Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Iggster, MircoPB

Good Bye, Eintracht

Startbeitrag von MircoPB am 02.02.2007 19:01

Selbst wenn kurzzeitig noch mal ein Fünkchen Hoffnung aufkeimte, sind seit heute mit der Niederlage in Koblenz sämtliche Messen gelesen.

Ohne Häme: Das war's !

Viel Erfolg beim Unternehmen Wiederaufstieg !

Antworten:

Yepp...genau so ist es. Damit ist Eintracht abgestiegen, bevor die eigentlichen Hoffnungsträger wie Leozinho, Atem oder Cimen auch nur eine Minute spielen konnten.

Und dabei war die Chance heute wirklich da. Koblenz hat katastrophal schwach angefangen. Schweinsteiger hätte bereits nach 20 Sekunden völlig frei auf´s Tor laufen können, hat aber scheinbar selbst noch gar nicht gepeilt, in welch aussichtsreicher Position er war. Kurz danach, war Schweinsteiger dann nach dem nächsten Abstimmungsfehler sogar schon am Keeper vorbei, blieb unglücklich hängen und wurde dann meines Erachtens klar elfmeterwürdig gefoult. Leider ohne Konsequenz. Nach 15 Minuten dann nochmal ein Lattenschuss, wieder nach einem kompletten Aussetzer der Koblenzer Hintermannschaft. Wie man allerdings wiedermal drei Hochkaräter ungenutzt ließ und anschließend das Heft aus der Hand gab und schließlich wieder nur noch das 0:0 verwaltet hat war gegen diesen schwachen Gegner einfach nicht zweitligareif. Letztlich folgerichtig fiel dann das 1:0 kurz vor Schluss.

Reimann hat es geschafft die Defensive zumindest gegen schwache Gegner zu festigen. Offensiv sind wir aber kein Stück besser. Das geht los mit einem nun zum dritten Mal völlig überforderten Barukcic im Mittelfeld, weiter mit einem viel zu zurückhaltenden Otacilio und endet mit den Stürmern Zikovic und Ratkovic, die sich keinen Deut positiv von den Kuru und Koejoe abheben. Der einzige Aktivposten vorne bleibt Schweinsteiger, der aber nunmal auch nichts anderes kann als schnell zu sein und Schweinsteiger zu heißen.

Das Fazit ist, dass wir wie erwartet mit halbwegs passabler Rückrunde absteigen werden, alle neuen zufrieden sein werden (samt Reimann), der eine oder andere (Horacek!!!) sicherlich gute Aussichten haben in der 2.Liga Fuß zu fassen und der neue Trainer im Sommer binnen drei Wochen ein Team zusammenbringen muss.

So war´s dann wie erwartet vergebene Liebesmüh´ und man hätte deutlich klüger darin getan, drei-vier Verpflichtungen von Spielern zu tätigen, die direkt einen Vertrag für alle Ligen bekommen hätten.



von Iggster - am 02.02.2007 20:39
Ich habe von dem Spiel ehrlich gesagt nichts gesehen, bin mal kurz den Kicker-Ticker überflogen, und habe gelesen, dass es wohl ein sehr schwaches Spiel von beiden Seiten war.

Aber letztendlich ist es eh zweitrangig, da für Eintracht alleine die Resultate spielen, und der Abstieg auch mit einer Top-Leistung und unglücklichen Niederlage besiegelt gewesen wäre.

Allerdings frage ich mich wirklich, wie Eintracht diesen finanziellen Kraftakt bewältigen will: Laut e-com hat Eintracht zur Zeit 36 Spieler (ok, Graf muss nun nicht mehr bezahlt werden, also sind es 'nur' noch 35), dazu kommen noch 2 Trainer (Reimann ist bestimmt nicht günstig), sowie die ganzen beurlaubten Trainer Krüger, Vasic und Kronhardt, sowie die Vertragsauflösung von Koejoe.

von MircoPB - am 03.02.2007 01:28
Von den 36 Spielern musst du 6 abziehen, da Lauenstein, Siegismund, Wegner, Basar, Bernhardt und Hauk ausschließlich in der zweiten Mannschaft spielen und eigentlich gar nicht unter dem 2.Liga-Team geführt werden müssten.

Bleiben nichts desto trotz noch 30 Spieler. Koejoe dürfte dabei kein Problem sein, da der meines Wissens in Dresden spielt, Graf fällt wie du richtig sagst ebenfalls raus. Bleiben aber immer noch 29 Spieler.

Man spart sich derzeit allerdings einen Manager, da Aschenbrenner angeblich ehrenamtlich arbeitet (wer´s glaubt...). Entscheidender ist aber wohl eher, dass angeblich alle von der im November eingesetzten Task-Force um Jochen Staake getätigten Personalentscheidungen privat von Staake finanziert werden. Das heißt, dass demnach Reimann und Demuth sowie die 11 neuen Spieler im Winter nicht von Eintracht bezahlt werden. Ggf. gilt dies auch für Vasic.

Nichts desto trotz werde auch ich das Gefühl nicht los, dass Eintracht hier finanziell ins wanken gerät. Zumal ist es sowas von ärgerlich...hätte man zu Saisonbeginn oder wenigstens nach dem Rauswurf von Krüger auch nur ein wenig von dem investiert, was man jetzt investiert hat, könnte man wohl locker im Mittelfeld stehen.



von Iggster - am 03.02.2007 08:20
So´n Mist...diese Woche sind sowohl Neuzugang Cimen als auch die Langzeitverletzten Bick und Fuchs wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Zudem liegt für Leozinho die Spielberechtigung vor, die man ebenfalls für Atem bis Freitag erwartet. Da selbst Golban gute Fortschritte macht, hat man wohl schon in wenigen Wochen richtige Alternativen und vermutlich tatsächlich eine Elf auf dem Platz, die zumindest besser sein dürfte als die anderen Teams, die unten drin stehen.

Zudem hätte man aufgrund der neuerlichen "Nicht-Siege" der Konkurrenz bei dem ja durchauch möglichen Sieg in Koblenz auf Platz 16 klettern können und bis auf 3 Punkte an die Nichtabstiegsplätze dran sein können.

Trotz dieser so beschissenen Saison, hätte man sich am Freitag wieder ins Rennen bringen können. Eigentlich unglaublich...und ebenso typisch, dass wir auch dazu zu doof waren.



von Iggster - am 05.02.2007 19:26
...und auch Burghausen kricht nochmal ´ne schöne 5:1 Klatsche oben drauf...man, man, man.

Ich glaube so mies waren die Teams unten in der 2.Liga überhaupt noch nie. Wer in diesem Jahr absteigt, der hat sich das auch ohne wenn und aber verdient. Würde mich nicht wundern, wenn in diesem Jahr 35 Punkte reichen, um drin zu bleiben.



von Iggster - am 05.02.2007 21:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.