Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Iggster, RWE 07, MircoPB, Tesla, Nemo, Beorn

Sieg ist Pflicht

Startbeitrag von Iggster am 16.02.2007 18:58

Verflixt...ausgerechnet jetzt wo es zumindest spielerisch mit Eintracht bergauf zu gehen scheint, könnten doch die Lichter ausgehen. Allerdings...irgendwann musste es so kommen und nicht ewig konnte die Konkurrenz ausnahmslos patzen.

Der Sieg von Unterhaching heute lässt damit ausgerechnet die Partie in Karlsruhe zu einem Spiel werden, das Eintracht gewinnen muss, wenn wir weiterhin unrealistischen Träumen nachgehen wollen. Wenn nicht, sind wir wieder bei den 9 Punkten aus dem Winter angekommen. Allerdings mit dem Unterschied, dass dann nicht mehr 17, sondern nur noch 12 Spiele zur "Aufholjagd" blieben.

Antworten:

Bei RWE sieht es genauso aus. Entweder man gewinnt gegen Köln und hat weiterhin (wenn auch nur minimale) Chancen auf den Klassenerhalt, oder man plant mit 6 bzw. 7 Punkten Abstand zu Unterhaching wohl endgültig für die Regionalliga.
Auf jeden Fall ein richtungsweisendes Spiel, im Gegensatz zu den letzten Spieltagen, an denen sich eigentlich nicht viel geändert hat.
Auch wenn es gegen Köln nicht reichen sollte, so möchte ich wenigstens 100%-igen Einsatz und Leidenschaft sehen. Mit der Leistung der letzten 3 Spiele hat RWE jedenfalls viel Kredit bei den Fans verspielt.
Die von mir mal angenommen 38 Punkte für den Klassenerhalt kann man jetzt wohl auf 35 oder vielleicht 36 Punkte herabsetzen. Ich denke die reichen dieses mal aus.
Und weiterhin zeichnet sich ab, daß die 4 Absteiger wohl aus den aktuell letzten 5 der Tabelle zu finden sein werden. Ich glaube nicht, daß die Vereine ab Platz 13 und darüber noch in Gefahr geraten werden.

von RWE 07 - am 17.02.2007 09:50
Zitat

Und weiterhin zeichnet sich ab, daß die 4 Absteiger wohl aus den aktuell letzten 5 der Tabelle zu finden sein werden. Ich glaube nicht, daß die Vereine ab Platz 13 und darüber noch in Gefahr geraten werden.


Ich halte Koblenz nach wie vor für ziemlich mies und eigentlich abstiegswürdig. Allerdings sind die für uns mit > 10 Punkten definitiv zu weit weg. Für Essen wohl ebenfalls. Und da auch Burghausen eher noch weiter fallende Tendenzen zeigt, dürften auch die nicht in Frage kommen an Koblenz vorbeizuziehen. Für Koblenz würde es also nur dann eng werden, wenn sowohl Jena also auch Unterhaching mal ein paar Spiele gewinnen. Mindestens Jena halte ich dafür aber zu mies.

Mit anderen Worten:
Koblenz dürfte sich aufgrund ein paar starker Wochen zu Saisonbeginn durch die Liga retten, weil die Teams in den Abstiegsregionen einfach zu schwach sind.

Jedenfalls kann sich in diesem Jahr kein Team beschweren, am Ende unverdient abgestiegen zu sein.



von Iggster - am 17.02.2007 10:00
Also gestern gegen Lautern hat Koblenz recht stark gespielt. Ein Sieg wäre nicht ungerecht gewesen. Ich halte Koblenz jedenfalls stärker als es z. Zt. Jena und Burghausen sind. Und dann haben die eben schon 25 Punkte. Ich glaube die holen die restlichen fehlenden Punkte noch problemlos. Auch Unterhaching hat natürlich jetzt die besten Chancen sich zu retten.
Im Moment könnte man fast darauf wetten, daß die jetzigen letzten 4 der Tabelle auch die Absteiger sein werden.

von RWE 07 - am 17.02.2007 10:22
Scheiße...mit Atem fällt dann auch gleich wieder einer der Hoffnungsträger aus. Damit spielen wir wiedermal ohne Sturm und dürften wiedermal kaum Gefahr vor´m gegnerischen Tor auslösen.

So oder so...ich gehe jetzt erstmal laufen. Ich will heute gar nichts vom Spiel mitbekommen:
- Nicht, wenn wir - wie eigentlich zu erwarten ist - chancenlos verlieren...
- Nicht, wenn - wie ich befürchte - Eintracht lange ein gutes Ergebnis halten kann und am Ende doch leer ausgeht...
- Und auch nicht, wenn wir erfolgreich sein sollten, da es dann einfach zu sehr an die Nerven geht, da wir sicherlich bestenfalls mit einem 0:0, 1:1 oder im aller glücklichsten Fall vielleicht mit einem 1:0 durchkommen, was dann sicherlich am Ende des Spiels mächtig wackeln würde...

Nee...ich verpisse mich jetzt aus Selbstschutz und werde mir nachher das Endergebnis geben und dann vermutlich kurz und schmerzlos den dann wohl wirklich nicht mehr vermeidbaren Abstieg zur Kenntnis nehmen.



von Iggster - am 18.02.2007 12:47

Version 1 ist im vollen Gange... :-(

Vom Laufen zurück habe ich es nicht geschafft bis zum Ende zu warten. Macht aber nichts, denn kurz und schmerzlos war es trotzdem, da das Spiel auch schon kurz nach der Halbzeit entschieden ist. 2:0 für den KSC, eine komplett chancenlose Eintracht und eine eher noch zu erwartende Klatsche als ein Anschlusstor.

Schade, nach dem Spiel letzte Woche hatte ich mir dann doch mal wieder völlig dämliche Hoffnungen gemacht, die wiedermal in keinster Weise gerechtfertigt zu sein scheinen... :-(



von Iggster - am 18.02.2007 14:14

Um Himmels Willen...

...der richtige Schlag kommt allerdings erst beim Blick auf den anderen Plätzen:

Paderborn - Jena 0:1
Essen - Köln 4:0 (!!!)

Damit hat die Abschiedstour definitiv begonnen, während scheinbar bei allen anderen an diesem Spieltag der Kampf um´s Überleben beginnt. Insbesondere das Ergebnis in Essen kann man ja kaum glauben. Allerdings könnte es auch erklären, warum wir letzte Woche gegen Köln so gut aussahen. Wohl weil Daum´s Truppe eine einzige Lachnummer ist.



von Iggster - am 18.02.2007 14:18

wau...

endlcih mal das nötige Quentchen Glück gehabt und vor allem haben wir endlch mal konsequent über aussen gespielt!
Allerdings haben es uns die Kölner auch leicht gemacht...
Beim 4ten Tor haben sich die essener im Strafraum den Ball 5x hin und her geschoben, von Kölner Seite aus war das Arbeitsverweigerung, die allerdings gut ausgenutzt worden ist!
Was der Sieg wert ist, wird sich nächste Woche gg. Braunschweig zeigen! Da müssen wir unbedingt nachlegen sonst war der Sieg heute wertlos!

von Tesla - am 18.02.2007 16:21

Re: wau...

Na ja, das mit dem Nachlegen habe ich diese Saison schon so oft gehört. Das gestern war nur ein kleiner Schritt. Die Höhe des Sieges ist zweitrangig, da Köln nicht mitgespielt hat. Braunschweig wird ein komplett anderes Spiel werden. Und bei unserer Auswärtsschwäche, ich weiß nicht. Tatsache ist, es fehlen noch ca. 18 Punkte. Selbst wenn RWE die nächsten 6 Spiele alle verliert, könnten sie theoretisch mit 6 Siegen aus den letzten Spielen die Klasse noch halten. Wir werden uns also wahrscheinlich bis zum Schluß der Saison gedulden müssen.
Was mir im Moment mehr Sorgen bereitet, ist der Knatsch zwischen einem Teil der Fans und der Mannschaft und wie man den Interviews bei ARENA gestern vernehmen konnte, wohl auch zwischen Olaf Jansen und Trainer Köstner. Ich glaube der Jansen will nur noch seinen Arsch retten. Er ist schließlich der Hauptverantwortliche für die Zusammensetzung der Mannschaft.
Wenn da keine Ruhe reinkommt, können die Hoffnungen auf den Klassenerhalt sehr schnell wieder schwinden.

von RWE 07 - am 19.02.2007 15:15

Re: wau...

Als gestern die Zwischen- und Endstände aus der Zweiten Liga durchgegeben wurden, da ging bei den Durchsagen des Ergebnisses aus Essen schon mehr als nur ein Raunen durch unser Stadion. Teilweise gab es ausgesprochene Freudenbekundungen. Naja, da hatten wenigstens einige was zum Freuen. Ob es bei uns heimliche RWE-Sympathisanten gibt? Oder freut man sich nur, weil ein Großclub mit einem prominenten Trainer so richtig abgewatscht wurde?

Für Essen war es ein Schritt, um nicht den Anschluß zu verlieren, mehr erst einmal nicht. Vielleicht gibt es ja Selbstbewusstsein und Auftrieb für die nächsten Spiele. Dumm ist nur, wenn gleich zwei Mitkonkurrenten im Abstiegskampf ebenfalls ihre Spiele gewinnen und man nicht wirklich Boden gut gemacht hat. Immerhin hat man den Wacker überholt, der derzeit wirklich in sehr schlechter Verfassung zu sein scheint.

Braunschweig hat wohl in Karlsruhe eine Defensivtaktik versucht, was mal wieder daneben ging. So kommt man auch dann nicht weiter, wenn man einen unerwarteten Punktgewinn bei einem Topteam und Aufstiegsfavoriten geholt hätte. Bei dem derzeitigen Rückstand kann ich mir vielleicht noch vorstellen, dass man einen derart angeschlagenen Gegner wie Burghausen ebenfalls noch überholt, aber für den Klassenerhalt wird es wohl auch bei spielerischer Verbesserung nicht reichen. Bitter, wenn man gegen einen so formschwachen und spielerisch schlechten Gegner wie den 1. FC Köln das Heimspiel abgegeben hat.

Noch würde ich keine endgültige Prognose über die letztlichen Absteiger abgeben. So sehr liegen die Teams vor dem Strich nicht vor den derzeit meistgefährdeten Vereinen. Aber ich sehe auch Teams wie Koblenz oder Paderborn alles in allem ein wenig besser als die Vereine, die erst die rettenden Plätze erobern wollen. Allerdings hätte der TuS wohl gegen ein sehr schwaches Team aus Lautern den Dreier holen müssen, Paderborn verliert gegen einen Direktkonkurrenten. Solche Spiele können einmal sehr weh tun.

Mit Braunschweig gegen Essen gibt es ein weiteres Direktduell am nächsten Spieltag, in Offenbach treffen zwei zumindest gefährdete Teams aufeinander. Und ansonsten heisst es wohl Daumendrücken, dass sich die Favoriten durchsetzen. Aber ich traue sowohl Unterhaching in Lautern einen Punkt zu wie Jena gegen 1860 und Paderborn in Köln. Burghausen wird gegen Fürth wohl eher verlieren, 43 Gegentore in 22 Spielen, das ist einfach nicht ligareif.



von Beorn - am 19.02.2007 15:43

Re: wau...

Zitat

Dumm ist nur, wenn gleich zwei Mitkonkurrenten im Abstiegskampf ebenfalls ihre Spiele gewinnen und man nicht wirklich Boden gut gemacht hat


Trotz des Siegs gegen Köln hat sich unsere Ausgangslage gegenüber dem 20. Spieltag vor 2 Wochen sogar verschlechtert. Da war nur Unterhaching 4 Punkte vor, jetzt auch Jena. Das zeigt, daß im Abstiegskampf alles möglich ist. Selbst Braunschweig hat noch Chancen, wenn sie uns am Freitag schlagen.

von RWE 07 - am 19.02.2007 17:47

Re: wau...

Und hätte ein Braunschweiger Schiedsrichter ein paar Tage vor Weihnachten nicht Mitleid gehabt und nicht gewichtelt, dann wären es sogar 44 Gegentore und damit eine Runde Sache, nämlich 2 Gegentore pro Spiel ...

von MircoPB - am 19.02.2007 22:04

Re: wau...

Tut mir einen Gefallen: Spielt nen 0:0 Grottenkick und macht für BEIDE Seiten den Deckel drauf und hört auf weiter an Irreale Dinge zu glauben, und lasst es die Teams unter sich ausmachen, die noch eine REELLE Chance haben, denn bei denen liegen die Nerven schon so blank genug ... !!!

von MircoPB - am 19.02.2007 22:08

Re: wau...

Zitat

Tut mir einen Gefallen: Spielt nen 0:0 Grottenkick und macht für BEIDE Seiten den Deckel drauf und hört auf weiter an Irreale Dinge zu glauben, und lasst es die Teams unter sich ausmachen, die noch eine REELLE Chance haben, denn bei denen liegen die Nerven schon so blank genug ... !!!


Dann machen wir es doch anders, die komischen Paderborner sollen sich vom Spielbetrieb abmelden. Dann ist die Sache für Euch klar, die Nerven liegen nicht mehr blank, es ist ein Abstiegsplatz fest vergeben und wir können in Ruhe unsere 1:1000 Chance nutzen.

Gruß

Nemo

von Nemo - am 20.02.2007 07:05
Zitat

Noch würde ich keine endgültige Prognose über die letztlichen Absteiger abgeben. So sehr liegen die Teams vor dem Strich nicht vor den derzeit meistgefährdeten Verein


Vergess die Kölner nicht! Besonders wenn man sich den Spielplan von denen anguckt!
Das wird noch ein heftiger Eiertanz für die werden, die träumen noch vom Aufstieg - aber wenn die weiterhin so eine Arbeitsverweigerungshaltung haben geht das bei nur 8 Punkten Vorsprung ganz schnell - erst recht wenn man sich den Spielplan von denen noch anguckt - die müssen noch gg. alle aufstiegsaspiranten ran!

von Tesla - am 20.02.2007 08:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.