Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tesla, RWE 07, MircoPB1976, Beorn, BSer, Stollentroll

Frauen WM in D. - Neues Stadion für RWE

Startbeitrag von Stollentroll am 30.10.2007 15:07

So, jetzt ist also klar, dass RWE endlich endlich ein, zumindest runderneuertes, Stadion bekommt, denn lt. stern.de gehört die Hafenstrasse zu den auserwählten Austragungsorten für die heute bestätigte Frauen-WM in Deutschland.
Und diesen Anachronismus wird man im jetzigen Zustand ja vermutlich ausländischen Gästen nicht zumuten wollen! ;o)

[www.stern.de]

Antworten:

wie schonmal gesagt:

das neue stadion wird kommen wenn man es schafft mit Kölmel eine Art Vergleich abzuschliessen. Denn z.Z. ist das noch so das Kölmel jede Menge Kohle von uns kriegt und dies mit ein Grund ist das wir auch kaum neue sponsoren findne da davon sofort eine bestimmte Prozent zahl für Kölmel ist....

Laut Schäfer sind wir aber auf einem sehr guten Weg diese Altschulden endlich abzuklären!

ach ja: für uns auch gut ist die Namensänderung von Evonic!
Dnen RWE-AG Stadion wäre zwar ein saugute Werbung für den Verein aber für die Firma ausserhalb von Essen wäre es wohl auf Dauer kaum interessant gewesen. Könnte vielleicht auch der Grund sein (mal positiv denken) das Evonic bei Duisburg wieder ausgestiegen ist




von Tesla - am 30.10.2007 15:19
Das sind ja noch zuviele Stadien, da wird noch aussortiert.
Stand hier zumindest gestern so in der Zeitung.

von BSer - am 30.10.2007 18:30
es war nur die Frage ob die WM mit 24 oder 16 Teams gespielt wird, bei 16 wird nochmal aussortiert

von Tesla - am 30.10.2007 19:13
Da stellt sich für mich die Frage, wann entschieden wird ob es 24 oder 16 Mannschaften sein werden. Da die WM erst in 4 Jahren stattfindet wird dies wohl noch ein wenig dauern. Eins dürfte aber wohl feststehen: Wenn es 16 Mannschaften sein werden und in Essen noch nichts entschieden ist, werden wir wohl gestrichen, da mit Bochum bereits ein Stadion nur 20 km entfernt bereit steht. Ich bin in der Angelegenheit "Stadionneubau" weiterhin sehr skeptisch. Und für Hempelmanns Versprechungen gebe ich rein garnichts. Ist halt ein Politiker. Für mich zählen nur die Fakten. Fakt ist, daß RWE im Moment nur gutes Mittelmaß in der 3.Liga ist. Warum sollte gerade jetzt die Finanzierung gelingen, wenn es in den letzten beiden Zweitligajahren nicht geklappt hat.
Ich habe vor einiger Zeit gesagt, daß ich an das neue Stadion erst glaube, wenn die Bagger anrollen. Heute sage ich: Ich glaube erst daran, wenn die neue Westtribüne (1.Bauabschnitt) fertiggestellt ist.
RWE geht davon aus, daß durch ein neues Stadion der Zuschauerschnitt um etwa 3000 Fans steigen wird. Das heißt also 13000 Zuschauer in einem Stadion mit 32000 Fassungsvermögen. Nur in der 2.Liga können wir den Zuschauerschnitt deutlich anheben. Daher denke ich: Ohne Zweitligazugehörigkeit gibt es auch kein neues Stadion.

von RWE 07 - am 30.10.2007 20:53
Im offiziellen Bewerbungsdossier des DFB tauchte das Georg-Melches-Stadion aber auf. Es waren:
Augsburg
Berlin (wohl Standort Eröffnungsspiel)
Bielefeld
Bochum
Dresden
Essen
Frankfurt/Main (wahrscheinlicher Finalstandort)
Leverkusen
Magdeburg
Mönchengladbach
Sinsheim/Hoffenheim
Wolfsburg

Ehrlich gesagt, ein wenig erstaunt mich schon, dass das Georg-Melches-Stadion mit ins Dossier gekommen ist. Das Ruhrstadion liegt doch kaum 20 Kilometer entfernt und ist - entschuldigt bitte, liebe Essener - viel besser? Da würde ich auch die MSV-Arena eher nehmen, zumal Duisburg ja ein traditionell starker Standort des Frauenfußballs ist.

Bei uns beschweren sich einige bitter, dass die Stadt Siegen sich nicht beworben hat. Kapier ich nicht. Bei der ersten Frauen-EM '89 mag das Leimbachstadion noch den Ansprüchen genügt haben, aber heute? Völlig illusorisch.

von Beorn - am 31.10.2007 13:13
Paderborn hätte sich auch mal bewerben können mit der paragon arena, bis 2011 wird die wohl endlich fertig sein !

Mit 15300 Zuschauern, hätte sie genau in die Klein-Stadien-Philosophie des DFB gepasst.

von MircoPB1976 - am 01.11.2007 03:07
ein sehr sehr gutes argument, das ich shcon ganz vergessen haben und auch ein wichtiger Grund sein dürfte das sich Hempelmann mit Juli 2008 Stadioneubaubeginn so weit aus aus dme Fenster gelehnt hat

Kulturhauptstadt 2010! Da fliessen auch noch Gelder ohne Ende!!.

Gestern auch noch mit einem Kollegen gesprochen: Lt. ihm haben wir uns mit dem neuen Stadion beworben und sind auf jedenfall bei der WM dabei, egal ob mit 24 oder 16 Teams gespielt wird! Nach dieser Aussage bin ich erst recht optimistisch mit dem neuen Stadion!


von Tesla - am 01.11.2007 13:09
Zur Kultur gehört aber kein Stadion ...
Von dem Geld könnt ihr ein Theater bauen oder ausbauen (denke mal, dass ihr schon eins haben werdet)

von MircoPB1976 - am 01.11.2007 17:51
die WM ist wirklcih unsere Rettung! Wenn es jetzt nicht klappt dann überhaupt nicht mehr:

auszug aus dem spiegel:

"...Elf weitere Städte sind derzeit für das Turnier vorgesehen, und mancherorts wird dies nun sogar zur Argumentationshilfe für einen Stadionneubau. So gibt es in Essen zwar schon seit Jahren detaillierte Planungen für den Neubau des charmanten, aber total veralteten Stadions an der Hafenstraße, in den entscheidenden Momenten stieg Rot-Weiss Essen jedoch stets aus der zweiten Liga ab. Nun hat Stadtdirektor Christian Hülsmann aber mitgeteilt, dass er es sich nicht vorstellen kann, "die Chance einer WM aus der Hand zu geben."

dazu die anderen Äusserungen von den Verantwortlichen, so gut sah es schon lange nicht mehr aus!

und vor allem sahen auch die pläne die damals vorgestellt wurden sehr gut aus!
war genau die richtige Grösse, viele stehplätze nciht nur in der Kurve hinterm Tor etc...
Kollege sass zufällig während der Jahreshauptversammlung neben dem Typen der die Pläne entworfen hat, der muss sich wohl angeblich an die englische Stadien orientiert haben, hat wohl auch sehr viiel Wert auf die Akkustik gelegt etc...
ich lass mich mal überraschen, wenn es jetzt nicht klappt wann dann, so gut sah es schon lange nicht mehr aus für ein neues stadion!

von Tesla - am 02.11.2007 11:55
Ich denke auch das die nächsten Monate entscheiden ob es klappt oder nicht. Im Frühjahr 2008 erwarte ich spätestens eine Entscheidung. Sollte es dann nicht klappen, ist das Projekt endgültig gestorben. Bei dem Stadion ist RWE jetzt Nebensache geworden. Heißt das sportliche Abschneiden von RWE wird nicht mehr entscheidend sein. Es geht nun um eine WM-Spielstätte und diese einmalige Chance kommt in den nächsten Jahrzehnten so schnell nicht wieder. Das ruft jetzt auch die Stadt Essen und sogar das Land NRW auf den Plan. Sollte Essen gestrichen werden, bekommt vielleicht eine Stadt außerhalb NRW den Zuschlag. Das sind natürlich Pluspunkte für das neue Stadion. Meine gehörige Portion Skepsis bleibt allerdings bestehen.

von RWE 07 - am 02.11.2007 12:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.