Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
SCVe-andi, MircoPB1976, Iggster, SCP-FaFF, RWE 07, Chelm, Federfront

Tipp 4. Liga

Startbeitrag von SCVe-andi am 11.07.2009 15:50

Hier der Tipp zur RL West

01. Köln
02. Essen
03. Kaiserlautern
04. Verl
05. Elversberg
06. Münster
07. Mainz
08. Lotte
09. Schalke
10. Leverkusen
11. Bonn
12. M'gladbach
13. Saarbrücken
14. Trier
15. Mannheim
16. Bochum
17. Worms
18. Düsseldorf

Antworten:

Also wenn wir 2. werden, wäre das schon fast eine Sensation. Allerdings würde ich mich dann tierisch ärgern. dass wir es dann doch nicht geschafft haben, vielleicht noch wegen einem Punkt weniger oder so. Realistisch sehe ich uns irgendwo ab Platz 4 oder tiefer. Köln, Leverkusen werden eine gute Rolle spielen. Münster wird auch oben dabei sein. Mein Tip ist, dass es wieder eine Zweitvertretung macht. Aber nicht Kaiserslautern, denen haben wir ja die besten Spieler weggekauft :-)

von RWE 07 - am 12.07.2009 08:32
"Schön", dass von einem Essener zu lesen...

Ich finde es kurios, dass sowohl Essen als auch Münster davon ausgehen, dass es auf jeden Fall mit dem Aufstieg klappt. So kommt das zumindest rüber.

Was ist eigtl. in Essen und MS los, wenn es doch nicht klappt und wieder eine Zweitvertretung aufsteigt?

von SCVe-andi - am 12.07.2009 12:38
Na ja, dass der Verein davon ausgeht das es diesesmal klappt, ist vielleicht nicht die richtige Formulierung. Bei uns steht Thomas Strunz nach der verkorksten Saison noch mehr unter Druck. Er muß einfach sagen, dass unser Ziel nur Aufstieg heißen kann. Er selbst wird wohl auch am besten wissen, wie schwer dieses Unterfangen sein wird. Wenn ich mir das Spielermaterial so ansehe, haben wir uns wohl schon etwas verbessert. Aber wichtig wird sein, ob daraus eine Mannschaft zusammenwächst. Nur dann wird es was mit den Aufstiegsambitionen.
Was bei uns los sein wird wenn es nicht klappt, kann man sich wohl denken. Einen Thomas Strunz wird es dann bei uns nicht mehr geben. Auch fürchte ich das dann wieder das Chaos bei uns ausbricht und einige Positionen neu besetzt werden. Das wird sich bei uns wohl nie ändern, wenn es schlecht läuft.

von RWE 07 - am 12.07.2009 17:00
Also in Münster will man hoch aber ich galube selber auch das es für Platz 1 nicht reicht! Wir werden 3-4 vielleicht auch 2ter aber erster wird irgend ne Zweite werden!
Bei uns in Münster hängt es davon ab ob wir lange oben mitspielen dann wird es genauso wie dieses Jahr weitergehen ansonsten wird es schwer dieses lange in Ms zu verkaufen !Vorne sind wir gut besetzt das war letztes Jahr unser Manko aber hinten (6) Position siehts noch mau aus obwohl man sagen muß das wir uns punktuell Verstärkt haben !Die zweite Reihe drückt mächtig auf die Tube!Also diese Jahr ist mir nicht Bange wenn sich mal einer Verletzt !Denn der müßte eigentlich immer gleichwertig ersetzt werden!
Bin selbst gespannt wohin es geht! Mal die ersten 10-12 Spiele absehen, dann weiss man einiges mehr!
Und irgendwie hoffe ich darauf das wir Hertha aus dem Pokal rauswefen als Überraschung!Ob das aber gut für den Liga Alltag ist ,mag bezweifeln!Meistens wird man dann arrogant den kleinen über und nimmt sie nicht so ernst und gerade bei den Zweitvertungen kommt man bei so etwas sofort unter die Räder!
Aufsteigen wird nur der jenige der auch gegen die Zweitvertungen voll Punktet!

von Federfront - am 12.07.2009 19:06
Ziel von Münster muss es sein, möglichst lange oben dran zu bleiben. Um den Aufstieg zu schaffen, müssen alle Rädchen passen und selbst dann braucht man noch Glück. Von den "ersten Mannschaften" erwarte ich Essen, Münster, Lotte und Elversberg oben. Saarbrücken und die II. sind für mich schwer einschätzbar. Übrigens glaube ich nicht, dass ihr vor uns landen werdet. Sehe euch eher im gesicherten Mittelfeld...



von SCP-FaFF - am 13.07.2009 09:40
Der Vorteil vom SC Verl ist, dass die Mannschaft fast komplett gehalten wurde. Gerade die Abwehr war ja das Prunkstück und viele Spieler waren heiß begehrt..

Probleme sehe ich noch im Sturm - da müsste noch jemand kommen.

Gestern war in Verl so ein Fest, wo sich auch die SCV-Spieler präsentiert haben. Jahrelang hat der SC diese "Basisarbeit" vernachlässigt, aber jetzt hat man gerafft, dass es ohne diese Arbeit nicht geht. Echt super, wie die zumeist jungen Spieler sich gestern gezeigt haben.
Hängt wohl auch damit zusammen, dass es einen Trainerwechsel gegeben hat und der zuweilen "eigenwillige" Mario Ermisch nun in Dornberg (Stadtteil von Bielefeld) Trainer ist.

von SCVe-andi - am 13.07.2009 15:41
Zitat
SCVe-andi
Der Vorteil vom SC Verl ist, dass die Mannschaft fast komplett gehalten wurde. Gerade die Abwehr war ja das Prunkstück und viele Spieler waren heiß begehrt..

Probleme sehe ich noch im Sturm - da müsste noch jemand kommen.

Gestern war in Verl so ein Fest, wo sich auch die SCV-Spieler präsentiert haben. Jahrelang hat der SC diese "Basisarbeit" vernachlässigt, aber jetzt hat man gerafft, dass es ohne diese Arbeit nicht geht. Echt super, wie die zumeist jungen Spieler sich gestern gezeigt haben.
Hängt wohl auch damit zusammen, dass es einen Trainerwechsel gegeben hat und der zuweilen "eigenwillige" Mario Ermisch nun in Dornberg (Stadtteil von Bielefeld) Trainer ist.


Och neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee :-(
Wir wollten euch doch jetzt demnächsten so richtig die Hütte voll knallen ... :-((((((






























;-)

von MircoPB1976 - am 13.07.2009 15:51
Mag ja sein, dass Paderborn in Verl gewinnt, aber die Hütte werdet ihr uns nicht vollknallen. Und selbst wenn, wäre es mir ziemlich latte...

Wichtig ist der 1. Spieltag der Saison. Auf diese ganzen Testspiele gebe ich fast gar nix.

PB hat ja auch bisher nur gegen Kanonenfutter gespielt, da ist der SCV ja schon ein "Brocken"...


Aber Mirco freut sich ja sogar einen Ast, wenn Arminia in einem dämlichen Test 0:3 gegen Kiel verliert.... ;-)

von SCVe-andi - am 13.07.2009 17:40
Nanana ...
Lupo Martini Wolfsburg ist immerhin ein Oberligist ;-)

Aber wie gesagt, wenn ihr so eine starke Abwehr habt, werden wir euch nicht durch die Hecke knallen.

von MircoPB1976 - am 13.07.2009 19:54
Nach dem Pokalspiel letzte Saison würde ich mir eher Gedanken um EURE Abwehr (+ deren Ersatzspieler) machen. ;-)

von SCP-FaFF - am 14.07.2009 11:19
Ach was.
Wir wissen doch beide, dass die damals zu dem Zeitpunkt gegen Dotchev gespielt haben, und absolut keinen Bock hatten.

Unter Schubert sind sie dann die letzten beiden Spiele + die beiden Relegationsspiele ohne Gegentor geblieben, dass war dann wieder das wahre Gesicht der Mannschaft.

Aber ich will die nicht in Schutz nehmen, der Auftritt der Mannschaft in der Rückrunde, sowie das Spielen gegen den Trainer und dem damit verbundenen riskieren des Aufstiegs, war/ist unenschuldbar ...


von MircoPB1976 - am 14.07.2009 13:58
Wer glaubt eigentlich wirklich an diese dämlichen "Gegen einen Trainer"-spielen Amenmärchen.

Jeder ist sich selbst seines eigenen Glückes Schmied und kein Schwein der Welt spielt 3 Spieltage vor Ende einer Saison in aussichtsreicher Position gegen einen Trainer und damit letztlich gegen sich selbst. Ich kann so ein Stammtischgeblubber einfach nicht mehr hören.

von Iggster - am 14.07.2009 14:06
Sehe ich auch so...

Die haben nicht gegen Dotchev gespielt, es lief einfach zu der Zeit nicht für Paderborn. Ich glaube ja gerne, dass ein neuer Trainer neue Kräfte freisetzen kann, aber bewusst gegen einen Trainer spielt eine Mannschaft nicht.

Damals ging in PB ja auch die Meinung rum, dass einige Spieler des SCPb gar nicht aufsteigen wollen, weil die Verträge für die 2. Liga nicht gültig wären und man in der 3. Liga gutes Geld verdienen könnte..
Ein paar Tage später sind dann genau diese Spieler doch aufgestiegen und dann hat man davon nix mehr gehört oder gelesen, dass die gar nicht hoch wollten..

von SCVe-andi - am 14.07.2009 16:23
Ja, es klingt schon grundsätzlich unvorstellbar, aber wenn man das Spiel gegen Werder Bremen II gesehen hat, schließt man selbst das Unmögliche nicht mehr aus ...

Aber es ist halt wie überall: Am Ende ist es gut gegangen, und auf die Antworten, was da denn nun wirklich los war, werden wir bis zum St. Nimmerleinstag warten müssen ...

von MircoPB1976 - am 14.07.2009 17:33
Yepp...sehe ich komplett genauso...

"Die wollen gar nicht aufsteigen, weil sie in der 2.Liga keinen Vertrag mehr haben (Alternativ: ..., weil sie wissen, dass für die 2.Liga nicht gut genug sind.)" ist die 2te komplett hirnfreie Begründung, die gerne gebracht wird, wenn es nicht klappt. In Braunschweig hat man auch das jahrelang gehört, als wir immer wieder gut Hinrunden spielten und am Ende dann doch nie aufgestiegen sind.

Sowas ist total bekloppt und kann eigentlich nur von Leuten kommen, die selbst nie Sport getrieben haben. Wenn du auf den Platz gehst, dann willst du auch gewinnen. Das ist selbst in der 2.Kreisklasse so. Wir selbst wollten dieses Jahr bei uns in der Liga auch keinesfalls in die obere Hälfte kommen, da wir fürchteten, dass eine Liga aufgelöst wird und wir damit in die Kreisliga aufsteigen könnten, wo es dann nur noch Klatschen gesetzt hätte. Dennoch haben wir kein einziges Spiel abgeschenkt und selbst in den letztlich entscheidenden Partien voll dagegen gehalten. Zum Glück waren wir einfach schlecht genug bzw. kam es nun doch nicht zu der Umstrukturierung.

Ähnlich ist es mit meiner Tennis-Mannschaft...da steigen wir seit Jahren immer wieder in die Bezirksklasse auf, um mit Gewissheit im nächsten Jahr wieder abzusteigen. Ich selbst gewinne in der dieser Klasse kein einziges Einzel und habe eigentlich Null Bock dort zu spielen, weil ich z.T. echt keine Chance habe. Trotzdem versuche ich in diesem Jahr alles zu geben. Und? Ich habe bisher alle Einzel und Doppel gewonnen, unsere Truppe jedes Spiel...wir steigen auch dieses Jahr wiedermal auf und im nächsten Jahr sammele ich dann wieder Bälle gegen 13-jährige.

Und ja...natürlich kann eine Trainerentlassung kurzfristig neue Kräfte freisetzen. Deswegen ist es ja für ein paar Spiele ein effektives Mittel und da oft die Weitsicht fehlt eben auch ein nicht selten prakitziertes. Paderborn hat dieser Effekt den Aufstieg gebracht, Eintracht in der vorletzten Saison die 3. Liga. Trotzdem hat kein Mensch gegen Dotchev oder Möhlmann gespielt.



von Iggster - am 14.07.2009 20:44
Mag sein, dass der ausgelutschte Satz "Die wollen gar nicht aufsteigen, weil xyz" oft nicht stimmt, im Fall von PB dieses Jahr offensichtlich nicht gestimmt hat und von Fans im Falle des Misserfolges ständig runtergeleitert wird. Es aber als "hirnfrei" abzutun und ins Reich der Märchen abschieben zu wollen, halte ich für eine arg romantische Sicht der Dinge.

Ich habe schon mal vor Jahren hier gepostet, dass ich jemanden ganz gut kenne, der zu seiner Zeit (ca. 6-8 Jahre her) hier in der Region für einige Vereine Stammspieler in der Oberliga (damals 4.Liga) und Reservist in der Regionalliga (damals 3.Liga) war. Der Junge hat neben dem Sportmarketingstudium auf ordentlichem Niveau gekickt. Jetzt ist er bei Sportfive für Hertha BSC am Start. Beim Bier erzählt er immer wieder gerne, dass er immer die Motivation hatte, die Du so schön in Deinem privaten Bereich auch hast. Er hatte aber auch keinen Druck, die Sache anders sehen zu müssen. Diesen Sportsgeist hat aber längst nicht jeder.
Ab einer gewissen Größenordnung geht es dem Großteil der Kicker nur um Kohle, den eigenen Vorteil und sonst um nix. Klingt traurig, ist aber so. Warum sollte es auch anders als im "normalen" Leben sein?

Zum Teil ist das für mich sogar nachvollziehbar. Wenn da Jungs vor den Ball treten, die die Sache nicht zum Spaß oder mal eben so als netten Nebenjob betreiben, sondern davon ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen, weil sie sonst nichts gelernt haben, dann hat das eine andere Qualität. Und ja: Wenn sich mehrere Leute im Team finden, die nicht aufsteigen wollen, weil es für sie persönlich nicht passt, dann steigt man eben nicht auf. Mein Kumpel hat´s selbst erlebt und kennt andere Fälle.

Vereine mit Ambitionen haben fast ausnahmslose Verträge mit ihren Spielern, die sich im Falle eines Aufstiegs verlängern. Das hat Gründe. Und nicht nur den, dass man sich beim Team für das Geleistete artig bedanken will

von Chelm - am 14.07.2009 21:24
...mit "hirnfrei" meinte ich eher die Art und Weise, in denen genau diese Argumente vorgetragen werden. Ich hatte in dem Moment das Schreibens da durchaus Gesichter und Momente vor meinem geistigen Auge...da musste "hirnfrei" als adjektiv einfach her.

Im Übrigen denke ich, dass gerade in den "mittleren" Klassen deine Theorie durchaus mitunter ihre Richtigkeit haben mag, da auch hier durchaus beachtliche Summen gezahlt werden und der eine oder andere Kicker sehr genau weiß, dass er eine Klasse höher seinen Wert verliert. Im "Profibereich" halte ich es aber für extrem unwahrscheinlich, dass es mehr als Einzelfälle sind, die so denken und dass sich das damit auf ganze Mannschaften auswirken kann.

Märchen passt also weitgehend...denn so ein bißchen was Wahres für´s Leben sollen ja auch Märchen zu bieten haben... ;-)

von Iggster - am 15.07.2009 04:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.