Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
MircoPB1976, SCVe-andi, Beorn, Stollentroll, BSer, NRW-Radler, Dodo_BS, ravanelli

Musikfest in Chemnitz

Startbeitrag von SCVe-andi am 13.05.2013 07:23

Ich war von Mittwoch bis gestern beim Musikfest in Chemnitz und konnte daher auch nicht mal kurz in Bielefelds Innenstadt fahren, um den Arminen zuzujubeln....

Dafür also Chemnitz und was soll ich sagen: Wow, war das geil!!!

Da waren über 15.000 Musiker und ca 150.000 Gäste. Viele rümpfen beim Thema Blasmusik ja mit der Nase, aber das war phänomenal. Überall Musik, tolle Menschen, eine sensationell gute Stimmung. Auch die Chemnitzer sehr herzlich - die haben sich total gefreut, dass es Leuten aus ganz Deutschland und darüber hinaus so gut gefallen hat.

Dieses Gefühl, wenn man auf dem Heimweg ist und weiß, dass man etwas tolles erlebt hat - super! Und bei den Wertungsspielen hat unser Verein aus Verl auch noch sehr gut abgeschnitten.

Antworten:

Tja, die Einen vermissen Jeff Hannemann, die Anderen freuen sich über Blasmusik.
;)
Gottes wunderbare Vielfalt...

von Stollentroll - am 13.05.2013 08:03
Blasmusik ist schon geil.
Empfehle da Youtube mal nach Vlado Kumpan zu durchsuchen :-)

von MircoPB1976 - am 14.05.2013 16:27
Gerade bei Musik, Film, Theater und so halte ich es tatsächlich mit dem Motto "leben und leben lassen". Meinen eigenen Geschmack kann und will ich auf gar keinen Fall zum Maßstab erklären. Und ich finde angebliche Rezenseten, etwa bei Amazon, einfach nur grauenvoll, welche zu einem Film oder Album allein das Nutzerverhalten anderer Konsumenten kritisieren und sich selbst zur alleinigen Instanz in Kultur- oder Stilfragen erklären.

Wer also Freude an Chorgesang, Blasmusik, Orgelkonzerten oder Jazz hat - bitte sehr. (So lang man nicht "Twilight" liest oder guckt oder die Söhne Mannheims hört - es gibt eben Grenzen! ;))

von Beorn - am 15.05.2013 11:59
Bei mir ist echt so, dass ich einen absolut ausgeprägten Musikgschmacke habe. Ich kann mir sehr wohl Blasmusik anhören, dann aber auch Klassik oder sogar Schlager. Und dann halt auch Rock, Pop und auch Techno. Das ist schon kurios bei mir...

Das einzige, was ich nicht mag ist Jazz, Punk, Metal und Opernarien von Frauen ;-)

von SCVe-andi - am 15.05.2013 17:42
Zitat
Beorn
Wer also Freude an Chorgesang, Blasmusik, Orgelkonzerten oder Jazz hat - bitte sehr. (So lang man nicht "Twilight" liest oder guckt oder die Söhne Mannheims hört - es gibt eben Grenzen! ;))


Meine Grenzen sind eindeutig bei "Pur" und "Andrea Berg" erreicht. Das finde ich sowas von absolut widerlich und lasse es auch nicht unter 'Leben und leben lassen' durchgehen. Da bekomme ich den totalen Brechreiz. Geht gar nicht!
Ansonsten: jeder so wie er mag...

Na? Kleines Beispiel gefällig?
[www.youtube.com]
*lach*

von Stollentroll - am 15.05.2013 19:25

Re: Faszination des Grauens ...

Zitat
Stollentroll
Zitat
Beorn
Wer also Freude an Chorgesang, Blasmusik, Orgelkonzerten oder Jazz hat - bitte sehr. (So lang man nicht "Twilight" liest oder guckt oder die Söhne Mannheims hört - es gibt eben Grenzen! ;))


Meine Grenzen sind eindeutig bei "Pur" und "Andrea Berg" erreicht. Das finde ich sowas von absolut widerlich und lasse es auch nicht unter 'Leben und leben lassen' durchgehen. Da bekomme ich den totalen Brechreiz. Geht gar nicht!
Ansonsten: jeder so wie er mag...

Na? Kleines Beispiel gefällig?
[www.youtube.com]
*lach*
Ich gebe ja zu, dass ich Andrea Berg bislang erfolgreich aus meinem Leben herausgehalten habe. Daher war dieses Video wie ein Besuch in der Pathologie, eben die Faszination des Grauens.

Umfta Umfta Umfta als Hintergrund, eine Sängerin mit weiblicher Stimme und Figur aber Gesichtszügen wie ein Kerl, unfassbar alberne Kostüme der Band und dann als Höhepunkt die Schwenks ins Publikum - ja, ja, ja! Und alles wohl im Stadion von Sonnenhof Großaspach, da wächst zusammen, was zusammengehört.

Auf einem solchen Konzert würde ich mich wahrscheinlich behindert saufen. Wie soll man denn sowas bitte anders ertragen?

Auf dieses Lied bin ich (manchmal lebe ich in einer sehr eigenen Welt) im vergangenen Jahr aufmerksam geworden, als es Bekannte von mir auf ihrer Hochzeit für ihren Eröffnungstanz wählten. Diese beiden sind schon lang zusammen und haben zwei Kinder, sie werden also wissen, warum sie auf "Du hast mich tausendmal belogen, du hast mich tausendmal verletzt" ihren Hochzeitswalzer tanzten.

Da ich aber WDR4 oder vergleichbare Sender einfach nicht höre, auch die ganzen Lokalradios eher meide, habe ich es tatsächlich geschafft mitte vierzig zu werden ohne dieses Lied zu kennen!

Pur ist ja inzwischen nicht mehr so sehr präsent wie noch vor zehn, fünfzehn Jahren. Damals waren sie auch für mich einfach nur eine der unerträglichsten Gruppen des bekannten Universums. Ich schreib nur "Funkelperlenaugen"! :mad:

von Beorn - am 15.05.2013 20:52

Re: Faszination des Grauens ...

Zitat
Beorn
Pur ist ja inzwischen nicht mehr so sehr präsent wie noch vor zehn, fünfzehn Jahren. Damals waren sie auch für mich einfach nur eine der unerträglichsten Gruppen des bekannten Universums. Ich schreib nur "Funkelperlenaugen"! :mad:


Hier in BW sind die ja die Local Heros (kommen aus Bietigheim-Bissingen) und daher im Radio und auch sonst überall weiterhin äußerst präsent. Dazu darf Hartmut Engler zu allen möglichen und unmöglichen Themen öffentlich seinen weichgespülten Salbader kundtun. Pfui Bäh!
Am schlimmsten aber ist es, wenn SWR1 mal wieder Tickets für deren Konzerte verlost und die gewinnenden Damen am Telefon vor Glück in Tränen ausbrechen. Spätestens dann ist es für mich dringend notwendig den Sender zu wechseln...

von Stollentroll - am 16.05.2013 09:44

Re: Faszination des Grauens ...

Hartmut Engler ist für mich auch einer dieser ach so tollen Gutmenschen, die ich nicht leiden kann. Darunter fällt aber auch dieser Graf von "Unheilig". Dieses weichgespülte Geseier unter dem Motto: "Mich mag jeder"

von SCVe-andi - am 16.05.2013 10:58

Re: Faszination des Grauens ...

Es ist einige Zeit her, da habe ich mal ein Radiointerview mit Hartmut Engler und Dieter Hoeness gehört. Gehalten von einem unerträglich rumschleimenden Moderator, keine Ahnung wer, verdrängt,vergessen.

Aber dieses Interview, in dem sich Hoeness und Engler auch noch gegenseitig huldigten, hab ich nicht vergessen. Es ersetzte jede Heizdecke!

SWR1 ist eigentlich ein recht gut hörbarer Sender, wenn man keine Lust darauf hat, die "Rotation" der aktuellen "Top40" in einer Art Dauerschleife zu hören. Ganz vorn dabei die ganzen "Radio Blafasel"-Sender mit ihren ewig gutgelaunten Moderatoren. Aber leider auch SWR3 hat sich derart in diese Richtung entwickelt, dass ich es inzwischen nahezu komplett ignoriere.

Wobei ich es im Norden sogar noch schlimmer finde! Wenn ich in den Sendebereich von NDR2 komme, dann beginnt allerspätestens die Zeit der CDs. Erst in Schleswig-Holstein gibt es dann wieder hörbare Sender.

Ganz vorn auf meiner persönlichen Hassliste sind übrigens Radiogewinnspiele! Es geht mir derart komplett am Arsch vorbei, ob Sandra aus Kornwestheim oder Maik aus Rems an der Murr zwei Karten für z.B. ein "Unheilig"-Konzert gewinnt, das kann ich gar nicht beschreiben!

Wenn ich schon mal so richtig schön im Aufreg-Modus bin: Aus dem Faulschlamm des Musikmarktes wird ja auch so einiges gefördert! Ballermannhits, Sambazugmucke, Apres-Ski-Sampler und so Humpapamusik mit "frivolen" Texten. Mit so 'ner Scheisse wurde ich früher komplette Auswärtsfahrten lang beschallt. Und das war noch die bessere Auswahl! Das Alternativprogramm waren Landser, Störkraft, Zillertaler Türkenjäger und andere Faschogruppen.

Mit denen bin ich aber auch endgültig am Erdkern angekommen, tiefer als Faschomusik kann es für mich nicht mehr gehen. Andrea Berg ist dagegen große Kunst!

von Beorn - am 16.05.2013 12:10

Re: Faszination des Grauens ...

Mir fällt eigentlich immer wieder auf, wenn ich in anderen Teilen der Republik unterwegs bin, dass wir in NRW mit dem WDR ein wirklich gut hörbares Radioprogramm haben. Klar gibt's da hier und da auch Anlass zu Kritik, aber grundsätzlich bin ich radiomäßig immer wieder froh, wenn ich zu Hause bin. Keine überdrehten Gute-Laune-Moderatoren und mit der Musik (die natürlich immer ein Kompromiss ist) komme ich auch ganz gut klar.

von ravanelli - am 16.05.2013 12:29

Re: Faszination des Grauens ...

Ja, korrekt. WDR 2 ist schon ein guter Sender. Aber auch mit 1Live habe ich meinen Frieden gemacht. Gar nicht gehen echt diese Gute-Laune-Moderatoren, die das Beste der 80er/90er und von heute spielen und wo jeder Song, der älter als drei Wochen ist, ein Kultsong ist...

Aber NDR 2 finde ich auch gut

von SCVe-andi - am 16.05.2013 12:56

Re: Faszination des Grauens ...

Vor einiger Zeit besuchte ich meine Freundin Erika und ihren Mann Hans. Wir hatten nette Gespräche - bis Hans um 20:15 Uhr die Glotze anstellte!!!!!!

Es gab irgendsoein Andrea Berg Jubiläum!!!!

Bin bald ausgerastet. Nach Hause konnte ich noch nicht, daher habe ich mir einige Gläser Sekt angetan um dieses Übel zu überstehen.

Die Schleifspur von geladenen Prommis könnte wohl den ganzen Erdball umspannt haben.

Bevor ich die Beiden wieder besuche werfe ich jetzt immer einen Blick in die Fernsehzeitung. Sowas kann ich mir nicht noch einmal antun.

von Dodo_BS - am 16.05.2013 14:20
Ich höre relativ viel Musik, aber habe auch klare Abgrenzungen.

Fast gar nichts anfangen kann ich ja mit der modernen Musik. Für mich liegt der Schnitt, was den Mainstream betrifft, so bei 1992/1993 herum, so als diese Technokacke aufkam.

Techno ist für mich einfach keine Musik. Musik gehört Hand gemacht. Techno ist einfach nur primitiv:
Tonika, Subdominante und Dominante, dazu die Parallelen Molltonarten, daraus ne Harmoniefolge 'würfeln', und das dann in einen Drumcomputer / Synthesizer eingeben, das kriegt jeder Idiot hin, der die Grundzüge der Bachschen Harmonielehre gerafft hat.

Da geb ich mir lieber schöne GItarrenriffs nebst anspruchsvollen Solos.

Und womit ich auch nichts anfangen kann, ist diese neue Deutschwelle a la Tim Bedzko und co. Das ist vielfach einfach nur langweilig.

Ne, ich mag melidiöse Musik mit Ohrwurm Charakter, gerne auch Klassic oder Blasmusik :-)

von MircoPB1976 - am 16.05.2013 15:56

Re: Faszination des Grauens ...

Ich find das Lied und diese Darstellung der Version Geil :-)

von MircoPB1976 - am 16.05.2013 15:58

Re: Faszination des Grauens ...

Der Graf hat dafür aber mit 'so wie du warst' wohl einen der besten Song der letzten 30 Jahre rausgehauen !

[www.youtube.com]

von MircoPB1976 - am 16.05.2013 16:01

Re: Faszination des Grauens ...

Ich empfehle Internet Radio:
Antenne Bayern Oldies (komplett werbefrei, 24 Stunden Musik nonstop)

Bzw. Oldie 95 aus Hamburg

von MircoPB1976 - am 16.05.2013 16:04

Re: Faszination des Grauens ...

Egal ob Andrea Berg oder was sonst läuft, wenn man so eine gute interessante Runde hat, dann hat die Glotze AUS zu bleiben, es sei denn man hat das vorher abgesprochen.

von MircoPB1976 - am 16.05.2013 16:06

Re: Musik

Also bei mir läuft ja in letzter Zeit nur sowas:

[www.youtube.com]

oder sowas:

[www.youtube.com]

und selbst das hier läuft ab und an ;)

[www.youtube.com]

von BSer - am 16.05.2013 16:39
Zitat
MircoPB1976
Techno ist für mich einfach keine Musik. Musik gehört Hand gemacht. Techno ist einfach nur primitiv:
Tonika, Subdominante und Dominante, dazu die Parallelen Molltonarten, daraus ne Harmoniefolge 'würfeln', und das dann in einen Drumcomputer / Synthesizer eingeben, das kriegt jeder Idiot hin, der die Grundzüge der Bachschen Harmonielehre gerafft hat.


Sollte ich dann auch mal probieren, ich kann zwar kein Instrument sauber spielen (außer Sopranblockflöte), aber zu einer gegebenen Tonart kriege ich die passenden Akkorde hin.
Wäre aber schon viel Wissen für die eine oder andere Techno-Konserve. :)

Ich bin bei Musik eigentlich relativ tolerant (bei den Texten weniger). Ich denke auch, dass nahezu jede Musik ihren Platz hat. So habe ich unserem früheren Kirchenmusiker (begnadeter Organist mit absolutem Gehör, der deswegen vor allem auf sperrige Musik des frühen 20. Jahrhunderts steht) immer wieder um die Ohren gehauen, dass ich die Orgel für ein tolles Instrument halte, aber nicht weiß, wie ich sie zu einem Lagerfeuer auf dem Zeltplatz transportieren sollte.

Musik kann befreiende Wirkung haben, deshalb können je nach Situation auch simple Schlager (weil man die leicht mitsingen kann) oder Technobeats auf einem Dur-Motiv (um die Seele frei zu hämmern) genau das Richtige sein.
(Siehe auch hier: [wiseguys.de])

Andrea Berg oder Pur sind zwar auch nicht meines. Mit dem Discofoxgestampfe von "Du hast mich tausend Mal belogen" kann ich gar nichts anfangen, ist halt nicht mein Grundbeat. Außerdem bin ich eh kein großer Tänzer und entscheide mich lieber fürs Zuhören, wenn ich den Text verstehe. Und Pur - na ja, die Texte zu "Abenteuerland" und "Funkelperlenaugen" schreien ja gerade danach, parodiert zu werden. Es gibt auch treffendere Texte von Pur. Im Gegensatz dazu halte ich Helene Fischer wiederum für eine recht große Künstlerin, auch wenn sie gerne ich der gleichen Schublade wie Andrea Berg landet.

von NRW-Radler - am 16.05.2013 16:43
Ich bin ganz froh, dass bei DSDS dieses Jahr die Beatrice Egli gewonnen hat und nicht der x. dumme Vollspaten, auf Kosten armer Eltern, die einen durchgeknallten weiblichen Teenie im Hause haben.

Das hier ist doch wohl echt ne schöne Nummer:

[www.clipfish.de]

von MircoPB1976 - am 16.05.2013 17:00

Re: Musik

Zitat
BSer
und selbst das hier läuft ab und an ;)

[www.youtube.com]
Oh schreck, das ist aber wirklich eher was, das allenfalls euphorische Fans in Aufstiegslaune hören können! "Traum von Amsterdam" ist ja selbst schon so ein Mitgrölschlager fürs Feuerwehrfest, aber dann noch einen Fußballsong draus gemacht. Nee, muss ich hoffentlich nicht gut finden, oder? ;)
Zitat
NRW-Radler
(Siehe auch hier: [wiseguys.de])

Andrea Berg oder Pur sind zwar auch nicht meines. Mit dem Discofoxgestampfe von "Du hast mich tausend Mal belogen" kann ich gar nichts anfangen, ist halt nicht mein Grundbeat. Außerdem bin ich eh kein großer Tänzer und entscheide mich lieber fürs Zuhören, wenn ich den Text verstehe. Und Pur - na ja, die Texte zu "Abenteuerland" und "Funkelperlenaugen" schreien ja gerade danach, parodiert zu werden. Es gibt auch treffendere Texte von Pur. Im Gegensatz dazu halte ich Helene Fischer wiederum für eine recht große Künstlerin, auch wenn sie gerne ich der gleichen Schublade wie Andrea Berg landet.
Lach, danke für die Einschätzung der Pur-Texte, besser kann man es wohl kaum ausdrücken.

Es mag erstaunen, aber ich gehe bei den Wise Guys oder Helene Fischer sogar mit! Zwar ist es nicht meine Lieblingsmusik und ich würde mir auch keine Tonträger von denen kaufen oder zu den Konzerten gehen. Aber Helene Fischer hat wirklich eine sehr gut trainierte Stimme und ich kann sie als Künstlerin ernst nehmen. Die Wise Guys haben in meinem Umfeld viele Freunde, die sehr gern zu deren Konzerten gehen und ganz ehrlich begeistert davon sind. Das kann ich ihnen auch problemlos gönnen.

Auch wenn es mein Hardmanimage beschädigen wird, aber ich finde dieses Lied hier einfach nur großartig. Und finde es beeindruckend, dass diese junge Frau von grad mal 15 Jahren bereits eine derartige Präsenz hat!

von Beorn - am 16.05.2013 19:17

Das hier ist echt geil!

[www.youtube.com]

Höre das auch öfters zum Einschlafen. Leider versteht man nicht alles, da er zwischendurch Hawaiisch spricht.

von MircoPB1976 - am 16.05.2013 20:33

Re: Musik

Zitat

Oh schreck, das ist aber wirklich eher was, das allenfalls euphorische Fans in Aufstiegslaune hören können! "Traum von Amsterdam" ist ja selbst schon so ein Mitgrölschlager fürs Feuerwehrfest, aber dann noch einen Fußballsong draus gemacht. Nee, muss ich hoffentlich nicht gut finden, oder?


Nimmt dir keiner übel, die Killermichel Version ist in der Tat schwer zu ertragen. Aber du wirst lachen, zumindest der Refrain kommt aus der Fanszene, und der rockt das Stadion ganz schön!
Und es kommt noch schlimmer, bevor der Aufstiegtext getextet wurde, gab es ein Spiel bei dem Torsten Sümnich (kennt den noch jemand?) ziemlich angetrunken das Vorsänger Podest enterte und die Orginalversion anstimmt. Erstaunlich viele Leute waren da textsicher und die Mitmachequote war höher als bei dem einen oder anderen Ultra SingSang ;)

von BSer - am 16.05.2013 21:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.