Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Beorn, Stollentroll, SCVe-andi, BSer

SC Verl vs F95 II

Startbeitrag von Stollentroll am 28.07.2013 01:00

@ Andy:
Warst Du gestern beim Spiel? Es gibt Anschuldigungen von Fortunen bezüglich des Verhaltens von Verler Fans gegenüber unseren Jungs:
Zitat

Ich bin bis dato immer sehr gerne nach Verl gefahren, aber heute bleibt ein ganz bitterer Nachgeschmack. "Zickzack, Zigeunerpack" und "Ausländer haben auf dem Platz nix zu suchen

Kannst Du das bestätigen?

Antworten:

Hi!

Ich war erst zur 2. Halbzeit da.

Also, ganz ehrlich, das glaube ich auf gar keinen Fall. Ich weiß in diesem Fall natürlich nicht, wen der Fortuna-Fan mit den "Fans" meint, aber für die lautstarken Leute unter uns (ich weiß, ist nicht die Menge, aber egal), lege ich meine Hand durchaus ins Feuer - zumindest, was den Teil mit den Ausländern angeht.

Was von der Tribüne gerufen wird, keine Ahnung. Da sitzen ja oft die Leute, die sowas viel eher schreien. Aber ich glaube das echt nicht.

Generell war es gestern so, dass die Fortuna nach dem zweifelhaften Rückstand (Wembley-Tor) extrem angestachelt war - der Trainer war auf 180. Ich will jetzt Deine Frage nichts in Gegenteil drehen, aber wie die Fortuna-Spieler unseren Trainer und unsere Bank angegangen sind, das war auch grenzwertig.

Nach so einem hitzigen Spiel mit Hagel-Unterbrechung und unter wettertechnisch ziemlich ungünstigen Bedingungen, sollte man es gut sein lassen.

von SCVe-andi - am 28.07.2013 06:58
Jaja, man sollte immer beide Seiten der Medaille betrachten.
Konnte ich mir irgendwie auch nicht so recht vorstellen...

von Stollentroll - am 29.07.2013 09:02

Re: FC Köln - Fortuna Düsseldorf nichtsportlich

Irgendwo ist es normal geworden, nach einem Fußballwochenende weniger über die Spiele selbst zu schreiben als über die damit verbundene Gewalt, ob nun körperlich oder verbal.

Gestern war ja das Rheinderby. Und ein guter Anlass, um auch gerade solche Begleiterscheinungen zu registrieren. Mein Kölner Bekannter, der mich auch zu diesem Spiel eingeladen hatte, regte sich während der ganzen Anreise zum Stadion darüber auf, wie man denn den Fortunafans einen Anmarsch gestatten könne. Als in Stadionnähe Scherben auf den Straßen unübersehbar waren, nahm er dies als Beleg dafür, dass die Fortunafans natürlich randaliert hätten.

Allerdings war der Marsch der Ultras Düsseldorf von der Polizei verboten worden! Die Fortunafans wurden, auf Befehl der Polizei mit Bahnen zum Stadion gebracht. Diese Bahnen wurden wohl dann mit Flaschen, Steinen und auch einem Gullydeckel beworfen. Die Düsseldorfer zündeten wohl nach Ankündigung der Absage des Marsches Rauch, Bengalos und warfen ihrerseits mit Flaschen.

Auf den Wiesen vor dem Stadion und den Jahnwiesen ging es wohl recht heftig ab, da war die Reiterstaffel dann im Einsatz. Dies habe ich aber nicht selbst gesehen, es gibt Videos im Netz.

Im Stadion waren es dann die Fortunafans, die auffielen. Zunächst wegen des ungewohnten Weiss, in dem der überwiegende Teil der Fans gekleidet war. Dann aber wurde erst Rauch gezündet, mindestens zwei Bengalos angerissen. Das wäre alles noch im Rahmen gewesen, wenn nicht die Leuchtpistolen gewesen wären. Zumindest ein Schuß ging unters Tribünendach, prallte da ab und schlug inmitten der vollbesetzten Ränge auf. Ob es Verletzte gab, weiß ich nicht, hoffentlich ging es gut!

Beste Aktion rings um das Spiel: Bei der Gedenkminute für den verstorbenen Heinz Flohe applaudierten die Fans beider Vereine zu Ehren des Toten. Ein Gedenken mit stadionweitem Beifall habe ich noch gar nicht erlebt, es war eine bewegende Geste!

Nach Spielende wurden wir erst einmal an der Haltestelle für eine gute halbe Stunde festgehalten, erst über eine Stunde nach Abpfiff konnten wir abfahren. Da hätten wir auch laufen können, was sehr viele andere getan haben ...

Die Polizeipräsenz war unglaublich, auf der kompletten Aachener Straße und auch weitläufig verteilt waren BFE-Einheiten und Bundespolizei im Einsatz, ganze Viertel waren für den Verkehr abgeriegelt. Noch auf der Rückfahrt nach Siegen begegneten mir diverse Sixpacks auf ihrer Rückfahrt von Köln.

Im Nachhinein sprechen alle von einem friedlichen Derby. Und das war es wohl im Großen und Ganzen auch. Aber das Aufgebot rings um ein solches Spiel hat schon etwas von Ausnahmezustand!

von Beorn - am 29.07.2013 12:13

Re: FC Köln - Fortuna Düsseldorf sportlich

Gespielt wurde gestern in Köln auch. Und das ist doch eigentlich die Hauptsache des Ganzen, oder? ;)

Meines Erachtens hat Fortuna Düsseldorf einen Sieg verschenkt! Aufgrund der guten Torchancen in der ersten Halbzeit, der Riesenchance in der zweiten und dem nicht gegebenen Elfmeter ist das Unentschieden wirklich zu wenig.

Der 1. FC Köln fand eine Halbzeit lang überhaupt nicht statt, bei eigenem Rückstand wurde der Ball hinten quergespielt, weil man völlig hilflos darin war, ein Aufbauspiel aufzuziehen. Irgendwann wurde das Quergeschiebe mit einem weiten Diagonalball beendet, der völlig nutzlos war. Düsseldorf war in allen Belangen besser, taktisch sehr gut eingestellt, laufstärker, ballsicherer. Das Umschalten klappte einige Male sehr gut, die Angriffe wirkten planvoll, da war wenig dem Zufall überlassen.

Der FC reagierte mit dem Doppelwechsel zur Pause und kämpfte sich in die Begegnung. Der Ausgleich war aber doch überraschend, zumal unmittelbar vorher die elfmeterreife Situation im Kölner Strafraum stattfand. Nach dem Ausgleich drehte der FC auf, hatte zwei riesige Chancen zum Führungstor und die Situation mit dem nicht gegebenen Elfmeter, der vor den Strafraum verlegt wurde. Dies schien mir auch die richtige Entscheidung gewesen zu sein, auch wenn dies natürlich 90% der Südtribüne anders gesehen haben werden.

Als die Kölner wirklich mal Druck machten, wirkte auch Fortuna anfällig. Vieles, was vorher noch problemlos geklappt hatte, mißlang plötzlich. Köln wirkte in dieser Phase willensstärker, entschlossener. Doch hielt dies nicht so lang an, die Schlußphase deutete das Unentschieden doch recht früh an.

Am Tag davor habe ich ja das Spiel KSC - FC St. Pauli gesehen. Dies war von beiden Mannschaften eine Klasse schlechter, was aber zu einem erheblichen Teil an geradezu unglaublichen Bedingungen im Wildparkstadion lag. Bei über 40°C kann man einfach nicht gut Fußball spielen! Dafür war das Spiel dann doch, trotz des 0:0, immerhin recht spannend.

Gute Sache: Immer in der Mitte der Halbzeit wurde eine Trinkpause für beide Teams eingelegt. Das war unbedingt notwendig, und sollte in anderen Spielen bei vergleichbaren Temperaturen, Standard werden. Es war schon ungemein anstrengend, auch nur in der prallen Sonne zu stehen!

Von den vier Teams, welche ich an diesem Wochenende gesehen habe, hinterliess Fortuna Düsseldorf den besten Eindruck. Diese wirkten auf mich wirklich wie ein Spitzenteam. Der 1. FC Köln war dies für eine knappe halbe Stunde, was ich dann doch zu wenig fand. Düsseldorf hat es einfach verpasst, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, sonst stände man jetzt auch mit sechs Punkten an der Spitze. Aber noch ist ja alles im Rahmen!

von Beorn - am 29.07.2013 12:35

Re: FC Köln - Fortuna Düsseldorf nichtsportlich

Ja, das wirkt immer sehr bedrohend, das stimmt. Viele Maßnahmen halte ich da für extrem übertrieben. Aber bei so einem Spiel wie gestern muss das wohl leider wegen ein paar Flachpfeifen so sein.

Unterm Strich war es aber wohl friedlich und das zählt dann für mich, wobei zerstörte Busscheiben heutzutage ja schon fast "normal" sind (der Bayern-Bus wurde am Samstag ja auch schwer beschädigt von einigen Fans...).

Richtig dämlich fand ich die Vielzahl Düsseldorfer, die mit dem Geißbock auf dem Shirt ins Stadion gehen und darauf außerdem "Opfer" zu lesen ist... so eine Provokatione ist echt helle.

von SCVe-andi - am 29.07.2013 14:39

Re: FC Köln - Fortuna Düsseldorf nichtsportlich

Zitat

so eine Provokation ist echt helle.


Ja, zumal mehrere Leute davon berichten, dass einige Kiddies in diesen tollen Opfer-Shirts am HBF verzweifelt versucht haben, Leute für eine größere Marschgruppe zum Stadion zu gewinnen, weil sie wohl einfach nur die Hosen voll hatten, mit den Teilen alleine Richtung Stadion zu gehen / fahren.
Da sollte man sich vielleicht mal vorher überlegen, was man sich vor der Abfahrt überzieht...
*kopfschüttel*

von Stollentroll - am 29.07.2013 14:48

Re: FC Köln - Fortuna Düsseldorf nichtsportlich

"Richtig dämlich fand ich die Vielzahl Düsseldorfer, die mit dem Geißbock auf dem Shirt ins Stadion gehen und darauf außerdem "Opfer" zu lesen ist... so eine Provokatione ist echt helle."

Ich finde Opfer jetzt nicht sonderlich kreativ, aber schlimm finde ich das jetzt nicht wirklich ein bisschen Provokation gehört dazu. Ich würde mir da als Träger dieses Shirts nur vorher ordentlich Gedanken machen, wie ich gesund zum Stadion komme ;)

Die Hannos haben "unser" Aufstiegsshirt übrigens auch schon umgewandelt.
Ich kapiere bloß nicht, warum die sich so über ihren bevorstehenden Abstieg freuen, aber schön das wir daran wohl direkt beteiligt waren ;)

Original:


Fälschung:


von BSer - am 29.07.2013 14:56

Re: FC Köln - Fortuna Düsseldorf nichtsportlich

Gestern Nachmittag nach dem Spiel: Vor uns in der Menge, die um das Stadion herumgeführt wurde, drei jüngere, weibliche FC-Anhänger. Auf den Rücken einen Aufkleber mit dem Fortuna-F dann auf Klebeband mit "...otzen" weitergeführt. Es wird als Provokation gemeint gewesen sein. So wie sie aufgestylt waren und auftraten, könnte man es auch als Selbstdarstellung verstehen ...

von Beorn - am 29.07.2013 14:57

Re: FC Köln - Fortuna Düsseldorf nichtsportlich

Zitat
BSer
Die Hannos haben "unser" Aufstiegsshirt übrigens auch schon umgewandelt.
Ich kapiere bloß nicht, warum die sich so über ihren bevorstehenden Abstieg freuen, aber schön das wir daran wohl direkt beteiligt waren ;)
Die Fälschung finde ich sogar richtig witzig! Kein Grund, eines zu kaufen, aber ich würde es wohl eher tragen als ein Shirt, auf dem "Opfer" steht! :D

von Beorn - am 29.07.2013 15:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.