Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Beorn, MircoPB1976

Zum Mäusemelken

Startbeitrag von MircoPB1976 am 16.08.2013 21:15

Vor dem Spiel hätte ich nen 3:3 sofort unterschrieben, da ich insgeheim von einer Niederlage ausgegangen war.
Aber unter diesen Umständen ist es wohl all zu verständlich, dass ich gar nicht so viel essen kann, wie ich kotzen möchte ...

Da holste Auswärts nen Punkt an der Sparrenburg und bist trotzdem der Deppen Loser der Nation ...

SO steigt man ab. Ist zwar noch viel Zeit an den Defiziten zu arbeiten, aber fakt ist SO geht es wieder runter ...

Respekt an Arminia: OK, das 1:2 fiel schnell und war ein absolutes Duseltor, für das der Torschütze nicht wirklich was konnte, aber sie kamen zweimal zurück ins Spiel.
Wo die bei 0:2 erst anfangen, hören unsere Flitzepiepen bei 0:2 eher auf und fangen an zu heulen --> Cottbus ...

Antworten:

Re: Ein Spiel dauert 90 + x Minuten ...

Das 4:0 in Cottbus ist natürlich in der Höhe heftig, es macht keinen Spaß, das eigene Team so hoch verlieren zu sehen. Andererseits ist Energie durchaus für seine Heimstärke bekannt, das bekam ja gestern auch Aalen zu spüren.

Nach einem Saisonauftakt mit Heimspielen gegen Lautern und Köln sowie auswärts Cottbus und Bielefeld sehe ich den FC Paderborn sogar durchaus im Soll. Ganz blöd natürlich, wenn man zweimal hintereinander in der Nachspielzeit den Sieg verpasst! Trotzdem sind das Spiele, bei denen man einen Punktverlust einkalkulieren kann.

Die Mannschaft scheint doch eine Grundsubstanz zu haben, auch wenn es mit der Konzentrationsfähigkeit in der Nachspielzeit noch Defizite zu geben scheint. Da sehe ich noch keinen Grund, bereits den Abstiegskampf auszurufen oder wie Dresden gleich den Trainer zu wechseln.

Übrigens habe ich am Freitagabend in Bochum ein richtig schönes Spiel zu sehen bekommen! Während der FC St. Pauli vor einigen Monaten noch ein Opfer des Neuruhrer-Hypes wurde, hielten die Braun-Weißen diesmal gut dagegen und führten immerhin lange Zeit. Der Bochumer Ausgleich war allerdings hochverdient, später hatten der VfL noch jede Menge Pech mit ihren Angriffen und vergab einige großartige Möglichkeiten.

An der Castroper Straße bin ich schon immer gern gewesen, da kann man einfach sehr schön Fußball gucken! Auch wenn das Ruhrstadion ja inzwischen einen dieser Sponsorenätznamen hat, es ist immer noch eines der schönsten Stadien Deutschlands. Und ganz praktisch, dass ich inzwischen nicht mal mehr eine halbe Stunde Fußweg bis dorthin habe. Da kann man sich ruhig zwei oder drei Fiege mehr gönnen... :cheers:

Beim VfL bin ich übrigens mal gespannt, ob die unendliche Geschichte um Peter Neururer so weitergeht wie all die Jahre zuvor. Neururer und Nachhaltigkeit, das passt irgendwie nicht. Als Motivator ist der Mann top, keine Frage! Der VfL war ja wirklich schon im freien Fall Richtung dritte Liga, bis sie ihn geholt haben.

Aber der Start in die neue Saison sieht schon gar nicht mehr so toll aus. Okay, der Sieg bei Union, der ist schon gut. Aber danach? In Frankfurt in der Nachspielzeit einen Elfmeter verschossen, gegen eher schwache Mannschaften wie Dynamo und St. Pauli (ich bin St. Pauli-Sympathisant und darf das schreiben. Ihr dürft das nicht! So, nämlich! ;-) ) zu Hause nicht gewonnen. So toll ist das gar nicht, da war auch noch kein wirklich starker Gegner darunter.

Ganz große Befriedigung verspüre ich übrigens angesichts von Tabellenplatz und Punktestand des FC Ingoldorf. Wie viel Kohle wurde inzwischen wohl schon in diesen Verein versenkt?

von Beorn - am 19.08.2013 08:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.