"künstler"name

Startbeitrag von whis42per am 18.01.2006 15:45

so....jetzt darf ich ihn also offiziell führen...meinen "künstler"namen.

und der beste ehemann legt wert auf die feststellung, daß ich das nur ihm zu verdanken habe.;-)

als ich mit programmheften, bühnenjahrbuch und solo-vertrag unterm arm wieder beim einwohnermeldeamt anrauschte, fingen die nämlich wieder an mit zeitungsausschnitten etc.
und ich war schon wieder auf 180 und beim vorgesetzten, kaum daß meine nummer aufgerufen war.

aber der beste ehemann hat mich per fußtritt unterm tisch erfolgreich runterzuschalten versucht und außerdem die vorgesetzte der vorgesetzten für sich gewinnen können und plötzlich war die namensnennung im programmheft völlig ausreichend.
so war ich zwar noch immer nicht "bekannt" (was ich ja auch nicht behauptet hatte), aber doch unter dem namen "bekannt gemacht".

nun kann ich also sowohl mit meinem alten, wie mit meinem neuen namen rechtsgültig unterschreiben.
was den vorteil hat, daß ich meine ganzen theater-, bank-, ämter- und versicherungssachen nicht ändern lassen muß.
und den 100%ig zu erwartenden nachteil, daß wir bestimmt an diversen grenzübergängen und passschaltern in konfuse diskussionen verwickelt werden werden.

kann ich nur hoffen, daß im letzteren fall immer ein tisch vor ort ist, unter dem der ehemann auf meine bremse treten kann.
:D

Antworten:

Zitat
whis42per

nun kann ich also sowohl mit meinem alten, wie mit meinem neuen namen rechtsgültig unterschreiben.


Übe mit dem neuen Namen vorsichtig. Da ist manchmal ´n bisschen viel Druck hinter...;-)

Gruß Togo

von -Togomir- - am 18.01.2006 22:15
>>>Übe mit dem neuen Namen vorsichtig. Da ist manchmal ´n bisschen viel Druck hinter...

???

von whis42per - am 18.01.2006 22:50
Zitat
whis42per
>>>Übe mit dem neuen Namen vorsichtig. Da ist manchmal ´n bisschen viel Druck hinter...

???


Meine bessere Hälfte hat so manches Papier beim lässigen schnellen Unterschreiben mit dem neuen Namen zerrissen.

Gruß Togo

von -Togomir- - am 19.01.2006 09:42
>>>Meine bessere Hälfte hat so manches Papier beim lässigen schnellen Unterschreiben mit dem neuen Namen zerrissen.

meine güte!
also, das ist mir bislang noch nicht passiert.:-)
ich übe nur noch, wie ich meinen schwungvollen unterstreichhaken ansehnlich auch unter den neuen namen plaziere.
:-)



von whis42per - am 19.01.2006 14:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.