Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
CultureClub
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
whis42per, -Togomir-, Hoffeldkatze

da hat...

Startbeitrag von whis42per am 04.03.2006 14:28

...er dann wohl was nicht richtig verstanden, falls gott sich die mühe gemacht haben sollte, ihm zu antworten!

Blair beruft sich bei Entscheidung für Irak-Krieg auf Gott
London (dpa) - Der britische Premierminister Tony Blair hat sich bei der Entscheidung für eine Beteiligung am Irak-Krieg auf Gott berufen. Wegen der Frage, ob britische Truppen 2003 in den Irak geschickt werden, habe er gebetet, sagte der Labour-Politiker im einem TV-Interview. Das Urteil, ob die Entscheidung richtig oder falsch gewesen sei, werde letztlich auch von Gott gefällt, sagte Blair. Der Bezug auf eine höhere religiöse Instanz wurde von Gegnern des britischen Militäreinsatzes kritisiert.


wenn es was gibt, wobei gott ganz sicher immer von der wolke kotzt, dann ist es jede art von "heiligem krieg".
"ganzsicherbin"

Antworten:

Zitat
whis42per

wenn es was gibt, wobei gott ganz sicher immer von der wolke kotzt, dann ist es jede art von "heiligem krieg".
"ganzsicherbin"


Och, wenn es ihn geben würde, hätte er auch die Sache mit den heiligen Kriegen verzapft, wie eben alles andere auch in seinem Marionettentheater. Und genau diese Erkenntnis wäre dann auch nicht auf meinem Mist gewachsen. ;-)

Gruß Togo

von -Togomir- - am 05.03.2006 05:24
>>>Och, wenn es ihn geben würde, hätte er auch die Sache mit den heiligen Kriegen verzapft, wie eben alles andere auch in seinem Marionettentheater.

ich glaube, alles, was gott "verzapft" hat, ist sein projekt "mensch".
und das ist ja eigentlich eine ziemlich gute konstruktion mit vielen, vielen möglichkeiten.
aber leider trotz mitgegebener alternativen einfach zu blöde und zu gierig, um ohne heilige kriege und sowas auszukommen.
dafür kann nun aber gott nichts.
denn er hat ja eben keine marionetten erschaffen, sondern wesen mit eigener entscheidungskraft.
daß die sich meistens falsch entscheiden...obwohl sie ja wissen könnten, was richtig wäre...
das müssen die menschen schon ganz alleine verantworten....

>>>>>Und genau diese Erkenntnis wäre dann auch nicht auf meinem Mist gewachsen


...genauso wie ihre "erkenntnisse"!
:-)

von whis42per - am 05.03.2006 11:00
Zitat
whis42per
denn er hat ja eben keine marionetten erschaffen, sondern wesen mit eigener entscheidungskraft.
daß die sich meistens falsch entscheiden...obwohl sie ja wissen könnten, was richtig wäre...
das müssen die menschen schon ganz alleine verantworten....


Und was ist mit: "Der Mensch denkt, Gott lenkt"?
Sind möglicherweise diese religiösen Fanatiker doch bloß berechnende Blender, die ihre dumme Anhängerschaft für die Erreichung persönlicher Ziele einspannen?
Und die Gläubigen generell bloß Menschen, die sich Gott als Sündenbock für ihre eigene Schwäche ausgedacht haben?

Gruß Togo

von -Togomir- - am 05.03.2006 11:57
>>>Sind möglicherweise diese religiösen Fanatiker doch bloß berechnende Blender, die ihre dumme Anhängerschaft für die Erreichung persönlicher Ziele einspannen?

religiöse fanatiker sind genau das nahezu immer!
weshalb mir fundamentalisten ganz gleich welcher glaubensrichtung immer mehr als suspekt sind!!


>>>Und die Gläubigen generell bloß Menschen, die sich Gott als Sündenbock für ihre eigene Schwäche ausgedacht haben?

nicht die gläubigen generell.
kommt halt drauf an, an was sie glauben!
wenn sie glauben, ihren gott für ihre eigenen fehler, versäumnisse und charakterschwächen verantwortlich machen zu können und damit der eigenen verantwortung enthoben zu sein...ja, dann sind sie das wohl!


von whis42per - am 05.03.2006 12:49
Und was ist mit: "Der Mensch denkt, Gott lenkt"?
Mann, Togo, wenn Gott mit menschlicher Logik dächte, hätte er diesen dummen Zweibeiner, der ihm seine schöne Schöpfung versaut, längst von der Erde gefegt. Schließlich hat er gesagt, wir sollen uns die Erde untertan machen und nicht kaputt.

Sind möglicherweise diese religiösen Fanatiker doch bloß berechnende Blender, die ihre dumme Anhängerschaft für die Erreichung persönlicher Ziele einspannen?
ja klar!
Sie sagen sie meinen Religion und meinen tatsächlich Macht und Kohle. Das war nie anders. Bei Kriegen ging es noch nie um "hehre" Ziele sondern um die Befriedigung des übersteigerten Machtbedürfnisses einzelner oder einer Gruppe. Und immer ging es ums Geld.

Und die Gläubigen generell bloß Menschen, die sich Gott als Sündenbock für ihre eigene Schwäche ausgedacht haben?
also für die eigenen Schwächen müssen wir schon selbst einstehen, das Gejammer "wie kann Gott das zulassen" ist ziemlich unsinnig.

von Hoffeldkatze - am 06.03.2006 06:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.