Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
CultureClub
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
whis42per

naja....

Startbeitrag von whis42per am 08.02.2004 11:58

München - In Deutschland gehen mehr Frauen als Männer aus reiner Freude an der Arbeit ihrem Beruf nach. 39 Prozent der Frauen und 32 Prozent der Männer gaben in einer Emnid-Umfrage den Spaß am Job als wichtigstes Motiv für ihre Erwerbstätigkeit an, wie das Magazin "Focus" berichtet. Für 49 Prozent der Männer steht der Gelderwerb im Mittelpunkt, bei Frauen lag dieser Wert nur bei 39 Prozent.

...wie verblüffend!

gibt ja auch immer noch mehr frauen, die arbeiten gehen können, aber nicht müßten, weil männe eh genug verdient, als männer, die just for fun zur arbeit trotten können, während das gehalt von weiblein schon reichen würde.

ich wette, würden sie die umfrage nur unter leuten machen, die sich ihren (bzw. den familen-)lebensunterhalt verdienen müssen, wären die werte bei männlein und weiblein weitgehend gleich.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.