Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Flugangst
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sylvia, Annetterl, FränkiDo328, P.Amadeus, RoswithaB, Team Flugangst-Ambulanz

Oh mann ich nerve ich weiss --sorry

Startbeitrag von Annetterl am 11.07.2006 12:35

ich bin es noch einmal...

jetzt sitze ich hier im Büro und hab irgendwie richtig angst...morgen um 10 Uhr geht es los...irgendwie versuche ich mir noch einzureden, dass Business sowieso ganz anders ist *hilfe*....ich weiss nicht wie ich denn morgen in das Flugzeug einsteigen soll..

und eben, was passiert wenn der neben mir reiss aus nimmt weil ich ihn immer mal wieder anquatsche...

ach Leute ich weiss nicht wie ich das schaffen soll....

Denkt ihr morgen an mich..

Danke
Annette

Antworten:

Hallo Anette

Du nervst nicht!
Danke für dein Angebot bezüglich des dich begleitens, aber leider muß ich arbeiten...
...außerdem reicht mein "Taschengeld" nicht ganz für die Business class.
Aber weißt du was ich machen werde?!
AN DICH DENKEN! ! !
Wann fliegst du genau und mit melcher Flugnummer bist du unterwegs?
Werde dann im I-netz nachsehen ob du gestartest und wieder sicher gelandest bist.

Liebe Grüße
FRÄNKI

von FränkiDo328 - am 11.07.2006 15:12

Danke du hast mich zum lachen gebracht

Hi Du

Danke für deine liebe Antwort...also ich bin mit folgendem Flug unterwegs:

Zürich - New York LX 16
ab 10.00 - Ankunft 12.40

und ich werde das sicher merken wenn jemand an mich denkt...

*ich bin soooo nervös*

Annette

von Annetterl - am 11.07.2006 15:57
So, ich bins nochmal

Das sind genau die Daten die ich haben wollte.
Also du wirst mit einem AIRBUS A330-200 fliegen. Ein richtig angenehmes modernes Fliegerchen.
Dir wird es bestimmt gefallen rundum Umsorgt zu werden.
Ich geb dir den Tip dich an einen Flugbegleiter zu wenden, wenn du ein Problem habst.
Bei der Buchungsklasse kümmern die sich um dich.
So und nun freu dich auf NY. Da will ich auch irgendwann mal hin.
Um 9:50 Uhr bin ich im Netz und werd beobachten wie ihr abfliegt.

Liebe Grüße
FRÄNKI

da hab ich die Daten gefunden:
http://www.flughafen-zuerich.ch/ZRH/?ID_site=1&le=2&d=cnt/AFLY/DE/flugplan_oag_org.asp&sp=de&u=1&ID_level1=1&ID_level2=4&ID_level3=151&t=Flugsuche&a3=151
und hier der Flieger:
http://www.flughafen-zuerich.ch/ZRH/?ID_site=1&le=2&d=cnt/AFLY/DE/flugplan_oag_org.asp&sp=de&u=1&ID_level1=1&ID_level2=4&ID_level3=151&t=Flugsuche&a3=151

von FränkiDo328 - am 11.07.2006 16:41

Re: Danke du hast mich zum lachen gebracht

Hallo Annette :-)

Mach dir keine Sorgen !!
Vielleicht hat dein Sitznachbar Langeweile, wegen mangelnder Flugangst und der ist froh durch dich auch ein bisschen abgelenkt zu sein ;-)

Ich würde jedenfalls vor dir kein "Reiss aus nehmen" :cheers:
Auch ich denk an dich und wünsch dir das du ganz fest deinem Mut vertraust
Ich bin mir GGAAANNNZZ sicher, dass du es packst :spos:

LG
Roswitha




von RoswithaB - am 11.07.2006 16:42
Hallo liebe Annette......

vielen Dank für deine tröstenden Zeilen...hab mich sehr darüber gefreut....und nun....
lese ich das es dir auch wieder nicht so gut geht....und das,nachdem du mir so aufmunternde Sachen geschrieben hast....tut mir echt leid....aber du bist bestimmt stark...und wirst auch fliegen....und auch wieder Putzmunter landen.....ist auch leicht daher geredet....ich weiss:)):((
Aber es nutzt alles nichts,wenn man etwas sehen möchte von der Welt,dann gibt es wohl nur fliegen....
Ich war heute in der Nähe des Reisebüros...habe mich dann kurzfristig entschlossen,mit der Fähre nach Griechenland zu fahren,um eine Bekannte zu besuchen....auch ein netter Urlaub...dachte ich....
gebucht habe ich noch nicht mal das Fährticket...die Fähre könnte ja untergehen....hab soeben den ADAC Fährentest gelesen....sind nicht alle so prickelnd die Griechen....Ich glaube nun werde ich völlig verrückt....
Na ja ....wie es auch bei mir ausgeht,meine Mum muss wohl auf meinen Besuch noch warten....
Tut mir echt leid,hab sie schon seit 8 Monaten nicht mehr gesehen.....
Annette ich wünsche dir alles alles Gute....das du deine Angst im Zaum halten kannst.....
einen Super Flug....und einen noch schöneren Urlaub.....
Und vielen Dank nochmal für die mail......
Werde an dich denken und beneiden........
Alles liebe Sylvia

von Sylvia - am 11.07.2006 16:57
Hallo Sylvia,

musste ein wenig lächeln, als ich von der "Nähe des Reisebüros" gelesen habe ... Stelle mir vor, wie Du taktierst und wie eine hungrige Löwin um das Ziel herumstreunst, letztlich aber doch die Flucht ergreifst ... Schade, denn Du nimmst Dir damit eine ganze Menge Lebensfreude und Chancen neuer Erfahrungen.

Mal im Ernst: Du siehst, wie leicht und schnell sich Ängste in andere Bereiche übertragen. Heute ist es der Flieger, morgen die Fähre, übermorgen das Auto.

Warte nicht länger und geh` Deine Ängste an - aber das bitte aktiv, bewusst, zuversichtlich und nicht (nur) im Rahmen von (durchaus sympathischen) mutmachenden Postings.

Aufmunternde Grüße aus Rheinhessen,

Marc-R. Trautmann


von Team Flugangst-Ambulanz - am 11.07.2006 17:08
Hallo Marc....
danke für die nette mail....jetzt musste ich schmunzeln....wie eine hungrige Löwin.....um das Reisebüro schleichen....
Soetwas ist eigentlich nicht meine Art....normalerweise treffe ich Entscheidungen...und dann wird gehandelt.....
Denke das mir der letzte Griechenlandflug absolut den Rest gegeben und meinen verbliebenen Kampfgeist genommen hat....
Aktiv werden...das ist gut.....nur leider schwer umzusetzen,wenn das Hirn ständig damit beschäftigt ist Vermeidungstechniken zu entwickeln....
Tja....zu dem Posting für Annette....so bin ich halt.....tröste gern andere....mache Mut....höre zu versuche zu helfen.... und spiele Seelentröster.....alles ehrlich und von Herzen.....
Ist auch hilfreich für mich....so braucht man nicht an sich zu denken......deshalb habe ich mir auch einen helfenden Beruf ausgesucht...man kümmert sich um Probleme und Belange anderer Menschen...
und siehe da...man beschäftigt sich nicht mehr soviel mit eigenen Problemen.....
Nur dieses Problem beschäftigt mich arg.....denn ich habe mich so sehr gefreut meine Mutter zu sehen...aber ich weiss auch,das mir niemand helfen kann....
Menschen machen Mut,hören zu....weisen Wege...geben Tips.........aber laufen( fliegen:)) ) muss man allein......
Bestimmt werde ich ein Flugangstsseminar besuchen....um euch als Krücken zu benutzen,solange bis ich laufen kann:))
In diesem Sinne eine gute Nacht an euch alle.....die ihr morgen fliegt oder auch später....
Liebe Grüsse Sylvia

Bitte das mit den Krücken nicht persönlich nehmen......

von Sylvia - am 11.07.2006 19:22
Hallo Sylvia,

ich hatte mal eine Freundin die hatte psychisch bedingtes Asthma, ausgelöst durch Angstzustände. Als ich sie kennen lernte wusste ich das nicht und wollte sie mit Karten für ein Konzert überaschen... um die Überaschung größer zu machen sagte ich ihr nicht wo es hingeht als sie in mein Auto einstieg...

Als ich auf die Autobahn gefahren bin ist sie aus heiterem Himmel total ausgeflippt, so sehr das ich beinahe die Kontrolle über den Wagen verloren hätte. Mit Müh und Not konnte ich das Auto auf der Pannenspur zu stehen bringen, sie sprang heraus und lief über die Felder nach Hause.

Ich war sehr verwundert und auch etwas erschrocken... ich mußte sie lange "belagern" bis sie mir den Grund für ihr eigenartiges Verhalten verraten hat. Sie hatte panische Angst den Stadtkreis zu verlassen weil sie befürchtete sich zu weit von einem Krankenhaus zu entfernen das ihr bei einem Asthmaanfall zur Hilfe sein würde... die Argumentation das man sich im dicht besiedelten Deutschland mit der gleichen Geschwindigkeit auf ein Krankenhaus zu bewegt wie von einem anderen weg, konnte sie nicht im Geringsten beruhigen... auch wenn sie es natürlich selber gewusst hat.

Warum ich dir das Alles erzähle?

Sie hat mir diesen Sommer eine Karte geschrieben aus Spanien!

Sie hat ihre Angst in den Griff bekommen, ich glaube daß, das nicht ganz einfach war, aber es geht. Sie hat mir einmal erzählt und das erinnert mich ein bißchen an dich... daß sie sich als erstes von dem Druck von Außen befreien mußte, Freunde, Verwandte, Kollegen, denen sie es allen zuliebe erzwingen wollte endlich mal einen Fuß aus ihrer selbst auferlegten Bannmeile zu setzen. Sie hat wörtlich gesagt, "erst als ich es für mich, für mich alleine tun wollte hat es funktioniert".

Du stehst auch unter Druck von Außen, Du "mußtest" mit der Familie in Urlaub, Du "mußt" zu deiner Mutter... sieh zu das es dir gelingt ein "ich will es für mich alleine" daraus zu machen....

Viel, viel Blabla, das ich da geschrieben habe, ich weiß, hört sich so einfach an... tu es für dich steig in den Flieger und Gut... so einfach ist es nicht aber wenn Du etwas dagegen tust bist Du auf dem richtigen Weg... ich wünsche dir alles Gute auf diesen Weg!

Liebe Grüße

Amadeus




von P.Amadeus - am 11.07.2006 22:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.