Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Flugangst
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
vera, Barbara, Amadeus, dikuss

Angst

Startbeitrag von dikuss am 26.09.2006 12:09

Habe gestern gebucht am 16.12.06 nach Mallorca.jetzt beginnen so langsam die Anzeichen.Es sind zwar noch 3 monate bis zum fliegen aber ich habe jetzt schon Bauchschmerzen .nervosität und übelkeit .Was soll ich machen .Ich denke ich werde die Reise stonieren.Meine Frau wirds wohl nicht so gefallen.Aber was soll ich machen.?
Habt ihr ein paar Typs für mich??Ich kann mit dem Auto stundenlang zum Hotel fahren.

Danke im voraus

Antworten:

Hallo Dikuss,

fliegen ist für den einen die schönste Sache der Welt und er leidet am Entzug wenn er lange Pausen zwischen den Flügen hat oder die Flüge zu kurz waren... Für Menschen mit Flugangst ist es hingegen eine Folter die schon wie in deinem Fall Monate vor dem Flug anangen kann zu quälen.

Was Du machen sollst kann dir ein Forum schlecht sagen, der Rat wäre: "Höre auf damit Flugangst zu haben" ...daß, das ein blöder Rat ist und nicht so leicht geht weiß ich. Wenn der bevorstehende Flug also wirklich unerträgliche Qualen für dich bedeutet wäre es wirklich besser ihn zu stornieren. Das deine Frau keinen Luftsprung vor Freude darüber machen wird ist klar, aber wenn sie sich nur ein bißchen in deine Lage hineinversetzen kann wird sie Verständniß für deine Entscheidung haben.

Es gäbe ja auch die Möglichkeit einen Deal mit ihr zu machen... Ihr stoniert zwar diesen Flug und fahrt mit dem Auto in den Urlaub, aber dafür gehst Du aktiv gegen deine Flugangst vor. Solche Ängste lassen sich in den meisten Fällen sehr gut behandeln, vielleicht nicht so weit das Du gleich Pilot werden möchtest... aber bestimmt so gut das die Freude auf den Urlaub die Angst vor dem Flug überwiegt und Du nicht schon Monate im Vorraus daunter leidest.

Wenn Du dann eine Therapie gegen Flugangst erfolgreich abgeschlossen hast fährst... nein fliegst Du mit deiner Frau schick in den Urlaub und das dann ohne das Gefühl zu haben schon an der Angst vor dem Flug sterben zu müssen. Also fass deinen Mut zusammen, einmal es deiner Gattin zu beichten das ihr nicht in den nächsten Urlaub fliegen werdet und einmal um aktiv gegen deine Ängste vorzugehen... beides wird nicht so leicht, aber beides wird dich sehr erleichtern wenn Du es getan hast :)

Grüße

Amadeus



von Amadeus - am 27.09.2006 16:24
Hallo dikuss,
du hast doch bestimmt den Flug gebucht um deiner Frau eine Freude zu machen und nach Mallorca schnell hinzukommen, sonst wärst du gar nicht erst in ein Reisebüro gegangen. Darum kann ich dir nur raten, hak das jetzt erst mal ab mit den schlechten Gedanken und denk gar nicht mehr drüber nach. Zeit für Flugangstgedanken hast du auch noch einen Tag vor Abflug. Ich selbst hab die Gedanken auch immer bis zum Abend davor verdrängen können. Schlimm wurde es erst immer wenn sie im Flieger die Sicherheitsvorkehrungen gezeigt haben. Inzwischen sehe ich da gar nicht mehr hin, sondern lenke mich gleich mit einer Zeitung ab oder sehe gleich ins Bordjournal. Geholfen hat mir übrigens das Buch "endlich Fliegen ohne Angst" von Allan Carr. Ist ein Taschenbuch und kostet nicht viel. Die ersten 30 Seiten sind zwar etwas schlecht geschrieben weil es immer nur um dieses "Nichtraucherbestseller" geht, aber einfach weiterlesen, denn das Buch hat die logischen Erklärungen für unsere Flugangst. Meiner Cousine hat es auch geholfen. Und helfen tut dir auch das Forum, ich bin froh es gefunden zu haben, denn hier bekommst du Antwort auf noch so "blöde Fragen", die dich echt beruhigen können. Ich flieg inzwischen viel entspannter aber trotzdem nicht gerne und tue es immer wieder. Es fligen dich "Top Leute" und das Flugzeug wird gewartet. Und jetzt nicht: aber,aber, aber...... Gar nicht an die abers denken. Schönen Urlaub Barbara

von Barbara - am 28.09.2006 11:55
habe auch flugangst, bei mir hat sich das komischerweise durch träume aufgebaut. bin 2000 selbst nach mallorca geflogen und habe es überlebt. der flug ist ja ziemlich kurz und turbulenzen oder ähnliches kommen auf dieser strecke, soweit ich weiß, gar nicht vor.
also was die anderen ja auch schon gesagt haben:entweder augen zu und durch, oder stornieren. In diesem fall könntet ihr auch alles mit auto und fähre bewältigen, ich finde das fast besser, weil man so ein viel besseres gefühl für die strecke die man zurücklegt bekommt und die landschaften und menschen viel intensiver wahrnehmen kann...also alles gute egal was du machst

von vera - am 28.09.2006 12:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.