Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Flugangst
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gitti, www.erklaert.de, P.Amadeus

Flug nach Chicago voller Panik

Startbeitrag von Gitti am 02.09.2007 14:51

Liebes Team,
ich möchte bald nach Chicago fliegen um meinen freund zu besuchen. Er ist meine große Liebe und ich schaffe es nicht mir eine Ticket zu kaufen. Ich habe solche Angst vor dem langen Flug, Turbulenzen und das ich total durchdrehe. Ich habe echt Panik. Ich halte meinen Freund ständig hin und erzähle ihm, dass der Lufthansa-Flug an bestimmten Tagen schon ausgebucht ist. Ich habe mir diesen Flug ausgesucht weil er non-stop ist und ich mich mit Lufthansa vielleicht sicherer fühle. Nichts hilft im Moment, manchmal habe ich auch positive Gedanken und freue mich, aber kurz danach bin ich wieder voller Panik.
Ich war schon 3 mal in den USA und mir hat das alles nichts ausgemacht, habe mich auf jeden Flug gefreut, auch Turbulenzen haben mich nicht abgehalten, den nächsten Flug wieder zu machen, dass ist alles schon viele Jahre her. Nach einem Griechenlandurlaub wurde mir ein Tumor entfernt, irgendwie habe ich seit dem Flugangst. Anscheinend habe ich den letzten Flug mit der Tumorentfernung verbunden und bin deshalb jetzt voller Panik, sagt zumindest meine Therapeutin.
Ich brauche auch Hilfe, sonst verliere ich dadurch meine große Liebe
Gitti

Antworten:

Hallo Gitti,

Du arbeitest bereits mit einer Therapeutin? Dann bist Du doch auf dem richtigen Weg. Oder geht es da nicht (auch) um Deine Flugangst?

Weiß Dein Freund, dass Du Flugangst hast, oder sagst Du ihm nichts und hälst ihn nur hin? Wenn er nichts weiß, dann musst Du es ihm unbedingt sagen. Er wird das sicher verstehen. Und außerdem weiter mit der Therapie und einfach ein wenig Geduld mit Dir haben. Vielleicht hilft ja ein kurzer und begleiteter Probeflug (von Frankfurt nach Berlin oder so), um zu schauen, wo D u gerade stehst (nachdem Du schon einige Jahre nicht mehr geflogen bist...).





von www.erklaert.de - am 02.09.2007 15:21
Doch, wir haben öfters darüber gesprochen und ich weiss auch das ich auf dem richtigen Weg bin. Ich habe einfach nach der Tumorentfernung mich in einer lebensbedrohlichen Situation befunden und das hängt damit zusammen. Es geht auch um Sachen wie, neuer Lebensabschnitt, evtl Umzug dort hin, alles nicht so einfach. Ich glaube ich kann im Moment noch nicht fliegen und muss es ihm sagen. Ich denke auch, dass es das Beste erstmal ist einen Flug hier zu machen, da Chicago auch noch sehr weit weg. Ich mache evtl dann auch ein Seminar mit, damit ich wieder ein positives Bild vom Fliegen bekomme, dass fehlt mir irgendwie. Unglaublich ich wollte mal Pilotin werden :-).
Mal eine andere Frage: Sind Piloten auch manchmal ängstlich? Ich kann es mir kaum vorstellen, wenn der Flug turbulent ist, muss das wohl auch ein Pilot aushalten können, wahrscheinlich geniessen die Piloten das. Die gehen sicherlich ganz locker ins Flugzeug, das hätte ich auch gerne wieder, ich hatte mal so viel Freude am fliegen :-(
Liebe Grüße Gitti

von Gitti - am 02.09.2007 16:54
Hallo Gitti,

die beste Entscheidung kannst DU treffen. Es ist gut, wenn Du sagst, dass Du im Moment lieber noch nicht fliegen willst. Lass Dir Zeit!!!
Ich kann natürlich aus der Ferne schlecht abschätzen, wie weit es mit Deiner Flugangst ist. Vielleicht hilft Dir so ein Seminar. Sprich doch mal mit Deiner Therapeutin darüber.

Piloten sind vielleicht hin und wieder ängstlich (so wie jeder Mensch), ganz sicher aber sind sie NICHT ängstlich, was das Fliegen angeht. Vorsichtig sind sie auf alle Fälle, dazu werden sie "erzogen". Vorsicht und Sorgfalt. Aber ängstlich sind sie nicht.



von www.erklaert.de - am 03.09.2007 16:42
hätte ich mir auch nicht vorstellen können, dass Piloten ängstlich sind :-)
Vielen Dank für die Infos und ich habe heute beschlossen mich einer gründlichen Gehirnwäsche hinzugeben und erst in ein paar Wochen den Flug anzutreten
Danke nochmal
Gitti

von Gitti - am 03.09.2007 17:03
Zitat
Gitti
hätte ich mir auch nicht vorstellen können, dass Piloten ängstlich sind :-)


Was für ein Unsinn!
Piloten sind aus einem Stoff der so hart ist das sie Diamanten wie Kaugummi kauen können, ein so niederer Instinkt wie Angst ist ihnen völlig fremd... sie können nur mit Blicken töten, oder Beton zum schmelzen bringen und sie haben viele weitere übersinnliche Fähigkeiten!
:D:D:D

Gitti, du wolltest mal Pilotin werden?

Das einzige was dich davon trennt Pilotin zu sein ist die Ausbildung zum Luftfahrzeugführer... wie es im Amtsdeuscht heißt. Es ist eine Fähigkeit die jeder normale, normal gesunde Mensch erlernen kann... zugegeben etwas anspruchsvoller als Autofahren aber real betrachtet nur um eine Dimension nämlich nach oben und unten erweitert.

Gute Piloten werden zu "Reichsbedenkenträgern" & "Turbopedanten" erzogen... mein Fluglehrer hat immer gesagt, ein guter Pilot so sehr er auch fliegen will sucht immer vor dem Flug verzweifelt nach Gründen den Flug zu streichen... nur wenn es nach aller "Reichsbedenkenträgerei" & "Turbopedanterie" keinen noch so kleinen Grund gibt nicht zu fliegen geht es los und man fliegt.

Ich bin kein so vorzüglich ausgebildeter Verkehrspilot... sondern nur ein Sonntags und schön Wetterflieger... aber ich bin noch am Leben und ich kenne Piloten die es nicht mehr sind, das sie gestorben sind macht mir aber keine Angst denn ich halte mich an die Weisheit alter Piloten die besagt:

"Es gibt mutige Piloten und es gibt alte Piloten, aber es gibt keine mutigen alten Piloten!"

Auf was ich hinaus will Gitti, Angst ist in der Fliegerei ganz falsch und völlig fehl am Platz, ja Angst ist regelrecht eine Katastrophe... Feigheit hingegen ist völlig ok, Feigheit ist stets ein Zeichen von Intelligenz und die besten Piloten die ich kenne sind auch zugleich die größten Feiglinge die ich kenne... das ist kein Widerspruch!

Feiglinge begeben sich nicht in Sittuationen in denen sie Angst haben müssen, Feiglinge beschreiten stets den Weg der sicheren Seite... und es sind Feiglinge die, die mutigsten Taten vollbringen weil sie sich ihrer Sache absolut sicher sind.

Zitat
Gitti
Vielen Dank für die Infos und ich habe heute beschlossen mich einer gründlichen Gehirnwäsche hinzugeben und erst in ein paar Wochen den Flug anzutreten


Das ist eine sehr gute Entscheidung!
Klar bist du ein kleiner Feigling, aber das ist absolut egal...
Denn niemand handelt so gut wie ein Feigling der seine Angst... ich will nicht sagen besiegt... viel besser ist ausgeräumt... hat.

Liebe Gitti, ich könnte mir sehr gut vorstellen das wenn du so weit bist zu fliegen man eine Person mit großer Flugangst neben dich setzen könnte und du diese Person so beruhigst das sie den Flug entspannt genießen könnte...

Denn vergiss bitte nie:
Furchtlose Feiglinge sind aus einem Stoff der so hart ist das sie Diamanten wie Kaugummi kauen können, ein so niederer Instinkt wie Angst ist ihnen völlig fremd... sie können nur mit Blicken töten, oder Beton zum schmelzen bringen und sie haben viele weitere gerade zu übersinnliche Fähigkeiten!

Liebe Grüße ;)

Amadeus



von P.Amadeus - am 03.09.2007 23:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.