Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
DJOli007, pauker71

Presse: SG Achim/Baden - TuS Wagenfeld

Startbeitrag von pauker71 am 05.03.2006 10:42

Über den Kampf zum Sieg
Dirk Schriefer steuert zehn Treffer zum 28:25 von Achim II bei

Von unserem Mitarbeiter Jürgen Honebein

ACHIM. Die SG Achim/Baden II ist dem Klassenerhalt in der Handball-Oberliga Nordsee der Männer ein ganzes Stück näher gekommen. Im Heimspiel gegen den TuS Wagenfeld gab es für das Team von Trainer Matthias Brandt einen 28:25 (12:13)-Sieg.Die Gastgeber hatten kurzfristig mit Linksaußen Roman Döhling eine wertvolle Verstärkung aus dem Regionalliga-Team erhalten. Lange Zeit tat sich die SG Achim/Baden II allerdings sehr schwer. Vor allen Dingen in den ersten 30 Minuten lief beim Brandt-Team nur wenig zusammen. So ging die SG zwar mit 2:0 in Führung ging, der TuS Wagenfeld lag aber nach 20 Minuten mit 8:6 vorne. Zwar gelang Jens Murswiek kurz vor der Pause der 10:10-Ausgleich, doch zur Halbzeit beanspruchten die Gäste wieder eine 13:12-Führung für sich.In der zweiten Halbzeit lief das Spiel der SG Achim/Baden II viel besser. Die Abwehr stand wesentlich sicherer und im Angriff wurde nun auch konzentriert abgeschlossen. Dabei tat sich besonders Dirk Schriefer hervor, der insgesamt zehn blitzsaubere Treffer erzielte. Er war es auch, der nach 40 Minuten den 17:17-Ausgleich schaffte. Nach 44 Minuten war es Achim/Badens Routinier Irek Faciejew, der seine Mannschaft erstmals mit drei Toren (21:18) in Führung brachte. Arne Tonn baute wenig später den Vorsprung auf 24:19 aus und spätestens, als Sören Meier zum 26:21 (52.) verwandelte, war die Partie entschieden. "Mit der zweiten Halbzeit war ich sehr zufrieden. Da hat die Mannschaft das Spiel mit Kampf aus dem Feuer gerissen", freute sich Co-Trainer Jens Klenke.Tore für SG Achim/Baden II: Schriefer (10/2), Faciejew (7/1), Tonn (4), Murswiek (3), Döhling (2), Sören Meier (2).

Quelle: (Weser-) Kurier am Sonntag vom 05.03.06

Antworten:

Wendt enttäuscht: "Das war am Ende nicht mehr Oberliga-tauglich"
25:28 - Wagenfeld verliert bei Achim II und blickt jetzt nach unten

WAGENFELD (mr)Am kommenden Wochenende empfängt der TuS Wagenfeld den FTSV Jahn Brinkum zum Kreis-Duell in der Handball-Oberliga - und TuS-Spielertrainer Robert Wendt ist ob der momentan schwachen Form seiner Mannschaft schon "Angst und Bange. Wenn wir wieder so spielen, geht es gegen Brinkum nur darum, nicht zu hoch zu verlieren", sagte Wendt nach der 25:28 (13:12)-Auswärtspleite am Samstag beim bisherigen Tabellen-Drittletzten SG Achim/Baden II.

Durch die Niederlage sind die Achimer nach Punkten mit Wagenfeld gleichgezogen (beide 15:19) - und für Wendt geht’s jetzt nur noch ums Überleben: "Wir stecken ganz unten drin, dürfen den Blick erstmal nicht mehr ins Mittelfeld richten."

Der TuS hatte beim "nicht überragenden Gegner" (Wendt) zunächst Mühe, ins Spiel zu finden und warf in der sechsten Minute sein erstes Tor. Aber danach lief’s besser, die Gäste lagen mehrfach in Führung und nahmen einen knappen Vorsprung mit in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit stellte Wendt von einer 3:2:1- auf eine 6:0-Deckung um, "weil Achim viel über den Kreis gekommen ist. Das hat auch ganz gut geklappt." Aber dann sah Maik Schwenker wegen eines Foulspiels die Rote Karte (40.) - für Wendt "der Knackpunkt des Spiels". Schwenker fehlte in der Abwehr - und bei Wagenfeld "brachen alle Dämme. Wir haben in der zweiten Halbzeit acht Zeitstrafen kassiert, haben fast nur noch in Unterzahl gespielt", monierte der Trainer. TuS-Keeper Krzysztof Szczesny hielt zwar, was zu halten war: Aber beim 19:24 (51.) war die Vorentscheidung gefallen - und Wendt stöhnte: "Das war am Ende keine Oberliga- taugliche Leistung von uns."

[06.03.2006]

Quelle: Diepholzer Kreisblatt

Bis dann
Oliver

von DJOli007 - am 06.03.2006 18:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.