TVC 31:24 kann zu Hause doch noch gewinnen

Startbeitrag von TVC-Ewigfan am 10.12.2006 15:11

In einem durchschnittlichen Spiel der unteren Tabellenregion behielt der TVC verdient die Punkte gegen die Fredenbecker Reserve, die das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestalteten.
Willus) auf Cloppenburger Seite und Schnackenberg(Fredenbeck) waren die auffallensten Akteure. Für den TVC war es der zweite Heimsieg in dieser Spielzeit. Fredenbeck bleibt auswärts ohne Punktgewinn. Geprägt wurde das Spiel durch etliche harte Attacken auf beiden Seiten. Scheinbar gehört das im Kampf um den Klassenerhalt dazu.

Antworten:

Moin,

spielerisch war es sicherlich nicht sehr hochklassig, dafür stimmte aber zumindest auf Cloppenburger Seite der Einsatz und die Kampfbereitschaft. In sachen harter Attacken hatte aber Fredenbeck ein "kleines" Übergewicht und die Gäste haben sich nicht einmal über die elf Zeitstrafen (TVC sechs, eine wegen Meckerns) beschwert. Die Herren Referees hätten durchaus auch einmal in die hintere Hosentasche greifen dürfen, besonders bei den Ellenbogenchecks oder bei dem doch sehr hart einsteigenden Keeper.

Guckst Du hier und machst das Bild groß:

[www.nwzonline.de]

Der rechte Torwartfuß gehört da sicherlich nicht hin, auch nicht nach einer versuchten Abwehr...
Nach dieser Szene gegen Torsten Burhorst ist der eigentlich als ruhig bekannte Cloppenburger Coach doch etwas mehr in Rage geraten...


Gruß,

der DON

von doncocotti - am 11.12.2006 10:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.