Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kellerkind SVB, Jodanh, doncocotti, Sven Jonas, Cougar2184, Gazza

TV Schiffdorf - SV Beckdorf

Startbeitrag von Kellerkind SVB am 10.12.2006 17:58

Rekordverdächtiger SV Beckdorf

Handball - Oberliga Nordsee

Beckdorf (st). Die Handballer des SV Beckdorf bleiben weiterhin ungeschlagener Tabellenführer der Oberliga Nordsee. Mit einem rekordverdächtigen 39:54 (24:21)-Auswärtssieg beim Aufsteiger TV Schiffdorf untermauerte das Team von Trainer Jonas Kaucikas seine Ausnahmestellung in der vierten Liga.

Artikel erschienen am: 10.12.2006

Antworten:

Ist der HZ Stand so korrekt? Hat Schiffdorf wirklich die zweite Spielhälfte mit 15:33 verloren?! Torschützen?

Btw....Beckdorf hat ausnahmslos die Einzigartigkeitsstellung in dieser Oberliga! Aber lasst uns einmal über den Tellerrand der Oberliga hinaus gucken : Wird Beckdorf sich so in der 3.Liga halten können? Gerade in anbetracht der Tatsache, dass Rivale Horneburg wohl drin bleiben wird und dadurch ein "Spielergeschunkel" ausgeschlossen wird! Anders verhält es sich sicherlich, wenn der VfL dennoch absteigt!
Nur ein Anstoß zum Nachdenken!

Was bringt einem denn schon das größte Anglerglück, wenn man die Fische anschließend wieder in den See wirft?

von Cougar2184 - am 10.12.2006 21:43
Stefan Völkers gibt Vollgas

Oberliga Nordsee: Der Rückraumspieler des SV Beckdorf wirft für den Tabellenführer 19 Tore

Beckdorf (kw). Stefan Völkers war der überragende Spieler des SV Beckdorf beim 54:39 (21:24)-Auswärtssieg des Tabellenführers SV Beckdorf gegen den TV Schiffdorf. Der 27 Jahre alte Linkshänder warf bei 23 Versuchen 19 Tore. Für die Gäste war der zwölfte Sieg im zwölften Spiel ein historischer Erfolg. Nie hat eine Beckdorfer Mannschaft in einem Punktspiel mehr Tore geworfen.

„Bei mir läuft’s im Moment richtig gut“, freute sich Stefan Völkers über den Erfolg beim Aufsteiger Schiffdorf und seine eigene Leistung. „Ich bin topfit“, sagt er. Topfit ist Völkers, obwohl er in den vergangenen 15 Monaten nur selten beim Training war. Der ehemalige Fredenbecker und Schweriner Bundesligaspieler pendelt wegen einer internen Weiterqualifizierung bei seinem Arbeitgeber Airbus zwischen Beckdorf und dem französischen Toulouse.
Montags geht es morgens im Flieger zur Arbeit. Am Freitagabend kommt Völkers mit demselben Verkehrsmittel zurück. Drei Monate geht das noch so, dann ist die Ausbildung beendet. „Man gewöhnt sich dran“, sagt Völkers auf die Frage, ob dieses beruflich bedingte Pendeln zwischen Deutschland und Frankreich nicht anstrengend sei. Um für die Spiele fit zu sein, hat Völkers eine Zeit lang beim französischen Erstligisten Toulouse mittrainiert. Ein Angebot der Franzosen, für sie in der Liga zu spielen, lehnte Völkers aber ab. „Hier in Beckdorf fühle ich mich wohl, hier bin ich aufgewachsen, hier bleibe ich“, sagt er. Damit er in der kommenden Saison mit Beckdorf in der Regionalliga spielen kann, fordert Völkers für das Oberliga-Spitzenspiel gegen den Zweiten ATSV Habenhausen am kommenden Sonnabend in Beckdorf (19.30 Uhr) einen Sieg.
Auf der Weihnachtsfeier nach der Begegnung in Schiffdorf konnten die Beckdorfer ihren Sieg und die Tabellenführung feiern. Nach 30 Minuten sah es aber nach einer eher tristen Party aus. „Unsere Abwehr war in der ersten Halbzeit schrecklich schlecht“, sagte Beckdorfs Trainer Jonas Kaucikas. Zur Halbzeit führte Schiffdorf mit 24:21. Erst in der zweiten Halbzeit stand die anfällige Beckdorfer Deckung etwas besser, auch weil Torwart Thorsten Detjen ein paar Würfe abwehren konnte. Unter anderem entschärfte der 33-Jährige vier Siebenmeter. Neben Völkers und Detje zeigte beim SVB der 23-jährige Klaus Meinke eine starke Leistung. Er traf zehnmal.
SVB-Spieler Kim Franz hatte auf der Weihnachtsfeier einen besonderen Grund zum feiern. Zwar war er diesmal nicht mit in Schiffdorf. Aber er wurde an diesem Tag Vater eines Sohnes.
Die weiteren Treffer: Hagen (8/4 ), Klindworth (4), Gummert (4), Bowe (3), Krupski (3), Schubert (2), Wieja (1).

Quelle: Tageblatt

von Sven Jonas - am 11.12.2006 08:08
Oberliga


TV Schiffdorf liefert ganz starke Partie

Bremerhaven (sh). Der TV Schiffdorf lieferte in der Handball-Oberliga Nordsee dem ungeschlagenen Spitzenreiter SV Beckdorf eine ganz starke Partie. In den ersten 30 Minuten war der TV die bessere Mannschaft und führte mit 24:21. Am Ende unterlag der Aufsteiger mit 39:54.
Überragender Spieler bei den Gästen war der Linkshänder Stefan Völkers auf der halbrechten Position. Er schoss 19 Tore. Im über weite Strecken besten Saisonspiel zeigte der TV Schiffdorf eine tolle Leistung. Die Mannschaft war in den ersten 30 Minuten besser. Die offensive Abwehr mit Mattias Kühn und Ole Bickmann stahl den Gästen viele Bälle, Malte Waldow agierte souverän und im Spiel nach vorn zeigte Schiffdorf seine ganze Klasse. Die Halle war begeistert.
Enorm viel Druck
Nach der Schiffdorfer Führung zur Pause kam Beckdorf mit enorm viel Druck aus der Kabine. Die Gäste schafften innerhalb von
fünf Minuten das 28:26. Völkers markierte sechs Tore in fünf Minuten. Schiffdorf kämpfte und verkürzte noch einmal. Doch nun
mussten die Gastgeber dem hohen Tempo und ihrem kleinen Kader Tribut zollen. Beckdorf konnte nach Belieben wechseln, die
Schiffdorfer verfügen nur über eine knapp besetzte Bank. In der Schlussphase fehlte den Spielern von Trainer Lutz Habermann ein
wenig Glück. Während Beckdorf alles traf, scheiterte Schiffdorf ein ums andere Mal. Doch traurig waren Spieler und Trainer nicht. Sie hatten sich ganz stark verkauft und den großen Favoriten mehr als geärgert. Am Wochenende will der TV die Leistung beim TV Bissendorf wiederholen.

Tore TV Schiffdorf: Bickmann, Niederleig, Thiele, Waldow (je 8), Buchholz (5), Schlüter (2).
(Quelle: NZ, 21.11.06)

von Gazza - am 11.12.2006 09:41
Dieser letzte Artikel aus der NZ ist ja wohl nur cool, oder?
Da bezieht eine Mannschaft, die 39 Tore geworfen hat (was ja gegen Beckdorf auch schon eine tolle Leistung ist), eine Schlappe mit 15 Dingern Differenz und der Autor spricht von ganz starker Leistung des TVS???
Und dann fehlte in der Schlussphase nur "ein wenig Glück"??? Davon kann man, so glaube ich jedenfalls, bei einer knappen Niederlage von bis zu drei Toren sprechen, aber doch nicht bei einer 15er Differenz.
Und ägern konnte man Beckdorf sicherlich mit 39 Gegentreffern, andererseits wirken die 54 kassierten auch wie eine Einladung.

Sicherlich muss sich Schiffdorf, wie so viele andere in der Liga, nicht unbedingt mit Beckdorf messen und deswegen ist eine Niederlage auch kein Beinbruch...

von doncocotti - am 11.12.2006 10:46
Falls wir nochmal in Schiffdorf spielen sollten, eine kleine Bitte noch.

Kauft mehr Bier :cheers:
Leider war das Bier in der Sporthalle zur 2'ten Halbzeit ausverkauft, da war wohl jemand nicht auf Beckdorf eingerichtet.
Trotzdem schöne Tour.

Gruß von den Kellerkindern :D

von Kellerkind SVB - am 11.12.2006 18:40
Ok, wir kaufen mehr Bier, dafür bringt Ihr uns den Metallmülleimer wieder mit, der vor der Halle gestanden hat... ;)

von Jodanh - am 12.12.2006 11:20
Zitat
Jodanh
Ok, wir kaufen mehr Bier, dafür bringt Ihr uns den Metallmülleimer wieder mit, der vor der Halle gestanden hat... ;)


weiß leider nicht was du meinst :confused:

und ich bezweifle mal sehr stark das jemand einen mülleimer klaut oder ? ;)

von Kellerkind SVB - am 12.12.2006 14:17
Was man damit wollen kann... das weiß ich auch nich...

von Jodanh - am 12.12.2006 15:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.