Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
bolek

TV Schiffdorf - ATSV Habenhausen

Startbeitrag von bolek am 15.01.2007 17:53



Der TV Schiffdorf zeigt beim 38:40 gegen Tabellenzweiten ATSV Habenhausen eine starke Leistung

Bremerhaven (sh). Eine starke Leistung hat der TV Schiffdorf in der Handball-Oberliga Nordsee abgeliefert. Gegen den Tabellenzweiten ATSV Habenhausen erreichte der Aufsteiger ein sehr achtbares 38:40 und hatte sogar die Chance zum Punktgewinn. Gewonnen hat der TV in dieser Partie jedoch an Selbstvertrauen.

Dazu hat Schiffdorf allen Grund. Die Mannschaft lieferte dem großen Favoriten über 60 Minuten hinweg einen großen Kampf. Das Publikum war begeistert. Aus dem Team ragten Rückraumspieler Thomas Buchholz und Rechtsaußen Daniel Niederleig im Feld hervor. Beide schossen insgesamt 22 Tore. Torwart Dirk-Fabian Schmalhorst hielt 50 Minuten lang ganz stark. René Linek zeichnete sich bei den Strafwürfen aus. Er parierte drei Siebenmeter. Auf der Bank agierten die beiden Betreuer Benno Bickmann und Peter Schreiner. Trainer Lutz Habermann musste eine Sperre absitzen und hielt von der Tribüne aus Kontakt.

Kaum Fehler

Schiffdorf leistete sich gegen Habenhausen über 60 Minuten hinweg kaum Fehler, kompensierte sogar den kleinen Kader, der zurzeit nur zur Verfügung steht. Denn während der gesamten Spielzeit konnte nur wenig gewechselt werden. In der Abwehr wurde Fabian Rojahn vermisst, der nach seiner langwierigen Schulterverletzung jedoch bereits wieder trainiert und Anfang März wieder mitspielen soll.
Schiffdorf führte einmal beim 10:8, kassierte danach aber vier Tore in Folge und geriet so zur Pause mit 13:15 in Rückstand. Diesem Rückstand lief der TV in der Folge immer hinterher. Leider gelang es den Gastgebern in Überzahl nicht, ohne Gegentor zu bleiben. Bickmann: „Wenn wir das geschafft hätten, wäre noch etwas mehr drin gewesen.“ Doch Habenhausen erwies sich als sehr cleverer Gegner.
Dennoch: Der TV Schiffdorf hat nun zwei Wochen Spielpause, um für das Spiel gegen den TV Cloppenburg neue Kräfte zu sammeln. Gerade für den kleinen Kader ist diese Unterbrechung wichtig. Die starke Leistung gegen Habenhausen und das Lob vom Habenhauser Trainer nach dem Schlusspfiff gibt dem Aufsteiger Rückenwind. Die wichtigen Punkte im Kampf gegen Abstieg werden im direkten Vergleich mit den unteren Mannschaften geholt. Die meisten dieser Gegner empfängt der TV im Februar und März in eigener Halle.

Tore TV Schiffdorf: Buchholz, Niederleig (je 11), Thiele, Bickmann (je 5), Waldow (4), Kühn, Bohrer (je 1).
(Quelle: NZ, 15.01.07)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.