Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Coolfire1985, HandballerI, Spieler., blackseries, Mutzi, schlachte04, Snow134, Mexx

TSG stellt neue Spieler vor

Startbeitrag von Coolfire1985 am 01.04.2009 05:46

Rückraumspieler sollen Oberligisten verstärken
HANDBALL TSG stellt neue Spieler vor

LUK

HATTEN/SANDKRUG - Für die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug ist die Saison in der Oberliga im Grunde gelaufen. Bei vier noch ausstehenden Spielen steht der Tabellenachte im gesicherten Mittelfeld.

Der Blick des Trainers Henning Sohl gilt daher auch schon der kommenden Saison. „Wir brauchen einen breiteren Kader“, betont der Übungsleiter, der am Dienstag zum ersten Mal das Training übernahm. Der erste Schritt ist jetzt gemacht: Mit Björn Schilke und Marko Kirschen (beide HSG Wilhelmshaven) stellte Sohl zwei Neuverpflichtungen für die kommende Saison vor. Der 27-jährige Schilke kann sowohl im rechten als auch linken Rückraum spielen und gilt als sehr routinierter Spieler. Der 26-jährige Kirschen ist nach Angaben von Sohl „ein typischer Allrounder“, der auf der Linksaußen-Position wie auch in der Rückraum-Mitte spielen kann.

Antworten:

Beim Beitrag vom TVdH kann ich den Aprilscherz nachvollziehen.
Das Duo Schilke/Kirschen dürfte nicht als Aprilscherz gelten.

von schlachte04 - am 01.04.2009 07:32
Nun, heute ist wohl klar, dass die Meldung aus Sandkrug KEIN Aprilsscherz war.

Ich denke mit der Verpflichtung von Schilke, aber auch von Kirschen haben die Verantwortlichen schon ein deutliches Zeichen gesetzt wo die Planungen hingehen sollen. Ist wohl für einige eine Überraschung, hängt aber wahrscheinlich auch mit dem neuen Trainer zusammen.

Und aus dem Umfeld ist zu hören das es wohl noch weiter prominente Neuzugänge geben soll?

Sind wir mal gespant.

von Snow134 - am 02.04.2009 08:19
welche namen werden denn dort gehandelt?

von Mutzi - am 02.04.2009 12:07
Sieht auch nach vollwertigem Ersatz für Andreas Swalkiewicz aus.
Dieser wird wohl nicht bei der TSG bleiben wollen.
Schade eigentlich.
Schließlich hat er dem Verein sehr geholfen nach schweren Krise.

von Mexx - am 02.04.2009 12:55
MOIN,

man muss mexx sicherlich recht geben, dass der verein Andreas Swalkiewicz viel zu verdanken hat, aber diese spielertrainer situation war nur als kurzfristige lösung gedacht.

auf lange sicht wollte die tsg wieder einen trainer an der bank haben.

ob Andreas Swalkiewicz weiter als spieler bei der tsg bleiben wird, werden die verantwortlichen wahrscheinlich in den nächsten wochen klären.

schilke und kirschen sind bestimmt zwei leute die die mannschaft weiter bringen werden.
auf der rechtsaußénposition hat die tsg immer noch keinen ersatz für marco mitschke!!wüßte so auch niemanden der so frei wäre in der umgebung!!??????aber da wird herr sohl vlt seine guten kontakte ins spiel kommen lassen.
keno fokken wird die handballschuhe aus beruflichen gründen wohl erstmal an den nagel hängen!! aus der zweiten mannschaft wird mittelmann marjan sparke nachrücken.
ansonsten wird die mannschaft komplett zusammen bleiben.

gruß :cool:




von Coolfire1985 - am 02.04.2009 13:53
die tsg hat doch 2 a jugendliche ,die beide RA spielen können.

von Spieler. - am 02.04.2009 16:07
sören jehlicka geht für ein jahr ins ausland und mirko menkens ist für RR eingeplant!!kann aber auch RA spielen!!

von Coolfire1985 - am 02.04.2009 19:27
Ich denke das Schilke und Kirschen den TSG ganz gut tun wird.
ich stell mir nur die Frage, warum die beiden gestandenen Spieler, die schon so lange bei der HSG Wilhelmshaven sind auf ein mal den Verein verlassen??
die HSG ist ja nicht gerade unerfolgreich. letztes Jahr sind die 3. geworden. Dieses Jahr haben sie auch die Chance 3. zu werden, vielleicht sogar noch 2.
? ? ?
Ich denke das Hatten nächste Saison ne richtig gute Mannschaft hat.


von blackseries - am 04.04.2009 16:06
coolfire schrieb:


"man muss mexx sicherlich recht geben, dass der verein Andreas Swalkiewicz viel zu verdanken hat, aber diese spielertrainer situation war nur als kurzfristige lösung gedacht.

auf lange sicht wollte die tsg wieder einen trainer an der bank haben.

ob Andreas Swalkiewicz weiter als spieler bei der tsg bleiben wird, werden die verantwortlichen wahrscheinlich in den nächsten wochen klären. "


woher weißt du, dass das als eine kurzfristig gedachte lösung geplant war?kennst du internas, die andere nicht kennen?

Das Szwalkiewicz weiterspielt, zeigt doch, dass er dableiben will, oder?wär auf jeden Fall n herber Verlust, und ob so ein Spieler überhaupt vollwertig ersetz werden kann ist auch fraglich......


von HandballerI - am 06.04.2009 17:37
es gibt quellen die einige haben und die einige nicht haben!!
habe es von meinem nachbarn gehört.....
ob es ein verlust ist kann man immer erst sehen wenn die person weg ist oder nicht!!!!man wird sehen was passiert......




:cheers:


von Coolfire1985 - am 07.04.2009 13:36
das weiß ich auch, das man sowas immer erst hinterher merkt.............

Manchmal tuts ner Mannschaft auch gut, wenn der Goalie nicht mehr da ist, da die anderen dann mehr verantwortung übernehmen.........

dein nachbar muss dann ja n tsg-spieler oder sowas ähnliches sein.......

von HandballerI - am 08.04.2009 16:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.