TVB - TVC 37-37

Startbeitrag von Harty1959 am 27.04.2009 06:18

Bissendorf verspielt Remis in Schlussphase

Knapp 178 Zuschauer sahen am gestrigen Sonntag in der Bissendorfer "Handballarena" ein spannendes Oberligaspiel. Das Team vom Trainergespann Heil/Hünnefeld trat wiederum mit mehren A-Jugendlichen an, die sich ins Team integrieren sollen.

Nun zum Spiel der beiden Bezirkrivalen und Oberliga-Dino's.
Aus einer sicheren Abwehr heraus, Marco Steffen, Jörg Schulte, Frank Koch und Roman Flatau bildeten den Mittelblock und bekamen gute Noten vom Trainerteam und den Zuschauern erspielten sich die Bissendorfer bis Mitte der ersten Hz. einen optischen Vorteil. Im Angriff wurden konzentriert und sicher die im Training erarbeiteten Spielzüge vorgetragen und erfolgreich abgeschlossen.
TVC-Teammanager Oliver Galeotti im O-Ton: „Unsere Abwehrleistung war – gerade in der ersten Halbzeit – wirklich eine Frechheit“, sagte er. Die Gäste hatten statisch gespielt und die mit mehreren A-Jugendspielern angetretenen Gastgeber zum Torewerfen eingeladen. „Das war unter aller Sau“, wählte Galeotti drastische Worte!
Über 1-0, 3-4, 6-5, 9-7 konnte sich der TVB beim 10-8 eine erste Zwei-Tore-Führung erspielen. Trotz der sehr offensiven Deckungsvariante gegen Kavermann und Schulte nutzten die Bissendorfer in Form von Daniel von Rekowski und Frank Koch die entstandenen Freiräume zu Torerfolgen. Gästetorhüter Ulf Duda, einer der besten Torhüter der Liga haderte immer häufiger mit seinenm Vorderleuten. Ab der 23. Minute musste Heimtrainer Heil auf den bis dato tadellos agierenden Jörg Schulte verzchten, der mit einer Blessur nicht weiter mitwirken konnte. die Umstellung im Abwehrblock taten der Leistung aber keinen Abbruch und die Mannen um Mannschaftsführer Kavermann spielte wie aus einem Guß und erzielten bis zur Pause ein 20-17.

Nach der Pause das gleiche Spiel.Bissendorf agierte und der TVC reagierte. Die Pausenansprache von TVC-Coach Roßberg schien aber langsam Früchte zu tragen, denn Cloppenburg spielte nun ein wenig stärker, konnten beim (22-22 ca. 38.Min) wieder ausgleichen und sogar eine drei-Tore-Führung (24:27) erzielen. In dieser Phase trafen die Bissendorfer das, inzwischen von Ch. Schönrock gehütete TVC-Tor nicht mehr. Allerdings fehlte dem TVC der nötige Dampf, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden.
Bissendorf-Holte kämpfte sich zurück und drehte die Partie zum 30:29 (47.). Allerdings schlugen die TVCer zurück und gingen nochmal mit 30-33 in front.
„Anschließend haben wir zweieinhalb Minuten Gas gegeben.“ Prompt übernahm Cloppenburg wieder die Führung (33:30/49.). „Danach hätten wir einfach cleverer spielen müssen. Stattdessen haben wir Bissendorf – wie ein guter Gast – ins Spiel zurückkommen lassen“, schimpfte Oliver Galeotti.

Die TVB-Sieben ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen, inzwischen hütete Goalie Carsten Bunz für den keineswegs enttäuschenden Henrik Milius das TVB-Gehäuse. Der setzte allerdings sofort neue Akzente, brachte einige TVC-Angreiffer schier zur Verzweifelung, in dem er reihenweise beite Möglichkeiten zur Einnetzung zunichte machte, drei 7-m hielt.
Ergebnis der Umstellung: 40 Sekunden vor Schluss führten die Gastgeber vom TVB mit 37:35. Den Sack zumachen konnte die TVer in den letzten 2-Minuten mehrfach, doch die Bissendorfer Koch, v. Rekowski, Baller und Röhr scheiterten aussichtsreich am TVC-Keeper Ulf Duda, der dann mit schnell herausgespielten Bällen Daniel Plange und Lars Osterloh bediente, die sich mit anschlußß- und Remis-Treffer beim Keeper bedankten.
Dank der letzten Treffer durfte sich der TVC zumindest noch über ein Unentschieden freuen, das laut TVC-Teamführung angesichts der gezeigten Leistung nicht verdient war.
Schlußsatz vom Teammanager Oliver Galeotti:. „Mit so einer Leistung hätten wir in Bissendorf früher das Fell über die Ohren gezogen bekommen“!

Statistik:
Bestrafungen:
TVB: 3x gelb, 5x 2 Min.
TVC: 2x gelb, 5x 2 Min.

7m:
TVB: 4/3 Koch scheitert an Duda
TVC: 8/4 Milius entschärft 1x, Bunz bleibt 3x Sieger!

Aufstellung/Torschützen:
TVB: Kavermann 11/3, Koch 8, v. Rekowski 6, Schulte 5 (in 23 Min!!), Krämer + Röhr je 2, Steffen, Baller+ Flatau je 1, Fuchs, Barkau, Grunewald (n.e.), Milius und Bunz im Tor

TVC: Rüscher (8), Erdmann (7/2), Schlömer (6/2), Plange (5), Karl Niehaus (4), Alexander Niehaus (3), Horst (3), Osterloh (1), Bärlein, Duda, Schönrock im Tor.

Fazit:
Die Zuschauer sahen kein überragendes, aber spannendes Bezirksderby zwischen beiden Mannschaften. Beste Spieler bei TVB waren Karsten Bunz, Frank Koch sowie Jörg Schulte und daniel v. Rekowski. Beim TVC überzeugten: "Einer der wenigen Lichtblicke sei Enno Rüscher gewesen. In seinem letzten Spiel für den TV Cloppenburg warf der Routinier acht Tore und war damit bester Schütze seiner Mannschaft." O-Ton Oliver Galeotti, sowie Jürgen Erdmann und Ulf Duda.
Die SR-Kameraden zeigten eine gute Leistung und trugen mit Ihrer ruhigen Art dazu bei, dass das Spiel entspannt durchgeführt wurde!

Gruß
Harty

Antworten:

Dem kann ich nur zustimmen. Besonders die SR aus Bentheim haben mir gut gefallen. Waren ziemlich unauffällig und hatten mit der Leitung des Spiels keine Probleme. Sie waren sogar zu freundlichen Dialogen und Scherzen mit den Spielern bereit.

Gruß
Der Ballputzer

von Der Ballputzer - am 27.04.2009 09:23
Zitat
Harty1959
Bissendorf verspielt Remis in Schlussphase

Knapp 178
Zuschauer sahen am gestrigen Sonntag .


Wie ist das denn zu verstehen???

von Gerold Neuhaus - am 27.04.2009 11:01
Harty zählt gerne jeden einzelnen Zuschauer... ;-)

von mulf - am 27.04.2009 14:22
Zitat
mulf
Harty zählt gerne jeden einzelnen Zuschauer... ;-)

und ich dachte schon, Harty hätte die Anzahl nach Größe der Zuschauer ermittelt :rp:

von Gerold Neuhaus - am 27.04.2009 16:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.