Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Der Ballputzer, Larusso, das C, Harty1959, DJOli007

Vorbericht TV Bissendorf-Holte - TuS Wagenfeld

Startbeitrag von DJOli007 am 04.09.2009 13:43

Wiedersehen mit Sören Lahmann
Handball-Oberligist TuS Wagenfeld fährt in Bestbesetzung zum TV Bissendorf-Holte

WAGENFELD (mbo)
Alle Mann an Bord vermeldet Handball-Oberligist TuS Wagenfeld zum Saisonstart. Der letztjährige Tabellenzehnte reist zum Auftakt am Sonntag (Anwurf 17.15 Uhr) zum TV Bissendorf-Holte. „Ich sehe uns nicht in der Favoritenrolle, aber wir werden kämpfen, damit wir einen erfolgreichen Start haben“, sagt Maik Schwenker, Torhüter beim TuS Wagenfeld.
Personell steht den Gästen ein 15er-Kader zur Verfügung, ein Akteur muss sogar pausieren. „Malle“ Schwenker gewann positive Erkenntnisse nach der Vorbereitung: „Läuferisch ist die Mannschaft fit, und im Abwehrbereich sind wir stabiler geworden.“

Im Rückraum vertrauen die Wagenfelder der eingespielten zweiten Reihe mit Torjäger Henning Fenker, Spielertrainer Szymon Piechowiak und Linkshänder Marcel Husmann. Im Tor ist Maik Schwenker genauso gesetzt wie Henning Hoffmann am Kreis. Lediglich auf den Außenpositionen haben die Verantwortlichen die Qual der Wahl. Am linken Flügel gibt’s mit Henning Gebhardt und Sascha Stumpe genauso zwei Anwärter für eine Position wie auf der anderen Seite mit Christian Stief und Kevin Thiry.

Im Rückraum haben die Wagenfelder mit Neuzugang Tobias Bärlein (TV Cloppenburg) und Eike Obenhaus (eigene Zweite) zwei Alternativen. Letzterer machte in den Tests auf sich aufmerksam und zählte mit zu den Haupttorschützen.

Die Bissendorfer haben mehrere Akteure aus ihrer Regionalliga-A-Jugend dazubekommen und ihr Spiel umgestellt. Sie spielen jetzt einen schnelleren Ball. Weiterhin zur Verfügung steht den Gastgebern der wurfstarke Linkshänder Frank Kavermann. Vermutlich kümmert sich Henning Gebhardt um den Shooter.

Dann freuen sich die Wagenfelder noch auf ein Wiedersehen. Sie haben Ex-Spieler Sören Lahmann als Gegner. Der Linkshänder bildet mit Frank Kavermann die rechte Angriffsseite beim TV Bissendorf-Holte. Gefahr droht den Wagenfeldern auch vom zweikampfstarken Mittelmann Frank Koch.

Maik Schwenker fordert von seinen Mitspielern volle Konzentration: „Wir müssen den Gegenstoß der Bissendorfer verhindern und sehen, dass wir sie ins gebundene Spiel bekommen.“ Mit einer aggressiv arbeitenden 6:0-Deckung wollen sie ihnen den Schneid abkaufen.


Quelle: Diepholzer-Kreisblatt, 04.09.2009


Bis dann
Oliver

Antworten:

Presse TV Bissendorf-Holte - TuS Wagenfeld

28:26 lässt hoffen
Bissendorf
Einen gelungenen Saisonstart erlebten die Handballherren des TV Bissendorf-Holte in der Oberliga Nordsee beim 28:26 gegen TuS Wagenfeld.

200 begeisterte Zuschauer sahen eine motivierte Bissendorfer Mannschaft, die besonders in der Deckung sehr stark agierte und es den Angreifern aus Wagenfeld schwer machte, Treffer zu erzielen. „Wir haben unser Vorhaben, in der Abwehr stabil und beweglich zu sein, super umgesetzt“, lobte TVB-Trainer Olaf Hünnefeld seine Spieler. Immer wieder wurde in der Bissendorfer Abwehr klug gegen die wurfgewaltigen Fenker und Piechowiak gedeckt. Die erkämpften Bälle wurden schnell und konsequent in Tore umgemünzt. Allerdings dauerte es ein paar Spielminuten bis sich die neu formierte Mannschaft fand. Über 0-2, 2-2, 3-4, 5-4, 6-4, konnte die TVB "Krabbelgruppe" einen Zwei-Tore Vorsprung erspielen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, lieferten sich einen tolles, schnelles Handballspiel, mit dem die SR keine Probleme hatten. 8-8, 10-10, 12-12 hießen die weiteren Stationen. Der klare 17:13-Halbzeitstand war auch ein Verdient des starken Torhüters Marius Voß als sicherer Rückhalt.

Nach dem Seitenwechsel hielt die junge Mannschaft – teilweise standen sechs Spieler unter 20 Jahre auf dem Parkett – die Gäste immer auf Distanz. Über 18-13, 20-15, 26-21 spielten sich die Youngster um "Oldie Kavermann" -der Altersunterschied vom ältesten Youngster zum Ältesten betrug 15 Jahre!- in die Herzen der Zuschauer. Mit Unterstützung vom verletzten Jörg Schulte wurde auch die Schlußoffensive der Wagenfelder von den Mannen um Marius Voß ohne große Probleme überstanden. Auch Karsten Bunz als zweiter Keeper leistete seinen Beitrag und entschärfte einen 7-m. Selbst durch eine kurze Deckung gegen Kavermann konnte der TuS den TVB nicht mehr von der Siegerstraße abbringen und nur noch Ergebniskosmetik zum 28-26 betreiben. „Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden. Auch wenn hier und dort noch leichte Fehler gemacht wurden, so kann man positiv in die Zukunft blicken“, meinte Hünnefeld.

Statistik:
Aufstellung & Torschützen:
TVB: Brüggemann 8, Baller + Flatau je 5, Kavermann 4/3, Fuchs, Lahmann, Krämer, Koch, Grunewald und St. Milius je 1, Barkhau, von Rekowski, Bunz TW, Voß TW
TuS: Husmann, 8/3, Piechowiak 6 Fenker 4, Gebhardt + Stumpe je 3, Obenaus 1, Stief 1/1, Bärlin, Hoffmann, Thiry, Tinnemeier, Tannert TW, Schwenker TW.


Mehr später!

Gruß
Harty

von Harty1959 - am 07.09.2009 06:34

Re: Presse TV Bissendorf-Holte - TuS Wagenfeld

Youngster und Oldie (Ältester) kannte ich ja bisher schon.
Aber "...älterster Youngster..." müsstest du mir noch mal erläutern :-)
Spielt der beim Kicken für Jung oder für Alt???????? :confused: ;)

von das C - am 07.09.2009 07:48

Re: Presse TV Bissendorf-Holte - TuS Wagenfeld

Netter bericht harty, aber so ein wenig blaugelb gefärbt ist er schon, oder?
So eindeutig wie du den spielverlauf beschreibst war es aus meiner sicht nicht. aber da darf ja jeder seine meinug kundgeben.
glückwunsch an bissendorf zu den ersten zwei punkten.


von Larusso - am 07.09.2009 16:54

Re: Presse TV Bissendorf-Holte - TuS Wagenfeld

@Larusso: Ich habe es nicht so empfunden. Ein bischen Vereinsbrille darf ja auch ruhig sein. Der Tus hat eine tolle Truppe zusammen, da werden sich noch andere Mannschaften die Zähne ausbeissen! Wäre ja auch komisch, wenn der Heimkommentator den gegner über den Grünen Klee lobt! Das ganze hätte noch ein bischen ausführlicher sein können, aber da kann ja noch was kommen!

Meiner Meinung nach hätte das Spiel aber auch keine 5 Minuten länge dauern dürfen, das wäre Harty sicherlich erst dann was Posten wenn Maik mal aussergewöhnlich neben der Spur läuft!!! :cheers:

Ich freue mich schon aufs Rückspiel, das wird sicherlich interessant!

Gruß
Der Ballputzer

von Der Ballputzer - am 07.09.2009 19:18

Re: Presse TV Bissendorf-Holte - TuS Wagenfeld

Wagenfeld schlägt sich wacker

Handball-Oberligist verliert zum Saisonstart beim TV Bissendorf-Holte mit 26:28

WAGENFELD (mbo) Die kämpferische Leistung stimmte zwar, aber das reichte nicht: Handball-Oberligist TuS Wagenfeld unterlag gestern Abend zum Saisonstart beim TV Bissendorf-Holte mit 26:28 (13:17). „Wir haben uns gut verkauft“, urteilte Wagenfelds Torhüter Maik Schwenker, der 20 Bälle und einen Siebenmeter abwehrte. Auch er sah im Vergleich zur vergangenen Spielzeit eine klare Steigerung. Immerhin hatten die Wagenfelder zuletzt in Bissendorf beim 26:36 eine Klatsche bezogen.

Gestern lag sogar für die Gäste mehr drin. „Wir haben beispielsweise sieben Abpraller-Tore bekommen“, monierte der 30-Jährige. Die Wagenfelder führten nach Treffern von Marcel Husmann (Strafwurf verwandelt) und Henning Gebhardt mit 2:0 (7.). Ausgeglichen ging’s danach weiter. Beim 13:13 (26.) durch Husmann stand die Partie zum zehnten Mal unentschieden. Es folgte ein Einbruch. Ballverluste und Fahrkarten bestraften die Bissendorfer, bei denen Torjäger Frank Kavermann (3/2) unter seinen Möglichkeiten blieb, mit vier Gegenstoß-Toren zum 17:13.

Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber mit den Haupttorschützen Steffen Brüggemann (8) und Roman Flatau (5) auf 22:17 (40.). Das Team von Spielertrainer Szymon Piechowiak kämpfte sich nach Toren von Eike Obenhaus, Henning Gebhardt und Marcel Husmann auf 20:22 (43.) heran, doch mit einem Zwischenspurt setzten sich die Bissendorfer auf 26:21 (50.) ab. „Das war schon eine Vorentscheidung“, sagte Maik Schwenker. Die Wagenfelder ließen selbst bei einem 22:28 (55.) nicht die Köpfe hängen, gestalteten das Ergebnis noch etwas freundlicher. Den Schlusspunkt zum 26:28 setzte Christian Stief mit verwandeltem Siebenmeter.

Tore: Piechowiak (6), Fenker (4), Gebhardt (3), Stief (1/1), Husmann (8/4), Stumpe (3), Obenhaus (1)

[Diepholzer-Kreisblatt 07.09.2009]


von Der Ballputzer - am 07.09.2009 19:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.