Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Harty1959

Bissendorf ohne Chance

Startbeitrag von Harty1959 am 14.09.2009 06:01

Bissendorf ab der ersten Minute ohne Chance

In der Handball-Oberliga der Herren musste der TV Bissendorf-Holte in Habenhausen eine empfindliche 31:47-Niederlage (15:25) hinnehmen. Gegen den Regionalliga-Absteiger waren die Bissendorfer vollkommen chancenlos.
Beim hoch eingeschätzten ATSV Habenhausen gerieten die Bissendorfer Oberligacracks bereits früh ins Hintertreffen.
Bis zum 3-3 beschnupperten sich beide Mannschaften, dann gabs den ersten Zwischenspurt der ATSVer zum 6-3. Resultierend aus den Fehlern im Angriff wurde die, diesmal im Bus vergessene Abwehr, ein ums andere Mal bloßgestellt und der ATSV kam zu einfachen Toren! Besonders Rückraumshooter Derk Marien und Kreisläufer Andre Lange wurden immer wieder sehr gut frei und angespielt und verwandelten eiskalt! Die Angreifer vom Trainergespann Olaf Hünnefeld und Thorsten Heil (privat verhindert) scheiterten immer wieder an der Bremer Abwehr und am bundesligaerfahrenen Keeper Olaf Kümmel! Über 6:11, 9-16, 12-19, 14-22 ging es mit 15:25 bereits vorentscheidend in die Pause.
Auch nach dem Wechsel verdeutlichte der Gastgeber den Anspruch auf den Wiederaufstieg und ließ dem TVB keine Möglichkeit, noch einmal heranzukommen. Immer wieder rannten sich die Bissendorfer Angreifer in der gut stehenden ATSV-Abwehr fest. Verloren schnell den Ball und bekamen auch die Angreifer der zweiten ATSV-Garnitur nicht in den Griff. Konter um Konter rollte auf das TVB-Tor, in dem Marius Voß und Karsten Bunz ihr Bestes gaben, aber von Ihrer Abwehr häufig im Stich gelassen wurden! Zwischenstationen von 16-29, 19-31, 22-38, 24-40 zeigen die Chancenlosigkeit des TVB auf Ergebnisverbesserung. Immer wieder rannten sich die Bissendorfer im ATSV-Abwehrverband fest bzw. die gut herausgespielten Torchancen des TVB wurden im Abschluss oft Opfer des sehr gut aufgelegten Olaf Kümmel oder des Rahmens.
Zitat
„Wir waren heute in allen Belangen unterlegen. Vor allem körperlich konnten wir nicht mithalten“, meinte Trainer Olaf Hünnefeld. Zeigte die junge Bissendorfer Mannschaft im Angriff ein durchaus gutes Spiel, fand sie in der Abwehr keine Mittel gegen die Habenhausener. Die beiden Rückraumschützen und den Kreisläufer bekamen sie zu keiner Zeit in den Griff. Entsprechend gingen am Ende insgesamt 34 Tore auf deren Konten. „Auch wenn uns heute Grenzen aufgezeigt wurden – wir wollen den Weg mit unseren jungen Spielern gehen und gehen ihn gerne“, erklärte Hünnefeld.
Zitat: aus der NOZ
Fazit: Ein schnelles Handballspiel, ohne Außenspiel des TVB, viele Tore, sahen die Fans des ATSV und die beiden nachgereisten Fans des TVB! Die Punkte muss der TVB woanders holen! Das SR-Gespann hatte mit der sehr Fair geführten Partie keine Probleme!

Statistik
Torschützen:
ATSV: D. Marien 15, Lange 10, H. Marien 7, Hasper + Wachsmann je 5, Schierenbeck 3, Lüssen 1, Mook, Siemer, Fischer, Wähmann, Panitz, Salkic (verletzt) und Kümmel (TW)+ Wilshusen (TW)
TVB:
Lahmann 7, Milius 5, Brüggemann 4, Baller + Kavermann je 3, Koch 3/2
Fuchs 2, Barkhau, Grunewald + v. Rekowski je 1, Krämer, Flatau, Voß (TW) + Bunz (TW)
Bestrafungen
ATSV: 3 x gelb, 4x 2 Min.
TVB: 3 x gelb, 4x 2 Min.

Gruß
Harty

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.