Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Harty1959, the Ref, Inspectator

Bissendorf - Schortens

Startbeitrag von Harty1959 am 24.10.2004 21:26

Der TVB und die SG aus Schortens trennen sich 39-29 (17-11)

Nur bis zum 3-3 konnten die Mannen von Trainer Jörg König das Spiel offen gestalten. Über 6-3, 9-6 und 11-10 musste man den 17-11 Pausenstand hinnehmen.
Interessant wurde es in Hz 2 als der frisch eingewechselte Thomas F. seinen Besuch in Bissendorf breits nach 7 Min. und 3 Zeitsstrafen auf der Tribüne beendete!
Der TVB erhöhte inzwischen den Abstand auf 9 Tore und die SG verwaltete ihn bis weit in die zweite Hälfte hinein. Erst einige Spielerwechsel und einige Fehlwürfe des TVB sowie eine Änderung im Deckungsverhalten brachten die SG wieder auf 4 Tore (29-25) heran.
Allerdings brachten auch hier viele Ballverluste immer wieder die Bissendorfer in Ballbesitz, die diese Gastegeschenke gern annahmen und sie zu spektakulären Torwürfen nutzten.
Hinzuzufügen ist noch die Doppelbestrafung nach Foulspiel von Micha R., 59:10 und auch Jörn M. konnte sich einen Kommentar nicht verkneifen und musste die letzten Sekunden von der Strafbank erleben!

Haupttorschützen:
TVB - Moldovan 11/4, Kavermann 7, Nieberg 6, Dong + Thiemann 4, Lukasiewicz 3, B. Depenthal 2, Rehme-Schlüter und S. Depenthal je 1

SG - Lohß 8/5, Memenga + Neumann je 5, Bruhnken 4, Euler 2, Bolz, Niechoy, Reitzenstein, Frangen und Layer je 1.

Fazit: Bissendorf wieder gefestigt, alle verletzten Spieler wieder an Bord, Schortens der gewohnt unangenehme Gegner, konnte aber niedergerungen werden!

SR mit der gewohnt guten Leistung, Dank auch an A.Volsdorf, der als Sekretär (Schortens) eingesprungen ist!


Gruß
Harty

Antworten:

N´abend allerseits,

Halloween in Bissendorf! Die traditionelle Spuckveranstaltung aus Amerika wurde am vergangenen Wochenende in Bissendorf kurzer Hand vorverlegt. Während die Bissendorfer Mannschaft annähernd Normalform zeigte, ließen sich die Gäste aus Schortens von der Totengräber Stimmung des Publikums verunsichern. 50 Minuten lang war kaum mehr zu hören, als das Fußgetrappel der zwölf Feldspieler auf einem Friedhof, wobei die Gäste aus Schortens in der zweiten Hälfte die meiste Zeit in Unterzahl den Hausherren hinterher liefen. Auch die verantwortlichen Offiziellen ließen gewohnte Souveränität vermissen. Traute sich vor Beginn des Spiels kein "Schorti" auf den Platz des Sekretärs, so verwunderte es die Zuschauer umso mehr, dass niemand am Hallenmikrofon saß, um ihnen zu sagen, wann sie zu klatschen haben! Erst als Dämonenführer Waldhelm wagte, seinen jungen Nachwuchstorwart zehn Minuten vor Schluss bei einer knappen zehn Tore aufs Feld zu schicken, regte sich das Publikum und applaudierte dem Totgeweihtem für seinen Heldenmut.
Bald ist Weihnachten und vielleicht erfüllen sich alle Teilnehmer dieses Halloween Spektakels ihren größten Wunsch für das kommende Jahr, ein wenig mehr Stimmung.

Inspectator

von Inspectator - am 28.10.2004 18:43
Spuckveranstaltung ??????????? :drink: :hot: :-)

von the Ref - am 28.10.2004 19:29
ich würde sagen, Taktik voll aufgegangen!

@ The Ref: sollte bestimmt Spukveranstaltung heissen! ;-)

Gruß
Harty

PS.: Schortens lieh sich als Sekretär einen Bohmter Spieler und SR aus!
Hoffe, sie haben Ihm wenigstens ein Bier ausgegeben!

von Harty1959 - am 28.10.2004 21:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.