Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Argos, Boom8, Lasek, Fido

NWZ: Vorbericht Neuenburg - Nordhorn II

Startbeitrag von Fido am 23.09.2005 15:42

Trainer Zimmermann hofft auf ersten Saisonerfolg
OBERLIGA HSG Neuenburg empfängt die Bundesligareserve der HSG Nordhorn

NEUENBURG/SCH - Der Oberliga-Kader der Handballer der HSG Neuenburg-Bockhorn ist derzeit eindeutig zu klein. HSG-Trainer Jan Zimmermann besitzt dadurch kaum Alternativen. Dennoch wollen die Südfriesländer am Sonnabend ab 17 Uhr in der Sporthalle Neuenburg einen weiteren Versuch unternehmen, um die ersten beiden Pluspunkte zu erringen. Gegner ist die Bundesligareserve der HSG Nordhorn.

Auch am Sonnabend fallen der Kreisläufer Ralf Sies und Nachwuchsspieler Marc-Oliver Maida (Bänderriss) aus. Oliver Michel wird derzeit nach seiner Verletzungspause in der Reservemannschaft wieder aufgebaut. Erst kurz vor dem Anpfiff wird sich entscheiden, ob Rückraumspieler Stefan Harms eingesetzt werden kann. Aber auch der zwischenzeitlich „eingesprungene“ Kai-Uwe Heidkämper laboriert an einer Verletzung.

„Viele Mannschaften führen in ihren Kadern 14 Spieler auf. Wenn ich die Spielberichtsbögen vergleiche, dann stelle ich fest, dass derzeit kaum ein Verein diese Höchstzahl auch tatsächlich einsetzt", erklärte HSG-Vorsitzender Wolf-Rüdiger Temp. Er ging auf die Probleme vieler Vereine ein, die mangels ausreichender eigener Nachwuchsarbeit oftmals nur noch von der Substanz“ der älteren Spieler zehren.

Beim Gegner HSG Nordhorn II sieht dies allerdings anders aus. In der Bundesligareserve tauchen zwar sporadisch Spieler aus dem Kader der ersten Liga auf, wenn diese nach Verletzungen wieder an die hohen Leistungsanforderung herangeführt werden müssen. Die Nordhorner verfügen dank ihrer guten und stets hochklassigen Jugendarbeit über viele Talente, die in der Reserve eingesetzt werden.

Quelle: www.nwz-online.de im Lokalteil "Der Gemeinnützige"

Antworten:

Nordhorn

Derzeit werden einige Spieler der HSG Nordhorn in 3 Mannschaften gehandelt.
Die Spieler der Jahrgänge 1987 stehen bei der HSG im A-Jugendkader, dem Kader der HSG Nordhorn II und der I. Herren.
Im aktuellen Bundesligavorschauheft sind das:
- Dennis Bartels (TW)
- David Kalter (RA)

Weiterhin dürften die 86er Jahrgänge sowohl in der II. als auch in der I. Herren geführt werden:
- Chris Bode (RM/RL)
- Steffen Lüning (RL/RR)

von Argos - am 23.09.2005 21:36
HSG Neuenburg von Personalproblemen gebeutelt
OBERLIGA Die Gäste aus Nordhorn setzen sich deutlich mit 39:33 Toren durch

NEUENBURG/SCH - Ihre dritte Niederlage kassierten die Oberliga-Handballer der HSG Neuenburg-Bockhorn am Sonnabend. Gegner HSG Nordhorn II nutzte die schwindenden Kräfte bei den Hausherren, um sich mit 39:33 durchzusetzen. Mit Cord Cassens, Heiko Janssen, Volker Kube und Oliver Temp. wurden vier Spieler aus den „unteren“ Neuenburger Mannschaften „ausgeliehen“. Nachdem die Verletzungsprobleme der Neuenburger in den letzten Wochen immer größer wurden und bis kurz vor dem Anpfiff noch unklar war, ob Rückraumspieler Stefan Harms aufgeboten werden konnte, wurden vier Akteure aus unteren Neuenburger Mannschaften zusätzlich aktiviert. In den ersten zehn Minuten verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Über 1:1, 4:4, 6:6 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Nachdem die Gastgeber den Nordhorner Angriff etwas besser in den Griff bekamen, konnten sie eine 10:7-Führung erzielen. Leichtsinnsfehler und überhastete Abschlüsse ließen den Vorsprung aber wieder schmelzen. Nordhorn

glich in der 20. Minute zum 14:14 aus. Fortan setzte eine Torflut ein, da durch die sehr kleinliche Regelauslegung der beiden Schiedsrichter Spieler beider Seiten für zwei Minuten auf die Strafbank mussten. Bis zur Halbzeit blieb es spannend (21:20). Es blieb bis zur 38 Minute bei der knappen Führung. Danach der erste Bruch im Spiel der Gastgeber. Im Angriff wurde zu unkonzentriert gespielt und in der Abwehr nicht entscheidend gestört. Die Gäste nutzten dies bis zur 48. Minute zur 26:29-Führung aus. Dank der Paraden von Torwart Florian Prill konnten die Friesländer den Rückstand egalisieren. In der Schlussphase spielten die Nordhorner cleverer. Die Gastgeber versuchten es mit einer offensiven Ausrichtung, um dieses Spiel noch für sich zu entscheiden. Die Bundesliga-Reserve aus Nordhorn ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und baute den Vorsprung sogar auf fünf Tore aus. Am Ende stand eine 33:39-Niederlage der Neuenburger auf der Anzeigetafel. HSG Neuenburg/Bockhorn: von Hertle,

Florian Prill im Tor, Bohmbach (3), Silk, Busch (2), Dupiczak (8/3), Pliouto (10/3), Harms (6/1), Janssen, Temp, Cassens (2), Kube (n.e.), Nitzsche (2).

Quelle: nwz-online

von Lasek - am 27.09.2005 11:08
Wäre mal spannend die Torschützen von Nordhorn zu erfahren!

von Argos - am 28.09.2005 13:11
Bode von Nordhorn2 soll 16 Tore geworfen haben, wie ich auf der Homepage der HSG gesehen habe! Mehr weiß ich aber auch nicht...

von Boom8 - am 28.09.2005 14:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.