Vorbericht ATSV Habenhausen II - TuS Wagenfeld

Startbeitrag von DJOli007 am 13.01.2006 14:17

Wagenfeld will auf die Tube drücken
Handball-Oberliga-Neuling reist mit Fenker zum ATSV Habenhausen II

Panitz fehlt nach Meniskus-OP

WAGENFELD (mbo) Letzter Hinrunden-Spieltag in der Handball-Oberliga: Aufsteiger TuS Wagenfeld stellt sich morgen (Anwurf 19.30 Uhr) beim Tabellendritten ATSV Habenhausen II vor. "Die gegen Oldenburg verlorenen Punkte wollen wir uns wiederholen", nimmt Wagenfelds Spielertrainer Robert Wendt seine Mannen nach dem 30:36 in die Pflicht. Er weiß aber, dass auf die Gäste eine schwere Aufgabe wartet. Die Gastgeber, die durch den Rückzug der Ersten aus der Regionalliga über einen großen Kader verfügen, spielen einen schnellen Ball. "Wir werden versuchen, das Tempo mitzugehen", sagt Robert Wendt.

Personell können die Gäste zwar wieder auf Henning Fenker (Fleischwunde am linken Oberschenkel genäht) zurückgreifen, aber hundertprozentig fit ist er nicht. Nicht dabei ist Nico Saupe, der bei der Bundeswehr in Leipzig einen Sanitätsdienst-Lehrgang absolviert. "Er fehlt uns als Alternative auf Linksaußen", so der TuS-Coach, der auf dieser Position voll auf Lukasz Bartnik setzt.

Die Habenhauser haben mit den Ex-Brinkumern Torsten Uhlenberg und Stephan Schwarzer sowie André Lange und Thomas Panitz vier erfahrene Akteure in den Reihen. Dazu kommen mehrere Youngster, die Dampf machen. Die Gastgeber operieren mit einer defensiven Deckung.

Hier sieht Robert Wendt Probleme auf seine Mannschaft zukommen: "Um die Abwehr zu knacken, müssen wir Druck in den Angriff hineinbekommen." Da sind neben dem 37-jährigen Grundschullehrer auch Szymon Piechowiak und Sören Lahmann gefordert.

Die Hausherren müssen ohne ihren Haupttorschützen Thomas Panitz (75/29 Tore erzielt) auskommen, der sich einer Meniskus-Operation unterzogen hat. Dadurch dürfte Spielertrainer Torsten Uhlenberg verstärkt zum Einsatz kommen. Nicht nur den Routinier sollten die Wagenfelder im Auge haben, sondern im linken Rückraum auch Jan Wagner (57 "Buden" markiert) und Kreisläufer Stephan Schwarzer (41/3 T.). Da das Aufgebot beim Tabellensechsten dünn ist, deutet einiges darauf hin, dass Torwart Maik Schwenker wieder im Feld zum Einsatz kommt. "Er bleibt eine Alternative", so Wendt.

[13.01.2006]

Quelle: Diepholzer Kreisblatt

Bis dann
Oliver

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.