Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
??!!, ???, recht so, Board, RW, Campus, Doppler, flamengista, Karlsruher, Ronald Heyne, Schrauber, Volker M

Flug in die Nacht- Das Unglück von Überlingen

Startbeitrag von Ronald Heyne am 29.07.2009 20:17

Flug in die Nacht- Das Unglück von Überlingen

90 Minuten ARD - Wow! Was für ein Film.

Auch wenn es kein Dokumentarfilm ist, ist er bis in viele Details sehr nah am tatsächlichen Geschehen. Spannend, bewegend, aber nicht reißerisch, nie übertrieben.

Eine sehr ausgewogene Mischung der verschiedenen Perspektiven.
Man denke nur einmal an die anfänglichen Schlagzeilen und Spekulationen sowohl nach dem Unfall wie auch nach dem Tod des Lotsen. Naheliegende Erklärungen findet man schnell, aber die Wahrheit zeigt sich halt erst nach einer genauen und sachlichen Untersuchung und Betrachtung.

Sorgen wir alle dafür, dass es nie wieder zu einem solchen Ereignis kommt.

Gruß

Ronald


Antworten:

zutreffend auch das interview mit herrn enedemann auf " moviepilot"

von recht so - am 29.07.2009 20:39
Hallo Ronald,

dem ist nichts hinzuzufügen.

In diesem Zusammenhang kann ich auch das Buch "Kollision aus heiterem Himmel: Die Flugzeugkatastrophe von Überlingen" der Schweizer Autorin Ariane Perret sehr empfehlen.

Gruß,

Schrauber

von Schrauber - am 29.07.2009 21:37
Oder ihr fragt mich. Ich war in der Nacht als Safety Manager da. Üble Nacht!
Experten sind offenbar immer nur die, die nix damit zu tun hatten.....

von RW - am 30.07.2009 12:58
RW, an welcher NL warst Du damals als SM im Einsatz?

von Board - am 30.07.2009 13:59
@ Board

Wenn Du das nicht weist, dann weist Du wirklich nicht sehr viel!

Denk einfach mal nur daran, dass die Kollegen der Nachtschicht, die für den angrenzenden Bereich der Kontrolle in der entsprechenden Höhe auch zuständig waren und sind natürlich diese fürchterliche Situation haben kommen oder sich entwickeln sehen. Sie haben alles versucht haben, um den Kollegen in LSZH noch zu warnen oder auf die Konfkliktsituation hinzuweisen. Leider waren sie nicht erfolgreich.

Mehr werde und will ich dazu nicht sagen.

Ich weiss nur, dass auch diese - nicht unmittelbar betroffenen Kollegen - einer entsprechenden Betreuung zur Bewältigung der Situation durch unsere gewählten Kollegen und auch darüber hinaus professionellen Kräften gerne vertraut haben.

Nicht nur - aber übrigens auch darum - sind wir Lotsen!

Also " löcherere " nicht RW.
Er darf und wird Dir nichts Anderes sagen.

von ??? - am 30.07.2009 17:19
Was hast Du denn geraucht? Ich habe lediglich eine Frage gestellt. Die hat mit Deinem Minderwertigkeitskomplex nichts zu tun. Wenn Du nicht weißt, dass die Anzahl der angrenzenden, sehenden und anlagennutzenden FIRs größer eins ist, würdest Du hier nicht einen auf Zündhütchen machen und Dich, wie man es von einem anständigen Lotsen erwartet, in Zurückhaltung üben. Also entspannen und tief durchatmen, Mr. Wichtig!

von Board - am 30.07.2009 19:07
@ "Boarder"

Wieso FIR ????

Na klickts jetzt???

Und an ??? und Boarder gleichermassen, vertragt euch wieder, denn das thema ist ernst genug :knud: :cheers:


Ein Karlsruher

von Karlsruher - am 31.07.2009 11:23
@Karlsruher

Danke, Du hast es begriffen!

Man fragt doch nicht in einem öffentlichen Forum nach, wer als " SM " zu welchem Zeitpunkt in " charge " war.

Was denkt denn Mr. Board, was der Kollege ihm antworten wird?

Jeder Insinder weiß, wer seinerzeit verantwortlich war. Ist doch alles auch in den entsprechenden Veröffentlichungen kommuniziert worden.

Nur für Mr Board: Ich bin überhaupt nicht wichtig und spiele auch kein " Zündhütchen ".

Aber denk mal nach, bevor Du etwas in einem öffentlichen Forum schreibst!

von ??? - am 31.07.2009 16:25
"Aber denk mal nach, bevor Du etwas in einem öffentlichen Forum schreibst!"

Vielleicht sollte dieser gut gemeinte Rat auch an Mr. RW gehen. Der hat das Ganze ja schließlich mit seiner "Selbstanzeige" losgetreten.

von ??!! - am 31.07.2009 17:03
Ja, ist sicherlich was dran.

Vielleicht ist ihm aber auch nur - und dafür kenne ich ihn, seine Arbeit und seinen Beitrag zu dieser Problematik doch zu gut - das " Herz " übergelaufen.

Damit soll es aber dann auch gut sei.

Ich wünschte mir, wir hätten mehr Kolleginnen und Kollegen seines Formats.



von ??? - am 31.07.2009 18:49
Genau das Problem hat jeder SM oder Investigator. Und genau deshalb sollte jeder, der eine solche Funktion ausübt, sich jeglicher öffentlichen Äußerung, schon gar in einem öffentlichen Internet-Forum, enthalten. Dazu verpflichtet ihn i.Ü. seine Aufgabenbeschreibung bzw. sein Arbeitsvertrag.

von ??!! - am 31.07.2009 21:57
Du kannst mich mal. Ich bin davon betroffen, im WAHRSTEN Sinne des Wortes,
und Dank unserer Unternehmenskultur kann ich darüber sprechen. Ich habe keine
Ahnung, was andere Niederlassungen aus "Just Culture" machen, aber bei uns "looftet".
Und, wie ihr seht, habe ich noch nicht einmal Probleme meinen Namen darunter zu setzen, wenn es auch nur Inischels sind, aber die könnte auch der dümmste Niederlassungsleiter korrelieren lassen.
Wir sprechen bei uns auch über die peinlichsten Zwischenfälle, und das tut uns allen gut!
Muss ja nicht unbedingt ´ne Mid Air Collision sein.
RW


von RW - am 01.08.2009 07:46
Na na, Herr Kollege, nicht gleich ausfallend werden. Niemand will dich daran hindern, das Erlebte zu verarbeiten. Aber ein öffentliches Forum ist für CISM wie gesagt, denkbar ungeeignet. Dafür gibt es in unserem Unternehmen, wie du allerdings richtig feststellst, zum Glück nicht nur die richtige "Kultur" sondern auch eine ganze Reihe von kompetenten und hilfsbereiten Kollegen.

von ??!! - am 01.08.2009 07:58
...und könnten wir diesen Streit jetzt bitte beilegen?
Wem hilft das?
Das Ereignis ist/war schlimm genug. Jeder von uns war geschockt und zumindest ein wenig betroffen. Das sollte also reichen, um sich vorstellen zu können, wie es den Kollegen gehen musste und immer noch geht, wenn sie an das Ereignis erinnert werden.
Ich habe mir aus diesem Grund den Film ganz bewusst gar nicht angesehen.

Lass dich nicht Ärgern RW.

ciao, Volker

von Volker M - am 01.08.2009 08:53
Lieber Herr Kollege Fragezeichen Ausrufezeichen,

was ist denn eigentlich Dein Problem ??? Kapier jetzt nicht wo dein Problem lag und noch liegt???:confused:

RW hat einfach nur seine Meinung, die ich übrigens hoch schätze, kundgetan !!
Nicht mehr und nicht weniger.

Also mach jetzt Schluß mit diesen "hochgeistigen, hineininterpretierten geistigen Ergüssen"
ala
Zitat

Genau das Problem hat jeder SM oder Investigator. Und genau deshalb sollte jeder, der eine solche Funktion ausübt, sich jeglicher öffentlichen Äußerung, schon gar in einem öffentlichen Internet-Forum, enthalten. Dazu verpflichtet ihn i.Ü. seine Aufgabenbeschreibung bzw. sein Arbeitsvertrag.

oder
Zitat

Vielleicht sollte dieser gut gemeinte Rat auch an Mr. RW gehen. Der hat das Ganze ja schließlich mit seiner "Selbstanzeige" losgetreten.


Und an RW:

Laß dich nicht ärgern, lohnt sich nicht :)

Aber jetzt auf in den Biergarten :cheers:

flamengista

von flamengista - am 01.08.2009 12:42
Niemand will hier irgend jemanden ärgern. Auch ich habe hier nur meine Meinung kundgetan. Und ich bleibe dabei. Wenn dem Kollegen das Geschehene so nahe geht -wofür ich vollstes Verständnis habe- hätte er sich besser mit einem "peer" unterhalten, als sich in einem öffentlichen Forum als kompetente Auskunftsperson anzupreisen.
Damit das Ganze hier nicht weiter gesponnen werden kann, sollte vielleicht der Moderator das Thema schließen, auch wenn er es selbst eröffnet hat.
Ich bin i.Ü. mit euch einer Meinung, dass das Ereignis schlimm genug war und offensichtlich für die Betroffenen immer noch ist.
Von meiner Seite war es das jedenfalls, das Thema gehört wie gesagt einfach nicht hierher.

von ??!! - am 01.08.2009 21:04
bfu ax 001-1-2/02: "zu welchem zeitpunkt der lotse kenntnis von den kontrollstreifen erhielt, konnte nicht geklärt werden" (s.43).

atc dakar (afrika) hatte offenbar auch keine kontrollstreifen...

von recht so - am 01.08.2009 21:52
warum fehlt auf dem im bfu-bericht abgebildeten kontrollstreifen das stripmarking?

von recht so - am 04.08.2009 10:32
Hallo in die Runde!

Hat zufällig jemand von Euch den Spielfilm aufgezeichnet und wäre bereit, ihn mir im Tausch gegen einen DVD-Rohling zur Verfügung zu stellen? (Treffpunkt am Campus)

Bitte eine kurze Nachricht an die (temporäre) Adresse: call@online.ms

Vielen Dank!



von Campus - am 06.08.2009 18:03
Ich hab den Film als Datei auf dem PC. Zum Campus kann ich aber nicht kommen. Wenn Du aber 900MB Webspace hast kann ich ihn Dir gerne hochladen.

Gruß,
Doppler

von Doppler - am 07.08.2009 08:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.