Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
d, Fliegerfahrer, Back2future, slam dunk, fliegerfahrer, Req.Highspeed, owi

Airspace ***** von Eurocontrol....

Startbeitrag von fliegerfahrer am 07.02.2010 08:57

...wie kann man selbige kontaktieren und wer kontrolliert die Fuzzies, die Flugplanung quasi unmöglich machen? Ich kriege allmählich nen Nervenzusammenbruch.

Wir schmeissen Glühbirnen weg und reglementieren den Durchfluss von Duschköpfen, aber irgendwelche Typen bei den nationalen Flugsicherungen und sicher auch Eurocontrol führen sich wie die ***** auf und verbieten einem alle möglichen Routings. Im Zeitalter von Emission Trading nicht nur lästig sondern auch teuer.

Wie bekommt man diese Leute zu fassen, wo sitzen diese Typen genau?

Könnts Ihr mir hier weiter helfen?

Versucht mal von Mannheim nach Bordeaux zu planen im upper airspace....



*****
Ich glaube, man kann über sowas auch diskutieren, ohne bestimmte Begriffe zu verwenden, daher habe ich diese gelöscht. Gruß Ronald
*****

Antworten:

@fliegerfahrer

Ich glaube , Dir ist nicht zu helfen. Oder glaubst Du, dass Eisenbahnschienen, Autobahnen und Schifffahrtswege auf dem Grosskreis konstruiert und betrieben werden?

Wenn Du dir mit dem Flieger keine systembedingten Umwege leisten kannst, bleib zu Hause oder nimm das Fahrrad- das wäre Umweltschutz!!


von owi - am 07.02.2010 22:19
@owi

Das war seit langem die blödeste Antwort in diesem Forum!

von Req.Highspeed - am 08.02.2010 22:37
ANEKI Y163 HERBI Y164 OLBEN UN869 AGN UN863 VELIN (EDDF-LFBD)

von d - am 09.02.2010 10:53


Zitat

ANEKI Y163 HERBI Y164 OLBEN UN869 AGN UN863 VELIN (EDDF-LFBD)


Das bedeutet den deutschen Deckel unterfliegen bis zur schweizer Säule und schon geht's nach 130 NM nach über FL240 rauf!?

von slam dunk - am 09.02.2010 17:31
@Ronald: hast recht, war nach dem Planen von 4 Legs ohne meinen CFMU Route Base Zugang allerdings nervlich etwas strapaziert...leider muss ich derzeit öfter mal nach Frankreich, was m.M.n. neben den Schweizern und Österreichern die übelsten Restriktionen aufweist...

@owi: "Wenn Du dir mit dem Flieger keine systembedingten Umwege leisten kannst, bleib zu Hause oder nimm das Fahrrad- das wäre Umweltschutz!! "

Ja ne is klar... das mit dem Zuhausebleiben würd ich ja gerne, leider hatte ich die Tage Post von der Rentenversicherung, ich muss leider noch bis 2033 ARBEITEN. Ich komm ja nicht in den Genuss früher Pensionierung oder Verrentung wie zum Beispiel FLUGLOTSEN...(oder müsst Ihr neuerdings auch bis 67?)
Also, zahl Du mir mein Gehalt, dann klappts bei mir auch mitm Zuhausebleiben.

Die systembedingten Umwege - um mal beim Thema zu bleiben - würde ich äusserst gerne wengstens in Frage stellen dürfen ALS ZAHLENDER BENUTZER!!! Sicherlich bin ich nicht der Herr Lufthansa, aber die DFS und Eurocontrol schicken jeden Monat ganz nette Rechnungen. Das der Fluss für Frankfurt optimiert wird, sehe ich größtenteils ja ein, aber das ALLE anderen darunter zu leiden haben finde ich nicht richtig.
Da wir jetzt auch am ETS teilnehmen müssen - mit extremen Aufwand bei geringen Emissionen - stellt sich um so mehr die Frage, warum "nur ich" leiden muss. Wir dürfen erst spät hoch wegen Frankfurt, dafür dürfen wir aber auch früh runter wegen Frankfurt (jeweils von und nach EDFM und egal aus welcher Richtung) Kostet alles kräftig Sprit und Zeit (die ja bekanntlich auch Geld ist, beim Flieger wegens Maintenance um so mehr) Ne reduzierte Gebühr bezahlen wir aber nicht.

@d: danke. Nach zig geblockten Routes hatte ich die von Dir gepostete Variante in etwa benutzt...allerdings ist "natürlich" die Y163 für lowlifes aus Mannheim tabu. (sprich only für EDDF/DR/FE/FH/RZ departures ...und ELLX glaub ich)


von Fliegerfahrer - am 09.02.2010 20:22
Zitat

Das bedeutet den deutschen Deckel unterfliegen bis zur schweizer Säule und schon geht's nach 130 NM nach über FL240 rauf!?

Tja, wie gut das die fortschrittlichste Flugsicherung Deutschlands dank ihrem genialen Betriebsstättenkonzept das leistungsfähigere Säulenmodell abschafft und auf das 50er-Jahre Klodeckelmodell zurückentwickelt. Liegt wie man hört ja hauptsächlich nur noch daran, daß ein gewisser, sich aus einem Gewerkschaftsführer entwickelten Geschäftsführer es als sein persönliches Steckenpferd sieht, den Quatsch durchzusetzen. O-Ton auf die Frage, warum eigentlich: "Das wurde 1989 so entschieden und deshalb wird's auch so gemacht!" DAS nenne ich mal eine fundierte Argumentation!

Das das Säulenmodell das leistungsfähigere ist, ist ja schon seit Jahren bekannt und wurde/wird in Berlin/München mit Erfolg betrieben. Aber wäre ja noch schöner wenn in der DFs fachliche Erwägungen den Ausschlag geben würden...

In diesem Sinne: in Zukunft heißt's in Deutschland dann wohl flächendeckend: früh runter, dafür spät rauf!
Service is our success!


von Back2future - am 09.02.2010 23:12
also ich habe bei uns im schweizer lower noch keinen Flieger gehabt (in Worten NULL) die aus EDDF/EDFM auf FL240 bis zu uns geflogen sind um dann bei uns zu steigen.
fielen, fliegen, steigen....

Sonst können bestimmt die Langener/Rheiner Kollegen mal schreiben ab wo wie hoch die DF/FM Departures steigen können. Für den Schweizer Luftraum sind EDDF Departures für FL330 geplant...

Das stimmt, dass die Y163 für DF Departures ist, aber sonst kannst du ja RINEX N850 NATOR UN869 AGN UN863 VELIN (habe ich jetzt nicht validiert sollte aber klappen)

lg

d

von d - am 10.02.2010 00:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.