Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
LR Nutzer, o=u, nasowas, Matthias Maas

Erneuter GdF - Sieg vor Gericht

Startbeitrag von Matthias Maas am 25.04.2013 16:22

Hallo an Alle,
in den 3 verschiedenen Gerichtsverfahren bezüglich Schadensersatzforderungen, welche die GdF in allen 3 Fällen erstinstanzlich gewonnen hatte, begann heute Vormittag die "2. Runde" vor dem LAG.

Folgende Mitteilung ging heute Nachmittag an die Presse, sowie an die Mitglieder.
Auf diesem Wege möchte ich auch gerne die interessierten Nichtmitglieder informieren.

Pressemitteilung der Gewerkschaft der Flugsicherung
Frankfurt, 25.04.2013
LAG Hessen weist Berufung zurück
Sehr geehrte Damen und Herren,
heute fand vor dem Landesarbeitsgericht Hessen die Berufungsverhandlung in einer Angelegenheit
aus dem Jahre 2009 statt.
Es ging in diesem Verfahren um einen Unterstützungsstreik von Fluglotsen am Tower Stuttgart.
Diese wollten, am 06. April 2009, für 6 Stunden befristet, mit ihrer Arbeitsniederlegung den seit dem
03. März 2009 andauernden Arbeitskampf der Verkehrszentrale/Vorfeldkontrolle (ebenfalls
Mitglieder der GdF) unterstützen.
Dies wurde damals mit einer einstweiligen Verfügung des LAG Baden–Württemberg in Ludwigsburg
für rechtmäßig erklärt.
Nachdem bereits am 27. März 2012 die gemeinsamen Schadensersatzklage von Deutsche Lufthansa
AG, Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG, TUIFly GmbH und Germanwings GmbH gegen die
Gewerkschaft der Flugsicherung e. V. (GdF) auf Zahlung von 32.517,67 EUR nebst Zinsen von der
zuständige Kammer des AG Frankfurt in 1. Instanz zurückgewiesen wurde und sämtliche Kosten den
klagenden Parteien auferlegt wurden, gingen o. g. Kläger in Berufung und so traf man sich am
heutigen Tage wieder vor dem LAG Hessen.
Die zuständige Kammer entschied wie folgt:
Die Berufung der o. g. Kläger wurde zu deren Kosten zurückgewiesen.
Revision wurde zugelassen.
Durch dieses Urteil wird die Rechtsauffassung der GdF bestätigt.
Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.
Matthias Maas
Bundesvorstand Presse und Kommunikation
Sprecher der GdF e. V.


Ein guter Tag für die GdF und die Gewerkschaften.
Viele Grüße,
Matthias "Matze" Maas

Antworten:

Na also (oder muß man inzwischen "Glückwunsch" sagen - Rechtsstaat nur noch Glückssache?).

Zumal die Solidaritätsaktion vor Ort hervorragend ond kompetent von GdF-Führungsmitgliedern begleitet wurde.

von nasowas - am 25.04.2013 16:54
pardon

von o=u - am 25.04.2013 16:57
Gratulation!
:p
Vielleicht sollte Lufthansa im Rahmen der SCORE-Sparmaßnahmen mal all die sinnlosen Rechtsverdreher wegrationalisieren. Das würde bestimmt mehr Geld sparen, als Gewerkschaftsbashing auf eigene (Rechts)kosten

von LR Nutzer - am 26.04.2013 07:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.