Vorgegebene Steig-/Sinkrate bei Frequenzwechsel

Startbeitrag von Helge Zembold am 14.08.2014 08:11

Hallo zusammen,

ich bin's mal wieder. Dass Headings, Speeds und Altitude Constraints auch nach einem Frequenzwechsel weiter Gültigkeit haben, ist mittlerweile bekannt. Zu Diskussionen im Cockpit kommt es aber oft beim Thema Vertical Speed.

Beispiel: Anflug EDDM aus Richtung BOMBI kommend. Man kennt ja die Restriction ANORA bzw. DKB at FL250 or below. Manchmal kommt statt dieser Restriction aber auch beispielsweise "Descend FL 250 with 2000 fpm or greater", was zwar letztendlich auch auf die Einhaltung der Beschränkung hinausläuft, ohne dass sie ausgesprochen wurde. Für mich als Piloteur ist es dann nicht ersichtlich, ob die Rate aus Staffelungsgründen oder aus Gründen der Übergabehöhe erteilt wurde und ich sie ggf. anpassen bzw. auf 1000 fpm vor Erreichen der Höhe reduzieren darf, wenn abzusehen ist, dass ich die Restriction schaffe. Die Übergabe zum nächsten Sektor erfolgt da meist schon in FL270.
Selbige Situation gibt es auch oft ex MUC nach Norden beim Climb auf FL300 mit "Cross IBAGA FL270 or above", was gern durch z. B. "2000 or greater" ersetzt wird. Hier ist dann auch die Frage, darf ich die Rate anpassen, wenn ich übergeben wurde?

Danke für Expertenmeinungen!

Grüße!

Antworten:

Das ist einfach: es gilt die jeweils letzte Freigabe.

Kommt also erst "Cross XXXXX at FLXXX" und danach eine neue Freigabe "descent at XXXX ft/min or greater", ist die erste Restriktion hinfällig und die Sinkrate ist einzuhalten. Erfolgen die Freigaben in umgekehrter Reihenfolge, ist die Sinkrate frei wählbar, solange ein bestimmter Punkt in der angewiesenen Höhe überflogen wird.

Wenn der Lotse will, dass beides eingehalten wird, muss er das eben sagen. Sprich: "Descent at 1500 ft/min or greater and cross XXXXX at level".

von Centerlotse - am 14.08.2014 10:56
Hallo Helge,

es gilt das, was gesagt wird. Eigentlich ganz einfach;-)
Eben weil es für Dich nicht ersichtlich ist, warum eine Rate gegeben wurde, musst Du sie einhalten. Mag sein, dass es in den Beispielen in 90% der Fälle für die Restriction an der Sektorgrenze ist, manchmal ist es aber doch wegen Staffelung und dann wäre es unschön, wenn die Rate nicht eingehalten wird.

1000ft vor der Zielhöhe darfst Du immer reduzieren. Musst Du wegen TCAS ja sogar.
Das muss jeder Lotse einkalkulieren, wenn er mit Raten staffelt.

von Bob Gedat - am 14.08.2014 12:59
Interessant, unsere SOP verlangen keine Reduzierung der Rate wenn eine gegeben wurde. Bei gegebener Rate benutze ich die bis Level Off und erwarte dass entsprechende Puffer vom Lotsen eingeplant werden, ansonsten gibt's halt nen Report mit ATC Failure als Grund.

Ohne angewiesene Rate ist ein Reduzieren der Rate in den letzten 1000ft nicht mehr vorgeschrieben sondern nur noch erwägenswert, aber da bin ich selber verantwortlich solange verkehr in bis zu 2000ft und 5NM Abstand auf dem TCAS sichtbar ist.

von Denti - am 15.08.2014 17:56
Zitat
Bob Gedat
Hallo Helge,

es gilt das, was gesagt wird. Eigentlich ganz einfach;-)
Eben weil es für Dich nicht ersichtlich ist, warum eine Rate gegeben wurde, musst Du sie einhalten. Mag sein, dass es in den Beispielen in 90% der Fälle für die Restriction an der Sektorgrenze ist, manchmal ist es aber doch wegen Staffelung und dann wäre es unschön, wenn die Rate nicht eingehalten wird.

1000ft vor der Zielhöhe darfst Du immer reduzieren. Musst Du wegen TCAS ja sogar.
Das muss jeder Lotse einkalkulieren, wenn er mit Raten staffelt.


Hi Bob,

widerspricht denn dein letzter Satz nicht diesem Auszug aus der AIP ENR 1.8?

1.3 Um unnötige ACAS/TCAS-Ausweichempfehlungen (RA) zu vermeiden
wird den Luftfahrzeugführern empfohlen, die Steig- bzw.
Sinkrate innerhalb der letzten 1000 Fuß vor Erreichen der zugewiesenen
Flughöhe (Flugfläche oder Flughöhe) auf 1500 Fuß pro
Minute zu reduzieren, es sei denn die Flugverkehrskontrolle hat
eine ausdrücklich angegebene Rate in der Steig-/Sinkfreigabe oder
Anweisung vorgegeben, um Staffelung herzustellen oder aufrechtzuerhalten.

von Helge Zembold - am 27.08.2014 20:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.