Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 4 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
LR Nutzer, Alter Zeitungsleser, nasowas1, 707, Da Masda, Oh Lieri

ReiernAir in FRA - ein Geschäftsmodell macht Schule

Startbeitrag von LR Nutzer am 31.01.2017 12:45

ReiernAir kommt nach FRA. Mir wird schlecht dabei. Der Laden stinkt zum Himmel. Der Erfolg dieses LOadens basiert auf:

1. Einem Geschäftsmodell das mit zahlreichen Zusatzgebühren den Kunden abzockt. So werden z.B. in baltischen Zielflughäfen die PAX Gebühren erst am Flughafen verlangt, um einen auf den ersten Blick billigeren Ticketpreis vorzugaukeln. Refunds nach EU Recht gibt es erst nach Schreiben vom Rechtsanwalt. Ein nicht ausgedrucktes Ticket kostet 45€. Paxe werden umgebucht wie es gerade passt. Hahn wird als Franfurt verkauft, Memmingen als München. Minderjährige können solo gebucht werden, werden aber nicht befördert. Übergepäck wird konsequent berechnet. Provinzflughäfen werden mit unsweren Steuergeldern gepimpt, um Ryan umsonst landen zu lassen.

2. Sozialbetrug Link

3. Betrug bei der Onboard "Charity Lottery" .

4. Betrug bei der Abrechnung der AWY Gebühren Link. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch immer, aber vermutlich regelt man das mit ein paar Freitickets...

Der Kunde will aber offensichtlich vera.... werden. Hauptsache das Ticket ist auf den ersten Blick 5€ billiger.
Ob sich ATC vera.... lässt, wird sich zeigen. Ich befürchte, O`Leary kriegt auch Euch noch klein :(
http://www.airliners.de/ryanair-entzug-streikrechts-fluglotsen/37726

Antworten:

Kriminelle in Chefetagen

Mr. O'Beans Geschäftsgebaren werden so langsam doch etwas auffällig. Sogar die Deutsche Schnarch-Staatsanwaltschaft ist wach geworden. Schön, daß die Deutsche Obrigkeit dazu noch Zeit und Kapazitäten hat, wo man sich doch sonst priorisiert um psychische Erkrankungen und Drogenkomtrollen des ach so gefährlichen Luftfahrtpersonals kümmern muss

von LR Nutzer - am 02.03.2017 22:51
Sozial-Dumping a la Ry führt auch zu prekären Arbeitsverhältnissen => Streiks => Flugausfällen - siehe heute zB Berlin ...

..dank 'moderner' Verkehrspolitik.

von nasowas1 - am 13.03.2017 10:00
Die Alten erinnern sich sicherlich noch an ein geharnischtes Schreiben RyanAirs an die DFS mit der Forderung nach bevorzugter Behandlung.
Kollegen, nicht lamentieren, sondern jeden Move der Iren gegen freie Gewerkschaften und Arbeitnehmer mit einer zusätzlichen Meile im Anflug beantworten. Der "Gewerkschaftsfreund" und Miliardär O'Leary versteht nur diese Sprache.

von Da Masda - am 15.03.2017 08:59
ARD 20.03.2017 22:45 Uhr: Die Story im Ersten - Profit. Auf Kosten aller?

[www.daserste.de]

"… Als die Staatsanwaltschaft im Juli vergangenen Jahres Ryanair-Basen an mehreren deutschen Flughäfen durchsucht, sucht sie nach Beweisen für eine bereits jahrelang andauernde Ermittlung. Sie vermutet hinter dem Beschäftigungsmodell von Ryanair Steuer- und Sozialbetrug. Und nicht nur sie: Auch in Italien, Frankreich und Großbritannien haben Staatsanwälte, Steuerbehörden und Sozialversicherungsträger das Beschäftigungsmodell von Ryanair im Visier. …"

von Alter Zeitungsleser - am 19.03.2017 15:55
Vor fünf Jahren meine O'Leary in einem Irischen Zeitungsinterview, daß "on short term" Fluglotsen eh durch Automaten ersetzt würden. Seiner Meinung nach wären damit billigere und schnellere Anflüge möglich.
Billig hat er es ja schon, indem er die max. Startmasse türkt :rp:

von Oh Lieri - am 21.03.2017 09:02
Das war es dann mit ReiernAir für mich als Kunde, wenn irgend möglich wird diese Gesellschaft gemieden.

von 707 - am 21.03.2017 09:49
Für alle die wissen wollen wie man zum Milliardär wird indem man Arbeitnehmerrechte mit Füßen tritt:

ZDF Doku über ReiernAir

von LR Nutzer - am 21.03.2017 17:58
[www.teleboerse.de]

von Alter Zeitungsleser - am 28.03.2017 20:24
Heute Treffen DRV - Cockpit - Nahles. Am Samstag tritt BGB-Änderung bez. Scheinselbstständigkeit in Kraft (Spiegel 27.3.).

von nasowas1 - am 30.03.2017 07:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.