Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Munich, redbaron, Schlapp Stick, Bruno Frankfurter, vom Fach, flugzeugschieber, Denti

Neue Einheit zur Höhenmessung in der Fliegerei - BE

Startbeitrag von Munich am 26.04.2005 11:07

Birger (auch bekannt unter dem von Saigor verliehenem Namen "Stan" und hier im Forum unter "Bruno Frankfurter") hat nun auch die Fähigkeit entwickelt, Höhen mit den Ohren zu messen.
siehe hier!

Als Anerkennung für diese ausserordentliche Fähigkeit wird die Höhenmessung nun anstelle von ft (feet) in BE (Birger-Ears) vorgenommen.

Die Umrechnung beträgt: 1BE=1km

Für kleinere Höhen muss in mBE (milli-Birger-Ears) gerechnet werden.

Antworten:

ernster gefragt.....

Dürfte der technische Fortschritt und die damit gestiegende Präzesion der Instrumentierungen nicht gestatten etwas mehr Luftraum zu "erzeugen"?

Statt der "Basiseinheit" von 1000feet auf 200m als Grundeinheit für Luftraumstruktur überzugehen?

Statt FL 200, 220, 240 usw.... "metriclevel" six-zero, six-four, six-eight.

Physikalisch-technisch gefragt, UNABHÄNGIG von den dagegenstehenden Problemen und Gefahren der Umstellungsphase!

von flugzeugschieber - am 26.04.2005 11:52
Flieg einfach etwas weiter nach Osten und man befindet sich im Bereich des metrischen Flightlevel, allerdings noch nicht mal nach RVSM (also 300m unten und 500m oben).

Ich weiss es nicht ob es wirklich erstrebenswert ist mit noch weniger als 1000ft Staffelung zu fliegen. Schon jetzt gibt es immer wieder Wake-Turbulence Incidents im Reiseflug bei korrekter Staffelung (letztens hats eine unserer 737 auf ca 35-40° Bank gedreht). Dazu kommt dass natürlich auch solche Systeme wie ACAS II bisher auf dieser Staffelung aufbauen. Ganz abgesehen davon ist es mit der Genauigkeit der barometrischen Höhenmessung, selbst mit Hilfe von Air Data Computer, noch immer nicht so weit her, z.B. sind bis zu 200ft Differenz zwischen den beiden Haupt-Höhenmessern (in Abgrenzung zum Standby-Gerät) im Reiseflug auch nach RVSM zulässig, selbst beobachten kann ich öfters schon mal bis zu 80ft (und ca 200-300ft maximal beim Standby-Gerät).

Allerdings würde mich mal interessieren ob der Luftraum in Mitteleuropa schon das Nadelöhr ist oder eher die Flughäfen.

von Denti - am 26.04.2005 13:25
mit diesen Fähigkeiten sollte er sich bei "Wetten Dass" bewerben,
dann fände die nächste Sendung live aus dem Bad Homburger Kurpark statt,
mit entsprechender Aussenwette.

:-)

von vom Fach - am 27.04.2005 08:48
Wie ich soeben auf a.de lesen konnte, greift die neue Benennung der Flughöhenmessung "BE" (Birger Ears) in rasender Schnelle um sich.

Zwischenzeitlich wurde auch schon der Prototyp einer Meßstation gesichtet, die neben der neuen Einheit zu Ehren Birgers auch in ihrem Äußerem angepasst wurde (siehe unten)



von Munich - am 27.04.2005 22:16
Hallo,

Munich kennt offenbar nicht den Lärmunterschied zwischen einem hoch fliegenden und einem niedrig fliegenden Flugzeug. Und von Systemtechnik versteht er schon gar nichts; kein vernünftig denkender Mensch käme auf die Idee, ein Flugzeug über einen stationären Sensor mit Datenübertragung zu steuern.

Die Wette im Kurpark würde ich wahrscheinlich sogar gewinnen, wenn man eine Toleranz von +/- 3000 ft zuließe.

@denti

Meine Hochachtung, dass Sie hier einen vernünftigen Beitrag gebracht haben.

Daran anknüpfend eine Frage. Wie Ihnen vielleicht bekannt ist, sollen nach Ausbau nach Start auf den Parallelbahnen 25N/25S des Frankfurter Flughafens die Abflüge ungefähr 2 km westlich der Startbahn West nach Süden abbiegen und dann sich schräg zur Startbahn West entfernen. Besteht eigentlich Gefahr, dass deren Wirbelschleppen schräg nach unten getrieben werden und dann Startende auf der Startbahn West gefährden?

Bruno Frankfurter







.

von Bruno Frankfurter - am 30.04.2005 18:02
Die Gefahr ist größer das manchen in Bad Homburg das Dach und der Kopf durch die A380 Wirbelschleppen abgedeckt werden.......... Birger laß es einfach ! :uebel:

von redbaron - am 01.05.2005 10:43
:tor: :tor: :tor: :tor: :tor:

von Schlapp Stick - am 06.05.2005 19:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.