Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
DFs*-Angestellter, Arno Nym, garitz, Air Boss, sddler, einer vom tower, GR, Lotse, atlantis

WebBessy / Passwörter...

Startbeitrag von Lotse am 08.01.2006 14:34

Hallo zusammen,
irgendwie verstehe ich die Welt nicht mehr. In den letzten Jahren erhält man Passwörter noch und nöcher...
Vor lauter Passwörter kann ich mir diese schon garnicht mehr merken, da man manche in gewissen Intervallen ändern muss, andere aber nicht.
Jetzt ist das Nächste gekommen; nach jeweils einem Passwort für den BK-Zugang, LOTUS-Notes, Online-Gehaltsabrechung, EBS, private Telefongespräche, Shift-Logic, CBT,...
Und überall hat man dann auch noch eine andere Benutzerkennung.

Nun auch für WebBessy!!!

Und ich habe noch nicht einmal eine Ahnung, wozu dieses Programm wirklich dient. Aber sicherlich werden wir alle unaufgefordert ausgeplant, um an der zweistündigen Informationsveranstaltung an der Akademie teilnehmen zu können.
Wieso wird sowas eigentlich nicht in einem extra hierfür angesetzten Teambriefing näher erläutert???
Manchmal frage ich mich wirklich, wo das noch hinführen wird.
Ich bin Fluglotse und möchte mich nicht noch mit meiner persönlichen Verwaltung herumschlagen!!!

Aber vielleicht kann mir ja hier jemand das neue Tool näherbringen!?!?!?
Vielen Dank vorab...

Antworten:

Teambriefing?? Was is' das denn??

Im WebBessy kannst Du Dir Deine Stundenkonten anschauen/kontrollieren. Dafür gibt's halt keine Stundenabrechnungen mehr ins Fach.

Vielleicht dient es ja unserer Konkurrenzfähigkeit, wenn wir im Vergleich mit den bösen anderen FS-Firmen pro Person die meisten Paßwörter haben...

von DFs*-Angestellter - am 08.01.2006 17:02
@ Lotse
Im BK-Netz, bei der Online Gehaltsabrechenung und im WebBessy gilt überall die BK-ID als Benutzerkennung. Bei Lotus Notes brauchst du gar keine Benutzerkennung. Und bei allen kannst du deine eigenen Passworte benutzen. Nimm doch einfach überall dasselbe.
Im ShiftLogic ist zwar die Benutzerkennung anders, aber auch hier kann man sein eigenes Passwort wählen.

Bei uns bekam jeder zur WebBessy Einführung eine kleine schriftliche Anleitung zur Verfügung gestellt.

von Arno Nym - am 08.01.2006 17:51
In bestimmten Abständen muß man aber bei manchen Programmen die Paßwörter ändern und darf/kann dann nicht noch mal das gleiche nehmen. D.h. spätestens dann ist es mit dem selbstgewählten Universal-Paßwort vorbei. Außer man ändert dann alle auf das neue... Es lebe der Fortschritt!

von DFs*-Angestellter - am 08.01.2006 23:48
das ist richtig,man ändert alle auf das neue
und damit man sich das merken kann, gibt es eine einfache lösung.
wähle ein universal-paßwort und füge eine zahlenkombination hinzu, welche sich z.b. auf das quartal und das jahr bezieht.....
Beispiel: dein paßwort ist "hase"
das aktuelle quartal ist 1
das aktuelle jahr ist 06

dann könnte eine mögliche paßwort-kombination z.b. "hase106" lauten
in 3 monaten (neues Quartal) änderst du die 1 in eine 2.

Mir gefällt es auch nicht, alle 3 Monate meine passworte zu ändern, aber diese zwangsweise änderung dient schließlich auch der sicherheit meiner daten, schließlich ist man nicht immer unbeobachtet, wenn man sich irgendwo einloggt.

... und ja, das ist ein fortschritt ... früher konnte man in vielen programmen gar kein ablauftermin für passworte eingeben ... :-))

das änders sich ja evtl alles, wenn zum login nur noch ein fingerabdruck nötig ist.

von Arno Nym - am 09.01.2006 04:50
Wie wär's denn noch mit Stimmenidentifikation und Netzhautscan?

Man kann es auch übertreiben! Das Gefährdungspotenzial ist bei der Verwendung einer EC-Karte doch um ein Vielfaches höher, trotzdem ändert sich der Pin nicht. Und weshalb mein Stundenkonto besser geschützt werden muß als Fort Knox, das muß mir erst einer erklären.

Vermute eher, daß sich da keiner groß Gedanken darüber gemacht hat, daß man eigentlich alles in seinen Regenerationszeiten erledigen muß, und man langsam aber sicher dabei den Überblick verliert. Was die Software her gibt, wird auch gemacht. Mir wäre jedenfalls die altbewährte Verteilung der Zettel ins Postfach wesentlich lieber. Eine freundliche Seele aus dem Büro kann das, weil damit vertraut, im Bruchteil der Zeit erledigen, die wir alle zum Einloggen und Ausdrucken brauchen.

von Air Boss - am 09.01.2006 08:09
Ja klar, könnte die freundliche Seele das...aber das will ja aus dem Glaskasten keiner, schließlich sollen ja MA eingespart werden. Irgendeiner reibt sich jetzt die Hände weil er einen tollen DIPOP-Vorschlag gemacht hat und dafür demnächst Leute entlassen werden können...

und am Ende heißt es dann, es wären die Lotsen mit ihren maßlosen Forderungen gewesen die die Entlassungg hervorgerufen hätten. Dabei ist es der Glaskasten selber der sich ganz alleine auflöst mit all seinen tollen Innovationen.

von GR - am 10.01.2006 10:05
Na ja, so richtig eingespart wurde eigentlich keiner. Glaubst Du, die diversen Systeme installieren, warten und updaten sich selbst? Wer füttert sie mit Daten, und wo kommen die Paßwörter her? Na, ob das billiger ist?

Daß sich der Glaskasten dabei selbst wegrationalisiert, bleibt wohl ein Wunschtraum. Es wird nur umgeschichtet. Aus einem "einfachen" Job entstehen 1-2 (visitenkartentaugliche) neue, die den Einsatz von "Spezialisten" erfordern. Aber in der Statistik wird das natürlich als Einsparung ausgewiesen.

von Air Boss - am 10.01.2006 13:27
hallo an alle,

mir würde es reichen, wenn man mir meine gehaltsabrechnungen, lohnsteuerkarten-id, bessydaten, dienstpläne etc. per mail nach hause schickt!
dafür könnten pro manat dann 10 bäume in den wäldern stehen bleiben!
was ist es denn für ein fortschritt, wenn ich den ganzen müll dann doch selbst noch drucken muss?
ps. und ich wähle mit sicherheit nie grün
ach so, aber bitte,bitte nicht das eh be es, danke!
:D

von atlantis - am 10.01.2006 15:55
Wieso eigentlich auf papier drucken ???

Im WebBessy einfach drucken wählen, aber als Drucker "Adobe PDF" auswählen,
und dann abspeichern oder per eMail nach Hause schicken.

Die Gehaltsbescheinigungen liegen sogar schon im PDF-Format vor.

Und einen eMail-Account hat ja auch jeder.

von Arno Nym - am 11.01.2006 09:45
Die Frage ist dann nur: Bezeichnen wir so etwas als innovativ?? Bislang habe ich meine Stundenkonten per Zettel ins Fach bekommen. Zeitaufwand für mich: 10 Sekunden. Jetzt muss ich in meiner Freizeit (!) an den PC, mich bei Web Bessy einloggen (nachdem ich mich natürlich erstmal mit meiner Benutzer ID einloggen musste), als PDF speichern, in Lotus einloggen, es mir per eMail nach Hause schicken und dann zu Hause per eMail abrufen. Das kostet mich ein wenig mehr Zeit als 10 Sekunden meiner Pause oder Freizeit. Bravo!

von einer vom tower - am 11.01.2006 11:01
Warum willst du denn deine Stundenzettel noch ausdrucken? Im Gegensatz zu dem komischen Web/SAP-TTS ist WebBessy doch sehr gut und intuitiv zu bedienen (und man braucht nicht zusätzlich zwei neue Passwörter wie bei TTS). Man kann fehlende Buchungen jetzt gleich korrigieren und muß nicht erst warten, bis man den Ausdruck bekommt.

Dank Web-Bessy muß ich jetzt keine Urlaubskarten mehr ausfüllen, da mein Vorgesetzter das jetzt alles ordentlich sieht :-) und man selber sieht auch schon ob und wann die Kollegen in Urlaub sind. Und ich würde fast mal vermuten, der Administrationsaufwand für das System hält sich auch in Grenzen.

Im Gegensatz zu dem ganzen SAP- (meine Meinung zu SAP und der hier laufenden Anwendungen ist leider nicht Jugendfrei) finde ich das recht gelungen.

Das hier für fast jedes Programm ein eigens Passwort benötigt wird ist allerdings definitv in sachen Sicherheit kontraproduktiv. Ich möchte nicht wissen, unter wievielen Tastaturen/Mauspads man Passwörter findet.

von sddler - am 11.01.2006 19:27
Außerdem soll in Web-Bessy zukünftig auch die jährliche Verzinsung der Stunden tagaktuell dargestellt werden. Die wird jetzt eingeführt, weil ein Abbau von AM, KA, ZU usw. selbst im Winter aufgrund unseres immensen Personalüberhangs und der Feier- und Sonntagsschieberei nicht mehr möglich ist!
Der Zinssatz beträgt 1,29% bei 3monatiger Kündigungsfrist zum Jahresende... :p Freundschaftswerbung gibt's auch, Prämie ist eine einmalige Aufzugfahrt auf einen DFS-Tower nach Wahl!
Bei Einführung des elektronischen Einlogsystems am Arbeitsplatz werden die Daten der persönlichen DFS-Value-Card dann sofort eingelesen und verarbeitet! Die hat dann übrigens auch eine Zahlungsfunktion für Kantine und den 'Nürnberg-Shop'! :D
Und wenn die LH den Schuppen übernimmt, kann man seine aufgelaufenen Stunden auch in m&m-Meilen umwandeln...

von DFs*-Angestellter - am 19.01.2006 16:01
@DFs*-Angestellter:

Und was ist mit Towerlotsen? Dürfen die in ein Center ihrer Wahl?

von garitz - am 19.01.2006 16:12
Nein! Denen wird ja wegen der schönen Aussicht die Arbeitszeit vom Urlaub und sonstigen Zeitguthaben abgezogen! Wär' ja noch schöner... :D

von DFs*-Angestellter - am 19.01.2006 16:21
Wieso eigentlich der Stern in Deinem Namen?

von garitz - am 19.01.2006 16:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.