Zwischenstand

Startbeitrag von !!!! am 26.01.2007 10:33

Fluglotsen
Einigung im Tarifstreit bislang nicht in Sicht

Langen - Die Schlichtungsverhandlungen im Tarifstreit der Fluglotsen sind am Donnerstag in die dritte Runde gegangen.

Zusammen mit Schlichterin Herta Däubler-Gmelin verhandelten die Deutsche Flugsicherung (DFS) und die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) in Stuttgart über höhere Gehälter für die rund 5300 DFS-Beschäftigten. Mit einer Einigung sei noch nicht zu rechnen, erklärte ein Teilnehmer. Freitag steht ein neuer Verhandlungstag auf dem Plan, der Samstag ist vorsorglich reserviert.

Die DFS hatte am 8. Januar die Schlichtung gefordert, nachdem die GdF unmittelbar zuvor einen Streik beantragt hatte. Der Antrag auf Schlichtung setzte automatisch eine Friedenspflicht in Kraft. Zumindest bis zum Ende der Schlichtungsverhandlungen ist nach Angaben der Tarifparteien also nicht mit einem Fluglotsenstreik in Deutschland zu rechnen. Die DFS hat ihren Beschäftigten nach eigenen Angaben eine Gehaltserhöhung um drei Prozent rückwirkend zum 1. November und eine Einmalzahlung von 1750 Euro angeboten. Die Gewerkschaft lehnt dies als unzureichend ab. ap


[www.fr-online.de]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.