wetter 24.10.02

Startbeitrag von Zusel am 24.10.2002 08:02

und wieder nur ein kurzes HALLO, einen guten morgen und einen schönen tach
( die vorbereitungen für den „großen“ tag nehmen mich vollkommen in anspruch ... ihr versteht ??? *gggg*)


Nur kurz besser
Sehr ungemütliches Wochenende

Allgemeine Wetterlage
Die derzeit sehr gut ausgeprägte Westdrift verstärkt sich über Mitteleuropa bis Samstag noch mehr.
Deswegen prägen nach sehr kurzer Beruhigung neue, ergiebige Regenfälle, frischer bis lebhafter
Wind, Sturm- und Orkanböen das Wetter von Freitag bis Sonntag.

Aktuell für heute
Am Donnerstag ziehen von der Nordsee teils kräftige Schauer und Gewitter Richtung Rügen und Oder.
Dazu bläst der gegen West drehende Wind mit Stärke 5 bis 6.
Schauer- und Gewitterböen können Sturmstärke erreichen. Ansonsten sieht es gar nicht so unfreundlich aus, denn
Wolken und Sonne wechseln sich ab und letzte Tropfen über den Mittelgebirgen machen schlapp.
Es ist aber sehr windig. Auf den Bergen weht der West- bis Südwestwind stark bis stürmisch.
Die Tagestemperaturen erreichen mäßige 7 bis 12 Grad.

Kommende Nacht
Gegen Donnerstagabend fängt es westlich des Rheins von Frankreich her verbreitet und ergiebig an zu regnen.
Der Wind dreht vor dem Dauerregen auf Süd zurück, legt an Stärke zu und bläst erneut mit 6 bis 7 Beaufortstärken über
die Mittelgebirgskämme hinweg. In der Nacht zu Freitag breiten sich die umfangreichen Regenfälle nordostwärts aus.
Gegen Morgen hat das neue Niederschlagsfeld etwa eine Linie "Deutsche Bucht - Harz - Böhmerwald" erreicht.
Während es in Odernähe Bodenfrost gibt, klettert das Thermometer bei Aachen nachts allmählich gegen 9 Grad.

Aussichten
Am Freitag überquert das neue Regengebiet auch die Osthälfte Deutschlands. In den Hochlagen ist anfangs Schnee dabei.
In der Westhälfte Deutschlands beginnt es nach kurzen Aufhellungen oder Aufheiterungen gegen Abend vom Rhein
her erneut verbreitet zu regnen. Der Südwestwind weht mäßig bis frisch, an der See stark und ist auf den Bergen stürmisch.
Mit 10 bis 15 Grad wird es milder als am Donnerstag.

Nach weiteren intensiven Regenfällen in der Nacht zu Samstag setzt sich am Samstag
von Nordwesten her ungemütliches und stark windiges Schauerwetter durch.
Auf den Nord- und Ostseeinseln und auf den Bergen herrscht Weststurm.
Orkanböen treten auf. Mit Sachschäden und Windbruch ist zu rechnen.
Wer am Sonntag auf Besserung tippt, hat falsch geraten. Die Pegelstände klettern.

frankofurto und umgebung
das gewohnte bild – grauverhangener himmel, ab und zu einen regenschauer, dazwischen auch mal ein paar
auflockerungen ... achterbahn-wetter eben ... die temperaturen liegen mit 8° im mittelfeld ...
tja, mehr gibt’s dazu eigentlich nicht zu sagen/schreiben ... und so umweht weiterhin dieses feucht-kühles
lüftchen meine nackten füße.





Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.