Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 2 Tagen
Beteiligte Autoren:
kielerförde, Wiesbadener, mago, Christian_66, Jassy, Funkohr, Eckhard., iro, Wellenjaeger, Radioinitiative, ... und 7 weitere

Frequenzzuweisungen Ostbelgien

Startbeitrag von Wiesbadener am 08.08.2012 11:20

Ohne Garantie gebe ich hier neue Frequenzzuordnungen aus Ostbelgien aus dem Paralleluniversum bekannt, die auch für den Raum Aachen interessant sein dürften:

Kelmis 92,6 MHz (2,5 kW) Pur Radio 1
Kelmis 101,2 MHz (5 kW) Radio Sieb.....
Raeren 105,5 MHz (320 Watt) - Lokalradio Raeren (was auch immer das wird)

Antworten:

Zitat
Wiesbadener
Kelmis 101,2 MHz (5 kW) Radio Sieb.....

Bedauerlich.

von Noch'n Saarländer - am 08.08.2012 11:36
5kW auf 101,2 ?! :eek:. Da kann er schön gegen 101,1 Wavre und 101,3 Langenberg anstinken... Der WDR wird sich freuen!

von Jassy - am 08.08.2012 13:06
Und wenn auf 101,20 das Programm kommt was ich denke, merken Leute die auf 101,3 abstimmen wollen eventuell erst nach einer Weile, dass sie wo anders gelandet sind, aber es dennoch gut ist.

Ich bin mal gespannt wann auf Sendung gegangen wird und wie die Frequenzen Aachen und Umgebung versorgen werden.

von mago - am 08.08.2012 13:07
Naja, die 101,3 MHz WDR4 nimmt in der Euregio niemand, da die 93,9MHz die beste Stolberger Frequenz ist, die auch Richtung Westen gut raus geht dank hoher Antenne. Für Pure FM ists aber schade, denn das war wirklich eine Ausnahmefrequenz, die man z.B. sowohl in Zeeland und in Mönchengladbach empfangen kann. Dem WDR wirds egal sein, denn die 101,3 wird westlich der A44 eh von StuBru 101,4MHz aus Genk weggedrückt.

92,6 MHz ist OK und wird wohl eher östlich von AC mit RadioRur 92,7 interferieren, aber sonnst OK.

Ich verstehe aber nicht, wie man in Raeren die 105,5 gegen Bärbelkreuz nutzen will! Das ist nicht gerade clever! Da war die 91,8 MHz von RSK gegen WDR2 Wuppertal echt noch sinnvoller....

von TobiAC - am 08.08.2012 13:30
Warum kann/darf man denn eigentlich hier die Radio 599 + 101 nicht ausschreiben..? Die Sufu brachte nix zu Tage....

von DAB-Man - am 08.08.2012 15:33
Ja, so ähnlich könnte es ausschauen. Vielleicht kommt auch Fantasy auf die 105.5? Möglich wäre ja alles...Contact hätte ja auch noch gerne ne bessere Frequenz als 107.0.

von Peter Schwarz - am 08.08.2012 19:26
Wieso sollte Fantasy die gute Frequenz räumen und gegen die 105.5 tauschen? Hängt das mit der Lizenzierung zusammen (Lokal/Regional/etc.) wobei ich nicht weiß Fantasy hat und für was die 96.7 ist.

von mago - am 08.08.2012 19:30
Zitat
DAB-Man
Warum kann/darf man denn eigentlich hier die Radio 599 + 101 nicht ausschreiben..? Die Sufu brachte nix zu Tage....


Weil der Senderbetreiber hier komplett ausgerastet ist, und in diesem "Low Level Forum" nie wieder Berichte über seinen Sender lesen will, oder er wird den Forenbetreiber verklagen. Aulöser waren vermutlich Meldungen über die die "nur zur Zuführung genutzte Frequenz 87,45 MHz", die das Programm von Kall nach Ostbelgien bringen soll, aber als Nebeneffekt mit geeigneten Empfängern,sowie mit älteren UKW-Radios in halb NRW gehört werden kann. Diese Tatsache wurde vehement bestritten. (Sowohl dass der Empfang mit vielen UKW-Radios möglich ist, als auch die Reichweite.)

von Bolivar diGriz - am 09.08.2012 06:00
Nicht zu vergessen auf der 101,1 kommt auch noch SWR3 recht gut durch, vor allem auf den Eifelhöhen mit RDS!! zusammen mit dem Langenberg dürfte diese frequenz 101,2 nicht weit kommen

Die 92,6 muss sich auch gegen die Holländer behaupten, und auch RTL auf 92,5 könnte da noch rein stören?

von Rheinländer - am 09.08.2012 07:03
Also, zugewiesen ist da wohl noch nichts

Zitat
Radiowoche
Die Sendelizenzen der ostbelgischen Privatsender Radio Fantasy Dance FM und Radio Sunshine wurden nun doch verlängert. Fantasy Dance FM kann weiter als Lokalsender für Raeren senden, Radio Sunshine erhält eine Lizenz als Regionalsender. Diese Entscheidung fällte die Beschlusskammer des Medienrates der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) in Belgien vergangene Woche.

Radio Sunshine musste bis zuletzt um die Lizenzerteilung bangen, da die Gutachterkammer des Medienrates eine Ablehnung des Lizenzantrages empfohlen hatte. Die im Gutachten bemängelten Kritikpunkte konnten aber in einer Anhörung weitestgehend ausgeräumt werden. Im Februar 2011 waren erste Lizenzanträge von Radio Fantasy Dance FM und Radio Sunshine noch abgelehnt worden (radioWOCHE berichtete).

Auch das neue Projekt PUR Radio 1, das ein Lokalprogramm für den Norden der DG plant, erhielt eine Lizenz. Noch hat der Sender aber keine UKW-Frequenz, kann sich aber jetzt bei anstehenden Ausschreibungen auf Frequenzen bewerben. Nach Berichten des Eupener "Grenz-Echo" interessiert sich PUR Radio 1 konkret für die koordinierte Frequenz 92,6 MHz.


von Wiesbadener - am 09.08.2012 09:10
Zitat
Jassy
5kW auf 101,2 ?! :eek:. Da kann er schön gegen 101,1 Wavre und 101,3 Langenberg anstinken... Der WDR wird sich freuen!

Die haben wohl die Pressemeldung von Silicon Lab gelesen, die haben jetzt ebenfalls einen Empfängerchip, der sauber im 100kHz-Raster trennt.
Solche Kampfkoordinierungen im 100kHz-Raster werden wohl in den nächsten Jahren der absolute Normalzustand werden.
Die Schutzabstände, auf die diverse ÖRs derzeit noch bestehen, werden mit Sicherheit auch noch fallen.
Es kann nur noch voller werden.

von Nohab - am 09.08.2012 09:45
Zitat
Exidor
Weil der Senderbetreiber hier komplett ausgerastet ist, und in diesem "Low Level Forum" nie wieder Berichte über seinen Sender lesen will, oder er wird den Forenbetreiber verklagen.


B.F. ist allerdings schon seit Wochen nicht mehr bei Radio 007 dabei.

Zitat
Nohab
Es kann nur noch voller werden.


DXer wird das sicher nicht erfreuen, alle anderen Radiohörer dagegen schon.

Diejenigen, bei denen es künftig im Radio zischelt, werden sich dann hoffentlich trennschärfere Geräte kaufen.

von Radioinitiative - am 09.08.2012 11:42
Zitat
Nohab
Die Schutzabstände, auf die diverse ÖRs derzeit noch bestehen, werden mit Sicherheit auch noch fallen.


Wäre ja höchst erfreulich, wenn es so käme. Dann könnte man ja Hoffnung haben, dass u.a. der hr endlich seinen Einspruch gegen eine Leistungserhöhung unserer 92.5 Wiesbaden auf z.B. 200W wegen "evtl. möglicher Störungen der 92.7 [50.000W]" im Odenwald aufgibt. Ich glaube aber weder an das Eine, noch das Andere.

von Eckhard. - am 09.08.2012 11:50
Zitat
Exidor
Zitat
DAB-Man
Warum kann/darf man denn eigentlich hier die Radio 599 + 101 nicht ausschreiben..? Die Sufu brachte nix zu Tage....


(...) oder er wird den Forenbetreiber verklagen. Aulöser waren vermutlich Meldungen über die die "nur zur Zuführung genutzte Frequenz 87,45 MHz", die das Programm von Kall nach Ostbelgien bringen soll (...) Diese Tatsache wurde vehement bestritten (...)


Das stimmte jetzt natürlich alles eher nicht so.

Ich bin dann mal wieder ab in den Keller... :-)

von kielerförde - am 09.08.2012 14:33
Zitat
DAB-Man
Warum kann/darf man denn eigentlich hier die Radio 599 + 101 nicht ausschreiben..? Die Sufu brachte nix zu Tage....


Deswegen:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,876053

Zitat
kielerförde
Ich bin dann mal wieder ab in den Keller... :-)


Warum ?! Gerne auch per PN, denn das interessiert mich....!

von Jassy - am 09.08.2012 15:07
Zitat
Jassy
Gerne auch per PN


Soll das so, dass man dir keine PN schicken kann? Direkt als PN-Antwort über diesen Beitrag verschwindet jede Nachricht im Nirvana und gibt man deinen Namen manuell in die Nachrichtenfunktion ein, so meint die Forensoftware, es gäbe dich gar nicht.

Hü?

von kielerförde - am 11.08.2012 23:49
Evtl. ist der Speicher von jassy voll - mehr als 20 Nachrichten passen ja leider nicht rein. Dann muss erstmal wieder gelöscht werden...

von iro - am 12.08.2012 15:35
Zitat
Wiesbadener
101,2 MHz (5 kW) Radio Sieb


Das Sieb scheint inzwischen sehr große Löcher zu haben, denn auf der Frequenz ist die meiste Zeit ein unmodulierter Leerträger zu empfangen.
Sieht nach einem Problem bei der Zuspielung via Internet aus, das es in der Vergangenheit bereits häufiger gab, allerdings nicht mit derart langen Aussetzerphasen.
Weiß jemand Näheres?

von Wellenjaeger - am 03.06.2015 09:43
Hat Radio Contact auf 98,0 MHz etwas geändert? Heute gegen 17:00 konnte ich den Sender in Bonn auf der Südbrücke empfangen, hier bei mir geht er auch. Nennenswertes Tropo kann ich nicht feststellen. Jedenfalls nicht nach Westen. Lüttich, Roermond sind ganz normal, nicht erhöht.

von Christian_66 - am 13.06.2017 18:07
Zitat
Christian_66
Hat Radio Contact auf 98,0 MHz etwas geändert? Heute gegen 17:00 konnte ich den Sender in Bonn auf der Südbrücke empfangen, hier bei mir geht er auch. Nennenswertes Tropo kann ich nicht feststellen. Jedenfalls nicht nach Westen. Lüttich, Roermond sind ganz normal, nicht erhöht.


Ich kann diese Frequenz momentan auch hier bei mir zuhause empfangen - soweit ich mich erinnere erstmalig. Ich hatte mich schon früher öfter mal darüber gewundert, dass ich die 98,0 trotz des hohen Standortes und der laut FMScan 2 kW Richtung Osten hier selbst bei Tropo nie empfangen konnte. Und heute sind normale Bedingungen und es geht. Da scheint sich wirklich etwas geändert zu haben.

Richtig zuhörtauglich ist Radio Contact allerdings nicht, weil Nordhelle 98,1 da reinfunkt.

von Funkohr - am 13.06.2017 19:24
@Funkohr: Danke für die Bestätigung. Der Empfang ist selbstverständlich auch hier nicht gut, aber möglich. Zum genussvollem Zuhören nicht geeignet.

von Christian_66 - am 13.06.2017 20:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.