Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, tb, elchris, Andreas W., Bayer, rolf, Steff, Breakingnews, Mike_KA

Testsendungen Iberger Kugel 103,9 MHz

Startbeitrag von Breakingnews am 18.11.2002 13:22

Auf der UKW-Frequenz 103,9 MHz von der Iberger
Kugel findet voraussichtlich vom 26.11.02 bis zum 28.11.02 ein Strahlungsversuch statt.
Geplant ist eine stark gerichtete Abstrahlung Richtung ca. 330 Grad
mittels einer logarythmisch-periodischen Antenne (die die Störleistung
Richtung Schweiz - vor allem die 103,8 MHz vom Rigi - und Bayern - Johenpeissenberg 103,8 MHz - minimieren soll) mit einer Leistung von ca.
5 kW ERP. Als Modulation wird Gemafreie Musik vom CD-Player
aufgeschaltet. Zeitweise wird in Mono gesendet, da die Frequenz für
Radio Seefunk (Mono-Abstrahlung) vorgesehen ist.
Da die gleiche Frequenz jetzt noch in Biberach von Radio Donau 1 - Die
Welle benutzt wird, wird sie auf dieser Position für die Zeit des
Strahlungsversuches von der kürzlich durchkoordinierten 104,6 MHz
ersetzt. Die 104,6 soll dann in Biberach ab Anfang nähsten Jahres
regulär in Betrieb gehen.

Für diese Zeit sind umfangreiche Messungen (stationär und mobil) seitens
der LfK, der T-Systems, der BLM sowie der Schweizer Bakom geplant.

Antworten:

Der Berg heisst HOHEN-PEISSEN-BERG.

(ike H.Simpson NUKULAR)

Bei mir würde jeglicher Empfang zunichte gemacht, weil mir der HP voll im genack sitzt.

von elchris - am 18.11.2002 13:34
dann bin ich mal gespannt wie weit die iberger kugel richtung memmingen durchkommt und ob man darüber hinaus auch noch was hören kann

von tb - am 18.11.2002 17:00
Jetzt ist die Iberger Kugel auf 103,9 mit Nonstop-Musik on air!

von dxbruelhart - am 26.11.2002 13:52
keine chance. hab mischmasch aus Hohenpeissenberg und Radio Melodie (104,0) drauf

von elchris - am 26.11.2002 14:13
Ich habs nun mal hier in der Region Otelfingen (unweit Baden), am Südhang der Lägern, ausgetestet. Ich war an einem Platz, an dem die Iberger Kugel 105,0 sehr gut geht; die 103,9 kam aber da nur wirklich schwach; mit meinem Dynas-Autoradio keine Chance, der Rigi kam da noch zu stark. Aber mit den 30 kHz-Filtern hats dann geklappt, damit konnte ich den Rigi sauber trennen; die Richtwirkung der eingesetzten Log-Periodic-Antenne ist aber wirklich deutlich ausgeprägt, nur gen 330° geht da wirklich das volle Signal raus. Ich werde morgen den Empfang noch an weiteren Standorten testen.

von dxbruelhart - am 26.11.2002 15:27
Kleine Korrektur:
Radio Donau 1 ist über den Sender Biberach auf 104,7 zu hören.

Ich habe die neue 103,9 (Iberger Kugel) heute schon mal im Landreis Neu-Ulm getestet.
In Ulm/Neu-Ulm ist davon nichts zu hören (Kenwood - Autoradio)
Aber Radio Donau 1 kommt hier auf der 104,7 gut an. Besser wie die alte 103,9 aus Biberach.(Trotz des Testsenders 104,8 vom Telekomgebäude)

Auf der Autobahn A7 Richtung Memmingen bekommt man erst ab dem Autobahndreieck Hittistetten etwas zu hören von der neuen 103,9 (Iberger Kugel).
Allerdings nur ganz schlecht. Hin und wieder nur ein paar Brocken. Und dies auch eher auf 103,95 , da Antenne Bayern vom Hohen Preißenberg auf 103,8 hier noch sehr stark stört.
Stationär ist die 103,9 im Bereich Vöhringen und Weißenhorn in guter Monoqualität zu empfangen; sowohl mit einer 5-Elemente-Richtantenne als auch mit einem Weltempfänger der Marke Siemens. Beide male muß aber die Antenne gut ausgerichtet sein, denn hier stört sonst die Radio 7-Frequenz 103,7 aus Aalen.

Die gleiche Empfangssituation gilt hier auch für die neue Radio Donau 1-Frequenz 104,7 aus Biberach.

Steff.

P.S: Weiß jemand schon Neuigkeiten vom Radio Donau 1 -Nachfolger Radio Donau3FM????

von Steff - am 26.11.2002 15:36
@Steff
Der Senderstandort heißt zwar, wie an anderer Stelle im Forum schon erwähnt, Hohenpeißenberg - aber der Hohe Preißenberg ist so cool, den kann man gerade noch durchgehen lassen.

von Mike_KA - am 27.11.2002 00:42
Hier 20 km nördlich von Memmingen ist der Empfang der Testsendungen noch im normalen Autoradio möglich, wenn auch stark gestört vom HP. Ich denke, wenn die Testsendungen auf 104,1 laufen würden, wäre die Reichweite nicht so stark durch den HP eingeschränkt.
Radio Donau 1 empfange ich auf 104,6 und nicht auf 104,7, aber die Leistung ist im vergleich zur alten 103,9 deutlich erhöht worden(früher bei mir auf 103,9 nichts, heute auf 104,6 stereo und rds)

von tb - am 27.11.2002 08:02
Ich habs jetzt auch an meinem bevorzugten Empfangsstandort Guldenen, am Nordhang des Pfannenstils, 5 km westlich von Uster ausgetestet: An meinem Standardpunkt ist auf 103,9 gar nichts zu hören. Etwas weiter oben geht die 103,9 aber mit meinem Clarion-Autoradio; da lief gerade Shania Twain, dann kam eine Ansage mit dem Hinweis, dass Radio Donau 1 jaktuell auf 104,6 sende. Das Signal war aber auch da recht schwach.

von dxbruelhart - am 28.11.2002 11:56
Die Testsendungen auf 103,9 MHz sind in den höhergelegenen Stadtteilen Ulms und auf der Albhochfläche nördlich von Ulm teilweise zu empfangen, aber mit starkem Durchschlag von Antenne Bayern auf 103,8 MHz.
RX: Blaupunkt Hannover mit 2m-Funkantenne vertikal!
Rolf

von rolf - am 28.11.2002 13:56
Wie sieht es nun aktuell aus? Wurde die 103.9 wieder abgeschaltet? Welche Ergebnisse hat man seitens der LFK vernommen? Ist auf 104.8 in Ulm/Neu-Ulm noch der Dauerton zu hören? Wird nun die 104.6 oder die 104.8 verwendet für Antenne Bayern? Wurde die 104.8 für BWÜ getestet und kommt zusätzlich zur 104.6? Sendet man in Biberach nun wieder auf 103.9, oder endgültig auf 104.6?



von Andreas W. - am 09.12.2002 16:39
Die 103,9 von der Iberger Kugel wurde am 28.11. wieder abgeschaltet. Gleichzeitig wurde der Biberacher Sender von Radio Donau 1 wieder auf 103,9 umgestellt. Jetzt ist also alles wieder beim alten; in der Silversternacht sollen dann die Aenderungen vollzogen definitiv vollzogen werden.

von dxbruelhart - am 09.12.2002 16:47
104,8 ist wieder down, man wartet derzeit auf das Ergebnis der Messungen. Ohne Plots nix los.

von Bayer - am 10.12.2002 07:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.