Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
htw89, WiehengeBIERge, Staumelder, NurzumSpassda, Jassy, Gunter Knauer, Zintus, zerobase now, Terranus, maadien, Funkohr

[UKW/DAB+] Bandscan Osnabrück-Wüste, nah beim Schloss

Startbeitrag von htw89 am 21.08.2012 09:27

Ich wohne nun zwar schon fast ein Jahr in Osnabrooklyn habe jedoch bis vor kurzem nicht die Zeit gefunden einen Bandscan zu machen. Zunächst wollt ich das auf unserem Balkon versuchen, was ich dann aber gelassen habe da mir die ganzen Kabellecks dort alles versauen. Drum dacht ich mir, mach zumindest einen Scan für die Indoor-Verfügbarkeit - in meinem Zimmer sind die Lecks nicht ganz so stark, eigentlich nur wenig wahrnehmbar. Ich würde sagen dafür kann sich das sehen lassen :D

http://www.kdgforum.de/images/data/heiner/BandscanOsna120821.txt

97,4 - evtl. Pirat? momentan hör ich leider nichts mehr...
102,7 - hier ist die Frage, Wesel oder Nordhelle, spontan halte ich Nordhelle für plausibler...
106,1 - Radio 21 aber woher? Dachte erst Lingen aber das sendet ja auf 106,9, außerdem sehr leise und mono, vielleicht eine Spiegelfrequenz?! Kabel ist ausgeschlossen.

Antworten:

Re: [UKW/DAB+] Bandscan Osnabrück

97,4 wird SWR 4 aus Linz sein, der geht auch am Südhang des Teuto öfter mal, und in OS scheint es auch eine "Schneise" in die Richtung zu geben.

Wegen Wesel oder Nordhelle: Ich würde auch eher auf Nordhelle tippen, aber vielleicht sogar beide (in Stemwede gingen auch beide, obwohl Wesel schon verdammt weit weg ist).

Der Rest sieht sonst ziemlich bekannt aus .

von WiehengeBIERge - am 21.08.2012 09:53

Re: [UKW/DAB+] Bandscan Osnabrück

Werde die 97,4 mal weiter beobachten, maadien hier aus dem Forum war vor kurzem hier zu Besuch und hat auch davon berichtet dass er in Tecklenburg SWR 4 empfangen konnte, wie er meinte allerdings aus Koblenz :D

Ich tippe im Übrigen selber auch eher auf Nordhelle, da ja auch einige andere Programme von dort zu empfangen sind.

von htw89 - am 21.08.2012 10:03

Re: [UKW/DAB+] Bandscan Osnabrück

In Tecklenburg und in Ibbenbüren am Südhang geht die 97,4 auch ziemlich gut.

von WiehengeBIERge - am 21.08.2012 11:04

Re: [UKW/DAB+] Bandscan Osnabrück

Aber gar nichts aus NL? Auch nicht Markelo oder Hengelo (89,4)?

von Jassy - am 21.08.2012 11:05

Re: [UKW/DAB+] Bandscan Osnabrück

Nein, das passt schon für einen Scan in "Downtown-OS" und vor allem auch noch indoor. Es ist leider so, trotz der"Nähe" zu NL kommt da kein Sender aus NL mehr akzeptabel an.
Habe ich selbst auch schon öfter festgestellt, zum beispiel, wenn man von Osten her kommend über die Bremer Str. / Mindener Straße nach OS rein fährt.
Die Straße führt über den Schinkelberg und man fährt danach den Hang runter in die Stadt. Während am Hang noch einiges aus NL geht, verschwinden die Sender alle (zumindest in vernünftiger Qualität), sobald man unten in der Stadt angekommen ist.

Damals ging Smilde noch recht gut in OS, aber das ist ja jetzt vorbei ;-).

von WiehengeBIERge - am 21.08.2012 11:20

Re: [UKW/DAB+] Bandscan Osnabrück

NL ging hier gar nichts, aber liegt eben auch an der Lage hier... auch outdoor auf dem Balkon nichts, aber da wird alles wie gesagt von Kabellecks weggedrückt. Was nützt es wenn das ganze Haus hier an einer Sat-Gemeinschaftsanlage hängt aber nebenan die Leute Kabel haben ;)

Werde aber zu gegebener Zeit und vor allem wenn ich wieder vollständig genesen bin mal geeignetere Plätze in OS suchen :)

von htw89 - am 21.08.2012 11:40
Interessanter Scan. Ich wohne ja nicht sooo weit entfernt, dafür allerdings etwas höher. Das Band sieht bei mir daher etwas anders aus.

Zur 97,4: schon mal an D-Kultur vom Brocken gedacht? RTL, Jump, MDR S-AN und SAW (!) gehen ja auch

Probier doch mal folgende Frequenzen:

88,1 Radio Hochstift (EggegeBIERge)
91,2 N-Joy (Bad Rothenfelde)
91,5 DLF (Beckum)
92,6 Radio WAF (Sendenhorst)
94,7 Radio WAF (Warendorf)
104,7 WDR1 (Nordhelle)
106,3 HRA (Torfhaus)
106,7 WDR1 (Langenberg)
106,8 Radio Gütersloh (Borholzhausen)
107,2 DLF (Warendorf)

Mehr fällt mir beim schnelle Querlesen nocht ein. Auf die 106,1 kann ich mir keinen Reim machen (ausser Minizünder vielleicht). Und bzgl. Scan sachste Bescheid, nech? Vielleicht gibts ja noch mehr Interessenten.

von Staumelder - am 21.08.2012 11:59
Wenn es in den nächsten beiden Wochen wäre hätte ich zeit satt ;-).

von WiehengeBIERge - am 21.08.2012 12:03
Die o.g. Frequenzen habe ich alle probiert aber da ging gar nichts von. Nochmal die Batterien wieder in den Dual zu friemeln hab ich jetzt allerdings auch keine Lust :D Bei Bad Rothenfelde und Langenberg 106,7 hab ich mich allerdings auch etwas gewundert, da hätt ich schon was erwartet...

Bzgl. des Scans ist das halt so ne Sache weil ich momentan die allermeiste Zeit in meinem Heimatstädtchen verbringe und eigentlich nur alle 3 Wochen immer mal für 3-4 Tage hier bin. Also bis übermorgen mittag bin ich noch in Osnabrück, sonst frühestens wieder um den 10. September...

von htw89 - am 21.08.2012 12:14
Kauf Dir nen Roadstar. Da halten die Batterien fünf Jahre :p Kurzfristig isses bei mir zzt. schwierig, das Jahr hat aber noch ein paar Tage.

von Staumelder - am 21.08.2012 12:38
Zitat

Kauf Dir nen Roadstar. Da halten die Batterien fünf Jahre

Würde ich nicht verallgemeinern, bei mir z.B. hielten sie gerade mal ein halbes Jahr (hatten wir ja schon mal an anderer Stelle).
Und sooo doll ist der Roadstar ja nun auch wieder nicht auf UKW. Aber eben sehr "Preis-Wert" ;-). Und Wasserdicht bis 50 m :D:

von WiehengeBIERge - am 21.08.2012 12:50
;)

Richtig, da wird sich schon was finden :)

von htw89 - am 21.08.2012 12:50
Komisch, dass man in der Gegend wo alles so flach ist - vielleicht mit Ausnahme der paar Teutohügel - man nur so niedrige Sendemasten verwendet, gerade auch in NL. Ich meine 130m in Markelo ist einfach zu wenig. Genauso der NDR in Lingen und Osnabrück, man funzelt da nix halbes und ganzes zusammen. Da hätten sie lieber einen gescheiten Standort machen sollen.

Münster-Baumberge ist auch kein Hit, selbst nördlich von Münster bei Telgte wechselte das Radio schon oft auf Bielstein.
Ein guter Standort ist Dölenberg, der kommt trotz der niedrigen Leistung richtig weit.

von Terranus - am 21.08.2012 13:56
Vorletzte Woche in Münster (Nähe Parkhaus Theater) im Leih-Ibiza meines Schraubers: WDR2 war eingeschaltet, ich wartete an der Ampel um rechts Richtung Wall/Ring abzubiegen, das Autoradio wechselt auf 99,2 und verharrte auch dort :joke:

von Staumelder - am 21.08.2012 14:01
Zitat
TerranusI
Genauso der NDR in Lingen und Osnabrück, man funzelt da nix halbes und ganzes zusammen. Da hätten sie lieber einen gescheiten Standort machen sollen.


Jo, stimmt. Wer schonmal die A 31 durchs Emsland befahren hat, kann ein Lied davon singen.

von zerobase now - am 21.08.2012 14:21
Hier mal mein Scan aus der Tecklenburger Jugendherberge:

[attachment 397 maadien-Tecklenburg.txt]

Eingesetzt wurde hier ein DUAL DAB4...

von maadien - am 21.08.2012 18:24
Zitat
Terranusl
Ein guter Standort ist Dölenberg, der kommt trotz der niedrigen Leistung richtig weit.

Reicht der so weit, dass die Chinesen den guten alten Dörenberg auch schon aufgekauft haben? ;-)

von Funkohr - am 21.08.2012 18:46
Tecklenburg haben wir hier übrigens schon mal verwurstet (Standort war der Pakrplatz an der Ein-/Ausfahrt zur Jugendherberge).

von Staumelder - am 21.08.2012 20:26
Ein Thread auf den ich reagieren muss. Meine Erfahrungen bezüglich OS sind zwar knapp 25 Jahre alt, aber im Prinzip, glaube ich, noch gültig. Damals wohnte ich in Voxtrup (Hickinger Weg). Dort gingen Radio 1, 2, 3 aus Smilde indoor (2. Stock) in Mono rauschfrei mit Dipol an der Zimmerwand. Im Autoradio war nach einigen hundert Metern Richtung Innenstadt OS Schluss. Markelo war nie wirklich eine Alternative zu Smilde in OS Stadtgebiet.
Dann zu "A 31 durchs Emsland": absolut richtig. An meinem QTH Haren empfange ich NDR 2 auf der für uns zuständigen Ortsfrequenz 97,8 von Lingen zwar fast überall, aber an bestimmten Stellen mit Rauscheinbrüchen, z.B ist in meinem Carport Sense! Oder z.B. auf der N 366 vom Grenzübergang kurz vor dem Kreisverkehr Ter Apel gibt es eine Stelle, an der es jedesmal ein "fade out" gibt.
Schließlich zum Thema Tecklenburg. War gestern dort, auch an besagtem Parkplatz, leider ohne vernünftigen Empfänger. Muss wohl ein genialer Scanplatz sein. Hatte leider keine Zeit, im Auto zu scannen. Aus der Erinnerung, 1990 kurz nach dem Sendestart von Antenne Niedersachsen, waren Lingen und Osnabrück noch nicht on air. Damals ging Aurich 104,9 dort an vielen Stellen im Autoradio sehr gut. Etwas Tropo dürfte damals im Spiel gewesen sein, es war im August 1990 und gutes Sommerwetter mit gelegentlichen Schauern - also keine Hammertropo.

von Zintus - am 21.08.2012 21:08
@ TerranusI:

Das liegt daran, weil Telgte schon leichte "Bergausläufer" aus Ostwestfalen hat, die sich Richtung Warendorf (Neuwarendorf) fortsetzen. Ab dort ist eigentlich der Bielstein stärker. Trotzdem würde ich schon sagen, dass Münster Richtung Osten relativ weit reicht.

@ Staumelder:

Dass sich in Münsters Innenstadt die WDR-2-Frequenzen abwechseln, ist mehr normal als ungewöhnlich. Zeigt aber vielmehr die Tatsache an, inwieweit sich der WDR dank Overspill von anderen Funktürmen in Münster noch "breit macht". Von der Feldstärke her ist Münster/Baumberge nämlich tatsächlich der bestempfangbare in Münster, gefolgt vom Bielstein. Erst an dritter Stelle steht Langenberg, auch wenn man das möglicherweise nicht vermuten sollte.

von NurzumSpassda - am 21.08.2012 22:21
@ Zintus:
Auch ich habe Ende der 70er Jahre vorübergehend in Osnabrück-Voxtrup gewohnt und habe damals gern "Hilversum 3" gehört - besonders die "Betonuur" mit dem DJ Alfred Lagarde, eine (Hard-)Rocksendung mit ganz besonderer Präsentation. Da ich damals noch Mitschnitte aus dem Radio gemacht habe, montierte ich für einen einigermaßen rauschfreien Stereoempfang eine 3 Elemete-Antenne unter Dach. Smilde war trotz der größeren Entfernung besser zu empfangen als Markelo, da auf der 96,2 Hannover "von hinten" störte. - Aber das ist ja eigentlich ein anderes Thema ...

von Gunter Knauer - am 22.08.2012 06:51
Ja, Lingen versorgt das ganze schon grenzwertig. Schon hier in Oldenzaal bricht das ding teilweise ordentlich ein. RDS-PS kann man sowieso vergessen. Bei mir im Dorf ist Lingen auch Mobil nicht immer rauschfrei. Erst ab Grenze geht er dann in voller stärke.

von Jassy - am 22.08.2012 06:53
Hab nun nochmal die Frequenzen vom Staumelder getestet und auch die 97,4 - in der Tat DKultur, allerdings fand ich die Musik dort gestern etwas untypisch dafür aber warum nicht bei diesem Gemischtwarenladen :D Kann natürlich auch sein dass es gestern SWR4 war und heute DKultur, hätte vielleicht länger zuhören sollen. Jetzt ist es jedenfalls zweifelsfrei DKultur.

Die anderen Frequenzen sind außer 107,2 Warendorf nicht zu empfangen, teilweise liegt das vielleicht auch an der Trennschärfe, auf 104,7 ist etwa wegen os radio nichts zu machen ;)

von htw89 - am 22.08.2012 07:07
Ich habe letztes (oder dieses, weiß ich gar nicht mehr :D) Jahr eine Tour in der westlichen Grafschaft Bentheim gemacht. Westlich von Neuenhaus fängt Lingen mit den Großsendern schon an zu zischeln, in den Gemeinden Laar, Wielen und Itterbeck ist oft kein RDS-Empfang mehr möglich. Und das trotz Bremen MP74. Möchte nicht wissen, ob der Empfang mit "gewöhnlichen Radios" nicht noch eher zusammenbricht. Emlichheim würde ich so an der Grenze der Erträglichkeit sehen.

von NurzumSpassda - am 22.08.2012 07:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.