Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Brubacker, Kroes, Ghuzdan1

Fernsehstandards Pal B/G und B/H

Startbeitrag von Ghuzdan1 am 01.03.2004 19:33

Hallo,

aus aktuellem Anlass:

Was ist denn genau der Unterschied zwischen Pal B/G und Pal B/H für einen Nichtfernsehtechnikspezialisten erklärt?

Kann man mit einem reinen Pal B/G Gerät auch Pal B/H Sender problemlos empfangen oder gibt es da irgendwelche Einschränkungen?

Danle
Ghuzdan1

Antworten:

G und H haben m.W. einen Unterschied beim Restseitenband (was auch immer das sein mag) machen vom Empfang her keine Probleme (haben ja auch den selben Bild-Ton-Abstand, Modulation etc.).

von Brubacker - am 01.03.2004 20:46
Hab' auch gerade beim Suchen keinen Unterschied festgestellt. Auch die Kanalbelegung ist identisch, nur in Australien und Neuseeland unterscheiden sich G und H in der Kanalbelegung. Pal B ist jedenfalls das europäische System (außer Frankreich) im VHF-Bereich, Pal G und Pal H im UHF-Bereich.



von Kroes - am 01.03.2004 20:59
Moment mal. In Neuseeland haben sie B/G und in Australien nur B. Und im Übrigen haben Kanalbelegungen auch nicht unbedingt was mit der Sendenorm zu tun. Japan und USA haben beide NTSC-M und trotzdem ein anderes Raster.

von Brubacker - am 01.03.2004 21:06
@Brubacker: Sorry, stimmt. Hatte nur auf http://www.mastervideo.com/palbh_chart.htm Australien gelesen ohne weiter nachzusehen. Dort hat man aber anscheinend überall 7 MHz Videobandbreite, auch im UHF-Band.
Nebenbei noch (muss ich ja nicht gleich ne Mail für schreiben ;) ): Was würdest du davon halten, in den Kanalrastern noch die Mittelfrequenz mit anzugeben? Für DVB-T wird da anscheinend benötigt...siehe irgendwo weiter unten hier im Forum.



von Kroes - am 01.03.2004 21:14
Kroes schrieb:
Zitat

Sorry, stimmt. Hatte nur auf http://www.mastervideo.com/palbh_chart.htm Australien gelesen ohne weiter nachzusehen. Dort hat man aber anscheinend
überall 7 MHz Videobandbreite, auch im UHF-Band.

Eben, die haben in allen Bändern nur B während wir B nur im VHF haben (wie die meisten Länder).

Zitat

Nebenbei noch (muss ich ja nicht gleich ne Mail für schreiben
;) ): Was würdest du davon halten, in den Kanalrastern noch
die Mittelfrequenz mit anzugeben? Für DVB-T wird da
anscheinend benötigt...siehe irgendwo weiter unten hier im Forum.

Hm, in alle einarbeiten möcht' ich's nicht. Könnte höchstens mal eine extra Tabelle für machen (so wie die DAB-Kanal-Übersicht).

von Brubacker - am 01.03.2004 21:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.