Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
42
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Tagen, 13 Stunden
Beteiligte Autoren:
Optimierer, WiehengeBIERge, Mc Jack, Japhi, Manager., Eheimz, RF_NWD, Dr. Antenne, hessenpeter, Harald Z, ... und 7 weitere

Hameln-Stadt (Fotos)

Startbeitrag von WiehengeBIERge am 25.08.2012 19:05

Seit einiger Zeit steht ja die 93,7 und die 107,6 für den Standort "Hameln-Stadt" in der Sendertabelle.
Dabei kann es sich eigentlich nur um den Fernmeldeturm auf dem Telekomgelände handeln, wo sich auch die Kabelkopfstelle befindet bzw. befand.
Genau dort war ich heute. Eigentlich wollte ich, nach Jahren, endlich mal den Sendemast von BFBS im Norden von Hameln fotografieren - hat aber (wie schon ein anderes mal) nicht geklappt. Ich habe einfach noch nie den genauen Weg dorthin gefunden (allerdings hatte ich mich auch jedes mal vorher überhaupt nicht so wirklich Informiert). Ich war wahrscheinlich schon ganz nah dran heute, aber dann ging mir doch etwas die Puste aus und ich musste umkehren ;-).
Daher kam mir die Idee, mich mal in der Stadt an dem "geplanten" Senderstandort umzusehen. Früher sendete von dem Turm aus meines Wissens auch noch RTL und / oder Sat 1 analog.
Interessanterweise sind an diesem Turm auch UKW-Sendeantennen montiert, nämlich das typische T-Systems-Yagi.Kreuz. Als ich das letzte mal dort war, war das noch nicht vorhanden, auf den Fotos von "Manager" sind sie auch noch nicht zu sehen.

[attachment 417 hameln2.jpg]
[attachment 418 hameln1.jpg]

OT: die Deisterallee / Deistertraße (führt von der City zu diesem Turm) ist übrigens ziemlich heruntergekommen. Unzählige leerstehende Geschäfte, die Geschäfte, die noch in Betrieb sind, sind allesamt in türkischer Hand (eben die typischen Dönerbuden, An- und Verkaufläden, Gemüseläden mit offen an der Hauptverkehrsstraße aufgestelltem Gemüse, das übliche Programm halt wie in Köln-Mülheim ;-)), Müll-/Flaschensammler und viel komisches Volk lief da rum. Da möchte ich nachts nicht unbedingt alleine lang laufen...
Die Straße hatte ich aus den 90ern noch anders in Erinnerung.
Ich habe irgendwie den Eindruck, dass es solche heruntergekommenen Stadtteile heute öfter gibt als noch vor 15 Jahren, zumindest in kleineren Städten.
Ist aber völlig OT ;-).
Am Anfang der Deisterallee sitzt übrigens Radio Aktiv. Bei dem Sender kann man das mit dem "gläsernen Studio" ausnahmsweise mal wirklich wörtlich nehmen. Es geht da sogar so weit, dass im Grunde alles gläsern ist, selbst alle Büros und Technikräume sind von außen durch große Scheiben einsehbar.
bei den NRW-Lokalsendern ist das "gläserne Studio" oft nur ein kleines Fensterchen, durch das man in das - zumeist Menschenleere - Studio blicken kann.
Bei Radio Aktiv wurde übrigens als ich vor Ort war gerade mit Vinyl gearbeitet :-).

Die Fotos von oben liegen natürlich größer vor und werden demnächst noch in die Homepage eingearbeitet.

Antworten:

Hmm...Möglichkeiten: Verlagerung der 100,0 auf das Telekomtürmchen wegen Hannover 100,0...unwahrscheinlich, da das die Empfangbarkeit von R.Aktiv sicherlich einschränkt, außerdem sind da noch einige Höhenzüge (Deister...) in Richtung Hannover.
Andere Möglichkeit: 7. neue Frequenz für Radio 21.
Ahnung habe ich jedoch nicht ;-)

von Japhi - am 25.08.2012 19:37
Mit Reichweite ist von diesem Standort sowieso nicht zu rechnen. Der steht quasi im Tal (nicht ganz unten, aber doch ziemlich ;-)).
Bei den umliegenden Bergen wäre der Standort von de Qualität etwa so wie die Lübbecke-Funzel...
Damit wird man wirklich nur die reine Stadt Hameln erreichen können.

von WiehengeBIERge - am 25.08.2012 19:45
Ich würde ziemlich sicher wetten, die neuen Antennen sind für Radio 21. Mich wundert nur, warum man in HM einen neuen UKW-Standort erschließt, wo es doch auf dem Klüt schon einen gibt (zusammen mit dem von BFBS sogar bereits zwei).

von Optimierer - am 25.08.2012 19:49
Zumal es sich hier um einen denkbar schlechten Standort eignet. Es sind so wie es aussieht zwei Frequenzen für diesen Standort koordiniert (siehe BNetzA-Daten bzw. Senderdatenbank).
Es sei denn, es soll sich wirklich um einen reinen Stadtsender handeln. Dafür ist dieser Standort geeignet.

von WiehengeBIERge - am 25.08.2012 19:50
Also man hängt die Yagi's da nicht umsonst in Turm. Ist da was geplant bzgl eine Aufschaltung?

von Jassy - am 25.08.2012 19:51
Offiziell nichts, was ich wüsste. Bei den neuen Frequenzen von Radio 21 war Hameln nicht dabei.

von Japhi - am 25.08.2012 19:55
Da läuft bei Radio 21 sicher einiges hinter den Kulissen. Der Deal mit dem NDR um die 90,1 in Visselhövede ist auch erst kurz vor der Aufschaltung bekannt geworden.

Dann sollen sie mal die 107,6 für Radio 21 nehmen. Und die 93,7 frei lassen. Dann kann man wenigstens noch Bremen 1 auf 93,8 in HM über Yagi hören...

von Optimierer - am 25.08.2012 20:34
Zitat
WiehengeBIERge
Interessanterweise sind an diesem Turm auch UKW-Sendeantennen montiert, nämlich das typische T-Systems-Yagi.Kreuz. Als ich das letzte mal dort war, war das noch nicht vorhanden, auf den Fotos von "Manager" sind sie auch noch nicht zu sehen.

Das ist ja interessant. Da können wir wohl bald schon mit einer Aufschaltung rechnen.


Zitat
WiehengeBIERge
Eigentlich wollte ich, nach Jahren, endlich mal den Sendemast von BFBS im Norden von Hameln fotografieren - hat aber (wie schon ein anderes mal) nicht geklappt. Ich habe einfach noch nie den genauen Weg dorthin gefunden (allerdings hatte ich mich auch jedes mal vorher überhaupt nicht so wirklich Informiert). Ich war wahrscheinlich schon ganz nah dran heute, aber dann ging mir doch etwas die Puste aus und ich musste umkehren ;).

Als ich vor 2 Jahren dort war, hatte ich mich vorher informiert und bin trotzdem erst einmal 1 Stunde umhergeirrt, bevor ich dann doch noch den richtigen Weg fand. So leicht findet man den wirklich nicht. Dabei ist es eigentlich ganz einfach...
Man fährt von Hameln über die K1 in den Vorort Holtensen. Dort kurz vor dem Ortseingang bei der Holtenser Warte - gegenüber dem Haus Holtenser Warte 1" - biegt links ein Weg (für Kfz gesperrt) in den Wald ein (Kreuzung bei 52°08'08''N/09°22'42''E). Dieser Weg ist der Burckhardtweg.

---> http://pixuria.com/?p=1345968703e65f030eb3

Nun geht es ca. 1 km immer geradeaus durch den Wald. Nach etwa 5 Min. kommst du an diesem Hinweisschild vorbei.

---> http://pixuria.com/?p=134596883559d17f8d5b

Und nach weiteren 10 Min. auf dem Burckhardtweg kommt man auf eine große Wegkreuzung. Dort links abbiegen. Dann sind es nur noch 200 m.

---> http://pixuria.com/?p=1345969276042569bef3

---> http://pixuria.com/?p=13459693432aeb4d2c89

---> http://pixuria.com/?p=1345969414ee1e403a2f


EDIT:
Koordinaten korrigiert.

von Manager. - am 26.08.2012 08:28
Auf dem Burckhartweg war ich sogar, jedoch startete ich von der anderen Seite (Wehl). An so einem Truppenübungsplatz-Schild kam ich auch vorbei, mir riet dann jedoch ein Wanderer, besser umzukehren, weil das zu dem Turm zu weit sei. Konnte ich mir zwar nicht vorstellen, aber ich bin dann dennoch erst mal umgekehrt, weil das Wetter auch nicht mehr so toll war.

Man muss beachten, ich war davor schon zu Fuß an dem Berg im Norden von Holtensen unterwegs, weil zunächst die beiden dort befindlichen Masten für den gesuchten Turm hielt :D.

Auf jeden Fall Danke für die Wegbeschreibung.

von WiehengeBIERge - am 26.08.2012 09:00
..ähm....Kreuzung bei 52°08'08''N/09°22'42''E

von Harald Z - am 26.08.2012 09:41
Danke!
Hab's korrigiert.

von Manager. - am 26.08.2012 10:02
Für Hameln-Stadt sind als TV-Kanäle gelistet:

ARD-NDR K56 100W H
N3 K50 100W H
RTL K52 100W H
Sat.1 K30 100W H

Wieso brauchte der ZDF dort keine Frequenz? Ging dort etwa noch etwas aus NRW?

von RheinMain701 - am 26.08.2012 18:59
Das ZDF kam von einem Hamelner Füllsenderstandorte (einer war da, wo jetzt der Sender von Radio Aktiv steht, der andere ein oder zwei Berge weiter südlich).
Warum man für das ZDF keine "Füllfunzel" in der Stadt brauchte kann ich dir aber auch nicht sagen.

von WiehengeBIERge - am 27.08.2012 06:38
Hallo zusammen ,
also seit heute Morgen läuft auf der Frequenz 107,60 MhZ Radio FFN vom Standort Hameln . Gestern war die Frequenz noch NICHT aufgeschaltet

von hessenpeter - am 03.09.2012 12:25
ffn!? Das halte ich im Kopf nicht aus....

von Mc Jack - am 03.09.2012 12:27
Störungen vom Heidelstein oder was!?

Ziemlich unseriös das ganze. Warum muss denen das "Empfangsloch" nach 25 Jahren erst auffallen. Und was die 102,4 da eventuell helfen könnte wollte wohl auch keiner wissen.

von Dr. Antenne - am 03.09.2012 15:46
Zitat
Dr.Antenne
Und was die 102,4 da eventuell helfen könnte wollte wohl auch keiner wissen.

Die wird durch Steinkimmen 102,3 gestört. :D

von Manager. - am 03.09.2012 15:50
die 102,40 ist das Regionalprogramm für Braunschweig und dem Harz . Des weiteren ist der Empfang hier in Hameln mehr als bescheiden ( außer BFBS 1 , 2 , Radio Aktiv , als auch NDR 1,NDR 2 , NRD Kult , NDR info und NJoy ) Hingegen mit der Aufschaltung von ffn kann ich mal wieder Fränky hören .

von hessenpeter - am 03.09.2012 16:00
Zitat
Manager.
Zitat
Dr.Antenne
Und was die 102,4 da eventuell helfen könnte wollte wohl auch keiner wissen.

Die wird durch Steinkimmen 102,3 gestört. :D


Oh my God, und dann noch der böse NDR auf 102,6. Ziemlich sicher hat der böse Schollmeyer die 107,6 beim Wechsel von Antenne zu ffn heimlich mitgehen lassen. :D

von Dr. Antenne - am 03.09.2012 16:07
Zitat
WiehengeBIERge

Am Anfang der Deisterallee sitzt übrigens Radio Aktiv. Bei dem Sender kann man das mit dem "gläsernen Studio" ausnahmsweise mal wirklich wörtlich nehmen. Es geht da sogar so weit, dass im Grunde alles gläsern ist, selbst alle Büros und Technikräume sind von außen durch große Scheiben einsehbar.
bei den NRW-Lokalsendern ist das "gläserne Studio" oft nur ein kleines Fensterchen, durch das man in das - zumeist Menschenleere - Studio blicken kann.
Bei Radio Aktiv wurde übrigens als ich vor Ort war gerade mit Vinyl gearbeitet :-).


Ich war vor einigen Monaten auch in der Ecke Hameln- Bad Pyrmont unterwegs und an der Hamelner Deisterallee:
[attachment 435 IMG_1898.JPG]
Auch wurde das Regionalstudio in Bad Pyrmont sehr gläsern gestaltet:
[attachment 436 IMG_1945.JPG]

von Housefieber - am 03.09.2012 16:24
Oh, ffn hat 25 Jahre gebraucht um diese Versorgungslücke zu finden? Respekt!

Weiss eigentlich jemand was aus dem Projekt Radio Hameln geworden ist?

von Staumelder - am 03.09.2012 19:44
Man wollte wohl einen weiteren Frequenzverlust wie damals im Bereich OS-Glandorf-Iburg vermeiden.

von sup2 - am 03.09.2012 19:54
Zitat
sup2
Man wollte wohl einen weiteren Frequenzverlust wie damals im Bereich OS-Glandorf-Iburg vermeiden.


Die 107,2, die damals von Bad Rothenfelde nach Warendorf ging?

von Japhi - am 03.09.2012 20:00
Im Raum Hameln sendet NDR Info, das Informationsradio des NDR, ab dem 11. Mai über die UKW-Frequenz 99,9 Megahertz.
http://www.ndr.de/der_ndr/technik/UKW_Sendereinschaltung_Hameln,einschaltunghamelnukw100.html
http://emf3.bundesnetzagentur.de/bnetzachart/Standort.vtl.aspx?fid=6348

von Harald Z - am 14.05.2017 05:08
Ist das der Sender Hameln Klüt oder Hameln Stadt ?

Nebenbei: Die 99,9 ist meiner Meinung nach suboptimal gewählt...

von Eheimz - am 14.05.2017 08:41
Dieses genaze herumgeändere in Niedersachsen in den letzten Monaten / Wochen ist suboptimal, bzw. aus meiner Sicht unnötig...

von WiehengeBIERge - am 14.05.2017 08:42
Wie sieht das Diagramm der 99,9 aus?

von Eheimz - am 14.05.2017 08:55
Schon im Oktober 2016 hatte die DEWEZET aus Hameln über das Interesse des NDR an der 99,9
berichtet. Möglicherweise war der NDR sogar die treibende Kraft auf dem "Verschiebebahnhof".

https://www.dewezet.de/region/weserbergland_artikel,-neue-frequenz-fuer-radio-aktiv-_arid,2321747.html

von RF_NWD - am 14.05.2017 09:40
Voll gegen Radio Hannover und Steinkimmen. Nein, beide haben dort keinen Versorgungsauftrag mehr, sie sind aber trotzdem präsent. Ja, NDR Info kann dort durchaus ein Funzelchen gebrauchen, insofern ist der Grundgedanke ziemlich gut. Ich weiß gar nicht, wieviel aus Göttingen dort noch ankommt..Naja egal, für eine City-Funzel könnte das alles schon passen. Stellt sich nur die Frage, wie weit R.Hannover im Südwesten des Kreises dann gestört wird. Der Telemax steht im Nordosten der Stadt...

von Mc Jack - am 14.05.2017 10:56
Warum hat man dort eigentlich nicht lieber einen DAB Sender eingerichtet auf 6D ?! Das wäre zukunftsorientierter gewesen

von Sarstedter - am 14.05.2017 11:12
Das kann doch immer noch gemacht werden, das eine schließt das andere ja nicht aus..

von Mc Jack - am 15.05.2017 09:26
Man hätte natürlich für NDR Info auch die Hamelner ex-BFBS R2 Frequenz 106.8 MHz nehmen können.

von Optimierer - am 15.05.2017 10:31
Ergänzung (ich bin grad auf der Rückfahrt vom Ruhrgebiet nach Hannover schön gemütlich über die Bundesstraße 1 auch durch Hameln gefahren): auf der von mir im vorigen Beitrag erwähnten ex-BFBS R2-Frequenz ist jetzt Antenne Niedersachsen aktiv!

Damit senden jetzt in Hameln vom Mast am Postgelände an der B 217 (Ortsausgang Hameln Richtung Hannover):

- 93,7 N-Joy
- 99,9 NDR Info
- 106,8 Antenne NDS (ex BFBS R2 Frequenz)
- 107,6 ffn

...und vom Klütturm:

- 99,3 Radio Aktiv (ex BFBS R1 Frequenz)

Die vier erstgenannten kommen definitiv vom Postmast, denn sie sind auf der B 1 in Höhe Aerzen (westlich von Hameln) deutlich schwächer als die 99,3 vom Klütturm.

von Optimierer - am 19.05.2017 20:59
Ich sehe gerade: der Sender mit Antenne NDS auf 106,8 steht weder in der Sendertabelle, noch in den Senderkarten (FM List) verzeichnet. Hab ich den jetzt zuerst entdeckt? :rolleyes: Wird sowas normalerweise nicht vorher ausgeschrieben oder taucht in der BNetzA-Liste auf?

von Optimierer - am 19.05.2017 21:16
Und es ist wirklich kein Rüberdrücker von der 106,9?
Broitzem macht dort an manchen Stellen eine unglaubliche Welle...

von Mc Jack - am 19.05.2017 21:21
Nein, definitiv nicht. Wenn man vor dem Postgebäude mit abgeschraubter Dachantenne mit dem Autoradio einen Suchlauf macht, bleibt das Radio nur auf den vier erstgenannten Frequenzen stehen, noch nicht mal auf der 99,3 ;-)

von Optimierer - am 19.05.2017 21:27
Jetzt fehlt in Hameln nur noch ein Sender für Radio 21...

von Optimierer - am 19.05.2017 21:29
Zitat
Optimierer
Ich sehe gerade: der Sender mit Antenne NDS auf 106,8 steht weder in der Sendertabelle, noch in den Senderkarten (FM List) verzeichnet. Hab ich den jetzt zuerst entdeckt? :rolleyes: Wird sowas normalerweise nicht vorher ausgeschrieben oder taucht in der BNetzA-Liste auf?


In der Frequenzübersichtskarte auf der Webseite von Antenne ist Hameln eingetragen.
https://www.antenne.com/radio/frequenzen/unsere-frequenzen-in-der-uebersicht-id4950.html

von RF_NWD - am 20.05.2017 04:51
Na dann ist es ja hochoffiziell.

von Optimierer - am 20.05.2017 22:25
Danke für den Hinweis. Ist jetzt auch in der FMLIST eingetragen.

von Habakukk - am 22.05.2017 06:54
Konnte den Sender heute Morgen ganz hauchdünn auf der A2 heraushören. War keine einfache Sache, bei der Morgeninversion dominierte eigentlich das Alsterradio...

von Mc Jack - am 22.05.2017 10:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.