Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kay B, Rosti 2.0, Georg Acher, Matthias K., Robert S., -Ole-, DX-Fritz

Verschlüsselungen bei DVB

Startbeitrag von Kay B am 02.04.2004 15:10

Ich hätte da mal einige Fragen bezüglich der Verschlüsselungen bei DVB:

1. Wie viele gibt's im Moment eigentlich und welche davon sind noch aktuell?

2. Wie ist es eigentlich konkret möglich, daß ein Programm den selben Stream in mehreren Verschlüsselungsnormen parallel aussenden kann. Jemand hat hier mal geschrieben, daß es bei DVB nur EINE Verschlüsselungsnorm gibt. Die bekannten Verschlüsselungnormen würden dann eigentlich nur die Informationen zur Entschlüsselung dieser EINEN Verschlüsselungsnorm verschlüsselt übertragen.

3. Ich hab' mal gehört, daß es Probleme mit CAM-Modulen gibt. Also daß nicht jedes CAM-Modul in jedem Receiver mit CI-Schächten funktioniert. Ist da noch was dran oder war das nur, als die CI-Technik noch in den Kinderschuhen steckte so?


Ich will mit diesem Posting hier jetzt keine Hacker-Ecke etablieren. Mir geht's eigentlich eher um das Grundlagenwissen.

Antworten:

Zitat

Ich hätte da mal einige Fragen bezüglich der Verschlüsselungen bei DVB:

1. Wie viele gibt's im Moment eigentlich und welche davon sind noch aktuell?


Keine Ahnung. Videoguard, Nagra Aladin, Seca 2, Irdeto 2 (+ Betacyrpt 2), Cyrptoworks & Co fallen mir gerade ein. Fast alle haben ja schon eine Vorgängerversion gehabt.

Zitat

2. Wie ist es eigentlich konkret möglich, daß ein Programm den selben Stream in mehreren Verschlüsselungsnormen parallel aussenden kann. Jemand hat hier mal geschrieben, daß es bei DVB nur EINE Verschlüsselungsnorm gibt. Die bekannten Verschlüsselungnormen würden dann eigentlich nur die Informationen zur Entschlüsselung dieser EINEN Verschlüsselungsnorm verschlüsselt übertragen.


Derjenige hatte recht. Bei DVB wird der Stream erstmal mit einem bestimmten Key verschlüsselt. Die Decodierung findet im Descrambler in der Box statt. Diesen Key erzeugt die Karte und bekommt ihn über das eigentliche Verschlüsselungssystem. Von daher ist es problemlos möglich, mehrere CA-Systeme gleichzeitig einzusetzen - man muss lediglich für jedes System einen eigenen Stream aufschalten, der diese Informationen enthält.

von -Ole- - am 02.04.2004 15:21
Mediaguard 1 u. 2, Viaccess 1 u. 2, Nagravision 1 u. 2, PowerVu, Betacrypt, Conax, RAS, BISS und Neotion SHL sind weitere allein schon auf Astra und Hotbird angewandte Verschlüsselungen.



von DX-Fritz - am 02.04.2004 17:47
zu 1 es dürften so an die 10 stück sein die auf astra und hotbird genutzt werden
zu 3 es gibt probleme wenn man zb 2 verschiedene module im CI reciever hat,die können sich schonmal behaken oder alle sender kommen nicht gleich einwandfrei rein.



von Robert S. - am 02.04.2004 18:04
@Robert S.
Es kommt wohl auf dem Reciever an.
Bei meinem Technisat CAM1 kann es bei zwei Modulen zu Probleme kommen.
Bei meinem Bruder im Humax 8100 funzt es einwandfrei*.
(*zumindest insoweit ich das mit den zwei Modulen, die ich habe, beurteilen kann).



von Matthias K. - am 02.04.2004 18:22
Sind Irdeto und Betracrypt eigentlich das selbe?

@ -Ole-


Zitat

Bei DVB wird der Stream erstmal mit einem bestimmten Key verschlüsselt. Die Decodierung findet im Descrambler in der Box statt. Diesen Key erzeugt die Karte und bekommt ihn über das eigentliche Verschlüsselungssystem.


Also ist die Karte sowas wie ein Übersetzer, der aus dem verschlüsselten Key wieder den Original-Key erzeugt?

Und dieser Descrambler in der Box wäre dann also das CAM-Modul. Oder verstehte ich das jetzt falsch?


Bei Videocrypt und bei Eurocrypt gab's doch auch die "weiche" Verschlüsselung. D.h. man brauchte zur Entschlüsselung keine Karte. Gibt's das bei DVB auch noch?

von Kay B - am 03.04.2004 11:43
@Kay B:
Zitat

Sind Irdeto und Betracrypt eigentlich das selbe?

Nein, aber betacrypt ist eine "Unterform" von Irdeto.



von Rosti 2.0 - am 03.04.2004 11:53
"Und dieser Descrambler in der Box wäre dann also das CAM-Modul. "

Der Descrambler kann entweder mit der Dekodierung der Schlüssel im CAM sitzen oder er ist bereits in diversen Set-Top-Box-Chips integriert. Da braucht es dann also nur noch die Schlüsseldekodierung "extern" (Smartcard oder so). Wenn du wissen willst, wie der Descrambler funktioniert, such in google nach "csa irdeto" und nimm den zweiten Link...

Georg

von Georg Acher - am 03.04.2004 12:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.