Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Nordlicht2, Spacelab, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Rosti 2.0, Hallenser, Anonymer Teilnehmer, Terranus, Japhi, Francesco210175, RADIO354, ... und 3 weitere

NDR Blue über den Radiotransponder

Startbeitrag von htw89 am 31.01.2013 20:13

In den Kabelmultiplexen wurde eine Kennung für "NDR Blue" aufgeschaltet, die derzeit noch stumm ist (außer in den umgestellten KDG-Netzen, da gibt es nicht mal die Kennung, ob NDR Blue dort noch kommen wird oder KDG stur schaltet ist noch nicht bekannt). Die Sat-Aufschaltung wird sicherlich bevorstehen.

Mehr dazu:
http://unitymedia-kabelbw-helpdesk.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=3863
http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=5&t=2530&start=5340#p395791

Antworten:

Ein sehr hoerenswertes Programm. Hab es taeglich im Ohr und hoffe mal der fast unmanipulierte Sound darf sich dann ueber Sat noch einen Tick besser verbreiten als ueber DAB+.

von Nordlicht2 - am 31.01.2013 20:24
Zitat
Nordlicht2
Ein sehr hoerenswertes Programm. Hab es taeglich im Ohr und hoffe mal der fast unmanipulierte Sound darf sich dann ueber Sat noch einen Tick besser verbreiten als ueber DAB+.


Würde mich freuen das Programm wieder zu hören.
Das Letzte Mal hatte Ich es während der Herbsttropo in der Ostschweiz terrestrisch empfangen.

von RADIO354 - am 31.01.2013 22:08
Nach Musik Plus gibt es auf Blue inzwischen Live Konzertmitschnitte und Specials nicht nur von NDR Info sondern auch von NDR2 und N-Joy sowie auch die eigenen unmoderierten Musikstrecken. Also deutlich mehr fuer mich sehr interessante Musikauswahl. Und eben noch dazu in sehr gutem Sound, so dass das Zuhoeren auch ueber die Anlage und Standboxen Spass macht. Seit dem Blue gestartet ist hoere ich die schmirgelnden BMux Programme nur noch selten zu Hause sondern nur im Auto. Um Absulut Radio ist es schade aber wer Musik fuer Musik Geniesser spielt solte besser die Finger von jeglichem Spundprocessing lassen wenn er von der Zielgruppe gehoert werden moechte.

von Nordlicht2 - am 31.01.2013 23:01
Zitat
Heiner
In den Kabelmultiplexen wurde eine Kennung für "NDR Blue" aufgeschaltet, die derzeit noch stumm ist (außer in den umgestellten KDG-Netzen, da gibt es nicht mal die Kennung, ob NDR Blue dort noch kommen wird oder KDG stur schaltet ist noch nicht bekannt). Die Sat-Aufschaltung wird sicherlich bevorstehen.

Mehr dazu:
http://unitymedia-kabelbw-helpdesk.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=3863
http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=5&t=2530&start=5340#p395791


Das Programm wurde heute morgen auf den Radiotransponder (Sat) aufgeschalten:

Frequenz 12266 MHz
Symbolrate 27500
FEC 3/4 (falls erforderlich)
Polarisation horizontal

von randomstorm - am 05.02.2013 11:05
Na da werde ich mir das nachher mal rein ziehen wenn ich zu Hause bin, ich hoffe das ist ohne Kompressor im Audio, der Webstream ist sehr komprimiert, finde ich.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 05.02.2013 11:20

Program Number: 28446
PCR on PID 691 (0x02b3)
PMT Version: 6
Service name: NDR Blue

Stream Type: 0x03 MPEG-1 Audio
Elementary Stream PID 691 (0x02b3)


Elementary Stream PID 691 (0x02b3) MPEG-1 Audio
MPEG1 Audio: Bitrate 320 Kbps Sample Rate 48 KHz
MPEG1 Audio: Layer II Mode Stereo
Descriptor: Stream Identifier Descriptor
02 .
Descriptor: ISO639 Language Descriptor
Language: ger
Audio type: undefined


von Terranus - am 05.02.2013 12:02
Klingt wirklich gut, Willy.Tel hat ihn auch schon via DVB-C drin!

von Anonymer Teilnehmer - am 05.02.2013 12:16
Zitat
RoboCop
Klingt wirklich gut, Willy.Tel hat ihn auch schon via DVB-C drin!


Richtig spass macht's dann wenn die Musik von der NDR Blue eigenen HDD kommt, z.B. 17 - 20 Uhr ist eigentlich gar kein Soundprocessing wahrnehmbar, nur ein Limitter ist herauszuhoeren. Die Konzerte Abends sind auch meist von sehr guter Qualitaet.

von Nordlicht2 - am 05.02.2013 15:32
Laut Spektrumanzeige geht es auf über 18kHz hoch...

von Terranus - am 05.02.2013 16:03
Eine Titelanzeige gibt es offenbar noch nicht via Astra !?

von Hallenser - am 05.02.2013 16:10
Die gibt es leider auch noch nicht bei DAB+. Gerade bei den meist doch unbekannteren Musikstuecken vermisse ich die da auch.

von Nordlicht2 - am 05.02.2013 16:16
Ah ok,ist da was seitens des NDR geplant !?

von Hallenser - am 05.02.2013 16:26
Na aktuell gerade ist schon ein deutlicher Audiokompressor drinnen, unkomprimiert klingt anders.
Zum Nebenbeihören gehts noch, richtig laut hören möchte ich das so aber nicht.
Es klingt besser als Privatradio, das kann ich bestätigen, das ständige Auf- u. Abregeln ist aber schon recht deutlich, die Musikmischung im Moment finde ich ganz gut. Meine Audio-CD von Röyksopp klingt aber um Welten besser.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 05.02.2013 17:52
Für mich klingt das eher nach ner AGC als nach nem Kompressor.

von Spacelab - am 05.02.2013 18:13
Deshalb schrieb ich ja Limitter, was in meiner Spache dann ene AGC ist.:-)
Bei einigen Titeln mehr bei anderen weniger herauszuhoeren. Koente auch noch eine leichte Dynamikkompressor drinnen sein. Alles nahe an NDR-Info. Das typische 'durch die Nase sprechen' wie bei NDR2 gibt's jedenfalls nicht.

von Nordlicht2 - am 05.02.2013 18:58
Zitat

Deshalb schrieb ich ja Limitter, was in meiner Spache dann ene AGC ist.

Vorsicht das sind zwei paar Schuhe. ;-)

Zitat

Koente auch noch eine leichte Dynamikkompressor drinnen sein.

Da bin ich mir fast sicher. So ganz unkomprimiert klingt das nämlich alles nicht.

von Spacelab - am 05.02.2013 20:08
Ich hatte dann letzte Nacht nochmal mit Info direkt verglichen. In der Tat hat man die Lautstaerkeregelung weiter aufgedreht und leider inzwischen auch einen Soundverschlimmbesserer im Einsatz. Die Einstellungen sind ziemlich exakt so wie bei NDR 90,3. Die Nachrichtensprecherin klang dort genau wie auf Blue. Nur auf NDR Info klang sie etwas leiser und auch angenehmer, deutlicher. Weiss gar nicht wie man den Effekt beschreiben soll. Es ist als wenn im Mitteltonbereich, menschliche Stimme, es auf 90,3 und Blue geringfuegig 'knattrig' oder verzerrt und dadurch undeutlicher anhoert. Am Anfang und ich wuerde sagen noch vor paar Wochen, war der Sprecher auf Info und Blue gleichermassen sauber zu verstehen. Nur der Frequenzgang wich ein klein wenig ab. Alles in allem ist es aber noch meilenweit entfernt vom NDR2 Sounddesign mit seinen 'stark verschnupften' Moderatoren und diesem manchmal nervigen Stereo Wide Effekt.

von Nordlicht2 - am 06.02.2013 15:19
Weshalb ein rein digital verbreitetes Programm überhaupt ein Klangverbieger braucht, das ist mir schleierhaft :sneg:.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 06.02.2013 18:06
Klangverbieger versteh ich schon. Immerhin soll sich der Sound ja von den anderen Stationen unterscheiden und/oder sich besonders "Krachtig" anhören. Aber eine Dynamikkompression hingegen ist totaler Schwachsinn.

von Spacelab - am 06.02.2013 18:12
Trotzdem halte ich Processing für ein (selbst so gestelltes) anspruchsvolles Musikprogramm via DVB-S völlig unangebracht. Gerade auf diesem Weg schalten Hörer ja durchaus gezielt ein und man muss nicht um jeden einzelnen Hörer buhlen. Auf DAB+ kann ich sowas noch eher nachvollziehen.

von Wrzlbrnft - am 06.02.2013 18:30
Nee sorry, gerade NDR Blue unterscheidet sich wenn man gar keinen Soundverbieger verwendet. Da muss auch nicht's krachig klingen weil ich will die Musik die auf NDR Blue gespielt wird geniessen. Ich hoer den ja auch via Stereoanlage mit guten Standboxen oder guten Kopfhoerern aber nicht ueber irgendein Mono Geraet mit plaerendem billig Lautsprecher.

Das ist hier aber jammern auf hohen Niveau, denn NDR Blue klingt schon noch gut, gerade im Vergleich zu all den anderen Musik Programmen, mit Ausnahme der DRadios.

Ich frage mich sowieso ob eine voellig unbehandelte also absolut 'Mitschneide' freundliche Aussendung ueberhaupt urheberrechtlich erlaubt ist und man schon deswegen eine leichte Soundmanipulation durchfuehren muss.

von Nordlicht2 - am 06.02.2013 18:33
Wenn dem so wäre, aus Urheberechtsgründen komprimieren zu müssen, dann müssten die AC3-Tonspuren der Kulturwellen komprimiert werden, hier sind so gut wie alle Klangverbieger ausgeschaltet. Sowas müsste auch für andere Programme via DVB-S möglich sein.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 06.02.2013 18:43
Natürlich ist es nicht Urheberrechtlich vorgeschrieben den Klang zu versauen. Das machen die Sender schon ganz alleine von sich aus. :rolleyes:

Nicht nur die Kulturwellen mit ihrer AC3 Spur, sondern auch der SR über DAB funkt absolut ohne Klangverbieger. Nur je nach Moderator am Mischpult fliegt einem der Draht aus der Mütze so heftig sind manche Lautstärkesprünge. :D

von Spacelab - am 06.02.2013 19:25
Zitat
Spacelab
Natürlich ist es nicht Urheberrechtlich vorgeschrieben den Klang zu versauen. Das machen die Sender schon ganz alleine von sich aus. :rolleyes:

Och hinter vorgehaltener Hand, hat man genau dies bei sunshine live indirekt ja schon bestätigt. Man möchte halt nicht bei den mitschneidetauglichen Medien dazu beitragen, dass die Titel in den nächsten Minuten im Internet auftauchen. Deswegen wird ja auch soviel in die Stücke "reingejingelt" (fällt ganz besonders beim Clubbingman auf und der sagt es auch ganz offen!)

von Rosti 2.0 - am 07.02.2013 07:49
Ja Moment. Das mach SSL aber freiwillig. Das ist nicht Urheberrechtlich vorgeschrieben. Falk hatte beim letzten Livegig ja auch kein Problem zuzugeben das man bei den Plattenfirmen lieb Kind machen will um möglichst rasch an neue Musik zu kommen. Wenn die Gefahr bestünde das diese LaLa 10 Minuten später irgendwo im Netz steht wären die Plattenfirmen viel zurückhaltender. Vom Klang verbiegen hält er übrigens auch nichts. Er meinte das DJs viel mit Effekten und den Bass/Mitten/Höhen Reglern spielen. Im Sender hat er davon aber Abstand genommen weil es am Ende ja doch wieder ganz anders klingt wie er es eingestellt hat.

von Spacelab - am 07.02.2013 08:03
Was hat "Reinquatschen" und "Reinjinglen" mit Audiokompressor zu tun?

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 07.02.2013 08:05
Zitat
Spacelab
Ja Moment. Das mach SSL aber freiwillig. Das ist nicht Urheberrechtlich vorgeschrieben. Falk hatte beim letzten Livegig ja auch kein Problem zuzugeben das man bei den Plattenfirmen lieb Kind machen will um möglichst rasch an neue Musik zu kommen. Wenn die Gefahr bestünde das diese LaLa 10 Minuten später irgendwo im Netz steht wären die Plattenfirmen viel zurückhaltender. Vom Klang verbiegen hält er übrigens auch nichts. Er meinte das DJs viel mit Effekten und den Bass/Mitten/Höhen Reglern spielen. Im Sender hat er davon aber Abstand genommen weil es am Ende ja doch wieder ganz anders klingt wie er es eingestellt hat.

Kommt letztendlich aufs selbe raus! ;)

Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Was hat "Reinquatschen" und "Reinjinglen" mit Audiokompressor zu tun?

Beides macht einen Mitschnitt unbrauchbar!

von Rosti 2.0 - am 07.02.2013 08:07
Zitat

Was hat "Reinquatschen" und "Reinjinglen" mit Audiokompressor zu tun?

Ja eben. Das wollte ich mit meiner Erzählung über den Gig mit Falk auch trennen. Denn er sagte ja: Jingeln und Quatschen "Ja!", Klangverbiegen und dem DJ die Spielmöglichkeiten nehmen "Nein!".

Zitat

Beides macht einen Mitschnitt unbrauchbar!

Das eine ist aber notwendig um sich bei den Plattenfirmen einzuschleimen und das andere ist einfach nur unnötig und nervt immer mehr Hörer.

von Spacelab - am 07.02.2013 08:09
Zitat
Spacelab
Das eine ist aber notwendig um sich bei den Plattenfirmen einzuschleimen und das andere ist einfach nur unnötig und nervt immer mehr Hörer.

Da gibt es noch ganz andere Sachen die nervtötend sind, aber jetzt wirds dann echt OT! ;)

von Rosti 2.0 - am 07.02.2013 08:14
Bei DAB+ hat man gestern den DLS von Meet The Musik auf NDR Musik geaendert. Fand das Meet the Musik irgendwie besser. Jedenfalls deutet das wohl darauf hin, dass so schnell keine Programm und Titel Info kommen wird.
Die Programminfo gibt es aber zumindest schon von Anfang an in der Slideshow.

Gestern Abend nochmal Nachrichtensprecher verglichen. Bei der Maennerstimme kaum ein Unterschied zu NDR Info, dafuer aber deutlich weniger Soundprocessing gegenueber NDR 90,3. Weiss nicht, ob man da auch noch mal was gestellt hat. Auffaellend ist, dass meist einige Titel Dynamik komprimiert (Sounddesigned) klingen und andere, ich wuerde sagen die unbekannten, dagegen fast offen sind. Als wenn man zum Teil auf die Datenbank von NDR2 und N-Joy zurueckgreift und andere Songs aber exlusiv fuer NDR Blue digitalisiert wurden. Die Lautstaerkeregelung ist dagegen immer aktiv. Sowieso klingen die eigenen Musikschienen besser als die Wiederhohlungen von NDR2 oder N-Joy. Alles in allem passt das aber, denn ich wuesste kein anderes Musikprogramm auf dem Astratransponder was so angenehm klingt wie NDR Blue. Ueber UKW und DAB sowieso nicht.

Edit 9. Februar... seit Gestern steht wieder 'Meet the music' im DAB DLS. music klein geschrieben.

von Nordlicht2 - am 08.02.2013 09:21
Ich bin der Meinung, inzwischen hat der NDR Limitter und Kompressor entfernt. Klingt frei und die Margin Anzeige an meinem DAT Recorder bestaetigt das auch. Keine Absenkung des Pegels wenn das Schlagzeug einsetzt, im Gegenteil Spitzenunterschiede beim Pegel wie bei CD.
Klangbeeinflussung findet scheinbar auch keine statt.
Im Prinzip ist es bei einem digitalen System von Festplatte ja auch ganz einfach, die gesamte Songbase auf der Festplatte im Pegel auf Maximalpegel anzupassen und zu abspeichern.
Ich beziehe mich dabei auf DAB+ und die Zeit wo eigenes Programm laeuft. Hoffe mal das bleibt so. Nach wie vor ist NDR Blue der von mir mit Abstand meist gehoerte Radiosender.

von Nordlicht2 - am 23.04.2013 17:47
NDR Blue wird mittlerweile sogar analog bei Willy.Tel eingespeist, ich vermute mal bei dem deutschlandweiten Deppenverein aus München wird dies nicht der Fall sein? :D

von Anonymer Teilnehmer - am 01.05.2013 17:18
Wilhelm.Tel ist aber auch eine positive Ausnahme, was Radioeinspeisungen angeht :D

von Japhi - am 01.05.2013 17:26
Zitat
NDR Blue wird mittlerweile sogar analog bei Willy.Tel eingespeist, ich vermute mal bei dem deutschlandweiten Deppenverein aus München wird dies nicht der Fall sein? :D


Natürlich nicht. Die Kennung ist vorhanden, die PIDs werden gefiltert.

von Francesco210175 - am 01.05.2013 22:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.