Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, Japhi, _Yoshi_, Thomas.Schröder, LordWhopper, DH0GHU

Commradio CR-1 - ein stand-alone SDR für MW/KW und UKW

Startbeitrag von dxbruelhart am 02.02.2013 06:15

Ein stand-alone SDR, auch noch mit UKW - das gibt es nun: Commradio CR-1 http://www.commradio.com/cr-1-communications-receiver/
Der bietet einen Frequenzbereich von 500 kHz - 30 MHz, von 64 MHz - 225 MHz und von 437 - 468 MHz.
So bietet dieser Radio doch ganz neue Möglichkeiten für den UKW-DXer, auch abseits von PCs; derzeit sind bereits erste Prototypen im Umlauf. Der Commradio soll ab dem 15. Februar geliefert werden für 500 US-Dollar.

Antworten:

Das Teil gefällt mir sehr gut! Danke für den Tipp! Jetzt fehlt mir nur noch der Wille, die 500USD dafür auszugeben ;-)

von Japhi - am 02.02.2013 10:02
Da steht doch aber, daß das Gerät *derzeit* kein UKW demodulieren kann?

Ansonsten sicher ein schöner Empfänger.

LoWo

von LordWhopper - am 02.02.2013 10:43
Zitat
LordWhopper
Da steht doch aber, daß das Gerät *derzeit* kein UKW demodulieren kann?

LoWo


Doch, er kann 64-225 MHz demodulieren und kann auch FM als Modulationsart demodulieren, gemäss Beschreibung auf commradio.com

von dxbruelhart - am 02.02.2013 11:02
Wobei:
Zitat

Always Free: Planned Software Upgrades:

SW revisions and upgrades (improvements)
FM broadcast demodulator (US and International)


Das Teil kann wohl FM zwischen 64 und 225MHz, jedoch vermute ich, dass die Pre-Emphasis nicht unterstützt wird (???) oder nur schmale Bandbreiten wählbar sind. Aber wird ja nachgereicht ;-)

von Japhi - am 02.02.2013 11:05
Er hat wohl FM, aber nicht die Weit-FM Demodulator; also mann kann nicht fein hören, aber man kann UKW-Radios empfangen einfach mit einem schlechten Klang, wie wenn man z.B. in Globaltuners mit NFM UKW hört.

von dxbruelhart - am 02.02.2013 11:08
Aber genau das tun wir doch eh beim DXen ;-) Ist nur die Frage wie breit die Filter derzeit maximal gehen. 50KHz würden ja für unsere Zwecke erstmal ausreichen.

von Japhi - am 02.02.2013 11:20
Also, die Filter gehen bis 100 kHz.

Fenu, der engagierte Radio-Tester und DXer aus Kefikon, hat das Commradio nun und hat auch ein Video veröffentlicht:
https://www.youtube.com/watch?v=ukiA-6mpqlQ
Hier seine ersten Eindrücke in Worten:
http://www.fenu-radio.ch/index4.htm#CR-1

von dxbruelhart - am 14.03.2013 16:14
Im RadioReference-Forum aus den USA wird das Commradio CR-1 ausführlich besprochen: http://forums.radioreference.com/software-defined-radio/256366-new-sdr-commradio-cr-1-a.html
Dieser Thread ist da bereits 23 Seiten lang.
Hat hier sich mittlerweile vielleicht doch jemand ein Commradio zugelegt?

von dxbruelhart - am 13.05.2013 09:04
Rein von den technischen Daten her würde ich das Geld nicht riskieren.
Die Daten sind wirklich katastrophal schlecht, z.B. Empfindlichkeit:

Zitat

FM Broadcast: nominal -88 dBm in 200 kHz bandwidth
VHF Sensitivity 108.0 - 150.0 MHz: nominal - 98 dBm (or better) for 12 dB SINAD, 15 kHz filter bandwidth (5 kHz deviation)
UHF Sensitivity: nominal -86 to-98 dBm for 12 dB SINAD, 15 kHz filter bandwidth (5 kHz deviation)

Gut wären < -120 dBm für VHF und UHF.

Bei der genannten Leistungsaufnahme ist ein tauber Empfänger aber auch Pflicht, denn ein ordentliches Großsignalverhalten bei gleichzeitig guter Empfindlichkeit KANN dieser Empfänger nicht besitzen.

von DH0GHU - am 13.05.2013 10:58
Die Schreiber im RadioReference-Forum sind - soweit ich mich da bislang durchgekämpft habe - auch nicht gerade begeistert von den Leistungen dieses Radios im VHF und UHF Bereich. Also lohnt sich da wohl ein Abwarten auf eine verbesserte Version (oder allenfalls ein besseres Konkurrenzprodukt - so denn ein solches erscheint); via Firmware soll man da ja bei dem auch schon einiges verbessern können.

von dxbruelhart - am 14.05.2013 07:03
Das Standalone-SDR ist jetzt in D lieferbar:
http://www.wimo.de/scanner-empfaenger_d.html#cr1

625.-EUR

[Zitat]
Der CR-1 ist ein kleiner, sparsamer Kommunikationsempfänger für Kurzwelle (0,5-30 MHz).
Zusätzlich kann mit etwas eingeschränkter Leistung auch auf VHF/UHF (64-260 MHz und 437-512 MHz) empfangen werden.
[Zitatende, Unterstreichung hinzugefügt]

von Thomas.Schröder - am 12.11.2013 18:52
Da ist fast schon jeder RTL SDR DVB-T Stick dem Überlegen was dem Frequenzbereich anbelangt.
Mit Entsprechenden UP Konverter oder Direktsampling kann der RTL SDR für kleines Geld mehr bieten.

von _Yoshi_ - am 12.11.2013 19:01
Der grosse Vorteil vom Commradio CR-1 ist das, dass er ein echter unabhängiger SDR mit Akku ist, den kann man also überall auch mobil nutzen, während man die DVB-T RTL SDR nur an seinem Rechner nutzen können.
Zudem hat der Commradio CR-1 auch eine gute nutzbare Antenne dabei.
Die erste Serie in den USA hatten aber keinen tollen Empfang, wie das jetzt aussieht, weiss ich noch nicht.

von dxbruelhart - am 12.11.2013 19:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.