Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
54
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Eheimz, orf-fan, PowerAM, Jassy, Hallenser, DX OberTShausen, Felix II, Funker1, Habakukk, RudiP, ... und 4 weitere

Neues Autoradio gesucht

Startbeitrag von Eheimz am 21.02.2013 12:37

Hallo zusammen,

ich suche nach einem neuen Autoradio für unseren Zweitwagen ein Opel Corsa (Erstzulassung 1999)
Momentan ist noch das 08/15 normale Gerät drin. Das neue muss folgendes können.

-UKW
-DAB+ (inkl. Kanal 13!!)
-CD

Natürlich wäre ein empfindlicher Tuner wünschenswert. Wenn eine neue Antenne besser wäre, würde ich darüber auch nachdenken (Keine Scheibenantenne, sondern richtige Dachantenne). Empfehlungen wären klasse.
Die Antenne darf ruhig etwas größer sein.


Ich danke euch für Tipps !

Die 50 interessantesten Antworten:

schau mal hier, da findest du sicher schon die ersten Anregungen: link

von Felix II - am 21.02.2013 14:29
Danke für die Anregungen.

Mir gefällt
Kenwood KDC-DAB41U
Sony CDX-DAB500U
Kenwood KDC-BT73DAB

Beherrschen die alle DAB+ und UKW ?

Könnt ihr mir eine gute Antenne dazu empfehlen ? Sollte wenn möglich auch Dachantenne sein, um einen guten Empfang zu haben.
Wie groß kann/sollte die sein ?

Zudem habe ich gelesen, dass eine Art Freisprecheinrichtung möglich ist per Bluetooth
Funktioniert das bei Android (Handy ist HTC Desire HD)

Danke im Vorraus

von Eheimz - am 21.02.2013 15:33
beste ist die hier: kombiantenne-bad-blankenburg.

Findest du auch hier im Forum: zum Beispiel klick

von Felix II - am 21.02.2013 15:45
Warte auf das Kenwood KDC-BT73DAB + die empfohlene Kombiantenne :-)

Viel Spass

Fx

von Felix 99 - am 21.02.2013 15:59
Was die Antenne angeht, da empfehle ich auch die ABB 4424.01
Ich denke da sind wir uns alle einig :)

von DX OberTShausen - am 21.02.2013 16:55
Ich danke euch schonmal für den Tipp für die Antenne; das ist so gebongt :D

Nun nur noch das Radio !

Hat vielleicht irgendeiner die drei Kandidaten direkt ausprobiert und kann mir was dazu sagen ?

Ich habe das mit Liefertermin Anfang März überlesen; so lange wollte ich nicht warten...

von Eheimz - am 21.02.2013 17:28
Ich besitze seit etwas ueber einem Jahr das Kenwood 4551U, den rot beleuchteten Bruder des 41U. Abgesehen davon, dass es mich noch immer aufregt, dass ich zum Umschalten zwischen automatischem und manuellem Sendersuchlauf mehrere Etagen in die Tiefen eines Menues abtauchen muss, ist es noch immer ein guter Kauf. Der UKW-Empfang hat im Vergleich zum vorher ueber Jahre benutzten Sony MP70 (ohne DAB) trotz des guten UKW-Empfangs dieses Radios mit dem Tausch gegen das Kenwood noch einmal fuehlbar dazugewinnen koennen. Empfindlichkeit und Trennschaerfe in diesem Bereich sind ueberzeugend. Das war ein Auswahlkriterum, da Ueberreichweitenempfang auch weiterhin zu meinen Hobbys gehoert.

Den DAB-Empfang habe ich nach Experimenten mit unzaehligen Antennen als doch ganz brauchbar empfunden. Ich habe jetzt seit einer Weile die originale Scheibenklebeantenne dran, die es zum 41U mitgeliefert gibt - jedoch nicht zum 4551U. Empfang von Berlin aus gibt es in einem grossen Umkreis, auf Berlin zufahrend auf der A2 z. B. ab Magdeburg-Kannenstieg. Leider hat die Scheibenantenne eine recht ausgepraegte Richtwirkung, fuer 99,95 % meiner Fahrten im Grossraum Berlin reicht mir ihre Empfangsleistung aber.

Den Langwellenbereich kann ich nicht einschaetzen, da kriegt man einfach einiges rein. Ob das nun viel oder wenig ist - ich weiss es nicht. Mein Peugeot 206 HDI ist sehr stoerarm und den Mittelwellenempfang nutze ich gern. Morgens haeufig mit Radio 5 Nostalgia (747 kHz), gelegentlich auch mal andere Sender. Klanglich sehr ansprechend und auch hier gibt es eine Filterbandbreitenautomatik, die bei Nachbarkanalstoerungen "schmal" schaltet. Das tut sie zwar sehr zoegerlich und auch praktisch nur in eine Richtung, der Empfang ist dann aber vollkommen ungestoert. Freiwillig scheint sie nicht wieder "breit" schalten zu wollen, da sollte man mal einen anderen Sender aufrufen und wieder zurueckschalten.

Das CD-Laufwerk habe ich mal ausprobiert, nutze es aber eigentlich nicht. Ueber USB wird oefter mal Musik gehoert. Funktioniert, ist sehr schnell und ich hatte bislang keine Medien, die das Ding nicht abspielen wollte. Musikdateien in mp3 und wma spielen, mehr habe ich nicht ausprobieren koennen.

Ergaenzt habe ich das Kenwood um ein Dietz-Modul fuer die Lenkradfernbedienung (geht, reagiert aber sehr traege) und um eine Parrot 3100 Freisprechanlage. Als Antenne fuer alle anderen Bereiche benutze ich die serienmaessige Dachantenne ('16V-Antenne') meines Fahrzeugs. Das 4551U ist, von der Beleuchtungsfarbe abgesehen, mit dem 41U identisch.

EDIT: DXer wird es freuen, dass mit der als Zubehoer erhaeltlichen Fernbedienung RC-405 eine Frequenzdirekteingabe moeglich ist.



von PowerAM - am 21.02.2013 18:09
Wie viele Speicherplätze hat das Radio ?

Ist eine Freisprecheinrichtung via Bluetooth machbar ?

Gibt es Alternativen

von Eheimz - am 21.02.2013 20:50
Die nachgeruestete Freisprechanlage Parrot 3100 geht auch an fast jedes andere Radio zu knoten. Sie kann auch Audiostreaming, also klanglich ansprechend Musikdateien oder Internetradio auf's Autoradio bringen.

Senderspeicher: UKW und DAB je 18, MW und LW je 6. Angesichts der Berliner Programmvielfalt inzwischen aber viel zu wenig.

von PowerAM - am 21.02.2013 22:04
Sind das Fest abgelegte Sender ?
Mir würde eine Liste mit allen Sendern reichen
Ich habe Zuhause noch ein altes DAB Radio, dass das so handhabt.

Wie teuer wäre der Parrot 3100 ??

von Eheimz - am 22.02.2013 06:36
welches alte DAB-Radio hast du denn ? Gab da ja nicht sooo viele

von Felix II - am 22.02.2013 07:03
Da steht einfach nur Maximum DAB Tuner

So schaut dieser aus


Ist aber nur für DAB und auch nur für stationären Empfang; mir gehts ja um DAB+/UKW und bluetooth-Freisprechen mit meinem HTC Desire HD

Die neue Kombiantenne von oben werde ich warscheinlich nehmen.

von Eheimz - am 22.02.2013 07:41
Zitat
DX Obertshausen
Was die Antenne angeht, da empfehle ich auch die ABB 4424.01
Ich denke da sind wir uns alle einig :)


Nö! :eek:

Wie kann man da nur so kurze Antennenschwänze dranbasteln?

von Funker1 - am 22.02.2013 08:27
Welche Antenne dann ?
Sie darf ruhig größer sein :D

von Eheimz - am 22.02.2013 09:17
Hinsichtlich dessen, was man fuer die Parrot 3100 ausgeben muesste, bitte ich um eigene Preisrecherche.

von PowerAM - am 22.02.2013 09:53
Aber wenn man sich ein neues Radio + Parrot zulegt will, kann man besser gleich ein teures Autoradio mit alles inklusive kaufen. Dessen Empfangbarkeit und eigenschaften sind dann auch ein stück besser so das man insgesamt wesentlich mehr spass an das ganze hat.

von Jassy - am 22.02.2013 10:00
Dieses hier:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,1079380

Daran wird man viel spass haben.

von Jassy - am 22.02.2013 10:33
Zitat
Eheimz
Welche Antenne dann ?
Sie darf ruhig größer sein :D


die da! ABB 4424.01

von Funker1 - am 22.02.2013 12:45
Ist das die schon empfohlene Antenne ohne zusätzlichen Aufsatz ?
Hast du Erfahrungen mit dem Radio ?

von Eheimz - am 22.02.2013 13:51
nö... aber wenn ich den Preis lese und dann noch kurze Schwänze dran, wo ich in "Peterchens Bastelstunde" auch noch verlängern muss....

Ich hab mir für DAB was anderes einfallen lassen. Hab eine VHF/UHF DVB-T Antenne auf einen Magnetfuss geschraubt und anständig Kabel verlegt.... Kosten 3,50EUR für die Antenne, der Magnetfuss und das Kabel waren vorrätig.
Ergebnis besser als erwartet.

von Funker1 - am 22.02.2013 14:29
Ist das hier der "größere Bruder" zum 8500 ?
Pioneer DEH-X9500BT

Da habe ich nämlich nen gutes Angebot gefunden !

Die Antenne von Seite eins wirds wohl werden diese Kombiantenne, da es die bei Amazon relativ leicht zu beschaffen gibt.

von Eheimz - am 22.02.2013 15:07
Autsch...danke !!!

Das heißt nur die 8500 hat DAB+ ??

von Eheimz - am 22.02.2013 15:23
Japp. Hast du aber auch selber rausfinden können.

von Jassy - am 22.02.2013 16:21
Zitat
Funker1
Zitat
DX Obertshausen
Was die Antenne angeht, da empfehle ich auch die ABB 4424.01
Ich denke da sind wir uns alle einig :)


Nö! :eek:
Wie kann man da nur so kurze Antennenschwänze dranbasteln?


Inwiefern denn kurz? Der Strahler ist 44 cm lang und das ist ideal für DAB+, wenn nicht sogar schon zu lang. Ich denke du hast da irgend etwas verwechselt.

von DX OberTShausen - am 22.02.2013 18:32
Ich habe mal bei uns im Markt geguckt und von der Ästhetik gefällt mir das Kennwood KDC-DAB 41 U am Besten.
Hat da einer praktische Erfahrung damit ?

von Eheimz - am 23.02.2013 15:50
Benutz doch mal die Suchfunktion.

Es gibt einen sehr grossen, umfangreichen Thread dazu.

von Chief Wiggum - am 23.02.2013 15:56
Korrekt! Zum 41U gibt es haufenweise Lesestoff. Meine Berichte vom 4551U kannst Du fuer das 41U deckungsgleich uebernehmen, sie unterscheiden sich nur in der Beleuchtungsfarbe des Nachtdesign.

von PowerAM - am 23.02.2013 16:13
Könnt ihr mir den Thread verlinken
Ich bin nur mobil online und daher ist alles da etwas mühselig
Danke im Vorraus

von Eheimz - am 23.02.2013 17:23
Ich würde vom Kenwood eher abraten. Erstens wegen dem Display-Problem, welches aber nicht bei allen Modellen auftritt. Das ist dann Glückssache.
Und zweitens wegen dem Problem, dass manchmal beim Einschalten kein DAB-Empfang möglich ist, weil wohl die Antenne keinen Strom bekommt. Manchmal lässt es sich nach dem Einschalten auch garnicht bedienen. Nur Lautstärke regeln geht. Also ich würde es nicht nochmal kaufen, sondern eher das Doppel DIN von Pioneer oder das JVC, auch wenn es optisch nicht so zusagt.

von DX OberTShausen - am 23.02.2013 18:27
Das Display Problem,lässt sich dauerhaft ohne großen Aufwand lösen ! ;)

von Hallenser - am 23.02.2013 18:34
Korrekt. Die Kontakte des Bedienteils habe ich anfangs einige Male mit Alkohol gereinigt, seither keine Probleme mehr damit. Scheint eine Konservierung zu sein. Die anderen Probleme hatte ich ueberhaupt nicht.

von PowerAM - am 23.02.2013 20:00
Ich habe es schon dreimal gereinigt. Aber ab und zu tritt das Problem trotzdem noch auf. Vorallem im Winter wenn es im Auto kalt ist.

von DX OberTShausen - am 23.02.2013 20:06
Beide Seiten? Am Bedienteil und am Radio? Ich hab's anfangs oefter machen muessen, seither laeuft es aber. Allerdings nehme ich das Bedienteil ab, wenn das Fahrzeug am Wochenende bei meiner Freundin parkt. In der heimischen Garage bleibt es drauf.

von PowerAM - am 23.02.2013 20:49
Kurze Frage

braucht das oben erwähnte Kennwood KDC-DAB41U dieses externe Gerät für die Freisprecheinrichtung ? (KCA-BT300)

Ich bin da echt überfragt, da es eigentlich das Gerät doch selber können sollte, oder habe ich da was falsch verstanden.

von Eheimz - am 24.02.2013 13:04
Du brauchst das Extra Modul,ohne kann das Radio kein BT !

von Hallenser - am 24.02.2013 18:36
So nun bin ich Besitzer eines DAB41U und es ist schon im Auto eingebaut.

Ich nutze das KCA BT 300 mit einem Desire HD; lohnt sich hier ein Softwareupdate ?
http://www.kenwood.de/updates/car/bluetoothfirmware/btcdadapter/

von Eheimz - am 09.03.2013 19:42
Zitat
Eheimz
So nun bin ich Besitzer eines DAB41U und es ist schon im Auto eingebaut.


hast du jetzt auch die antenne von bad blankenburg? hast du für diese neue kabel verlegen lassen und wenn ja, wieviel hat das gekostet?
habe nämlich das gleich vor ;-)

von orf-fan - am 11.03.2013 16:36
wieder hochhol.

@eheimz: bitte um antwort.

herzlichen dank

von orf-fan - am 22.03.2013 12:39
Genau vor dem Problem stehe ich nun :D

Ich habe nämlich genau dieses Kabel vergessen zu kaufen. Die Antenne hat ein "FME" Anschluss und das Radio einen "SMB"

Nun suche ich nach einem Kabel, dass das hat

Wäre es nicht einfacher, das Kabel der Scheibenklebeantenne, das mit SMB am Radio sitzt, abzuschneiden und dort dann einen FME Stecker aufzusetzen ?

An eine Verlängerung von FME kommt man ja per Amazon oder etc gut dran !

von Eheimz - am 22.03.2013 15:45
hast du jetzt 2 kabel, eins für ukw und eins für dab?

von orf-fan - am 25.03.2013 11:33
So wird es werden ja

Die Antenne hat zwei Anschlüsse, die getrennt voneinander zum Radio müssen; dieses zweite Kabel muss ich erst noch besorgen, weil es (offenbar) ein besonderes ist...

von Eheimz - am 26.03.2013 18:12
frage an alle:

könnte man nicht das vorhanden kabel mit einem adapter auftrennen für die 2 anschlüßße am radio und dasselbe am anderen ende des kabels, also an der antenne?

besten dank

von orf-fan - am 27.03.2013 09:42
Gibts denn Antennen, die DAB und FM auf dem gleichen Kabel haben ? Wenn es eine reine Band 2 Antenne ist duerfte die im Band 3 eher maessig funktionieren. Zumal es wahrscheinlich nicht unbedingt die beste Idee ist die Band2 Signale an den Band3 Tuner zu geben. Wenn schon die gleiche Antenne, dann ist eine Frequenzweiche sicher ne gute Idee.

Und noch ne Frage: Hatte schonmal jemand das BT73DAB in den Fingern ?

Gruss
Mario

von dh5ym - am 27.03.2013 10:28
ich dachte an die ukw/dab kombiantenne von bad blankenburg. und ob man hiermit nicht einfach das vorhanden kabel benutzen kann und somit kein extra dab-kabel verlegen muss!?

also das eine schon verlegte kabel an den enden irgendwie in 2 splitten und so an die 2 antennenausgänge bzw. die 2 eingänge am radio anschließen.

von orf-fan - am 27.03.2013 15:52
Das geht nicht, es muss ein seperater Leitung für DAB verlegt werden.

von Jassy - am 27.03.2013 19:41
Zitat
Jassy
Das geht nicht, es muss ein seperater Leitung für DAB verlegt werden.


wieso eigentlich? dab und ukw liegen doch auf unterschiedlichen frequenzbereichen.

ich hatte bei meinem alten vw golf schonmal das antennenkabel der stabantenne mittels des bei ebay angebotenen adapters aufgetrennt für die beiden eingänge am dab-radio. das hat damals super funktioniert!

also theoretisch müsste das doch auch mit den beiden antennenanschlüssen gehen???

von orf-fan - am 28.03.2013 11:45
Zitat
dh5ym
Und noch ne Frage: Hatte schonmal jemand das BT73DAB in den Fingern ?


Ja, heute zum ersten mal. Leider nur kurz...

Mehr dazu hier:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,923863,1122510#msg-1122510

von Habakukk - am 28.03.2013 21:00
Weiß jemand, wie man bei einem Toyota Yaris von 2009 DAB+ ins Radio bringen kann, ohne einen UKW-Modulator zu benutzen? Eingebaut ist werksseitig ein Radio mit DAB alt. Es gibt keinen DIN-Schacht. Kann man da vielleicht einen Aux-Eingang nachrüsten?

von RudiP - am 28.03.2013 21:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.