Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
DH0GHU, PEQsche, Spacelab, Ihre Majestät

GfU-Zahlen in Bezug auf Radios

Startbeitrag von Ihre Majestät am 25.02.2013 13:16

Die GfU hat heute die Verkaufszahlen für 2012 veröffentlicht. Hier die für uns interessanten Werte in Tsd. und der Vergleich zu 2011:

Audio Home Systeme (z.B. Midi-Anlagen, Kompaktanlagen) 1.289 (minus 2 Prozent)
HiFi Einzelkomponenten 718.00 (minus 1,8 Prozent)
Radiorecorder 1.521 (minus 1,6 Prozent)
Sonstige Personal Audio Geräte (Kofferradios, Uhrenradios, Pocket Radios usw.) 3,297 (plus 22,3 Prozent)
Autoradios 1.132 (minus 18,3 Prozent)

Der Rückgang bei Autoradios ist verständlich, da gibt es ja immer weniger DIN-Möglichkeiten. Klassische Radiorecorder sind nicht mehr zeitgemäß. Interessant ist aber, dass auch MP3-Player verloren haben, hier geht der Trend eindeutig zu Smartphones und Tablets, die ja auch MP3s abspielen können. Am meisten verblüfft haben die Marktforscher den Anstieg bei portablen Geräten, wobei hier neben den ganzen Digitalradios (WLAN, DAB+) auch eBook Reader mitgezählt werden (worum auch immer). Daher kann man schlecht einschätzen, ob Digitalradios oder die eBook Reader für diesen Boom gesorgt haben. Wahrscheinlich ein Mix aus beiden.

Antworten:

Portable Geråte also rund 3.297.000 Stück... mich würde auch mal interessieren wie viele davon DAB+ - Empfänger sind. Vor allem auch wie weit man noch von der Millionenmarke weg ist.

von PEQsche - am 25.02.2013 13:42
Ich nutze zum Musikhören unterwegs auch nur noch das Smartphone. Es unterstützt mehr Formate und interessanterweise sind die dort verbauten D/A Wandler meist sogar noch von besserer Qualität als die in den eigens dafür gebauten MP3 Playern. Außerdem haben es die meisten eh immer dabei. Und ob ich die LaLa jetzt auf nen MP3 Player schiebe oder aufs Handy ist Jacke wie Hose.

Das die tragbaren Radios so zugelegt haben hat mich auch mehr als erstaunt. Mit einem solch großen Sprung hätte ich jetzt nicht gerechnet.

von Spacelab - am 25.02.2013 15:30
Siehe hierzu auch:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Umfrage-Jeder-zehnte-Deutsche-liest-E-Books-1726030.html

Wenn man damit und den GfU-Daten ein bischen Prozentrechnen betreibt, kommt man auf Folgendes:
Gesamtzahl Portable Audio 2011-->2012 um 600k gewachsen.
Gesamtzahl E-Book-Reader 2011 --> 2012 um 570k gewachsen.
Gesamtzahl restlicher Portable Audio Geräte 2011 --> 2012 um 30k gewachsen. Also ca.1 % Wachstum bei nicht-E-Book-Reader-Geräten. Oder auch 0% - die 600k waren schließlich eine Prognose, mehr nicht.

Irgendwelche Aussagen zu DAB sind daraus eh nicht ableitbar. Wenn die Digitalradio-Stakeholder sowas wollen, müssen sie wohl selbst dafür sorgen, plausible Daten her zu schaffen. Vielleicht wollen sie aber auch gerade das nicht :-).

von DH0GHU - am 25.02.2013 15:58
Zitat
DH0GHU
Siehe hierzu auch:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Umfrage-Jeder-zehnte-Deutsche-liest-E-Books-1726030.html

Wenn man damit und den GfU-Daten ein bischen Prozentrechnen betreibt, kommt man auf Folgendes:
Gesamtzahl Portable Audio 2011-->2012 um 600k gewachsen.
Gesamtzahl E-Book-Reader 2011 --> 2012 um 570k gewachsen.
Gesamtzahl restlicher Portable Audio Geräte 2011 --> 2012 um 30k gewachsen. Also ca.1 % Wachstum bei nicht-E-Book-Reader-Geräten. Oder auch 0% - die 600k waren schließlich eine Prognose, mehr nicht.

Irgendwelche Aussagen zu DAB sind daraus eh nicht ableitbar. Wenn die Digitalradio-Stakeholder sowas wollen, müssen sie wohl selbst dafür sorgen, plausible Daten her zu schaffen. Vielleicht wollen sie aber auch gerade das nicht :-).


Woher hast du denn diese Zahlen?

Nach "Wiesbadeners" ;) Zahlen oben wurden 3.297.000 (also ca. 3,3 Millionen) tragbare Audiogeräte verkauft. Auf heise.de wird folgendes genannt:

Zitat

So hatte der Bitkom vergangene Woche mitgeteilt, dass nach seinen Prognosen im Jahr 2012 hierzulande 800.000 E-Reader verkauft werden


Bin grade etwas verwirrt... denn nach dieser Rechnung (3,3 Mio - 0,8 Mio) bleiben noch 2,5 Millionen Nicht-ebook-Reader übrig ;)

von PEQsche - am 25.02.2013 16:09
Das ist immer das Problem mit solchen Zahlen. Du fragst 3 Leute und bekommst 4 Antworten.

von Spacelab - am 25.02.2013 16:12
@PEQsche:
Die Zahlen stammen aus dem Posting von Wiesbadener, ergänzt um die reinen E-Book-Zahlen aus dem verlinkten Artikel. Der Rest ist Mathematik.

Grob gerundet:

2012: 3297k gesamt - 800k E-Books = 2497k ohne E-Books.
2011: 2700k gesamt - 239k E-Books = 2465k ohne E-Books.

"Ohne E-Books" sind also von 2465k auf 2497k gewachsen.

von DH0GHU - am 25.02.2013 16:24
Zitat
DH0GHU
@PEQsche:
Die Zahlen stammen aus dem Posting von Wiesbadener, ergänzt um die reinen E-Book-Zahlen aus dem verlinkten Artikel. Der Rest ist Mathematik.

Grob gerundet:

2012: 3297k gesamt - 800k E-Books = 2497k ohne E-Books.
2011: 2700k gesamt - 239k E-Books = 2465k ohne E-Books.

"Ohne E-Books" sind also von 2465k auf 2497k gewachsen.


Ahsooo ok, du meintest jetzt "nur" das Wachstum.

von PEQsche - am 25.02.2013 16:25
Wo stehen denn da die Zahlen für die (DAB+) Radios versteckt? Im Prinzip sieht die ganze Liste ziemlich düster aus. Einzig Smartphones haben ordentlich zugelegt. Ansonsten regieren die dicken roten Zahlen.

von Spacelab - am 19.08.2013 11:36
Für den Jahresvergleich 2012/2011 waren sie noch unter "sonstige Personal Audio Geräte" versteckt. Was dann bei Radiorecordern dabei ist: keine Ahnung.

von DH0GHU - am 19.08.2013 12:05
Naja, ob ein paar % plus oder minus ist für uns ja erst mal egal. Derzeit ist (noch) die absolute Stückzahl von Relevanz.

Ich würde dennoch sagen, dass DAB+ unter die Rubrik "Sonstige Personal Audio Geräte" fällt. Siehe Fußnote 3:

"Personal Stereo, Kofferradios, Uhrenradios, Cassettenrecorder, CD-Portables, MD-Portables, eBooks"

Je nach Bauform dürften sich aber auch noch einige DAB+ - Empfänger unter der Rubrik "MP3 Portable" und "Radiorecorder" tummeln. Nicht zu vergessen Autoradios und HiFi-Bausteine/Adapter in den jeweiligen Rubriken.

Was mich auch noch interessieren würde, wo werden DAB+ - Werksautoradios ausgewiesen? Bei der Rubrik Autoradios ist ja die Erstausstattung ausgenommen....

von PEQsche - am 19.08.2013 13:10
Aber was sind dann Radiorecorder?

von DH0GHU - am 19.08.2013 13:15
Irgendwie ist diese ganze Liste Käse. Manche Radios fallen gleich unter mehrere Kategorien und irgendwie sind die Kategorien auch unklar beschrieben.

von Spacelab - am 19.08.2013 13:22
Gute Frage. Die GfU sollte das ganze mal ein bisschen weiter differenzieren. Damit wäre allen geholfen.

von PEQsche - am 19.08.2013 13:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.