Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
51
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
RADIO354, Jassy, Spacelab, Fernsehfritze, Felix 99, Thomas W., Habakukk, Robert S., zerobase now, pomnitz26, ... und 8 weitere

[Brauche Hilfe] DAB/FM/MW-Antenne für Auto

Startbeitrag von Fernsehfritze am 26.02.2013 09:34

Ich habe einen Kunden mit einem neuen, aber komplett radiofreien VW Up!

Der Kunde wünscht DAB, UKW und MW. MW ist wichtig wegen irgeneinem Heimatsender, den er manchmal Nachts hört. Amsonsten nutzt er den K5 und K11. UKW hört er auch.

Er legt Wert auf einwandfreien Empfang. Preislimit habe ich nicht bekommen.

Was soll ich da nehmen? Bin ratlos. Car-Hifi ist nicht meine Spezialität. Radio hat er ein Kenwood 4551 gebracht (aus dem alten Auto scheinbar) Möchte wirklich das Beste an Material verbauen.

Bitte um Vorschläge.

Antworten:

Schau mal ob die Blaupunkt Shark Line an den Up passt (optisch) - Zu der Antenne kann sich sicherlich
der ein oder andere Forumuser hier äussern. Ob die Stecker an der Antenne kompatibel sind (DAB
musst Du bestimmt dann noch ziehen) kann ich nicht sagen, da ich für DAB auf andere Lösungen
zurückgreife, die für Deinen Kunden nicht in Frage kommen.

Sonst wüsste ich aktuell keine Austauschantenne die gut wäre.



Gruß

Fx

von Felix 99 - am 26.02.2013 14:49
Was ist denn beim Up überhaupt vorhanden? Wurde der schon komplett radiofrei bestellt oder wurde das vorhandene Werksradio nachträglich ausgebaut?

von Spacelab - am 26.02.2013 16:20
Ich kann dir diese hier empfehlen:
http://www.antenne-ag.eu/cms/front_content.php?idcat=53&idart=46&lang=1&client=1

Hab sie selbst auf meinem 3er montiert und der Empfang ist klasse :)

von Martin S. - am 26.02.2013 17:15
Ja diese Antenne kann ich auch wärmstens empfehlen.

von Spacelab - am 26.02.2013 17:25
Diese Kombiflex-Antenne habe ich auch eingebaut und kann sie nur wärmstens empfehlen. Funktioniert hervorragend auf allen Bändern. Mir kommt UKW zwar ein bisschen weniger empfindlich vor als zuvor, aber immer noch sehr gut. MW klappt auch (wobei ich nur ab und zu mal auf AFN schalte, da ist der Empfang wie bei der Antenne zuvor). Und DAB sehr gute Ergebnisse. Bei einem Vergleich mit dem Dual DAB 12 _im_ Auto war die Überlegenheit einer Außenantenne mit direkter Kabelverbindung sehr deutlich, gerade in schwierigem Gelände oder weit vom Sender weg.

von CBS - am 26.02.2013 19:25
Ich habe schon einige Varianten getestet. Im Forum hier sind sich alle einig das die hier verlinkte Antenne das beste ist. Die Antennenleitungen wirst Du extra bestellen müssen.

von pomnitz26 - am 26.02.2013 20:55
Wer kennt dafür eine beziehungsquelle? Dann werde ich mir einer holen. Passt von der Optik her besser als den Sharkline, zumindest auf mein Auto.

Ich soll dann außerdem für DAB eine seperate Leitung nach vorne ziehen?

von Jassy - am 27.02.2013 08:47
Zitat
Fernsehfritze
MW ist wichtig wegen irgeneinem Heimatsender, den er manchmal Nachts hört.



:rolleyes::wall:

von zerobase now - am 27.02.2013 09:00
Zitat
zerobase now
Zitat
Fernsehfritze
MW ist wichtig wegen irgeneinem Heimatsender, den er manchmal Nachts hört.



:rolleyes::wall:


Wer sagt daß er einen deutschen Sender hört ?

Nachts gibts auf AM so viel aus dem umliegenden Ausland in recht guter Quali ;-)

von Robert S. - am 27.02.2013 09:36
Eben! Ich hoere morgens haeufig von 5 bis 6 Uhr Radio 5 Nostalgia auf 747 kHz. Natuerlich im Auto und trotzdem ich auch DAB+ empfangen koennte.

von PowerAM - am 27.02.2013 09:38
Zitat
Jassy
Wer kennt dafür eine beziehungsquelle? Dann werde ich mir einer holen. Passt von der Optik her besser als den Sharkline, zumindest auf mein Auto.

Ich soll dann außerdem für DAB eine seperate Leitung nach vorne ziehen?


Hallo Jassy,

Schau mal bei www.jacob-computer.de - die haben nicht nur die Antenne, sondern auch das FME-Kabel in 3, 4, oder 5 mtr. oder noch länger. Ich habe in meinem Fiat Punto das 5m-Kabel gekauft. Ausserdem brauchst Du noch einen Adapter von FME auf SMB fürs Radio. Aber den hast Du ja vielleicht schon? Desweiteren muss die Antenne mit einer extra 12V-Leitung versorgt werden - sonst geht UKW merklich schlechter. Für DAB brauchst Du das nicht. Auch hier ist der Anschluss vorgesehen. Das würde aber auch über Phantomspeisung funktionieren.

Gruß
Thomas

von Thomas W. - am 27.02.2013 10:25
Dankeschön! Ich hoffe das ich für UKW zumindest das bisherige Kabel weiterbenutzen kann. Den UKW Verstärker werde ich dann mit Phantomspeissung speissen, das ist laut Datenblatt ohne weiteres möglich. Ich muss dann nur für DAB seperat ein 12V Kabel nach vorne ziehen so wie im Datenblatt geschrieben. Oder reicht einer von beides aus?

Als Radio kommt wohl das Pioneer X-8500 im Einsatz, sobald hier auch DAB aus NL Empfangbar ist. Ich will erst nur den Dachantenne tauschen und soweit alles vorbereiten dass ich das Radio ohne weiteres einbauen kann.

von Jassy - am 27.02.2013 10:32
Zitat

Ich will erst nur den Dachantenne tauschen und soweit alles vorbereiten dass ich das Radio ohne weiteres einbauen kann.


Als je versterking nodig hebt, ff smsje sturen ;-) Ich hab da mittlerweile Übung.

von Japhi - am 27.02.2013 10:34
Zitat
Robert S.
Wer sagt daß er einen deutschen Sender hört ?

Nachts gibts auf AM so viel aus dem umliegenden Ausland in recht guter Quali ;-)


Das ist unbestritten, aber wie oft fährt man nachts Auto und die meisten Auslandssender sind auch im Auto mit starkem Fading behaftet. Für sowas kann man im Jahr 2013 lieber den Internetstream per Handy aufrufen.
Muss aber jeder selber wissen.

von zerobase now - am 27.02.2013 10:48
Zitat
zerobase now
Zitat
Robert S.
Wer sagt daß er einen deutschen Sender hört ?

Nachts gibts auf AM so viel aus dem umliegenden Ausland in recht guter Quali ;-)


Das ist unbestritten, aber wie oft fährt man nachts Auto und die meisten Auslandssender sind auch im Auto mit starkem Fading behaftet. Für sowas kann man im Jahr 2013 lieber den Internetstream per Handy aufrufen.
Muss aber jeder selber wissen.


Ja freilich,aber du kennst doch den Spruch "Der Kunde ist König" und wen er das so will :D

von Robert S. - am 27.02.2013 10:59
Zitat
Jassy
Dankeschön! Ich hoffe das ich für UKW zumindest das bisherige Kabel weiterbenutzen kann. Den UKW Verstärker werde ich dann mit Phantomspeissung speissen, das ist laut Datenblatt ohne weiteres möglich. Ich muss dann nur für DAB seperat ein 12V Kabel nach vorne ziehen so wie im Datenblatt geschrieben. Oder reicht einer von beides aus?

Als Radio kommt wohl das Pioneer X-8500 im Einsatz, sobald hier auch DAB aus NL Empfangbar ist. Ich will erst nur den Dachantenne tauschen und soweit alles vorbereiten dass ich das Radio ohne weiteres einbauen kann.


Hallo Jassy,

Zu Deiner Frage: Wenn Du Phantomspeisung machst, brauchst Du das 3. Kabel mit den 12V nicht anzuschließen. Es gibt Phantomspeisungs-Adapter auch bei ebay - kosten nicht die Welt. Von da kommt dann eine Abzweigung vom Antennenkabel am Radio mit 12V, die Du
dann wieder an den 12V-Anschluss vom Autoradio klemmen kannst. Das erspart Dir das Verlegen der separaten 12V-Leitung. Das kann von Vorteil werden, wenn es im Kabelkanal eng wird.

Gruß Thomas

Ach ja... Falls Du ein Pioneer 8500 haben willst - PN an mich. Dein Postfach ist leider voll :-(

von Thomas W. - am 27.02.2013 11:12
Thomas,

Aha, dann habe ich das falsch verstanden. Ich dachte das ich beides verlegen musste, denn so steht es auch im Datenblatt. Nun gut, können wir ja immer noch sehen.

Ich habe dir ein PN geschickt!!

von Jassy - am 27.02.2013 11:27
Die Blankenburg habe ich gleich mal bestellt. Montagezubehör hab ich Schränke voll.

Danke für die Hilfe.

Ich weiß übrigens gar nicht, was der "KopfgegendieWand"-Smiley soll.

Der Kundemöchte irgendeine exjugoslawische Mittelwelle hören, da wo er herkommt. Die genaue Ethnie/Senderstandort/Programminhalte sind für den Auftrag unerheblich.

Andere MW-Antennenideen scheitern an den Platzverhältnissen des Up. Mir geht es nur darum, daß er nicht durch schlechte Teilewahl meinerseits unzufrieden ist.

von Fernsehfritze - am 27.02.2013 15:39
Btw ist einer von Euch über eine Kombiantenne mit Verstärker(n) gestolpert wo der Strahler nicht nach hinten abknickt, sondern (ziemlich) grade ist?

von Felix 99 - am 27.02.2013 16:50
@Fernsehfritze
Ich spreche sicher für alle wenn ich sage das Du uns bitte Deine Ergebnisse mitteilst. Vergleiche mit anderen Antennen waren bisher immer eindeutig zur Blankenburg die es teuerer auch von Blaupunkt gibt/gab.

von pomnitz26 - am 27.02.2013 19:48
Apropos (sorry dass ich den Thread hier missbrauche):

Ich haette eine neuwertige DAB-Magnetfussantenne von Hama fuers Auto abzugeben. Sie ist baugleich zur Magnetfussantenne von Blaupunkt oder Antenne Bad Blankenburg und hat einen gewinkelten SMB-Anschluss.

Hab damit lediglich einen Vergleichstest gefahren, d.h. die Antenne war nur 1 Tag im Einsatz. Sie ist 100%ig in Ordnung.

Der Neupreis liegt zwischen 30 und 45 Euro. Ich haette gerne 25 Euro (Porto inklusive).

von Habakukk - am 28.02.2013 09:47
Ja klar, mach ich natürlich.

Einbautermin ist aber erst Ende März, vor April wird also kein Feedback kommen können.

von Fernsehfritze - am 28.02.2013 10:38
Noch eine Frage zum verwendeten Kabel. Ich habe ins Internet nach ein passendes Kabel gesucht, aber alles was verkauft wird ist RG174 und das kommt mir ein bisschen dünn vor. Reicht das aus für DAB oder soll ich mir was dickeres nehmen? Was empfehlt Ihr?

von Jassy - am 07.04.2013 14:35
Also das Kabel das damals der Blaupunkt Antenne beilag war auch so dünn. Das war auch ein RG174 .

von Spacelab - am 07.04.2013 14:45
Alles klar, danke. 5 Meter FME (Female) nach SMB (Male) von Hirschmann sind bestellt :spos:.

Edit: Na toll, hat das Kenwood Radio ein Male anschluss..... Dann muss ein Female Kabel rein.. Bestellung annulieren! Das haben die auch klar verpennt dieses kleines aber sehr wichtiges detail da rein zu schreiben :sneg:

von Jassy - am 07.04.2013 15:05
@Jassy: Scheint aber Standard zu sein. Mein altes Blaupunkt Woodstock hatte auch einen SMB-Male-Anschluss.

von Habakukk - am 09.04.2013 10:49
Nun ja, als Laie habe ich das ehrlich gesagt nicht gemerkt. Erst nachdem ich mir das video von ARS24 angeschaut habe habe ich gesehen das es ein Female Anschluss sein muss.

Nun gut, das Hirschmann Kabel ist jetzt unterwegs!

von Jassy - am 09.04.2013 10:59
Hat jemand schonmal fertig konfektionierte Kabel mit besseren Daten als RG174 / RG58 und FME gefunden?. Aircell5 / H.155 , Aircell 7?
Gerade bei einigen Metern und Heckmontage der Antenne sollte man da auch noch nen knappes db rausholen können.

Hab mir für meine jetzt selbst eins mit H155 gebaut, hatte aber nur ein Reststück über, und keine
passende Crimpzange :-( . Mal sehen obs die nächsten Wochen passt, wenn ich die aufs Dach dübel
. Vorher muss ich nur meinen Bohrer wiederfinden - der is verschwunden.

von Felix 99 - am 09.04.2013 11:20
Montiert. Kunde zufrieden (zumindest nichts mehr von ihm gehört).

von Fernsehfritze - am 09.04.2013 14:02
...Ich übernehme mal :

Hallo Radiofreunde,

Ich suche für die Blaupunkt Autoantenne A-DR T 01-M
Das Kabel für die Ableitung des DAB Frequenzbandes zum Radio.
In der mir vorliegenden Beschreibung der Antenne wäre das
zum 1. Verlängerungskabel mit 2 x SAP1 unter der ( Bestell? ) Nummer : 7 617 491 004
und dann noch den SMB Adapter dazu unter der ( Bestell?- ) Nummer : 8 694 816 021.
In der Beschreibung der Antenne aus dem Jahre 2009 ? so aufgelistet.
Gibt`s dieses Zubehör noch ? Wenn Ja wo könnte Ich das bekommen ?.
Für Zahlreiche Hinweise bedanke Ich mich bereits im Vorraus.
MfG Det.

von RADIO354 - am 16.04.2013 14:54
Sodele,

Seitens der Blaupunkt Vertretung Schweiz erhielt Ich eine Antwort, dass diese Kabel
nicht mehr erhältlich sind. Man hatte direkt bei Blaupunkt angefragt somit werde Ich die
Sache abblasen...

von RADIO354 - am 26.04.2013 14:03
Det, es muss ja nicht unbedingt ein Kabel von Blaupunkt sein. Ins Internet kann man, wie ich finde, schon fündig werden. Man muss nur ein wenig Zeit nehmen da alles ziemlich versteckt ist. Ich musste auch ein paar Kabeln haben (FME f SMB f und noch ein Adapter für die VW Bekabelung), hat aber nach ein wenig suchen reibungslos geklappt.

von Jassy - am 26.04.2013 14:21
Hallo Jassy,

Du hast Recht aber Ich bin nicht fündig geworden.
Was SAP 1 für eine Norm ist habe Ich auch nicht herausbekommen.
Die DAB Ableitung wollte Ich austauschen weil es sich um ein sehr dünnes Kabel handelt.
da hing noch das Highway drann dann wurde ein SMA Stecker für das Dual und Schliesslich
ein SMB Stecker für das Sony dranngemacht. Nun es geht ( wieder ) alles was gehen soll und
DX fähig ist das Sony nicht ( was aber wiederum an dem Kabel liegen könnte :confused: )
Die Antenne ersetzen möchte Ich auch nicht. Das Auto wird 10 Ich will es zwar noch nicht
weggeben aber grössere Umbauten ( Neue Dachantenne ) vermeiden.
MfG Det.

von RADIO354 - am 26.04.2013 14:41
@RADIO354:
Für mich sieht das so aus, dass SAP 1 gleich zu setzten ist mit FME.
Von den Bildern (z. B. eBay) welche ich zu SAP1 im Vergleich dazu als "FME" bis jetzt gesehen habe und auch hier mal eine erste Bestätigung gefunden habe, gehe ich davon aus das es nur eine unterschiedliche Bezeichnung ist.

Hier auch dann der passende Adapter FMB(SAP-1) auf SMB.
http://www.ebay.de/itm/Bosch-Blaupunkt-SAP1-SMB-adapter-for-DAB-aerial-antenna-connection-Sony-JVC-etc-/321099138226?pt=UK_CarsParts_Vehicles_CarParts_SM&hash=item4ac30004b2#ht_1330wt_986

von mysputnik - am 26.04.2013 15:07
@ mysputnik,

Hallo,

Vielen Dank für den Input.
Das Kabel auf eBay wäre schon perfekt wenn es 2,50 m lang wäre :)
Das SAP = FME ist der Entscheidende Hinweis. Das Hier verbaute Kabel ist genauso dick/ dünn
wie das bei eBay angebotene.
EDITH : Ich habe einen Hersteller in der Schweiz angeschrieben welcher entsprechende Kabel
fertig konfektioniert. Villeicht kriege Ich doch noch das Gewünschte...
MfG Det.

von RADIO354 - am 27.04.2013 08:08
Sodele,

Das Kabel ist Heute hier eingetroffen.
Ich habe Eine Firma gefunden welche mir das konfektioniert hat.
Auf der einen Seite befindet sich ein FMEf und am Anderen Ende ein SMB Female.
Das Kabel ist recht dünn. Bezeichnung RG316K. Länge 2,50 m.
Wird bei Gelegenheit eingebaut.

von RADIO354 - am 06.05.2013 14:27
Hallo Radiofreunde,

Woran könnte es liegen wenn der DAB Empfang im Auto vom Einen auf den Anderen Tag schwächer
geworden ist, und wenn das Auto Stundenlang Draussen im Regen stand wieder den Zustand vor
der Abschwächung errreicht hat ?
Klingt Seltsam aber das war nun mehrfach Hintereinander so gewesen. Gerade Heute wieder.
MfG Det.

von RADIO354 - am 20.05.2013 20:36
Verstärker macht Kurzschluss wegen Nässe? Oder es läuft Wasser ins Kabel?

von Jassy - am 20.05.2013 20:37
@ Jassy,

Hallo, der Empfang wird bei Nässe wieder Normal beim Kurzschluss sollte er weg sein.
Ich mache Morgen einen Termin um das Neue Kabel endlich drannzubekommen.
Ob Wasser reinkommt wird dann wohl zu sehen sein.

von RADIO354 - am 20.05.2013 20:41
Ich habe mir jetzt mal diese Calearo DAB Antenne 16V Kombi DAB/FM bestellt.

Die Werte lassen auf guten Empfang hoffen:
Gain (dB) : III band 14 dB / L band 11 dB

im Vergleich die Antenne von Antenne Bad Blankenburg AG

10db/6db

von DAB-Wüsten-Bewohner - am 21.05.2013 06:27
Das ist nur die Verstärkung des eingebauten Antennenverstärkers. Das hat damit zu tun das die Calerao nen kürzeren Stab hat. Das muss man dann halt durch den Verstärker wieder ausgleichen. Ich kenne die Calearo. Ein Empfangswunder ist sie nicht. Im direkten vergleich brint die ABB/Blaupunkt etwas mehr. Vor allem auf den unteren Kanälen.

@RADIO354: Die Antenne hat keinen richtigen Massekontakt mehr (Kontaktstellen Oxidiert). Außerdem dringt Feuchtigkeit ein welche dann einen Kurzschluss zwischen Antenne und Karosserie herstellt. Dadurch hat sie solange es feucht ist wieder nen guten Massekontakt.

von Spacelab - am 21.05.2013 06:45
@ Spacelab,

Danke für die Info...
Ich werde mal mit dem Monteur kontakt aufnehmen und hoffe es ist reparabel...
MfG Det.

von RADIO354 - am 21.05.2013 07:24
Normalerweise schon. Vielleicht hat er auch nur die Stelle wo der Antennenfuß mit der Karosserie Kontakt aufnimmt nicht richtig blank gemacht.

von Spacelab - am 21.05.2013 07:27
Gut,
Die Antenne ist seit dem 24.03.09 auf dem Dach...
Die Zeit vergeht aber auch... Schon über 4 Jahre.
EDITH : Hilfe Naht... am Donnerstag.

von RADIO354 - am 21.05.2013 07:37
Zitat
DAB-Wüsten-Bewohner
Ich habe mir jetzt mal diese Calearo DAB Antenne 16V Kombi DAB/FM bestellt.

Die Werte lassen auf guten Empfang hoffen:
Gain (dB) : III band 14 dB / L band 11 dB

im Vergleich die Antenne von Antenne Bad Blankenburg AG

10db/6db

Diese Antenne habe ich bei mir verbaut, spielt hervorragend, habe allerdings keinen Vergleich zur ABB, denn diese war zu der Zeit leider nicht lieferbar.

von Rosti 2.0 - am 21.05.2013 07:38
Die Calearo fällt auf den unteren Kanälen stärker ab wie die ABB/Blaupunkt Antenne. Das merkt man aber eigentlich nur am Rand des Versorgungsgebietes. In jedem Fall ist die Calerao aber besser als diese ganzen Bastellösungen mit Fernsterklemm-, oder Magnetfußantennen und X Adapterstücken dazwischen.

von Spacelab - am 21.05.2013 07:49
Zitat
DAB-Wüsten-Bewohner
Ich habe mir jetzt mal diese Calearo DAB Antenne 16V Kombi DAB/FM bestellt.

Die Werte lassen auf guten Empfang hoffen:
Gain (dB) : III band 14 dB / L band 11 dB

im Vergleich die Antenne von Antenne Bad Blankenburg AG

10db/6db


Mit diesem "Gain" meint man die Verstärkung des eingebauten Vorverstärkers. Da die in den Receivern verbauten Module üblicherweise Rauschmaße deutlich kleiner 10 dB aufweisen (ich meine, um 6 dB), und auch die Koaxleitung im Band III nicht mehr als 1 dB Dämpfung haben sollte, bringen 14 dB Verstärkung fast nichts außer schlechteres Großsignalverhalten (1 dB mehr Pegel = 3 dB stärkere Intermodulationsprodukte). Bei angenommenen 1 dB Rauschmaß des Antennenverstärkers in beiden Fällen (der eigentlich wichtigste Parameter, der verschwiegen wird...) macht der Unterschied zur Bad-Blankenburg-Antenne ca 0,7 dB aus. Nur wenn der Receiver bzw. die Kombination Koaxkabel/Receiver schlechter als in meiner Annahme ist, könnte die ABB-Antenne im Nachteil sein.
Es kommts also eher auf Rauschmaß der Antenne und Geometrie und somit Gewinn des Strahlers an. Mehr als 2,14 dBi Antennengewinn sind auch bei idealen Viertelwellenstrahlern nicht drin, und alles andere ist bei PKWs tendentiell zu lang...

von DH0GHU - am 21.05.2013 08:37
Sodele,

Die Antenne wurde Nachgesehen und das DAB Kabel zum Radio gewechselt.
Am Sockel der Antenne sind von Unten leichte Oxydationsspuren erkennbar.
Das Wechsel des Kabels brachte wieder den Normalzustand beim Empfang des 8 D zurück.
Der Funktionierte nun auch in der Werkstatt. Ca. 45 Km Luftlinie vom Sender entfernt. ( Pfänder 10 KW ERP ).

von RADIO354 - am 23.05.2013 13:47
Die Freude währte nur wenige Stunden,

Der Empfang war gegen 17.00 Uhr wieder " Unter Aller Kanone " deswegen wird nun auch noch
die Antenne ersetzt. Geht das dann Immernoch nicht wird das Radio als Defekt zurückgeschickt,
Garantiefall....

von RADIO354 - am 24.05.2013 13:23
Update,

Hallo Radiofreunde,

Die Identische Blaupunktantenne ist in der Schweiz nicht mehr erhältlich.
Ersatz naht aber in Form der ABB Aktivantenne diese soll in Kürze eintrudeln.
http://www.antenne-ag.eu/cms/upload/Produkte/DAB_ANTENNEN/4424_01.pdf
Auf diese mussten wir `ne Weile warten.
Mal sehen wie Die sich dann so machen wird.
MfG Det.

von RADIO354 - am 11.06.2013 13:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.