Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
53
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
DX OberTShausen, Scrat, Marc_RE, Jens1978, Rosti 2.0, RheinMain701, Chris_BLN, Sebastian Dohrmann, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Studio Leipzig, ... und 5 weitere

Zwei weitere LNBs an SAT-Schüssel anbringen

Startbeitrag von DX OberTShausen am 25.03.2013 18:12

Hallo Leute,

ich kenne mich leider mit SAT-Technik nicht aus. Ich habe bei meiner neuen Wohnung den Vorteil, dass die SAT-Schüssel nicht auf dem Dach ist, sondern auf dem Balkon steht.
Ich würde gerne noch zwei weitere LNBs anbringen.

Meine SAT-Schüssel (Durchmesser 60 cm):

[attachment 1273 DSCI0087.JPG]

QTH: 63179 Obertshausen (bei Offenbach)

Es soll empfangen werden:

1. LNB: 19° Astra
2. LNB: 28° Astra + Eurobird
3. LNB: 5° Sirius + 7° Eutelsat

Reicht die 60er Schüssel für Astra 28 und Sirius/Eutelsat aus?

In der Wohnung befindet sich nur ein einziger Receiver.
Welche Teile brauche ich nun? Was ist noch zu beachten?

Danke schonmal :)

Antworten:

Hallo,

da wirst Du mit diesem Schüsselchen keine Freude haben. Laut Deinem Bild ist doch da Platz ohne Ende. Da muss mindestens eine Maximum E-85 - MultiFocus-Antenne hin! Du willst ja schließlich über 20° abdecken und 24/365 Empfang haben...

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 25.03.2013 18:51
Also der Link auf zu dxpg.at ist ein Artikel zu meiner alten Sat-Antenne, auch 60 cm Durchmesser. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass es geht. 28° ist kein Problem, jedoch ist die Schlechtwetterreserve geringer als bei 85 cm, logisch. Gerade wenn man am Rand des Spotbeams wohnt, ist die Überlegung einer größeren Schüssel angebracht. Bei mir stellte sich diese Frage nicht, weil ich hier, bei Bonn, keine Probleme hatte.

Das 4,8° LNB war ja nur mit Kabelbindern befestigt, daher auch sehr schwache Pegel. Aber mit richtiger Befestigung kann ich mir stabilen Empfang vorstellen. Natürlich muss man für diese Kombi 19° im Fokus haben.

von Sebastian Dohrmann - am 25.03.2013 19:49
Nein, hat sie leider nicht. Dahingehend kann ich leider keine Aussagen machen.

von Sebastian Dohrmann - am 25.03.2013 20:26
Zitat
Studio Leipzig
Hallo,

da wirst Du mit diesem Schüsselchen keine Freude haben. Laut Deinem Bild ist doch da Platz ohne Ende. Da muss mindestens eine Maximum E-85 - MultiFocus-Antenne hin! Du willst ja schließlich über 20° abdecken und 24/365 Empfang haben...

MfG

Studio Leipzig

Naja, müsste eigentlich gehen. Allerdings werden mit 60cm die BBCs auf 28Ost nicht gehen, vermute ich jetzt mal stark. Das Problem ist nur, wenn er auf 80cm geht, können 7 und 5 Ost nicht mehr zusammen empfangen werden. Bei meiner Zweitschüssel am QTH 2 habe ich auch eine 65cm mit 19O,13O,5+7O, 1W mit Fokus auf 16O und alles funktioniert einwandfrei. Mit einer 80er würde das nicht mehr so ohne weiteres gehen ...

@DX Obertshausen
Versuche Dir so eine Empfangsschiene zu besorgen, auf der könntest Du die LNBs aneinander reihen und jederzeit verstellen. Von Gibertini gibt es solche Schienen. Es müsste überprüft werden, ob man evtl. zweckentfremden kann und bei dir auch mit kleinen Modifikationen verwenden kann (Löcher evtl. in Feedarm bohren).

von Jens1978 - am 25.03.2013 20:39
7+5 Grad Ost gehen auch an einer 80iger mit einem LNB schielend, zumindest gings bei mir.
Da auf 5 Grad nichts mehr groß geht, habe ich jetzt allerdings 9+7 grad ausgerichtet.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 25.03.2013 21:08
Was möchtest du auf 7° und 5° Ost empfangen?
7°Ost ist nur für den TRT Empfang abseits von 42°Ost und ein paar Zentralafrikanischen Programmen interessant.
5°Ost gibt es einige Ukrainer (~20), nen Litauer , ne handvoll regionale Rumänen sowie zwei Moldawier

9°Ost ist hier wie oben schon vorgeschlagen etwas interessanter wenn man wählen muss was man empfangen kann. TF 1, M6, W9 Frankreich, mtv2 und Duna 1&2 Ungarn und natürlich den hoch interessanten Pentagon Channel aus den USA :D

28,2° Ost Astra 2F benötigt bei Offenbach 80cm Minmum, eher 100.

von Scrat - am 25.03.2013 23:19
Mit einer 60cm Antenne kannst du die drei Positionen nicht zusammen empfangen. Dann dann müsstest du den Focus auf irgendwas zwischen 14° und 19° legen, und dann wird dann bei dieser Antenngrösse für die beiden äusseren Positionen knapp. Mit einer allzugrossen Antenne gibts allerdings Probleme mit dem Öffnungswinkel.

Königsweg wären wohl in dem Fall zwei eigenständige Antennen. Eine für 7°E und 19.2°E mit Focus auf 13° E, und eine weitere Antenne direkt auf 28.2°E ausgerichtet.

von Martyn136 - am 26.03.2013 02:14
Bei mir läuft eine alte 85er Gibertini mit 4 LNBs, alles mit Universalhaltern zusammengefrickelt statt mit einer "amtlichen" Multifeedschiene. Ist halt über die Jahre gewachsen. Eine Schiene ist dann auch nur ein Stück dünnes Winkelalu aus der Bastelkiste.

Und so sieht das aus:








Fokus ist Astra 19.2° Ost. Schielend laufen Astra 28.2° Ost, Hotbird 13° Ost und 4.9° Ost mit den Skandinaviern. 19.2 und 13 gehen problemlos, 19.2 natürlich mit Brachialpegel, 13 immer noch mit sehr gutem Pegel (trotz miesem LNB). Die 28.2 sind natürlich stark abhängig vom Wohnort. Derzeit laufen die BBC-Radios damit in Berlin noch benutzbar, aber ohne jegliche Schlechtwetterreserve. Der neue Astra auf 28.2 ist damit aber nicht mal ansatzweise zu loggen, im Sommer werde ich wohl das LNB auf 23.5 justieren. In Offenbach könnte es knapp funktionieren, sicher wäre ich mir bei 60 cam und schielend aber nicht. Die 4.9 laufen hier vermutlich leicht abgeschattet durch die Balkonbrüstung je nach Transponder gerade noch ohne laufenden Fehlerratenzähler ode rmit vereinzelten Fehlern, die man aber noch nicht hört. Stabil ist was anderes, der Empfang dieser Position ist aber nur zum Spaß da. Mit einer 60er könnte das sehr knapp werden.

Schau Dir erstmal mit Deiner jetzigen Schüssel die einzelnen Positionen an, also richte die Schüssel der Reihe nach auf die einzelnen Positionen aus und nimm das vorhandene LNB. Wenn es da schon knapp aussieht, geht schielend gar nichts. Wenn es da noch brauchbar aussieht, kannst Du ja schrittweise aufrüsten. LNBs und DiSEqC-Schalter brauchst Du in jedem Fall. Nimm erstmal ein zusätzliches LNB und schiele nach einer der Seiten. Wenns nicht geht, schiele nach der anderen. Wenn das auch schlecht ist, ist eine größere Schüssel fällig. Kaufe auf jeden Fall gleich einen 4er DiSEqC-Schalter und keinen 2er. Ich hatte auch jahrelang nur 2 LNBs an einem 4er Schalter. Nur die Universalhalter, die Du bei mir siehst, sind eigentlich nicht optimal. Dafür bieten manche Hersteller passende 4-fach-Halter an, die man anständig justieren kann (auch in der LNB-Höhe). Aber wie Du siehst, kommt man auch mit Frickeln zu einer stabilen Lösung.

von Chris_BLN - am 26.03.2013 09:45
Danke erstmal für die Antworten!
Ich denke, wenn es in Berlin mit einer 85er Schüssel geht, dann sollte es hier in Hessen auch mit einer 60er gehen bzw. es ist ja eine 65er. Habe nochmal nachgemessen.

Aber was genau benötige ich denn, außer den LNBs?
4er DiSEqC-Schalter, was bedeutet das genau? Dass er zwischen bis zu 4 LNBs umschalten kann?

von DX OberTShausen - am 26.03.2013 18:33
Zitat
Chris_BLN
Eine Schiene ist dann auch nur ein Stück dünnes Winkelalu aus der Bastelkiste.

Nicht unbedingt, guck dir mal die Schiene von Gibertini an, das ist nichtmal Alu und auf der Schiene kann man völlig stufenlos die LNBs verschieben. Wenn man eine Anlage aus dem Stand neu aufbaut würde ich eine solche Schiene bevorzugen bzw. empfehlen da deutlich schneller und einfacher zu installieren. An meiner ersten Anlage ist der LNB-Wuchs auch "organisch" gewachsen und auch 'ne Bastellösung ;-)

BTW: Auf 5°O gibt es auch einige skandinavische Programme.

von Jens1978 - am 26.03.2013 18:38
Zitat
Scrat
5°Ost gibt es einige Ukrainer (~20), nen Litauer , ne handvoll regionale Rumänen sowie zwei Moldawier

Und 1Music, einen der wenigen guten Musiksender im Fernsehen. Alleine das Programm ist mir 5°Ost wert.

Die meisten Ukrainer sind allerdings nach 4°West abgehauen, muss ich feststellen. Gut, wer sich dafür interessiert, hat den Satelliten eh bereits auf dem Schirm.

von RheinMain701 - am 26.03.2013 18:41
Zitat

Aber was genau benötige ich denn, außer den LNBs?
4er DiSEqC-Schalter, was bedeutet das genau? Dass er zwischen bis zu 4 LNBs umschalten kann?
LNBs, Halterung für LNBs (evtl. Schiene) und einen 4er Diseqc-Schalter, der es ermöglicht zwischen 4 anzuschließenden LNBs umzuschalten. Das war's :-) Wenn lediglich 2 LNBs an dem 4er Schalter hängen ist das übrigens auch egal ;-) Merk Dir nur, an welchen Eingang welches LNB und somit welcher Satellit angeschlossen wird, ist dann einfacher beim einstellen des Receivers.

von Jens1978 - am 26.03.2013 18:42
Zitat
Jens1978
BTW: Auf 5°O gibt es auch einige skandinavische Programme.


Deshalb auch 7°O und 5°O. Die skandinavischen Sender nehme ich dann einfach mit :)
9°O hat aber auch einen Anreiz. Schwere Entscheidung. Mir geht es vorallem um die Musiksender.

von DX OberTShausen - am 26.03.2013 18:45
Also wenn du Musiksender willst sind 5°Ost und 4°West die besten Positionen, da findet man halt die Russen und die wissen wie Musik geht.

von RheinMain701 - am 26.03.2013 18:46
Noch eine Frage: Gibt es bei LNBs Qualitätsunterschiede, z.B. in der Empfindlichkeit?

von DX OberTShausen - am 26.03.2013 19:03
Es gibt viele hochverstärkende LNBs, die an kurzen Kabeln mit manchen Receivern wegen zuviel Pegel Streß machen können. Es gibt fast nur noch LNBs mit irrsinnigen Rauschmaßangaben (0.1 dB), obwohl alles unter etwa 0.7 dB bei Raumtemperatur gar nicht möglich ist. Es gibt LNBs, deren Wetterschutzkappen auf dem Feedhorn nach 10 Jahren Sonnenbestrahlung bröckeln. Von welchen abzuraten ist, kann ich nicht sagen. Mir ist ein MTI-Twin nach 10 Jahren wegen der Kappe dahingeschieden (Loch drin), ein billiges "Brainwave" von Reichelt hatte Haar-Riß in der Verlötung F-Buchse-Platine, was aber wieder zu löten war. In etwa 1-2 Jahren ist dieses LNB mit der Kappe fällig. Die beiden 5-Euro-Maxximum-LNBs laufen unauffällig, ebenso das kleine Single-TechniSat, das das MTI ersetzt hat.

Wer hochwertig baut, schwört oft auf Alps: realistische Werte, nicht so hochverstärkend (was auf schwachen Positionen aber vielleicht auch mal was retten könnte, wenns rauscharm hochverstärkt ist). Ich bin immer bei Billigzeugs gewesen und habe nie ins Klo gegriffen. Und nach 10 Jahren mal 5 Euro auszugeben...


@ Jens1978
Ich hatte das anders gemeint: eine der von mir verwendeten Schienen war nur Winkelalu. Daß eine anständige Multifeedhalterung anders aussieht und justierbar ist, will ich nicht leugnen...

von Chris_BLN - am 26.03.2013 19:12
Zitat
DX Obertshausen

Ich denke, wenn es in Berlin mit einer 85er Schüssel geht, dann sollte es hier in Hessen auch mit einer 60er gehen bzw. es ist ja eine 65er. Habe nochmal nachgemessen.


Du sprichst von 28°Ost? Das gilt nur nicht für 2F auf 28,2°Ost und genau da senden in Zukunft alle ITVs BBCs, und Channel 5 sowie einige andere... Unter 100cm Blech geht da bei dir nicht viel. Vor allem am Abend dürftest du zb. mit ner 80er Probleme bekommen. Hier in Nürnberg benötigt man 120cm Blech um einigermaßen Empfang zu haben. Hab nun ne 140er am Start, die ich allerdings noch nicht aufgebaut habe. Berlin? 180cm...

Du kannst es allerdings leicht Testen ;) Richte deine Schüssel halt mal schnell auf 28,2 °Ost aus und probiere :
10.964 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (Channel 5, 5 USA, 5 USA+1, 5*, 5*+1 und Channel 5 +1)
10.994 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (ITV)
11.023 H, 23000, 2/3, DVB-S2/8PSK, (BBC DSAT 8, BBC One HD)
11.053 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (ITV, ITV HD)
11.126 V, 22000, 5/6 DVB-S/QPSK, (Channel Four HD, 4 Seven)

von Scrat - am 26.03.2013 19:49
Zitat
Scrat
Du kannst es allerdings leicht Testen ;) Richte deine Schüssel halt mal schnell auf 28,2 °Ost aus


Da wären wir schon beim nächsten Problem. Wie richtet man denn die Schüssel am besten aus? Woher weiß ich wann ich bei 28,2°O bin? Vielleicht eine blöde Frage aber ich hab halt absolut keine Ahnung davon.

Und noch ne Frage: Gibts auch bei den Schüsseln Qualitätsunterschiede? Ich habe mal nach ner 100er Schüssel gesucht und die bekommt man schon für 34,70 Euro (KLICK).

von DX OberTShausen - am 26.03.2013 20:31
Hast nen kleinen TV und nen Receiver zum aufbauen auf dem Balkon? Sichtverbindung zur Signalbalkenanzeige ist sehr wichtig.

Deine Schüssel steht auf 19,2 Ost. Bewegst du die Schüssel eine LNB Breite nach rechts ( du stehst vor der Schüssel), dann kommt 23,5 Ost (Tschechen, Slowaken und deutsches Parlamentsfernsehen ^^) nachmal gut zwei LNB Breiten weiter nach rechts und dort befindet sich 28°Ost.

Gebe am Receiver die Frequenz 11.307 Vertikal, Symbolrate 27500 ein (das ist der Europabeam von 28,5°Ost) und drehe die Schüssel langsam nach rechts (dabei nicht vor der Schüssel stehen ^^) Hast du nen leichten Lock, dann bewege die Schüssel nun leicht nach unten. Somit stimmt auch die Elevation wieder.

Sicherlich gibts da Qualitätsunterschiede. Die Stabilität spielt da ne grosse Rolle. Ebenso das Blech (Rost!!) oder Alu. Die Feedarme sind bei den Billigheimern oft wacklig wie n Pudding und die Halter aus Plastik.
Die Königin der Schüsseln ist die Kathrein. Mit LNB ist man da aber auch mal schnell 200€ los...
Gute Quali für nicht zuviel Geld bieten die Gibertini Schüsseln.

von Scrat - am 26.03.2013 20:46
Gute Beschreibung, danke!
Hab es jetzt so gut es ging eingestellt. Ergebnis: Signalstärke 90% , Signalqualität 25%
Die Programme werden wiedergegeben. Aber schielend kann ich es mit der 65er dann definitiv vergessen. Eine 100er sollte aber ausreichen, oder?
Morgen versuch ich es mal mit 5°O und 7°O. Kann man eigentlich sagen 1 LNB-Breite = 4° ? Wenn das so wäre dann müsste ich die Schüssel wieder auf 19,2O zentrieren und dann 3-4 LNB-Breiten nach links.

EDIT: Was auffällt ist, dass der von dir genannte Transponder auch am schwächsten von allen empfangen wird. Andere Transponder haben zum Teil über 50% Signalqualität.

von DX OberTShausen - am 26.03.2013 21:31
Du sprichst von der 11.307 V ? Die hatte 90/25 ? Nun da fehlt nur etwas Finetuning. Den LNB zb. mal leicht in seiner Halterung nach links oder nach rechts drehen. Das ist der Europabeam und sehr gut zu empfangen. Die Schüssel muss da auch etwas weiter nach unten gekippt werden.

Oder hattest du Empfang auf:
10.964 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (Channel 5, 5 USA, 5 USA+1, 5*, 5*+1 und Channel 5 +1)
10.994 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (ITV)
11.023 H, 23000, 2/3, DVB-S2/8PSK, (BBC DSAT 8, BBC One HD)
11.053 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (ITV, ITV HD)
11.126 V, 22000, 5/6 DVB-S/QPSK, (Channel Four HD, 4 Seven)
Das wäre 2F und du wärst einige der wenigen die den an deinem Standort mit 65cm reinbekommen ;)

Is auf jeden Fall besser wenn du bei 19,2 startest. Das mit den 4° kommt hin, ist aber nur ein Pi *Daumen Wert. Wenn ich weitere Wege springe kontrollier ich zwischendurch immer mal wieder den ein oder anderen Satelliten auf dem Weg (einfach eine Frequenz eingeben und diese einscannen.) um nicht die Elevation zu verlieren.
Am besten machts du den ersten halt bei 13°Ost. Gebe 10.720 Vertikal SR 27500 ein. Da müsste ua. 4fun aus Polen zum Vorschein kommen. Das Signal so gut wie möglich einstellen. Nun gehe weiter und lasse die Frequenz eingestellt. In der Nähe von 7°Ost sehr langsam vorgehen. Der Bruder ist nicht allzu stark. Wenn er einloggt müsstest du ua. ORTB (Benin) oder DRTV (Kongo) einlesen die auf der annähernd selben Frequenz arbeiten. Voilà 7°Ost ist erreicht. Auf 5°Ost ist es dann nur "ne halbe" LNB breite :)

von Scrat - am 27.03.2013 10:34
BTW: Ich hab noch massenweise gebrauchte LNBs zuhause. Falls wer Bedarf hat... PN genuegt...

von Habakukk - am 27.03.2013 10:35
Zitat
Habakukk
BTW: Ich hab noch massenweise gebrauchte LNBs zuhause. Falls wer Bedarf hat... PN genuegt...


Auf das Angebot komme ich gerne zurück. Aber erstmal muss ich mir das mit der neuen Schüssel überlegen :)

Ich habe heute Mittag mal in ruhe alle Sender durchgezappt und bin total begeistert. Das ist ja der Wahnsinn. Man bekommt auf 28,5°O ca. 15 reine Musiksender rein! Auch Programme mit Afropop und mit arabischer Musik. Und dann noch die CBS Sender und True Movies usw. Fußballspiele aus der Premiere League. Und das alles FTA. Wie geil ist das denn?
Deshalb bin ich jetzt am überlegen, ob ich nicht lieber die 65er Schüssel behalten soll mit Fokus auf Astra 28,2°O und dann einfach nen zweiten LNB auf 19,2°O schielen lassen. Auf 5°O und 7°O würde ich dann erstmal verzichten. Dass 28,2°O einen derartigen Mehrwert hat, damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet. Und jedem, der das hier liest und den SAT noch nicht empfängt, kann ich nur empfehlen, die Schüssel auch mal zu drehen ;)

Vorhin bekam ich auch von einem Arbeitskollegen noch einen Tipp, der bei sich zu Hause 42°O empfängt. Er meinte dort gäbe es auch einige Musiksender. Kann das jemand bestätigen, der sich mit diesen Sendern dort auskennt? Wie stark geht denn 42°O hier in Deutschland? Könnte man den eventuell auch schielend empfangen mit einer 65er Schüsel?

Auf jeden Fall nochmals ein großes DANKE für eure Hilfe! :spos:

von DX OberTShausen - am 28.03.2013 00:08
Zitat
Scrat
Du sprichst von der 11.307 V ? Die hatte 90/25 ? Nun da fehlt nur etwas Finetuning. Den LNB zb. mal leicht in seiner Halterung nach links oder nach rechts drehen. Das ist der Europabeam und sehr gut zu empfangen. Die Schüssel muss da auch etwas weiter nach unten gekippt werden.


Hab ich versucht, aber ohne Erfolg. Zur Wiedergabe reicht es aber locker.

Zitat
Scrat
Oder hattest du Empfang auf:
10.964 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (Channel 5, 5 USA, 5 USA+1, 5*, 5*+1 und Channel 5 +1)
10.994 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (ITV)
11.023 H, 23000, 2/3, DVB-S2/8PSK, (BBC DSAT 8, BBC One HD)
11.053 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (ITV, ITV HD)
11.126 V, 22000, 5/6 DVB-S/QPSK, (Channel Four HD, 4 Seven)
Das wäre 2F und du wärst einige der wenigen die den an deinem Standort mit 65cm reinbekommen ;)


Von denen bekomme ich rein:
10.964 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (Channel 5, 5 USA, 5 USA+1, 5*, 5*+1 und Channel 5 +1)
11.053 H, 22000, 5/6, DVB-S/MPEG-2, (ITV, ITV HD)
11.126 V, 22000, 5/6 DVB-S/QPSK, (Channel Four HD, 4 Seven)

Signalqualität ~20 , also nochmal minimal schwächer als 11.307 V.
Keine Ahnung warum ich aber auf den anderen beiden Frequenzen die du genannt hast keinen Empfang habe (Signalqualität 0).

von DX OberTShausen - am 28.03.2013 00:21
Zitat
DX Obertshausen

Deshalb bin ich jetzt am überlegen, ob ich nicht lieber die 65er Schüssel behalten soll mit Fokus auf Astra 28,2°O und dann einfach nen zweiten LNB auf 19,2°O schielen lassen. Auf 5°O und 7°O würde ich dann erstmal verzichten. Dass 28,2°O einen derartigen Mehrwert hat, damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet.


Da die 2F Sender an der Graßnarbe kommen (die zwei anderen Frequenzen sind einfach zu Schwach für deine 65er, mich wundert es sowieso ziemlich das die mit deiner Schüssel bei dir noch gehen) würde ich dir ne 100er empfehlen. 28,2 Ost in den Fokus (in die Mitte) und den Rest dazu montieren.

Für 42°Ost bräuchtest du ne extra Schüssel. Musikstationen gibts dort ne Menge (31), fast alle auch auf dem Westbeam also auch in D empfangbar.

von Scrat - am 28.03.2013 10:50
Zitat
DX Obertshausen

Ich habe heute Mittag mal in ruhe alle Sender durchgezappt und bin total begeistert. Das ist ja der Wahnsinn. Man bekommt auf 28,5°O ca. 15 reine Musiksender rein! Auch Programme mit Afropop und mit arabischer Musik. Und dann noch die CBS Sender und True Movies usw. Fußballspiele aus der Premiere League. Und das alles FTA. Wie geil ist das denn?
Also Premier League Spiele würde ich auch gern FTA sehen, wie schaffst Du das? :D
Ansonsten gebe ich Dir Recht, 28° Ost ist schon echt ein Highlight und wie einige Vorredner schroben, wird es zukünfig am Rande des Spotbeams wohl MINDESTENS 100 cm benötigen! Momentan genieße ich hier in Hamburg noch die letzten Wochen mit meiner 45er Schüßel, danach muß ich mir etwas überlegen wie es weitergeht! ;)

von Anonymer Teilnehmer - am 28.03.2013 19:22
Dann werde ich mir wohl oder übel ne 100er Schüssel zulegen müssen. 65 Euro sind ja nicht die Welt.

von DX OberTShausen - am 28.03.2013 21:46
Hab den Empfang jetzt nochmal verbessert (Schüssel 1mm nach unten) und dann einen Suchlauf gestartet. Jetzt hab ich nochmal 6 neue Musiksender:

Magic, Heat, Kiss, The Box, Kerrang, Smash Hits

Die sind aber nicht wirklich neu oder? :confused:

von DX OberTShausen - am 02.04.2013 20:24
Nein, die gibt es seit Jahren.

von Marc_RE - am 02.04.2013 20:25
Die waren bis gestern verschlüsselt ;) Sollen wohl vermutlicherweise FTA bleiben.

von Scrat - am 02.04.2013 21:27
Das ist natürlich ein Ding. Somit sind es jetzt bestimmt 25 reine Musik-TV-Sender auf 28,2°O. Müsste ich mal nachzählen. Auch die indischen Musiksender find ich klasse. Somit lohnt sich die SAT-Position definitiv und ich werde wohl neben 28,2°O und 19,2°O nur noch einen LNB für 23,5°O anbringen, wobei die Schüssel auf 28,2°O/28,5°O fokusiert ist.

Was passiert denn überhaupt, wenn Astra 2E 1N ersetzt? Geht 2E dann noch schlechter in Deutschland als 1N? Wird mir die 100er Schüssel dann überhaupt noch ausreichen für die betroffenen Programme?

von DX OberTShausen - am 03.04.2013 11:53
der nachbar hat eine Schüssel nach Südwesten stehen für seine Portugiesen sender. scheint auch zu klappen.

Vielleicht wäre es mal ne Idee, hier ne auflistung zu machen was man Bei uns überhaupt empfangen kann.

Einige der Westbeams müßten auch noch Problemlos empfangbar sein

von Rheinländer - am 03.04.2013 13:30
Eine Orientierung, was es für Programme überhaupt gibt:

http://www.lyngsat.com/europe.html

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 03.04.2013 14:05
Langsam bin ich am Verzweifeln :(
Ich hab mir ja die 100er Gibertini zugelegt. Leider bekomme ich sie nicht eingestellt bzw. sie müsste eigentlich korrekt eingestellt sein und ich hab dennoch keinen Empfang. Im Fokus steht 23,5° O. Schielend will ich 19,2° O und 28,2° O empfangen. Ich bekomme nirgends ein Signal. Der Elevationwinkel ist richtig eingestellt (~32°).
Liegt es vielleicht am Diseqc-Umschalter? Ich habe ja diesen hier von Octagon. Ich glaube nicht dass er defekt ist.
Alles sehr seltsam.

von DX OberTShausen - am 06.05.2013 00:13
Warm bist du dir sicher, das sie richtig eingestellt ist? Womit gemessen?
Um den Umschalter auszuschließen, häng das Meßgerät einfach mal direkt an ein LNB.
Mit Meßgerät meine ich allerdings auch ein Meßgerät, keinen 5 Euro Satfinder.

von Marc_RE - am 06.05.2013 05:28
...oder ganz einfach den Receiver! Wenn du ein Bild hast, dann hast du die Fehlerursache.

von Rosti 2.0 - am 06.05.2013 08:48
Der Receiver ist in diesem Fall in meinem Fernseher integriert.

Zitat
Marc_RE
Warm bist du dir sicher, das sie richtig eingestellt ist?


Ich meine halt, dass ich wenigstens ein paar Prozent bei der Signalstärke haben müsste. Aber es sind immer 0%. Ich kann auch beim Drehen der Schüssel durch die Balkontür auf den Fernseher schauen und am Empfang ändert sich garnix wenn ich die Schüssel drehe.

von DX OberTShausen - am 06.05.2013 15:35
Also ist die Antenne keineswegs richtig ausgerichtet.
Ein Fernseher ist auch kein geeignetes Meßgerät. Die brauchen teilweise mehrere Sekunden um ein Signal zuerkennen.
Nimm erstmal den Diseqc-Schalter raus, um zumindestens diese Fehlerquelle ausschließen zu können. Häng das LNB direkt an den Fernseher.
Sind schon Sender von 23,5° eingespeichert? Falls nein, stimmen zumindestens die Daten von dem Transponder, den du zur Anzeige des Signals nimmst? Auf 23,5° hat sich ja einiges geändert, die Daten in den Fernsehern müssen nicht aktuell sein.
Deine Elevation ist übrigens 1,1° zu hoch. Ist der Mast wenigstens gerade und hast du überhaupt freie Sicht?

von Marc_RE - am 06.05.2013 16:47
Zitat
Marc_RE
Nimm erstmal den Diseqc-Schalter raus, um zumindestens diese Fehlerquelle ausschließen zu können. Häng das LNB direkt an den Fernseher.


Geht leider nicht, weil das Kabel zu kurz ist. Es reicht nicht bis zum LNB.

Zitat
Marc_RE
Deine Elevation ist übrigens 1,1° zu hoch. Ist der Mast wenigstens gerade und hast du überhaupt freie Sicht?


Mast ist gerade und freie Sicht besteht auch. Dass die Elevation zu hoch eingestellt ist weiß ich ja. Aber auch wenn ich sie ganz genau einstelle, ändert sich nichts.

Zitat
Marc_RE
Sind schon Sender von 23,5° eingespeichert? Falls nein, stimmen zumindestens die Daten von dem Transponder, den du zur Anzeige des Signals nimmst? Auf 23,5° hat sich ja einiges geändert, die Daten in den Fernsehern müssen nicht aktuell sein.


Nein, es sind noch keine Sender eingespeichert. Als Testtransponder-Frequenz nimmt der Fernseher 11.475 MHz.

von DX OberTShausen - am 06.05.2013 17:30
Zitat
DX Obertshausen
Der Receiver ist in diesem Fall in meinem Fernseher integriert.

Das macht keinen Unterschied, Receiver = Empfänger.

Zitat
Marc_RE
Ein Fernseher ist auch kein geeignetes Meßgerät.

Richtig, aber als Indikator gut geeignet, nicht jeder hat (schnell) ein teures Messgerät zur Hand.

Zitat
DX Obertshausen
Geht leider nicht, weil das Kabel zu kurz ist. Es reicht nicht bis zum LNB.

gibts in jedem Baumarkt.

Ansonsten wurden bereits weitere Tips gegeben.

von Rosti 2.0 - am 07.05.2013 05:15
Zitat

Als Testtransponder-Frequenz nimmt der Fernseher 11.475 MHz.

Und genau das meinte ich. Du mußt schon einen Transponder nehmen auf dem auch gesendet wird.
11475MHz wird nur für gelegentliche Feeds genutzt, und das garantiert nicht mit den Parametern die bei dir im TV gespeichert sind.

http://www.lyngsat.com/Astra-3B.html

von Marc_RE - am 07.05.2013 07:02
Kann es vielleicht doch sein, dass ich die Schüssel noch weiter oben am Mast montieren muss?
Ich kann es mir aber eigentlich nicht vorstellen, denn die alte 65er Schüssel war noch tiefer am Mast montiert und der Elevations-Winkel war ja gleich.

[attachment 1473 DSCI0087.PNG]

von DX OberTShausen - am 08.05.2013 15:46
Auf dem Bild ist dieElevation viel zu hoch eingestellt.Die Höhe der Satschüssel ist eigentlich ok.( sieht bei mir ähnlich aus, nur mit 4 LNBs, 19,2 im Fokus 28,2 ganz aussen rechts,23,5 rechts neben 19,2°,für 13°links von 19,2 bei 85 cm Schüssel.( QTH. Bremen)..Versuche doch einmal nur ein LNB an im Fokus. 19,2. um überhaupt ein Signal zu bekommen. Beispiel.(ZDF) 11954 GHz ,27500 ,H ,3/4 .stelle diese Transponder Freq. erst einmal manuell an deinem Receiver ,bzw. Tv receiver ein .beginne dann mit dem Suchen . Auf Signalanzeige achten Am besten ist natürlich ein Messgerät.

von Nordleuchte - am 08.05.2013 20:00
Der Elevation nach wohnst du in in Äquatornähe ;-) Das passt schonmal hinten und vorne nicht.
Der Pfeil der auf die Skala zeigt ist das wichtige, hast du dich an den Schrauben orientiert oder hast du irgendwas falschrum montiert? Das du so keinen Empfang hast ist logisch.

von Marc_RE - am 09.05.2013 13:15
Immer daran denken, dass die Offset-Schüssel die Signale asymmetrisch schräg von oben einfängt und nicht im 90° Winkel.



Die "Schüssel" steht in unseren Breiten fast senkrecht, es sei denn du montierst sie "über Kopf" dann steht sie fast waagerecht.

von Rosti 2.0 - am 09.05.2013 13:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.