Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Antennenfinder, Terranus, Robert S., Thomas (Metal), Erich Hoinicke

Gute DX-Lagen in Franken

Startbeitrag von Antennenfinder am 23.04.2004 19:20

Werde im Juni Urlaub in Franken machen. Wer weiß gute Stellen zum DX ?
Es müssen nicht die höchsten Punkte sein.Besser wären Stellen, wo man störende Sender wie Gaisberg, Kreuzberg, Ochsenkopf etwas ausblenden kann.

Antworten:

Franken ist ein weiter Begriff ... Unter/Mittel oder Oberfranken ?



von Terranus - am 23.04.2004 20:04
Raum Bamberg, Fränkische Schweiz, Oberes Maintal



von Antennenfinder - am 23.04.2004 20:26
Ja da gibt es schon einige Plätzchen ... beispielsweise auf den Bergen rund um Scheßlitz ( gut Richtung Nord und West) oder in der Fränkischen Schweiz die Hohenmirsberger Platte - dort kommt mit Glück auch Salzburg und garantiert Tschechien rein.



von Terranus - am 23.04.2004 21:42
Terranus, wo Du gerade von Scheßlitz schreibst: Der Sender dort (Burglesau 106,1) ist durchaus deutlich gerichtet. In Richtung Nordwest wird er schnell schwächer. In Richtung Lichtenfels ist auf der B173 (? - A73-Verlängerung nach Coburg) recht bald hr3 mit einem normalem Autoradio selbst bei Sichtverbindung zum Mast empfangbar. Außerdem geht in Richtung LIF noch einiges aus dem Harz, u. a. sogar die 106,3 vom Torfhaus. Daneben ist dort der Hohe Meißner auch schon erstaunlich stark: Auf 89,5 konnte ich dort ebenfalls mit einem normalen Autoradio hr3 empfangen und das trotz Bayern2 mit 25 kW auf 89,6 aus BA, was natürlich noch stark stört.
Mal sehen, ob mir am Sonntag Abend auf dem Weg zum/vom Edguy-Konzert noch nach kurzen Test ist (beim hr eigentlich weniger, bzw. wenn dann nur durch "technisches Interesse" mehr bedingt).

von Thomas (Metal) - am 23.04.2004 22:29
Die Hohenmirsberger Platte sagt mir nichts.
Oder meinst Du den Hohenmirsberg ? Dort bin ich vor Jahren mal oben gewesen, hatte aber nichts für DX dabei.Geht dort Österreich nicht dauernd ?
Ich war mal in Seidmar, das ist ein kleiner Ort zwischen Leutenbach und Eggloffstein.Dort ging während des 14tägigen Aufenthaltes regelmäßig die 99,0
von Salzburg. Auch die 105,7 vom Wendelstein kam konstant. Und den empfange ich auch öfters, wenn ich in Ebensfeld bin.Nicht zu vergessen die 92,1 und 98,0 vom Harz; zu empfangen in Bamberg-Gartenstadt.

von Antennenfinder - am 24.04.2004 11:28
Der Ort heißt Hohenmirsberg, der Berg Platte :) .
Liegt etwa bei Trockau - wenn man von der A9 kommt.
Die 99,0 *ging* dort ständig - wie auch hier in der Gegend ( ich wohne nur 5 km von Leutenbach weg ...)
aber seit die 99,0 aus Lauf sendet ( star rock) ist es damit weitestgehend vorbei, nur bei guten DX Bedinungen kommt die noch durch.
Außerdem stört hr1 an guten Positionen zusätzlich.
Sehr oft jedoch kommt Säntis TV mäßig auf E07 an diesen Stellen. Radio ist leider auch völlig zugepackt hier.
Wendelstein kommt natürlich an den DX Stellen ständig, genau wie Pilsen Krasov aus Tschechien - sowie der E38, der hier fast überall über 500m zu kriegen ist(Sender über 1200m).



von Terranus - am 24.04.2004 12:02
Das is ja interessant.Dann kennst Du bestimmt auch Reifenberg und Regensberg.
Wie wohnst Du denn höhenmäßig ? Über 500 m ?

von Antennenfinder - am 24.04.2004 14:34
Reifenberg sehe ich wenn ich hier aus dem Fenster schaue ...übrigens sehr gut geeignet dort auf dem Parkplatz um das DRM Campusradio aus Erlangen zu hören.
ich wohne gegenüber im Tal auf 300m ...was natürlich bedeutet, dass ich zu Hause nicht soviel bekomme, aber mit Drehyagi immer noch genug.
Es gibt genug Berge hier drumrum auf denen man DXen kann - auch sehr gut geignet ist der Feuerstein. Auf der Westseite Richtung Hessen und auf der Ostseite Richtung Süd-BW und Österreich. Wie gesagt der Säntis ist da oft Gast.
Auch lustig ist DAB auf dem Berg - auf der einen Seite geht das Thüringen Paket auf 12B - auf der anderen Seite das BW-Paket ...
bei mir hier unten prügeln sich beide so dass gar nix geht.



von Terranus - am 24.04.2004 16:31
kannst Du das WALBERLA als "Reflektor" benutzen ?

von Antennenfinder - am 24.04.2004 19:12
@ Antennenfinder:

Wenn Du Dich um Bamberg rum so gut auskennst, hast Du schon mal den Hallstadter Kreuzberg ausprobiert, Anfahrt über Dörfleins? Also nicht den eigentlichern mit dem Tempel, sondern den südlichen Ausläufer, wo das beleuchtete Kreuz steht. Bietet da ideale Deckung zur Rhön.



von Erich Hoinicke - am 26.04.2004 11:29
Das Walberla ist zwar landschaftlich schoen, DX maessig aber eher ein Aergernis. Einerseits blockiert es mir ordentlich den Empfang der Nuernberger L-Band und UHF Sender vom FMT, andererseits verursacht es ordentlichen Mehrwegeempfang vom Geisberg/Bamberg, weshalb ich zum guten Empfang des BR entweder den Buettelberg oder Ochsenkopf nehmen muss, trotz niedrigerer Feldstaerke.
Eher geignet zur "nuetzlichen Reflektion" ist der Feuerstein, der genau gegenueber liegt.



von Terranus - am 26.04.2004 13:22
zwar net mehr ganz in franken aber dennoch,der thüringer wald ist auch gut zum DX en



von Robert S. - am 26.04.2004 18:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.