Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred Z, DH0GHU, 0815xxl, Cha, Chiclayo7, CBS, lindau42, RADIO354, DX-Project-Graz, andimik, ... und 8 weitere

BNetzA 29.04.2013

Startbeitrag von Manfred Z am 29.04.2013 10:25

T-DAB am 29. April 2013:

Die Liste enthält 3905 Datensätze (3891 am 22.04.).

Land	Kanal	Sendername		Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
SUI 7A Arth Rigi Kulm A4 37.0 1792 73 V D 23.04.2013
SUI 7A Bettingen S Chrischona A4 36.6 492 205 V D 23.04.2013
SUI 7A Flurlingen Cholfirst A4 32.3 570 75 V D 23.04.2013
SUI 7A Freienwil Hörndli A4 33.0 621 50 V D 23.04.2013
SUI 7A Geuensee Höchweidwald A4 34.2 852 69 V D 23.04.2013
SUI 7A Hinwil Bachtel A4 34.0 1112 60 V D 23.04.2013
SUI 7A Küttigen Wasserfluh A4 34.0 860 53 V D 23.04.2013
SUI 7A Schänis Biberlichopf A4 37.4 553 57 V D 23.04.2013
SUI 7A Winterthur Brüelberg A4 34.0 545 85 V D 23.04.2013
SUI 7A Zürich Uetliberg A4 37.0 852 152 V D 23.04.2013
SUI 8B Bolligen Bantiger A4 37.0 937 150 V D 23.04.2013
SUI 8B Orvin Bözingenberg A4 33.9 883 26 V D 23.04.2013
SUI 9D Rüthi Bismer A4 36.2 757 49 V D 23.04.2013
SUI 9D Valzeina Mittagplatte A4 37.6 1370 79 V D 23.04.2013

Änderung:
D SN 9A Löbau KT 40.0 446 162 V D 23.04.2013
D SN 9C Löbau KT 40.0 446 162 V D 23.04.2013
NOR 12D Bolstadoyri K4 30.0 300 31 V N 24.04.2013

Löbau: Antennendiagramm geändert (geringere Einzüge nach NO, max. 4 dB)
Bolstadoyri: Geodaten geändert (Daten von 12D an 12B angepasst)


-------------------------------------------------------------------------------------------------

DVB-T am 29. April 2013:

Die Liste enthält 3769 Datensätze (3771 am 22.04.)

Land	Sendername		Kanal	Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd	SFN

A -> K:
SUI St Vittore Luzzon 55 K4 25.7 1205 46 H D 22.04.2013 I55R8
SUI Roveredo S Fedele 56 K4 17.8 406 19 H D 22.04.2013 J56R8
SUI Roveredo S Fedele 57 K4 17.8 406 19 H D 22.04.2013 J57R8
SUI St Bernardino Lagh Doss 56 K4 15.4 1701 41 H D 22.04.2013 J56R8
SUI St Bernardino Lagh Doss 57 K4 15.4 1701 41 H D 22.04.2013 J57R8
SUI Mon Scarnoz 57 K4 27.9 1303 25 H D 22.04.2013 G57R1
SUI Mon Scarnoz 58 K4 27.9 1303 25 H D 22.04.2013 D58R1
SUI Fanas Eggwald 57 K4 27.5 1033 44 H D 22.04.2013 G57R2
SUI Fanas Eggwald 58 K4 27.5 1033 44 H D 22.04.2013 D58R2
SUI/I Bondo Bosch Grass 57 K4 13.0 986 30 H D 22.04.2013 G57R3
SUI/I Bondo Bosch Grass 58 K4 13.0 986 30 H D 22.04.2013 D58R3
SUI Casaccia Tor 57 K4 19.0 1536 27 H D 22.04.2013 G57R3
SUI Casaccia Tor 58 K4 19.0 1536 27 H D 22.04.2013 D58R3
SUI Celerina Laret 57 K4 32.0 2073 61 H D 22.04.2013 G57R3
SUI Celerina Laret 58 K4 32.0 2073 61 H D 22.04.2013 D58R3
SUI Sils Maria 57 K4 26.0 1892 29 H D 22.04.2013 G57R3
SUI Sils Maria 58 K4 26.0 1892 29 H D 22.04.2013 D58R3
SUI Stampa Ca d Faret 57 K4 20.0 1489 33 H D 22.04.2013 G57R3
SUI Stampa Ca d Faret 58 K4 20.0 1489 33 H D 22.04.2013 D58R3
SUI Valzeina Mittagplatte 57 K4 36.5 1370 86 H D 22.04.2013 G57R3
SUI Valzeina Mittagplatte 58 K4 36.5 1370 86 H D 22.04.2013 D58R2
SUI Zernez Muottas 57 K4 22.3 1578 40 H D 22.04.2013 G57R3
SUI Zernez Muottas 58 K4 22.3 1578 40 H D 22.04.2013 D58R3
SUI Zuoz 57 K4 17.8 1790 20 H D 22.04.2013 G57R3
SUI Zuoz 58 K4 17.8 1790 20 H D 22.04.2013 D58R3
SUI Feldis Planign 57 K4 32.0 1496 41 H D 22.04.2013 G57R4
SUI Feldis Planign 58 K4 32.0 1496 41 H D 22.04.2013 D58R4
SUI Sils i d Crap Carsch. 57 K4 22.3 1009 23 H D 22.04.2013 G57R4
SUI Sils i d Crap Carsch. 58 K4 22.3 1009 23 H D 22.04.2013 D58R4
SUI Lavin Crusch 57 K4 30.4 1518 36 H D 22.04.2013 G57R5
SUI Lavin Crusch 58 K4 30.4 1518 36 H D 22.04.2013 D58R5
SUI Tarasp Sparsels 57 K4 24.8 1454 44 H D 22.04.2013 G57R5
SUI Tarasp Sparsels 58 K4 24.8 1454 44 H D 22.04.2013 D58R5
SUI Andeer Caschlera 57 K4 23.0 2103 57 H D 22.04.2013 G57R6
SUI Andeer Caschlera 58 K4 23.0 2103 57 H D 22.04.2013 D58R6
SUI Avers Alp Platte 57 K4 20.0 2086 38 H D 22.04.2013 G57R6
SUI Avers Alp Platte 58 K4 20.0 2086 38 H D 22.04.2013 D58R6
SUI Lohn Plan Sura 57 K4 21.1 1601 44 H D 22.04.2013 G57R6
SUI Lohn Plan Sura 58 K4 21.1 1601 44 H D 22.04.2013 D58R6
SUI Spluegen Panell 57 K4 21.8 1687 44 H D 22.04.2013 G57R6
SUI Spluegen Panell 58 K4 21.8 1687 44 H D 22.04.2013 D58R6
SUI Malix Malixer Alp 57 K4 24.4 1731 37 H D 22.04.2013 G57R9
SUI Malix Malixer Alp 58 K4 24.4 1731 37 H D 22.04.2013 D58R9
SUI Poschiavo Selva 57 K4 21.1 1445 36 H D 22.04.2013 57R10
SUI Poschiavo Selva 58 K4 21.1 1445 36 H D 22.04.2013 58R10
SUI Tschierv Ofenpass 57 K4 27.8 2165 38 H D 22.04.2013 57R11
SUI Tschierv Ofenpass 58 K4 27.8 2165 38 H D 22.04.2013 58R11
SUI/D Samnaun Ravaisch Che 57 K4 20.0 1984 19 H D 22.04.2013 57R12
SUI/D Samnaun Ravaisch Che 58 K4 20.0 1984 19 H D 22.04.2013 58R12
SUI Ruschein Frundsberg 57 K4 30.0 1148 26 H D 22.04.2013 G57R7
SUI Ruschein Frundsberg 58 K4 30.0 1148 26 H D 22.04.2013 58R10
SUI Sent God Dal Vinadi 57 K4 21.1 1718 46 H D 22.04.2013 G57R7
SUI Sent God Dal Vinadi 58 K4 21.1 1718 46 H D 22.04.2013 D58R4
SUI/F Mt Salève (F) 50 K4 30.0 27.7 1063 20 M D 23.04.2013
DK/D SH Flensburg 49 K5 20.0 54 86 H D 24.04.2013 DNK63

RAUS:
SUI/F Mt Salève (F) 50 K4 30.0 30.0 1063 20 M D 26.03.2013
AUT Rechnitz 30 K5 40.0 859 86 V D 22.04.2010

Rechnitz behält die Kanäle 23 und 43.

Antworten:

Ob die verwendete Antenne in Loebau ueberhaupt Einzuege erlaubt? Wenn dann wohl wirklich nur fuer alle Frequenzen gleichermassen. Das koennte bedeuten, dass der MDR derzeit wirklich nicht mit 10kW sendet sondern nur mit ca. 4kW. So hatte 'Ihre Majestaet' es ja schon nach seinem Reichweitentest vermutet und das koennte dann auch passen. Sagt der MDR offiziell, es seien 10kW?

von Nordlicht2 - am 29.04.2013 11:23
Die Antenne hat sowieso "natürliche" Einzüge. Wenn man die gleich so verbaut, dann braucht man sonst kaum etwas machen.

von Terranus - am 29.04.2013 11:35
Zitat
Manfred Z
SUI 9D Rüthi Bismer A4 36.2 757 49 V D 23.04.2013
SUI 9D Valzeina Mittagplatte A4 37.6 1370 79 V D 23.04.2013

Na toll. Hoffentlich hat dieser Ostschweiz-Layer keine schädliche Auswirkung auf die zukünftige Reichweite von SWR-9D ab Aalen, wenn dort auf 10 kW erhöht wird. Sonst wirds nix mit stabilem Empfang in Oberbayern...

von DH0GHU - am 29.04.2013 15:54
Zitat
Manfred Z
Land	Kanal	Sendername		Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

Änderung:
D SN 9A Löbau KT 40.0 446 162 V D 23.04.2013
D SN 9C Löbau KT 40.0 446 162 V D 23.04.2013


Der 9A ist doch aber neu, oder gabs den vorher schon in der Liste? Wofür könnte der denn sein?
Wenn der BundesMuxx mal von dort kommen sollte doch sicherlich auch auf 5C, oder nicht?

von 0815xxl - am 29.04.2013 16:28
9A und 9C sind jeweils für Sachsen-privat und Sachsen-MDR.

von RheinMain701 - am 29.04.2013 16:31
Was gibt 9D in der Schweiz? Ein Regionalensemble? Dann würde ich vermuten, dass Rüthi-Bismer gerichtet nach Süden geht und nicht in den Bodenseeraum und nach Deutschland rüber.
Somit dürfte eher das Problem sein, dass Aalen am Alpenrand (und tlw. noch inneralpin) in der Schweiz stellenweise so stark reinkommt, dass er dort stört.
Was gibt 7A? Noch ein Regionalensemble? Dann gehts ja richtig ab in der Schweiz!

von Peter Schwarz - am 29.04.2013 16:38
Zitat
Peter Schwarz
Dann gehts ja richtig ab in der Schweiz!

Freilich, denn "Wer hat's erfunden?"

von HansEberhardt - am 29.04.2013 16:48
Naja, es ist eh schon besser als zu Genf06 geplant. Ursprünglich war 9D nämlich auch für Schaffhausen und Zürich vorgesehen.

http://www.bakom.admin.ch/themen/radio_tv/01214/02301/index.html?lang=de&download=NHzLpZeg7t,lnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCDdYF,f2ym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--

Zitat
Peter Schwarz
Was gibt 9D in der Schweiz? Ein Regionalensemble? Dann würde ich vermuten, dass Rüthi-Bismer gerichtet nach Süden geht und nicht in den Bodenseeraum und nach Deutschland rüber.


Naja, 9D kommt offenbar für die Ostschweiz, das heißt, vom Thurgau über das Appenzell nach St. Gallen runter. Da ist dann auch der Bodenseeraum größtenteils mit dabei.

Die Frage ist nur, ob 9D auch auf den Säntis und den Pfänder kommt. Dann gibt das schon ein größeres Verwirrungsgebiet. Andrerseits: dort wo 9D BWÜ durch die Schweiz gestört ist, sollte eigentlich 8D noch gut genug gehen, hat ja vergleichbare Standorte und zusätzlich noch Ulm. Das ist glaube ich noch weniger schlimm als die geplante Konstellation auf 7D mit dem Hohenpeißenberg.

Zitat
Peter Schwarz
Somit dürfte eher das Problem sein, dass Aalen am Alpenrand (und tlw. noch inneralpin) in der Schweiz stellenweise so stark reinkommt, dass er dort stört.

Ja, das kann natürlich schon ein größeres Problem sein.

Zitat
Peter Schwarz
Was gibt 7A? Noch ein Regionalensemble? Dann gehts ja richtig ab in der Schweiz!

7A wird aber kein neues Regionalensemble. Das bisherige Regionalensemble auf 9A wird auf 7A wechseln und dabei noch auf Basel ausgedehnt. Man hat da offenbar jetzt paar Regionen zusammen gefasst. Mehr dazu im Radioforum Schweiz.

von Habakukk - am 29.04.2013 19:26
Zitat
Habakukk
Die Frage ist nur, ob 9D auch auf den Säntis und den Pfänder kommt.


Davon ist auszugehen. Pfänder ganz sicher, Säntis vermutlich auch. ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 29.04.2013 19:33
UKW

SACHSEN:
A -> KA: 106,7 Pulznitz 500W ND

THÜRINGEN:
Neu (A): 97,8 Gera Ronneburg (121257, 504841), 367m, 138m, 10000W ND
103.9 Gera Ronneburg (""",""" ), "m, 120m, 30000W, D 100-70

ÖSTERREICH:
Neu (KA): 95,5 Bad Voeslau (161151, 475823), 466m, 25m, 200W Vertikal, D 150-220, 350-30
Gelöscht 95,5 Baden 3 200W Vertikal

SCHWEIZ:
Neu (A): 95,4 99,9 105,6 107,8 Wildhaus Säntis (92034, 471458), 2480m, 53m, 60000W, D 220-340
101,5 Wildhaus Saentis (92034, 471458), 2480m, 72m, 60000W, D 220-110

Damit haben die 4 Frequenzen jetzt ein einheitliches Antennendiagramm und wird alles jetzt korrekt bei der BnetzA koordiniert.

Gelöscht (K): 88,0 99,2 102,1 Zug Hochwacht 250W Vertikal (102,1 hat auch noch 25W Horizontal und ist somit Mixed Pol)

BELGIEN:
Neu (A): 107,9 Sint Laureins 100W

A -> KA: 87,6 Tisselt 10W

FRANKREICH:
Neu (A): 101,0 Amiens Dury 1000W
88,1 Rouen Bonsecours 1000W
107,6 Sundhouse 50W

Neu (KA): 91,9 Calonne 100W

Gelöscht (K): 91,6 Bethune Fresnicourt 1000W
97,3 Lille 2 1000W

SLOWENIEN:
Neu (KA): 103,6 Kocevje 2 500W
88,0 93,5 96,7 103,9 Soca 40W
88,0 Strmec 40W

SCHWEDEN:
Neu (A): 107,0 Lund 1000W

TSCHECHIEN:
A -> KA: 99,1 Ceska Lipa Mesto 200W

UNGARN:
Neu (A): 87,6 Budapest Var 50W

von Jassy - am 29.04.2013 19:38
Also,

Der 9 D SWR ist an meiner Empfangsanlage in der Ostschweiz ( Microspot an Verstärkter Yagi )
durchaus Präsent. Der ist mein Indikator ob die Bedingungen angehoben sind. Distanz ca. 197 Km.
9 D geht von Nachweis des Empfangspegels bis Einwandfrei mit Audio. Alles ist dabei.
Der Rüthi-Bismer wird auf 9 D auch nach Norden senden. Der Grösste Einzug kommt bei 80° da
geht es dann bis auf 338,844 Watt `runter. Maximale ERP beträgt 4168,694 Watt.

von RADIO354 - am 29.04.2013 20:43
Es stellt sich die Frage, ob es nicht sinnvoller gewesen wäre, die Kanäle 9D und 8D mit den Schweizern zu tauschen.
Schweiz sendet auf 8D und ganz Bawü kann auf 9D senden. Ob es Anschlußkoordinierungen für 8D gibt weiß ich allerdings nicht.

Gibt es eigentlich irgendeinen Grund warum Bawü geteilt wurde ?

von Chiclayo7 - am 29.04.2013 21:54
Weil das so 2006 in Genf festgelegt worden ist - ursprünglich für DVB-T mit kleineren SFN-Gebieten auf den Kanälen 8 und 9 (sowie DAB im Kanal 9 im Raum Mittel-/Ostschweiz/Vorarlberg).

von Manfred Z - am 29.04.2013 22:14
Warum BaWü (erneut) geteilt wurde... hm, ich könnte mir vorstellen, dass der SWR früher oder später alle seine SWR4 Regionalstudios auf DAB bringen wollen wird, und nicht nur das Stuttgarter Lokalprogramm. Dies wären im Vergleich zu heute 10 Programme mehr im Mux. ich glaube nicht, dass der SWR mit64kbit/s mit seinem programme zufrieden wäre. Von dher bietet sich die Nord-Ost/Süd-West Aufteilung an, die jeweiligen SWR4 (Sub)Reginalprogramme unterzubringen. Allerdings ist der 9D Bereich dazu recht klein, ein Großteil der Regionalprogramme, insb. der Subregionalen im Bereich Südbaden würde im 8D zu liegen kommen.

von CBS - am 30.04.2013 09:10
Rüthi-Bismer kommt zumindest mit seinen UKW Programmen noch recht gut am Bodensee an.
106.1 Radio L und 100.8 ex. Radio Ri sind ohne große Störungen zu empfangen.

von lindau42 - am 30.04.2013 09:22
@CBS: Standen die subregionalen SWR4-Fenster nicht eh zur Disposition?
Historisch ist der Fall klar: Als die Frequenzen aufgeteilt wurden, dachte noch niemand über DAB nach. Einziges Kriterium waren da sinnvolle DVB-T-SFN-Größen...
Leider... denn heute würde man sicher andere Zuschnitte wählen:
In BW sinnvoll wäre eine Struktur analog zur Aufteilung der Bereichssender mit insgesamt 4 Bedeckungen (3 Bereichsbedeckungen und eine Landesbedeckung, in letzterer SWR1/2/3/Info/Ding und die landesweiten Privaten, in den Bereichsbedeckungen SWR4, Bereichssender und weitere Private, ggf. die Locals wie in den Bayrischen Lokalmuxen geplant).

Aber ein zerlegtes Bärenfell läßt sich nunmal nur bedingt zusammennähen.

von DH0GHU - am 30.04.2013 09:40
Zitat
Jassy
SLOWENIEN:
Neu (KA): 103,6 Kocevje 2 500W
88,0 93,5 96,7 103,9 Soca 40W
88,0 Strmec 40W


Siehe auch: http://news.dxpg.at/2013/03/svn-neue-frequenzen-koordiniert-im-soca.html

von DX-Project-Graz - am 30.04.2013 10:57
Ich tippe aber eher auf Radio Koper statt Radio SI ...

von andimik - am 30.04.2013 11:23
Zitat
RheinMain701
9A und 9C sind jeweils für Sachsen-privat und Sachsen-MDR.


Alles klar, Danke. Das war auch meine Vermutung. Das ist jetzt aber nur eine Planung bzw. Koordinierung? Die Privaten in Sachsen streuben sich doch geben DAB+ ...

Na wir werden sehen ... ähm hören. ;-)

von 0815xxl - am 01.05.2013 08:21
Zitat
Jassy
UKW
TSCHECHIEN:
A -> KA: 99,1 Ceska Lipa Mesto 200W


Die 99.1 vom Ceska Lipa ist nun on air. Dort sendet nun Gama Radio. Wahrscheinlich ist er gestern aufgeschaltet worden.

von Cha - am 02.10.2014 16:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.