TPEG

Startbeitrag von drahtlos am 17.05.2013 13:32

Um hier etwas mehr Leben in die Bude zu bekommen startet nun in Deutschland ein neues bundesweites Verkehrsinformations-System:

Mediamobile Delivers First Digital Radio Traffic Service in Germany

Stuttgart, May 15th, 2013: Today Mediamobile announced the launch of the first German national traffic and travel service on DAB+ digital radio, using the TPEG protocol.

Eure TPEG-Empfänger können sich freuen..... (Nebenbei: auch der NOXON-Stick bekommt TPEG!)

http://www.mediamobile.com/en/media-area/news/75-15052013-mediamobile-investit-le-marche-automobile-allemand-avec-le-premier-service-dinformation-dab.html

V-traffic services offers 400 times higher broadcast capacity than traditional RDS-TMC services.

[attachment 1521 germany-maps.JPG]

Antworten:

Ist das der neue Dienst im Bundesmux mit der Bezeichnung TPEG_MM?

von Seltener Besucher - am 17.05.2013 14:58
> auch der NOXON-Stick bekommt TPEG

Heißt das, der kann das schon oder braucht es da ein neues Update?

von andimik - am 17.05.2013 16:56
Da der Dienst kostenpflichtig ist, geht das nur mit speziellen Geräten, der eine einmalige Gebühr im Kaufpreis enthalten.

von Manfred Z - am 17.05.2013 17:09
Ich muss ehrlich zugeben, ich habe nicht explizit nachgefragt. Er sagte einfach, TPEG wird es auch auf dem NOXON Stick geben. Ferner, dass in Zukunft alle DAB-Sticks unterstützt werden.

Wenn jemand im Empfangsbereich eines Ensembles mit TPEG ist - einfach mal ausprobieren, ob allenfalls Programme mit NAMEN TPEG aufgelistet werden.

Im Grunde genommen hatte ich einer Vorführung von Surround beigewohnt und dann kam ich nur per Zufall auf TPEG zu sprechen.

von drahtlos - am 17.05.2013 17:15
Also mein Noxon-Stick zeigt alle Datendienste an bis auf EPG und TPEG.

von SagittariusA - am 17.05.2013 17:16
Zitat
drahtlos
Er sagte einfach, TPEG wird es auch auf dem NOXON Stick geben.


Wer ist "Er" ?

von SagittariusA - am 17.05.2013 17:18
Bei der Vorführung vom Garmin 760 war aber von nichts von kostenpflichtig zu hören. Ich nehme an, auf DAB+ sollte die Verbreitung schon kostenfrei kommen, alleine zu Gunsten der DAB-Fangemeinschaft! Die ÖRs könnten schlimmstenfalls für den Dienst und zur Förderung und weiteren Verbreitung von DAB+ gemeinsam in die Schatulle greifen.

Der Preis des Garmin war aber nicht so hoch, dass man da Gefühl hatte, 50-100€ pro Jahr dafür zahlen zu müssen. Immerhin ist bei dem Gerät DAB+ bereits eingebaut und es hiess, damit könne man auch DAB+ hören und auch Slideshows sich ansehen!

von drahtlos - am 17.05.2013 17:27
Zitat
SagittariusA
Zitat
drahtlos
Er sagte einfach, TPEG wird es auch auf dem NOXON Stick geben.


Wer ist "Er" ?


Ein Produktmanager von Fraunhofer. Den Namen möchte ich jetzt nicht nennen, sonst rennt ihr ihm die Türen ein! Bei dem Thema werde ich sicher selbst auch dranbleiben.

von drahtlos - am 17.05.2013 17:29
Naja, solange es doch diverse kostenlose Programme fürs Smartphone gibt wie Google Maps, Google Verkehr oder Stau Mobil, brauche ich das gar nicht. Bisher ging es gut ohne :)

von WellenJäger - am 17.05.2013 17:30
Ist das das 20. Programm im Bundesmuxx was mein Dual DAB50 Slideshow anzeigt? Ich kann in der Programmliste nichts finden.

von pomnitz26 - am 19.05.2013 07:01
Wie ich sehe, gibt es 3 Programme im Bundesmux, welche nichts mit Musik und Sprache zu tun haben:

- EPG Deutschland 8kbps
- MB Datacast 8kbps
- TPEG 16kbps

Wenn man die 90elf Subprogramme mitzählt, dann gibt der Muxxi-Inspektor 23 Programme aus.

von drahtlos - am 19.05.2013 08:18
In England und Belgien werden die ersten TPEG-tauglichen Navis schon verkauft:

https://buy.garmin.com/en-GB/GB/on-the-road/in-car-sat-navs/new-2013/nuvi-2598lmt-d/prod122526.html

M.

von Cyberjack - am 20.05.2013 15:27
Ich glaube, da ist kein DAB+Empfänger eingebaut - hier aber schon:

http://www.twylah.com/pgborga/tweets/269367274274693120

von drahtlos - am 20.05.2013 23:25
Glauben heißt nicht wissen, und Carey weiß es, gleich links auf http://www.wohnort.org/dab/ zu finden. Deswegen heißen die Geräte nüvi X598 LMT D, das D steht wohl für den digitalen Empfang via DAB. Das dezl 760 mit DAB ist schon ein alter Hut und wird derzeit immer noch ohne DAB-Empfänger ausgeliefert, zumindest in allen deutschsprachigen Ländern. (Quelle: Garmin Sales AT)
Garmin hat deswegen die nüvis mit DAB derzeit nur in UK und BE im Programm, da es bis dato nur dort kommerziell nutzbare TPEG-Dienste gab/gibt. Dasselbe gilt auch für das Toyota Touch Pro, TPEG Coverage derzeit nur in den gennanten Ländern.

In DE dürfte sich das wohl mit dem neuen Datendienst im Bundesmux absehbar ändern.
Das Geschäftsmodell dürfte mit TPEG analog wie PayTMC funktionieren, nur der Übertragungsweg ist ein anderer (besserer). Also muß man um einen solchen TPEG Dienst benutzen zu können eine entsprechende Lizenz auf dem Gerät haben, bzw. der Hersteller eine solche in die SW integriert haben. Damit gibt es bei TPEG wohl auch Free-TPEG, welches von allen Geräten empfangen wird, die den Standard unterstützen, und Pay-TPEG wie oben.


M.

von Cyberjack - am 20.05.2013 23:32
Radio World bringt einen Bericht aus Italien über die TISA und TPEG.

Für mich von Interesse war mal die Beschreibung der Zeitdauer der Übermittlung im Vergleich zu TMC und noch interessanter war aber die Beschreibung der Tatsache, dass TMC keine Koodinaten des Ereignisses übertragen kann, sondern nur der Bereich z.B. zwischen 2 Ausfahrten. Damit kann nicht definiert werden, wo genau das Ereigniss stattgefunden hat. Im schlimmsten Fall entsteht dadurch eine Staumeldung von 50km und nicht eines möglichen Staus von nur 1km.

Ok, für mich waren aber die beiden folgenden Bilder interessant. Es handelt sich TPEG Beispiele aus Korea und wenn man unten an den Bildern liest, von wem diese Bilder sind, bin ich ziemlich überrascht wie schwer sich diese Firma mit dem Dienst in Deutschland tut.

[attachment 1692 TPEGKoreaBMW1.JPG]

[attachment 1693 TPEGKoreaBMW2.JPG]

http://www.radioworld.com/article/detailed-timely-traffic-info-with-tpeg--/219851

von drahtlos - am 15.06.2013 20:09
Naja, die Nachteile von TMC sind hinlänglich bekannt. Weniger bekannt ist offenbar auch, dass TMC pro Land gerade mal 64k Positionen (sinds nun 65536 oder tatsächlich nur 64000?) codieren kann. TMC wird daher NIE ganz genau sein.
Auch wird TMC mit veraltetem Kartenmaterial, das keine richtigen Zuordnungstabellen zwischen Positionscode und zugehöriger Position enthält, nicht funktionieren. Selbst miterlebt habe ich das mal im Februar 2011, als die A8 zwischen PF und S bei starkem Schneefall voll gesperrt war. Auch die Umleitungen waren dicht. Die Ausfahrt, wo das passierte, war neu. Manche Leute saßen >6 Stunden fest. Mein Navi hat die TMC-Meldung schlicht ignoriert, weils die Ausfahrt auf meiner Navi-CD noch nicht gab.
Gut, daß ich damals die Meldung im Verkehrsfunk gehört hatte. Die Umleitung (via A5, A6, A7 nach Ulm) hat mich (wegen Glatteis auf der A5) damals ca. 2,5 Stunden gekostet - statt 6 h Stillstand (damals war auch die A8 Ulm->Stuttgart dicht, und von Norden her - A81 war frei - staute es sich am Vormittag noch bis Heilbronn zurück..)


Dazu kommt noch die Langsamkeit - 60 Bit/s.
Das macht 10 Meldungen / Minute.
An einem Freitagnachmittag kanns auch schon mal 100 Meldungen geben.
Soviel zu TMC.
Zeitgemäß? Nö.

von DH0GHU - am 15.06.2013 20:47
[X] TMC Pro exsistiert.

Wobei HD Traffic von TomTom eh unschlagbar ist. Die Meldungsqualität ist da ganz eine andere als mit TMC bzw. TMC Pro.

M.

von Cyberjack - am 15.06.2013 22:32
Hat TMCpro auch das 64k-Problem überwunden, oder ist hier nur die Datenerhebung optimiert sowie die Übertragungsgeschwindigkeit verbessert worden?

von DH0GHU - am 16.06.2013 08:31
Zitat
Cyberjack
[X] TMC Pro exsistiert.

Wobei HD Traffic von TomTom eh unschlagbar ist. Die Meldungsqualität ist da ganz eine andere als mit TMC bzw. TMC Pro.

M.


Es scheint aber nun doch HD-Traffic von TomTom zu sein, welches man über DAB verbreiten will:

Zitat

Mediamobile Uses TomTom Data for German DAB Traffic Service

Real-time traffic information supplier Mediamobile yesterday announced a partnership with TomTom where the traffic content of the Dutch company will be used as a data source for the newly launched (read here) Mediamobile’s German digital radio traffic service (V-Traffic Premium DAB).

“The partnership with TomTom brings us the best digital traffic content available in Germany and allows Mediamobile to offer a premium service to German drivers through the latest DAB digital broadcast technology,” said Andrew Nash, European Sales Director at Mediamobile.

Mediamobile’s service is broadcast live over Germany’s DAB network using the TPEG protocol. It has two components: Traffic Alerts (TEC) that informs drivers of events such as accidents, road closures and roadworks, and Traffic Flow Information (TFP) that provides vehicle travel speed information covering 190,000 kilometres of Germany’s major roads.

Related articles
TomTom Acquires Remaining 51% Stake in MapIT for $3.75m
TomTom Nav Software Goes to Parrot Asteroid
Renault R-Link Infotainment Goes to Megane & Latitude
TomTom Indian Map Coverage Expanded to 7,200 Cities Mediamobile’s traffic information is broadcast in Germany by sister company Media Broadcast, and is expected reach more than 73% of the country’s major roads by the end of 2013.

Tuesday, June 18th 2013
Ludovic Privat


http://www.gpsbusinessnews.com/Mediamobile-Uses-TomTom-Data-for-German-DAB-Traffic-Service_a4292.html

von drahtlos - am 18.06.2013 18:42
TomTom sucht schon eine Weile nach Alternativen um die kostenintensive Verbreitung der HD Traffic Dienste via GPRS zu umgehen. Da kam TPEG gerade recht. Und DAB als Verbreitungsweg nutzt es auch, da MB damit zusätzliche Einnahmen generiert. Und TPEG als Verbreitungsweg dürfte deutlich zuverlässiger sein als die Übertragung per GPRS.

M.

von Cyberjack - am 18.06.2013 19:41
Hallo Radiofreunde,

Dann wird ein Neues Navi bei mir " Fällig " sobald Geräte/ Netzversorgung verfügbar.
Darauf habe Ich schon lange gewartet, dass TMC weiterentwickelt bzw abgelöst wird.
MfG Det.

von RADIO354 - am 19.06.2013 09:31
Garmin stellt nun einen DAB-Empfänger vor, welcher ins Stromversorgungskabel integriert sein soll - vermutlich ähnlich bereits bestehender Lösungen für den UKW/TMC-Empfang.

Nun meine Frage:
weicht nun Garmin mit 3D-Traffic-Live vom TPEG Standard ab oder ist im Hintergrund doch wieder TPEG als Übertragungsstandard? Garmin verwendet nun die NOKIA HERE DRIVE+ Navigation. Ist das nun Konkurrenz zu TPEG oder ist das nur ein Produktname?

Interessant ist der relativ günstige DAB+ Aktions-Aufpreis von 39€ für 2 bereits am Markt lieferbare Garmin-Navi-Geräte. Nach der IFA soll ein komplettes DAB+ Garmin-Navi erhältlich sein.

http://www.bayerndigitalradio.de/uploads/media/pm_130708_garmin.pdf

von drahtlos - am 11.07.2013 20:12
Zitat
drahtlos


Nun meine Frage:
weicht nun Garmin mit 3D-Traffic-Live vom TPEG Standard ab oder ist im Hintergrund doch wieder TPEG als Übertragungsstandard? Garmin verwendet nun die NOKIA HERE DRIVE+ Navigation. Ist das nun Konkurrenz zu TPEG oder ist das nur ein Produktname?


Vorsicht. Äpfel =! Birnen, genau lesen. Garmin verwendet Nokia HERE _Traffic_, das hat nix mit der Navi SW für Windows Phone Geräte zu tun.
Nokia Here Traffic ist nur wieder ein neuer Name für NAVTEQ Traffic 3D oder wie auch immer das jetzt gerade noch geheissen hat. Also genau die Geschichte, welche Garmin eh schon seit der Steinzeit verwendet, zuerst als TMC, dann TMC-Pro und zusätzlich noch als LIVE-Dienst. Die Übetragung per DAB ist nur ein alternativer Verbreitungsweg der Daten, zusätzlich zu TMC Pro und IP-based. Und natürlich via DAB als CUG, also mit verschlüsseltem TPEG. Weiters sind die Daten immer noch weeeiiiiit von der Qualität der Daten von TomTom entfernt, die ja auch via DAB verbreitet werden (sollen?).

M.

von Cyberjack - am 12.07.2013 11:22
Anlässlich der Veranstaltung von WordDMB am 19.9.2013 an der IAA gab es ein paar interessante Informationen zu TPEG, welche ich euch nicht vorenthalten möchte.

Der für Wirtschaftspolitik zuständige VDA-Geschäftsführer Kay Lindemann sagte: „Nicht zuletzt dank des beharrlichen Engagements vieler Player auf diesem Feld scheint der gordische Knoten nun endlich durchschlagen zu sein. Der Netzausbau geht zügig voran und digitale Geräte werden vom Verbraucher, auch für das Auto, zunehmend nachgefragt. Unsere Automobilhersteller verzeichnen von Monat zu Monat mehr Bestellungen. Der digital-terrestrische Hörfunk gilt inzwischen als Wachstumsmotor der Elektronik-Branche.“

Industrievertreter erklärten, die jüngst vorgestellten Zahlen hätten ihre Wirkung nicht verfehlt. Digitalradio sei immerhin in nahezu allen Modellen und Varianten bereits als optionale Ausstattung vorhanden. Der Serieneinbau sei bereits in einigen Modellen Realität.

[attachment 2153 TPEGHybridPlayout.JPG]

[attachment 2154 TPEG-Provision_of_traffic_information.JPG]

weitere Infos folgen...

von drahtlos - am 23.09.2013 13:18
nun zwei weitere Tafeln zu den 2 TPEG Vorträgen an der IAA 2013:

[attachment 2157 Telecom_and_DAB-Network_Germany_UK.JPG]

und hier etwas, dessen Vergleich ich bisher so nie gesehen hatte:

[attachment 2158 Internetradio-Empfang_entlang_der_A7.JPG]

von drahtlos - am 23.09.2013 16:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.