Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kay B, ulionken, CBS, dxbruelhart

DLF Blauen 105.1 schwächer?

Startbeitrag von dxbruelhart am 06.06.2013 18:29

Der Deutschlandfunk vom Blauen auf 105.10 kann mittlerweile in der Schweiz weniger gut als bislang empfangen werden; sowohl im Aargau, aber auch im Glarnerland ist der DLF Blauen schwächer empfangbar als die anderen Sender vom Blauen; zuvor war der DLF hierzulande wesentlich besser empfangbar. Wer hat ähnliche Beobachtungen gemacht? Wer weiss, was da allenfalls umgebaut oder geändert wurde?

Antworten:

Da merkt man mal, wie schnell man UKW aus den Augen verliert, wenn man DAB im Auto hat :D . Die 105.1 ist bei uns Ortssender, von daher kann ich keine Verschlechterung feststellen. Auch das Stereosignal ist einwandfrei. Werde auf der Fahrt die Frequenz mal besonders beobachten.

von CBS - am 07.06.2013 10:33
Ich kann hier (20 km südlich vom Blauen) keine Unterschiede zwischen den Signalstärken der sechs UKW-Sender vom Blauen feststellen. Mit der Yagi kommen alle sechs Sender mit Vollanschlag am S-Meter an, auch wenn das Dämpfungsglied vorgeschaltet ist ;). Auch beim mobilen Empfang gibt es auf 105.10 keine Probleme oder Verschlechterung gegenüber früher.

Am letzten Sonntag bin ich mal wieder am Sender gewesen, nachdem der Dauerregen abgezogen war. Die Abdeckung der aufgesetzten Superturnstile-Antenne sieht ja schon ziemlich mitgenommen aus (habe leider kein Foto gemacht). Soweit ich mich erinnere, ist diese Antenne etwa 20 Jahre alt. Vielleicht hat die eigentliche Antenne unter der Abdeckung auch gelitten und hat auf der Frequenz im Richtdiagramm eine "Beule" nach Südosten?

73 de Uli

von ulionken - am 07.06.2013 16:36
Bei diesen GFK-Zylindern blasst die Farbe aus, aber an der Funktion dürfte das eigentlich nichts ändern. Schon gar nichts an der Antenne.

Ist denn da nun wirklich eine Schmetterlingsantenne im Zylinder? Das wäre neben einer Schlitzantenne das einzige, was da rein paßt. Aber hat schonmal jemand die Bestätigung bekommen, daß das auch wirklich eine Schmetterlingsantenne ist?

Laut FMLIST senden alle Blauen-Frequenzen von 340 bis 200 Grad. Es gibt also eine Ausblendung in Richtung Frankreich. Ist so ein Diagramm mit einer Schmetterlingsantenne überhaupt möglich?

Eigentlich müßte man im Bereich 200 bis 340 Grad steil nach unten senden um den Oberrheingraben gut zu versorgen und gleichzeitig nach Frankreich auszublenden.

von Kay B - am 07.06.2013 18:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.