Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred Z, andimik, DH0GHU, Habakukk, Winnie2, Jassy, RADIO354, Zwölf, RheinMain701, dxbruelhart, Manager.

BNetzA 17.06.2013

Startbeitrag von Manfred Z am 17.06.2013 13:00

T-DAB am 17. Juni 2013:

Die Liste enthält 3923 Datensätze (3923 am 10.06.).

Land	Kanal	Sendername		Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
CZE 11A Praha Rosickeho Stadion A4 23.0 346 50 V D 13.06.2013

A -> K:
AUT 6B Salzburg K4 40.0 1280 70 V N 14.06.2013

RAUS:
D BY 9A Grünten A4 36.0 1704 73 V D 12.05.2009


----------------------------------------------------------------

DVB-T am 17. Juni 2013:

Die Liste enthält 3778 Datensätze (3776 am 10.06.)

NEU:
CZE Pardubice TKB 46 A4 30.0 H N 11.06.2013
CZE Usti n L Klise 51 A4 27.0 H D 11.06.2013


----------------------------------------------------------------

Zu T-DAB

Damit ist an der Grenze zur BRD koordiniert:
- Bregenz 6A (10 kW), 9C, 11A (je 3,1 kW)
- Kufstein Pendling 5A, 11A (je 1 kW) für Inntal
- Salzburg 5A, 6B, 11A (je 10 kW)
(keine baldige Inbetriebnahme)

Antworten:

Also doch nicht so unwichtig!

von andimik - am 17.06.2013 14:28
9C Pfänder gegen 9C Augsburg? Na dann gute nacht.. Das wird doch hoffentlich so nicht durchgehen.

von Jassy - am 17.06.2013 14:34
9C am Pfänder vermutlich mit Richtstrahlung, nicht mit Rundstrahlung.

von Winnie2 - am 17.06.2013 14:36
11A ist auch nicht besser (IN).
Soll Augsburg nicht irgendwann wechseln? Da war doch was.

von DH0GHU - am 17.06.2013 14:59
Ich habe oben Daten ergänzt

---------------------------------------------------

Grünten 9A ist raus. Für Ulm und das Allgäu ist jetzt 8B vorgesehen.
In Augsburg und Ingolstadt bleiben 9C bzw. 11A (Müller-Karten).

In Österreich ist 11A in Vorarlberg, Tirol, Salzburg Nord und Oberösterreich vorgesehen (Layer 2)
Vorarlberg 9C und Salzburg 5A ist Layer 3.

von Manfred Z - am 17.06.2013 18:30
Da ich davon ausgehe dass Layer 2 nie in Betrieb geht (für was braucht man in Österreich Muxe, die mehrere Bundesländer abdecken?) wird wohl die Kampfkoordination Pfänder gegen Augsburg tatsächlich so on air gehen. Na dann gute Nacht.

von RheinMain701 - am 17.06.2013 18:44
SCHWEIZ:
Neu (A): 100,5 Avegno Cimetta (63917, 462207), 972m, 8m, 500W Vertikal, D 60-350

FRANKREICH:
Neu (A): 106,7 Mulhouse Belvedere 500W Vertikal
93,2 St Paul en Chablais 100W

TSCHECHIEN:
Neu (A): 107,9 Svitavy Opatov 200W

Neu (KA):
104,2 Valasske Klobouky 100W
91,1 Valasske Klobouky 2 150W
95.3 103.3 Valasske Mezirici M3 160W/200W
105.2 Valasske Mezirici M4 100W
87,9 96,3 107,5 Valasske Mezirici Stepanov 100W
101,0 Velka Bites Mesto 50W
105,0 Velke Mezirici 4 100W
91,2 Velke Mezirici 6 100W
95,5 103,6 105,4 Vrbno Pod Pradedem 1000W
88.5 89.5 92.1 96.6 983 102.5 102.9 107.1 Vsetin 100W (88.5 107.1 200W)
96,1 Vsetin 2 100W
95,6 104,7 Vsetin Skyvarka 100W
91,1 102,6 104,1 Vyskov 200W (102,6 500W)
97,8 Vyslov 1 100W
96,4 101,1 Vyskov 2 200W/50W
91,9 95,8 Vyskov 3 50W/150W
98,4 Vyskov Mesto 50W
91,9 103,7 195,4 Zabreh 100W

Hoffentlich habe ich keiner vergessen.

von Jassy - am 17.06.2013 18:57
Zitat
Jassy

Neu (A): 106,7 Mulhouse Belvedere 500W Vertikal

Diagramm? Wenn da mal nicht der SWR wegen Lehen auf 107,0 einschreitet... :)

von DH0GHU - am 17.06.2013 19:14
@ DH0GHU:
Auf 106.7 sendet von Mulhouse-Belvedère bereits Top Music (seit ca. 1 1/2 Jahren) mit 500W, da wird wohl etwas am Diagramm geändert. Störungen könnte es wohl nur mit dem Uetliberg auf 106,7 und den beiden französischen Sendern auf 106,8 geben (France-Bleu Belfort und Top Music Colmar) geben, wobei Top Music ja dasselbe Programm ist.

von dxbruelhart - am 17.06.2013 19:30
Die 106,7 kommt bisher nicht vom Sender Belvedère, sondern aus dem benachbarten Morschwiller-le-Bas.

von Manager. - am 17.06.2013 19:49
Also vor der Regionalisierung war in Österreich bundeslandübergreifendes Radio normal, vor allem bei den ausländischen Privaten (Uno, CD, etc.)

von andimik - am 17.06.2013 20:51
Zitat
RheinMain701
Kampfkoordination Pfänder gegen Augsburg


Auf 9C ist maximal 0,8 kW nach Deutschland zulässig, maximal 0,31 kW Richtung Augsburg.
Auf 11A ist maximal 1 kW nach Deutschland zulässig.

von Manfred Z - am 17.06.2013 21:03
Zitat

Auf 9C ist maximal 0,8 kW nach Deutschland zulässig, maximal 0,31 kW Richtung Augsburg.

Sollte sich DAB+ durchsetzen ist allerdings zu bedenken, dass neben dem Pfänder wahrscheinlich noch weitere Senderstandorte in Vol. dazukommen werden wie z.B. im Kleinwalsertal. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein/Iller/Lech hinunter.

von Zwölf - am 18.06.2013 03:46
Pfänder "gegen" Augsburg? Warum nicht "miteinander", also ein SFN für Schwaben?

von andimik - am 18.06.2013 07:33
@andimik:
Dafuer muessten sich Oesterreich und Deutschland erst mal einigen, wer den 9C nun bekommt. Momentan ist er sowohl fuer ein Regionalensemble Vorarlberg als auch fuer ein Regionalensemble Augsburg vorgesehen.

Es kann aber durchaus sein, dass man in Augsburg von 9C auf den Ersatzkanal 5D wechselt. Eine entsprechende Koordinierung gab es ja vor kurzem mal. Die Nutzung des Kanal 5 in Vorarlberg wurde ja wegen des Bundesmux eh schon aufgegeben, dort ist jetzt Kanal 6 (6A-D) wie nebenan in Tirol geplant.

von Habakukk - am 18.06.2013 07:39
5D ist jetzt in NO-Württemberg, z.B. Aalen.

von Manfred Z - am 18.06.2013 08:11
@Manfred Z:
Oha, danke, das hab ich uebersehen. Dann duerfte das wohl nicht mehr moeglich sein, es sei denn, man findet fuer NO-Wuerttemberg einen Ersatzkanal (z.B. 9A wie zwischendrin mal angedacht).

von Habakukk - am 18.06.2013 08:30
Klar ist nur eins: Funktionieren kann das nicht, da zwischen den Verbreitungsgebieten der beiden 9C-Kanäle Sichtkontakt besteht. Es sei denn, niemand hat die Absicht, jemals das Kleinwalsertal und den Bregenzer Wald mit dem vorarlberger 9C zu versorgen.

von DH0GHU - am 18.06.2013 10:47
Möglicherweise wird die Reichweite von dem Sender in Augsburg mittels Tilt der Antennen ein wenig eingeschränkt so dass weniger Funkwellen in die Gegend um Bregenz u. den Bodensee einstrahlen.
Die Sache mit den "geneigten" Antennen kommt aus dem Mobilfunkbereich, dort wird dadurch die Reichweite einer Basisstation in einem Versorgungsgebiet begrenzt.
Dürfte nicht so schwierig sein die Reichweite per Antennenkonfiguration zu begrenzen.
Weiterhin sind das ca. 130 km Entfernung Luftlinie zwischen Augsburg u. Bregenz.

von Winnie2 - am 18.06.2013 12:43
Also,

Im Mittleren St. Galler Rheintal war 11 A Ingolstadt dieser Tage während Morgentropo teilweise
mit Ordentlichem Signal zu hören. Ingolstadt kommt bei Angehobenen Bedingungen recht schnell
hoch. Augsburg auf 9 C ist da einiges schwächer.
Auf Jeden Fall werden mir Allmählich meine Überreichweitenindikatoren zugepflastert.
Villeicht gibt es da mal was Neues. Augsburg wird also nicht auf 5 D wechseln ?
Ich hätte sonst villeicht mal den MDR vom Inselsberg auf 9 C antesten können.
Schade.
MfG Det.

von RADIO354 - am 19.06.2013 09:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.